Fall Skambraks: SWR beurlaubt Kritiker, Faktenchecker kämpfen um Deutungshoheit

Aus aktu­el­lem Anlass sind Sie ab sofort und bis auf Wei­te­res von jeg­li­cher Tätig­keit im Rah­men Ihres befris­te­ten Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses im SWR bezahlt frei­ge­stellt.

So lau­tet die Begrün­dung. Am 26.10. ist auf mul​ti​po​lar​-maga​zin​.de zu lesen:

»Der SWR-Mit­ar­bei­ter Ole Skam­braks hat­te mit sei­nem am 5. Okto­ber auf Mul­ti­po­lar ver­öf­fent­lich­ten offe­nen Brief „Ich kann nicht mehr“ für gro­ße Auf­merk­sam­keit gesorgt. Mehr als eine Mil­li­on Men­schen lasen den Text, es folg­ten Über­set­zun­gen in vier Spra­chen, ein TV-Auf­tritt in Öster­reich und schließ­lich am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag ein aus­führ­li­cher Bericht in der Stutt­gar­ter Zei­tung. Am Frei­tag stell­te der Sen­der sei­nen kri­ti­schen Mit­ar­bei­ter nun vom Dienst frei – ohne Begrün­dung.«

Nähe­res ist in der Quel­le zu erfahren.

9 Antworten auf „Fall Skambraks: SWR beurlaubt Kritiker, Faktenchecker kämpfen um Deutungshoheit“

  1. Das hat jetzt nie­man­den wirk­lich über­rascht, oder ?
    Übli­che Vor­ge­hens­wei­se z.Zt.
    Im Moment füh­len sich eini­ge Men­schen offen­sicht­lich wieder
    ganz stark…
    (Sie­he auch das Kim­mich-Inter­view mit dem Wasserkopp).

  2. NETZWERK MUSIK IN FREIHEIT 

    "Wir sind ein jun­ges Netz­werk, bestehend aus pro­fes­sio­nel­len Musi­kern aller musi­ka­li­schen Gen­res, sowohl frei­schaf­fend als auch in Fest­an­stel­lung in Deutsch­land sowie inter­na­tio­nal tätig. Wir sind Ange­hö­ri­ge renom­mier­ter Orches­ter, Bands und Ensem­bles, Solis­ten, Musik­schaf­fen­de und Lehrende. 

    Wir sehen es als unse­re Pflicht, auf die seit Gene­ra­tio­nen gewach­se­nen Wer­te unse­rer Kul­tur hin­zu­wei­sen: „Jeder hat das Recht, am kul­tu­rel­len Leben der Gemein­schaft frei teil­zu­neh­men, sich an den Küns­ten zu erfreu­en und am wis­sen­schaft­li­chen Fort­schritt und des­sen Errun­gen­schaf­ten teil­zu­ha­ben.“, heisst es in der Reso­lu­ti­on der UN- Gene­ral­ver­samm­lung 1948. All­ge­mei­ne Erklä­rung der Menschenrechte.

    Musik ver­mit­telt geis­ti­ge, emo­tio­na­le und ästhe­ti­sche Wer­te, sie ist frei und soll jedem zugäng­lich sein. Unter Ein­be­zie­hung unse­rer zahl­rei­chen Mit­glie­der haben wir ein Mani­fest kon­sen­siert, das unse­re Stand­punk­te erläutert. "

    https://​www​.musik​-in​-frei​heit​.de/

    https://t.me/s/Anwaelte_fuer_Aufklaerung/2510

  3. Unter die Haut – Was macht Alu­mi­ni­um in Impfungen?

    Ein Doku­men­tar­film von Bert Ehgartner

    " ..Bert Ehgart­ner unter­nimmt eine span­nen­de Recher­che Rei­se zur Rol­le eines der wich­tigs­ten Inhalts­stof­fe von Imp­fun­gen, der vor bald 100 Jah­ren erst­mals expe­ri­men­tell zuge­setzt wur­de: den Alu­mi­ni­um-Ver­bin­dun­gen. Bis heu­te wer­den sie in zwei Drit­tel der Imp­fun­gen ver­wen­det, ohne ihren kon­kre­ten Wirk­me­cha­nis­mus zu verstehen. .."

    https://​unter​die​haut​.online/

  4. Mutig, der Mann, alle Ach­tung. Mit sei­ner ehr­li­chen Kri­tik stellt er wie­der ein­mal die Ver­ar­schungs­tak­tik mit­samt den stän­dig ana­lo­gen Krie­che­rei­en der Mehr­zahl sei­ner Kol­le­gen dar, denen ihre Zustim­mung hin­ter vor­ge­hal­te­ner Hand wenig nützt, solan­ge sie sich nicht zu ihrer Wahr­heit beken­nen. Das erfüllt die auf bei­den Augen und Ohren schein­bar blind gewor­de­nen Chefs der Medi­en­an­stal­ten jed­we­der Fär­bung mit ihrer ver­lo­ge­nen Hal­tung zur "Frei­en Mei­nungs­äu­ße­rung" offen­bar mit Freu­de, aber man muß die­se Medi­en auch nicht kon­sul­tie­ren, den­ke ich.

  5. ERs are now swam­ped with serious­ly ill patients—but many don't even have COVID

    Die Not­auf­nah­men sind jetzt mit schwer­kran­ken Pati­en­ten über­füllt – aber vie­le haben nicht ein­mal COVID

    "..Das ist ein kras­ser Gegen­satz zu der Situa­ti­on, in der sich die­se Not­auf­nah­me – und Tau­sen­de ande­re – zu Beginn der Coro­na­vi­rus-Pan­de­mie befand. Abge­se­hen von anfäng­li­chen Brenn­punk­ten wie New York City waren vie­le Not­auf­nah­men in den USA im Früh­jahr 2020 oft gespens­tisch leer. Aus Angst, sich mit COVID-19 anzu­ste­cken, taten Men­schen, die an ande­ren Din­gen erkrankt waren, ihr Bes­tes, um Kran­ken­häu­sern fern­zu­blei­ben. Nach Anga­ben des Epic Health Rese­arch Net­work san­ken die Besu­che in den Not­auf­nah­men auf die Hälf­te ihres nor­ma­len Niveaus und erhol­ten sich erst im Som­mer 2021 wie­der vollständig.

    Aber jetzt sind sie zu voll. Selbst in Tei­len des Lan­des, in denen COVID-19 das Gesund­heits­sys­tem nicht über­for­dert, kom­men die Pati­en­ten krän­ker in die Not­auf­nah­me als vor der Pan­de­mie, ihre Krank­hei­ten sind wei­ter fort­ge­schrit­ten und benö­ti­gen eine kom­pli­zier­te­re Behandlung.

    Mona­te­lan­ge Ver­zö­ge­run­gen bei der Behand­lung haben die chro­ni­schen Erkran­kun­gen ver­schlim­mert und die Sym­pto­me ver­schlim­mert. Ärz­te und Kran­ken­schwes­tern berich­ten, dass der Schwe­re­grad der Erkran­kun­gen sehr unter­schied­lich ist und u. a. Bauch­schmer­zen, Atem­pro­ble­me, Blut­ge­rinn­sel, Herz­pro­ble­me und Selbst­mord­ver­su­che umfasst. .." (Über­set­zer)

    https://​text​.npr​.org/​1​0​4​6​4​3​2​435

    https://​www​.red​dit​.com/​r​/​L​o​c​k​d​o​w​n​S​k​e​p​t​i​c​i​s​m​/​c​o​m​m​e​n​t​s​/​q​g​7​0​4​q​/​e​r​s​_​a​r​e​_​s​w​a​m​p​e​d​_​w​i​t​h​_​s​e​r​i​o​u​s​l​y​_​i​l​l​_​p​a​t​i​e​n​t​s​_​m​o​st/

  6. Wäh­rend­des­sen übt sich das neue Regime, das ja auch Teil des alten Regimes ist, an der Über­füh­rung der Maß­nah­men aus dem Aus­nah­me- in den Nor­mal­zu­stand und mit­hin an der Trans­for­ma­ti­on des Aus­nah­me­zu­stands in den Normalzustand:

    https://​www​.bild​.de/​p​o​l​i​t​i​k​/​i​n​l​a​n​d​/​p​o​l​i​t​i​k​-​i​n​l​a​n​d​/​p​a​r​t​e​i​e​n​-​w​o​l​l​e​n​-​g​e​s​e​t​z​-​a​e​n​d​e​r​n​-​t​o​p​-​j​u​r​i​s​t​-​w​a​r​n​t​-​v​o​r​-​c​o​r​o​n​a​-​m​a​s​s​n​a​h​m​e​n​-​f​u​e​r​-​i​m​m​e​r​-​7​8​0​5​9​6​2​4​.​b​i​l​d​.​h​tml

    Kret­schmer gebär­det sich dabei als wider­lichs­tes Exkre­ment die­ser polit­kri­mi­nel­len Bande!

    https://​www​.bild​.de/​r​e​g​i​o​n​a​l​/​d​r​e​s​d​e​n​/​d​r​e​s​d​e​n​-​a​k​t​u​e​l​l​/​s​a​c​h​s​e​n​s​-​m​i​n​i​s​t​e​r​p​r​a​e​s​i​d​e​n​t​-​k​r​e​t​s​c​h​m​e​r​-​f​o​r​d​e​r​t​-​2​g​-​u​e​b​e​r​a​l​l​-​7​8​0​7​3​8​0​6​.​b​i​l​d​.​h​tml

    Dabei ros­tet gera­de der letz­te Not­na­gel zur Recht­fer­ti­gung der 2G-Regel rapi­de weg. 

    "The SARS-CoV‑2 Del­ta vari­ant is high­ly trans­mis­si­ble and con­ta­ins muta­ti­ons that con­fer par­ti­al immu­ne escape. We com­pared RT-PCR cycle thres­hold (Ct) data from 699 test-posi­ti­ve ante­rior nasal swab spe­ci­mens from ful­ly vac­ci­na­ted (n = 310) or unvac­ci­na­ted (n=389) indi­vi­du­als. We obser­ved low Ct values (<25) in 212 of 310 ful­ly vac­ci­na­ted (68%) and 246 of 389 (63%) unvac­ci­na­ted indi­vi­du­als. Test­ing a sub­set of the­se low-Ct samples reve­a­led infec­tious SARS-CoV‑2 in 15 of 17 spe­ci­mens (88%) from unvac­ci­na­ted indi­vi­du­als and 37 of 39 (95%) from vac­ci­na­ted people."

    https://​www​.medrxiv​.org/​c​o​n​t​e​n​t​/​1​0​.​1​1​0​1​/​2​0​2​1​.​0​7​.​3​1​.​2​1​2​6​1​3​8​7v5

    Es ist nur ein Pre­print und natür­lich kann auch der test für die Ton­ne sein – und ist es wahr­schein­lich auch – und dennoch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.