Frankreich diskutiert Impfpflicht

In einer "MISSION D'INFORMATION – EFFETS DU CONFINEMENT" des fran­zö­si­schen Senats vom 1.7. ist zu lesen:

»Die Mission ist sich der extre­men Sensibilität des Themas Impfpflicht bewusst und stellt fest, dass der der­zei­ti­ge Anstieg der Durchimpfungsrate in den ver­schie­de­nen Altersgruppen ein­deu­tig dar­auf hin­deu­tet, dass ein­fa­che Anreize nicht aus­rei­chen wer­den, um die Raten zu errei­chen, die erfor­der­lich sind, um im nächs­ten Herbst auf Einschränkungen ver­zich­ten zu kön­nen.

Angesichts der ermu­ti­gen­den Zahlen für die Anzahl der Personen unter 24 Jahren, die bereits eine ers­te Dosis des Impfstoffs erhal­ten haben (58 %), was hof­fent­lich in den nächs­ten Wochen zu einer voll­stän­di­gen Durchimpfung die­ser Altersgruppe füh­ren wird, könn­te es rat­sam sein, die Impfpflicht zunächst auf die mitt­le­ren Altersgruppen (24–59 Jahre) zu kon­zen­trie­ren. In der Tat wür­de die Impfpflicht für das Pflegepersonal allein ein­deu­tig nicht aus­rei­chen, um das Wiederaufflammen der Epidemie einzudämmen…«

Diese Herren sind ver­ant­wort­lich für die­se Empfehlungen:

senat.fr

Am 4.7. berich­tet dar­über uncutnews.ch, wo ein merk­wür­di­ger Umweg über rt.com genom­men wird, um an die­se Quelle zu gelangen.

11 Antworten auf „Frankreich diskutiert Impfpflicht“

  1. RT mel­de­te:

    "Als ers­tes Land der Welt: Tadschikistan führt all­ge­mei­ne Impfpflicht ein
    Tadschikistan macht als ers­tes Land die Impfung gegen COVID-19 ver­bind­lich. Seit die­sem Samstag gilt im zen­tral­asia­ti­schen Staat eine Impfpflicht für alle Bürger ab 18 Jahren. Um sich gegen die Krankheit COVID-19 immu­ni­sie­ren zu las­sen, sol­len sich die Bürger an ihren Hausarzt oder an ihre medi­zi­ni­sche Einrichtung wen­den. Die Impfung ist gra­tis. Verspritzt wer­den die Vakzine AstraZeneca und CoronaVac."
    https://de.rt.com/asien/120200-tadschikistan-fuehrt-corona-impfpflicht-fuer-erwachsene-ein/

  2. "Ah, ça ira, ça ira, ça ira
    Les aristo­cra­tes à la lanterne
    Ah, ça ira, ça ira, ça ira
    Les aristo­cra­tes, on les pendra
    Voilà trois cent ans qu'ils nous promettent
    Qu'on va nous accor­der du pain
    Voilà trois cents ans qu'ils don­nent des fêtes
    Et qu'ils ent­re­ti­en­nent des catins
    Voilà trois cents ans qu'on nous écrase
    Assez de men­son­ges et de phrases
    On ne veut plus mour­ir de faim
    Ah, ça ira, ça ira, ça ira
    Les aristo­cra­tes à la lanterne
    Ah, ça ira, ça ira, ça ira
    Les aristo­cra­tes, on les pendra
    Voilà trois cent ans qu'ils font la guerre
    Au son des fif­res et des tambours
    En nous lais­sant crever de misère
    Ça ne pou­vait pas durer toujours
    Voilà trois cent ans qu'ils pren­nent nos hommes
    Qu'ils nous trai­tent com­me des bêtes de somme
    Ça ne pou­vait pas durer toujours
    Ah, ça ira, ça ira, ça ira
    Les aristo­cra­tes à la lanterne
    Ah, ça ira, ça ira, ça ira
    Les aristo­cra­tes, on les pendra
    Le châ­ti­ment pour vous s'apprête
    Car le peu­p­le reprend ses droits
    Vous vous êtes bien payé nos têtes
    C'en est fini, mes­sieurs les rois
    Il faut plus comp­ter sur les nôtres
    On va s'offrir main­ten­ant les vôtres
    Car c'est nous qui fai­sons la loi
    Ah, ça ira, ça ira, ça ira
    Les aristo­cra­tes à la lanterne
    Ah, ça ira, ça ira, ça ira
    Les aristo­cra­tes, on les pendra
    Ah, ça ira, ça ira, ça ira
    Les aristo­cra­tes à la lanterne
    Ah, ça ira, ça ira, ça ira
    Les aristo­cra­tes, on les pendra
    Ah, ça ira, ça ira, ça ira
    Les aristo­cra­tes à la lanterne
    Ah, ça ira, ça ira, ça ira
    Les aristo­cra­tes, on les pendra"

    1. Mir fällt dazu ein:

      Zwickt's mi, i man i tram!
      Des derf net wohr sein, wo sam­ma daham?
      Zwickt's mi, ganz wurscht wohin!
      I kann's net glaub'n, ob i ang'soff'n bin?
      Ober i glaub, da hlft ka Zwicken
      Knnt' ma net viel­leicht irgend­wer ane pick'n?
      Danke, jetzt is' ma klor, es ist wohr, es ist wohr

      😎
      Der Ösi

  3. Niemals, wer­den sie sagen, nie­mals woll­ten wir eine Impfpflicht. War kei­ne Rede davon, kein Gedanke daran.

    ABER: dabei sind wir natür­lich davon aus­ge­gan­gen, dass sich die Leute frei­wil­lig imp­fen las­sen. Dass sie ver­nünf­tig, soli­da­risch und koope­ra­tiv sind. Wenn sie das nicht sind, sieht die Sache frei­lich ganz anders aus. Bist du nicht wil­lig, so brauch ich Gewalt.

  4. Tja, ich hab es ja gewusst. Sie kom­men wieder …
    So lang­sam darf man sich schon eini­ge Fragen stel­len – auch als bis­her vor sich hin wei­den­des Schlafschaf:
    1) Wenn das Virus gar nicht so gefähr­lich ist … Warum ist die­se Gentherapie dann so wich­tig? Das Geld ist ver­dient – war­um muss das Zeug nun unbe­dingt in alle Arme? Soll die­se Impfe etwa noch etwas ande­res bewirken?
    ODER
    2) Was ist das eigent­lich für ein furcht­ba­res Virus – wenn es denn schon so übel ist–, das sol­che neu­en Maßnahmen als Antwort benö­tigt? Mutet das nicht kuri­os an? Wie kommt es zu so etwas?
    3) Wer ist Schuld dar­an, dass es »ent­fleuch­te«, falls es aus dem Labor kam? Wer garan­tiert, dass dies nicht wie­der geschieht?
    4) War es dann wirk­lich ein Unfall und woher wis­sen wir das?
    5) Und was ist eigent­lich aus dem angeb­li­chen »Reformprojekt« namens The Great Reset geworden?
    6) Wer ent­schei­det eigent­lich gera­de hier für uns über die zukünf­ti­ge Gesellschaftsordnung?

  5. Ist es beru­hi­gend, dass der
    https://de.wikipedia.org/wiki/Senat_(Frankreich)
    eher eine Art (noch) langweilige(re)s "House of Lords" ist, als eine mäch­ti­ge Institution? (wie in den Vereinigtesten aller Staaten?).

    Die Seriosität der Analyse der 3 Messieurs könn­te man der ers­ten Fußnote (auf Seite ‑2- ) entnehmen:

    "Le R0, en épi­dé­mio­lo­gie, peut être défi­ni com­me le nombre moy­en de per­son­nes qu’une per­son­ne con­ta­gieu­se peut infec­ter. Le niveau du R0 du virus his­to­ri­que est esti­mé à 3, celui du vari­ant « alpha » à envi­ron 4,5 et celui du vari­ant « del­ta » à envi­ron 6,6. Compte tenu de la pro­gres­si­on de la cou­ver­tu­re vac­ci­na­le, le scé­na­rio de réfé­rence ici rete­nu a choi­si de se fon­der sur une val­eur moy­enne fixée à 4" 

    ("R0" kann in der Epidemiologie als die durch­schnitt­li­che Anzahl der Personen defi­niert wer­den, die eine infek­tiö­se Person anste­cken kann.
    Der R0-Wert des ursprüng­li­chen Virus wird auf 3 geschätzt, der der "Alpha"-Variante auf 4,5 und jener der "Delta"-Variante auf etwa 6,6. Angesichts des Anstiegs der Durchimpfungsrate hat sich das hier ver­wen­de­te Referenzszenario für einen Mittelwert ent­schie­den, der auf 4 fest­ge­legt wird).

    Modellierer über­all: "Schätzungen", schließ­lich Entscheidungen über Mittelwerte (ich ver­mis­se da die "Superspreader"-Komponente), die wie­der­um ande­re Entscheidungen beeinflussen:
    Wie war das noch­mal mit der ange­streb­ten "Herdenimmunität"? (gegen­über JEDER Variante??)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Herdenimmunit%C3%A4t#Das_Basis-Modell
    et voi­là: Le pré­si­dent de la République (?), deut­sche Tierärzte, Bankkaufleute, unab­hän­gi­ge Lobbyisten, welt­weit Regierende und die ver­ant­wor­tungs­vol­le Journaille über­neh­men die "not­wen­di­ge" 80% "Impfquote".
    Und die steigt mit jeder neu auf­ge­spür­ten und über­aus geschätz­ten Variante wei­ter in Richtung 100%.
    Schaffen "wir" das? Mit "Pflicht", sagen wir: erst­mal "nur" für die­se muf­fli­gen 24–59-jährigen?

  6. "Impfpflicht zunächst auf die mitt­le­ren Altersgruppen (24–59 Jahre) zu kon­zen­trie­ren"

    Dass das mit den Konzentrationsfantasien Ewiggestriger ein­fach nicht abrei­ßen will. Dabei soll­te längst klar sein, das Menschenrechte unver­han­del­bar sind und unver­han­del­bar bleiben. 

    Wer näm­lich für Andere das Menschenrecht auf kör­per­li­che Unversehrtheit igno­riert, ris­kiert, plötz­lich sel­ber gänz­lich OHNE dem schüt­zen­den Menschenrecht auf kör­per­li­che Unversehrtheit dazustehn 🙁

    Wie auch immer
    MfG

  7. Frankreich hat bereits den Impfzwang für ande­re Impfstoffe. 

    "..Eine neue Richtlinie ver­langt, dass alle Kinder, die im Januar 2018 oder spä­ter gebo­ren wur­den, 11 Pflichtimpfungen erhal­ten. Das bedeu­tet, dass sich die Anzahl der Pflichtimpfungen von 3 auf 11 erhöht hat. Vor 2018 war die Impfung gegen Diphtherie, Tetanus und Poliomyelitis (und gegen Gelbfieber im Distrikt Guyana) ver­pflich­tend, jetzt wird auch die Impfung gegen Polio, Keuchhusten, Masern, Mumps, Röteln, Hepatitis B, Haemophilus influ­en­zae Bakterien, Pneumokokken und Meningokokken C zur Pflicht. 

    Eltern, die ihre Kinder nicht imp­fen las­sen, müs­sen mit bis zu sechs Monaten Gefängnis und einer Geldstrafe von 3.750 Euro rechnen.

    Zuvor ist der drei­wer­ti­ge DTPolio-Impfstoff nicht mehr erhält­lich, so dass Eltern gezwun­gen sind, ihren Kindern den sechs­wer­ti­gen (Infanrix Hexa) oder fünf­wer­ti­gen Impfstoff zu geben, der die gesetz­lich vor­ge­schrie­be­nen Impfstoffe zusam­men mit ande­ren, nicht gesetz­lich vor­ge­schrie­be­nen Impfstoffen ent­hält, um die Anforderungen zu erfüllen.

    Das Gesetz kennt zwar Kontraindikationsbescheinigungen, die­se wer­den aber in der Regel von den Verwaltungen über­se­hen oder sogar igno­riert. Andere Impfungen sind für die Ausübung eini­ger medi­zi­ni­scher Berufe vorgeschrieben. 

    Ungeimpfte Kinder dür­fen in Frankreich NICHT in die Vorschule (Krippe, Kindergarten, Hort) und in die Schule gehen. .." (Übersetzer)

    https://www.efvv.eu/about-us/european-vaccination-status/france

    Bitte tre­tet für die freie Entscheidung ein, unter­stüt­zen könnt ihr z.B. hier. 🙂

    Ligue Nationale pour la Liberté des Vaccinations

    https://www.infovaccin.fr/

    In Deutschland z.B. hier:

    https://www.individuelle-impfentscheidung.de/
    https://impfentscheidung.online/
    https://t.me/s/Masernschutzgesetz

    >>>Verfassungsbeschwerden – Stand der Dinge<<<

    https://impfentscheidung.online/verfassungsbeschwerden-stand-der-dinge/

  8. Vor 20 Jahren etwa rief ein Kunde an und woll­te wis­sen was eine 16bit-Soundkarte von einer 32bit-Soundkarte unter­schei­det. Mein Kollege lächel­te nur und grunz­te ins Telefon: Der Preis.

    Und wenn Sie jetzt wirk­lich glau­ben, in Frankreich wür­de man Unterdrückungsmaßnahmen dis­ku­tie­ren, haben sie den Kapitalismus genau­so­we­nig ver­stan­den wie den Unterschied zwi­schen einer 16bit-Soundkarte und einer 32bit-Soundkarte.

    MFG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.