Frankreich bereitet Gesetz zur Impfpflicht vor

Der Verteidigungsrat muß noch zustim­men. Wer sonst? Schließlich sah Macron sich von Beginn an in einem Krieg mit dem Virus. Auf tagesspiegel.de liest man am 11.7.:

»… Große Sorge berei­tet der Regierung zudem die Tatsache, dass die Impfkampagne an Schwung ver­liert. Deshalb arbei­tet die fran­zö­si­sche Regierung an einem Gesetz, das eine Impfpflicht für bestimm­te Berufsgruppen vor­sieht. Dazu könn­te vor allem das Gesundheits- und Pflegepersonal gehören.

Auch über eine generelle Impfpflicht wird nachgedacht

Obwohl gera­de im Gesundheitswesen das Ansteckungsrisiko hoch ist, sind zahl­rei­che Pflegerinnen und Pfleger immer noch unge­impft. Gerade ein­mal 57 Prozent der Mitarbeiter in den Altenheimen haben bis­lang eine Impfung erhalten.

Beim Personal in den Kliniken sind es 64 Prozent. Am Freitag emp­fahl der wis­sen­schaft­li­che Beirat der Regierung eine sofor­ti­ge Impfpflicht für all jene, die Kontakt mit vul­nerablen Gruppen wie alten Menschen haben.

Doch damit nicht genug: Der Beirat emp­fiehlt, schon jetzt über eine gene­rel­le Impfpflicht nach­zu­den­ken. So kön­ne recht­zei­tig gegen­ge­steu­ert wer­den, falls der wei­te­re Verlauf der Pandemie es erfor­dern sollte.

Einige Kommunen führen Maskenpflicht wieder ein

Bevor sich Macron zu den Details einer mög­li­chen Impfpflicht für Krankenschwestern und Pfleger äußert, tagt der so genann­te Verteidigungsrat – jenes Gremium, das seit dem Beginn der Pandemie alle maß­geb­li­chen Entscheidungen zur Corona-Bekämpfung auf natio­na­ler Ebene getrof­fen hat. Bei den Kommunen haben die Verantwortlichen eben­falls schon reagiert, um eine mög­li­che vier­te Corona-Welle zu ver­hin­dern…«

10 Antworten auf „Frankreich bereitet Gesetz zur Impfpflicht vor“

  1. Meine Vermutung: Es wird zum Herbst hin – spä­tes­tens aber im nächs­ten Jahr – sehr schnell gehen. Lockdowns, Impfpflicht, Ausfallerscheinungen beim Internet, Sperrstunde inklu­si­ve Militär auf den Straßen … Alles ist möglich.
    Es wird seit einem Jahr offen aber lang­sam etwas vor­be­rei­tet, was dann – wenn die Grundlagen geschaf­fen sind – extrem schnell durch­ge­setzt wer­den kann.

    1. Ist nur ein Verdacht: von mei­nem PC ist das Virenschutzprogramm ver­schwun­den und ich bekom­me kei­ne Seite im Netz gela­den. Ich woh­ne in den Nähe des Zentrums ope­ra­ti­ve Kommunikation den BW.
      Bin gespannt was deren Spezialist findet.

  2. 10.07.2021 | L'Indépendant

    Covid-19 – Variant Delta, vac­cin obli­ga­toire, pass sani­taire élar­gi : ce qu'Emmanuel Macron pour­rait annon­cer ce lun­di après le Conseil de défen­se

    (…) Même s'il se refu­se à prend­re des mes­u­res dras­ti­ques, le pré­si­dent de la République dev­rait appe­ler à la pru­dence dans la fou­lée du Conseil de défen­se sani­taire qui se tien­dra lun­di matin. 

    Emmanuel Macron dev­rait ain­si pro­non­cer l'obligation vac­ci­na­le pour les soi­gnants. (…)

    https://www.lindependant.fr/2021/07/10/covid-19-variant-delta-vaccin-obligatoire-pass-sanitaire-elargi-ce-quemmanuel-macron-pourrait-annoncer-ce-lundi-apres-le-conseil-de-defense-9663242.php

    le por­te-paro­le du gou­ver­ne­ment Gabriel Attal a annon­cé la tenue d’un nou­veau Conseil de défen­se sani­taire ce lun­di 12 juil­let 2021, alors que le vari­ant Delta pour­su­it sa pro­gres­si­on en France 

    https://www.sortiraparis.com/actualites/a‑paris/articles/255380-covid-nouveau-conseil-de-defense-sanitaire-ce-lundi-12-juillet-a-quoi-faut-il-s-

    11.07.2021, 19:39 Uhr | t‑online, dpa, rtr, AFP 

    Macron ver­kün­det neue Maßnahmen gegen vier­te Corona-Welle

    Angesichts der Ausbreitung der hoch­an­ste­cken­den Delta-Variante in Frankreich ver­kün­det Präsident Emmanuel Macron in einer Fernsehansprache am Montagabend neue Schutzmaßnahmen. Diese wer­den am Morgen bei einer Sondersitzung der Regierung beschlos­sen. Im Gespräch ist vor allem eine Impfpflicht für das Gesundheits- und Pflegepersonal.

    https://www.t‑online.de/nachrichten/panorama/id_90306660/corona-pandemie-weltaerztebund-chef-werden-corona-nie-wieder-los-.html

  3. Ich hal­te die­se Nachricht für einen Versuchsballon. Ja, es wird in Frankreich dis­ku­tiert und ja, Macron wird am Dienstag auf stei­gen­de "Infektionszahlen" reagie­ren. Es ist äußerst zwei­fel­haft, dass eine Zwangsimpfung für Krankenhauspersonal dabei sein wird. Im Nachbarland ken­nen sich die Deutschen ja nicht so gut aus.
    Hier Le Monde
    https://www.lemonde.fr/planete/article/2021/07/05/covid-19-la-cgt-n-est-pas-favorable-a-la-vaccination-obligatoire-des-soignants_6087041_3244.html
    "Eine dis­har­mo­ni­sche Stimme in einem Konzert der Unterstützung, und La France inso­u­mi­se, die sich wun­dert. Während für eine Woche, die Regierung, Ärzte, son­dern auch Medef und CFDT haben eine Position zuguns­ten der Verpflichtung für Pflegekräfte genom­men, noch zu wenig geimpft in der Ehpad und Krankenhäuser, sag­te der Generalsekretär der CGT, Philippe Martinez, Montag, 5. Juli, er war "nicht dafür.
    Die ers­te Gewerkschaft im öffent­li­chen Dienst des Krankenhauses glaubt, dass "es bes­ser ist, zu über­zeu­gen als zu zwin­gen". Wir müs­sen sehen, war­um eini­ge der Betreuer nicht geimpft wer­den wol­len, es gibt sicher­lich Gründe, daher ist es bes­ser, zu dis­ku­tie­ren, anstatt zu imp­fen", sag­te Martinez auf LCI.
    Selbst geimpft und "für die Impfung", war er der Meinung, dass Betreuer "am bes­ten in der Lage sind", das Thema zu bespre­chen, und dass eini­ge "den­ken, dass die Nebenwirkungen [des Impfstoffs] Probleme berei­ten kön­nen", und füg­te hin­zu, dass "dies die Fragen sind, die beant­wor­tet wer­den müssen".
    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kos­ten­lo­se Version)"
    In ande­ren Nachrichten hat die Rechtsanwälting Frau Holzeisen offen­bar gera­de die ent­spre­chen­de Regelung in Italien gekippt, das kein Arzt bereit war zu garan­tie­ren, dass man nach der Impfung nicht wei­ter­hin anste­ckend sein könn­te. Das wäre die ein­zi­ge mög­li­cher­wei­se legi­ti­me Begründung der Zwangsimpfung für Pflegepersonal.

  4. Weil wir gera­de bei Frankreich sind.
    https://www.lemonde.fr/international/article/2021/07/11/covid-19-la-fermeture-des-frontieres-aux-non-vaccines-decidee-par-malte-est-contraire-aux-regles-europeennes_6087902_3210.html
    "Covid-19: Malta schließt sei­ne Grenzen für Nichtgeimpfte, eine Entscheidung, die laut Frankreich "gegen euro­päi­sche Regeln" verstößt
    Mehrere Länder haben neue Beschränkungen beschlos­sen, um die Epidemie ein­zu­däm­men, teil­wei­se im Alleingang inner­halb der Europäischen Union."

  5. Britische Medien welch­seln das Gesundheitsthema
    https://www.theguardian.com/society/2021/jul/11/unlocking-the-gut-microbiome-and-its-massive-significance-to-our-health
    Das Darm Mikrobiom und sei­ne mas­si­ve Bedeutung für unse­re Gesundheit
    "Was sind die Auswirkungen davon? "Diese bei­den Dinge zusam­men könn­ten einem gro­ßen Teil der chro­ni­schen Krankheiten zugrun­de lie­gen, unter denen unse­re Gesellschaft lei­det – Asthma, Nahrungsmittelallergien, ato­pi­sche Krankheiten und Autoimmunerkrankungen. Es ist schwie­rig, das epi­de­mio­lo­gisch zu bewei­sen – vor 100 Jahren hat sich nie­mand um all­er­gi­sche Krankheiten geschert, weil welt­weit 50 Millionen Menschen pro Jahr an Infektionskrankheiten star­ben. Aber in den letz­ten 50 Jahren, in denen gute wis­sen­schaft­li­che Aufzeichnungen geführt wur­den, haben wir einen signi­fi­kan­ten Anstieg die­ser Erkrankungen [zusam­men mit] die­sem Verlust der mikro­biel­len Vielfalt in unse­ren Därmen gesehen.""

      1. Ich kann auch noch wärms­tens empfehlen
        https://programm.ard.de/TV/arte/der-kluge-bauch/eid_287242155267559

        Reupload hier
        https://www.youtube.com/watch?v=UIR-781lQ94
        "Vor eini­gen Jahren ent­deck­ten die Forscher, dass Magen und Darm des Menschen rund 200 Millionen Nervenzellen ent­hal­ten. Nur all­mäh­lich gelingt es, den stän­di­gen Dialog zwi­schen den bei­den Steuerzentralen Bauch und Kopf zu ent­zif­fern. Die dabei gewon­ne­nen Erkenntnisse eröff­nen unge­ahn­te the­ra­peu­ti­sche Möglichkeiten. Denn ver­mut­lich wer­den bei bestimm­ten neu­ro­lo­gi­schen Erkrankungen, wie bei­spiels­wei­se der Parkinson-Krankheit, zunächst die Neuronen im Magen-Darm-Trakt angegriffen.Noch erstaun­li­cher: Im Bauchhirn lebt eine Hunderte Milliarden von Bakterien zäh­len­de Kolonie, deren Aktivität sich auf Persönlichkeit und Entscheidungen des Menschen aus­wirkt und die dafür ver­ant­wort­lich ist, ob jemand bei­spiels­wei­se zurück­hal­tend oder ver­we­gen reagiert. Nach der Entdeckung die­ses zwei­ten Nervensystems setzt sich unter den Forschern all­mäh­lich die Überzeugung durch, dass das Gehirn im Kopf nicht der ein­zi­ge Kapitän an Bord ist."
        Der Corona-Wahn aus­ge­löst durch Bakterien?

  6. Das macht Deutschland auch. Und betei­ligt sich an Kriegen die im Auftrag des Kapitals auf der gan­zen Welt geführt wer­den. Überraschung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.