Frau Wagner geht feiern. "Aber nur kurz und mit FFP3-Maske"

In die­sem Fall ist mir die Logik des Algorithmus für die Anzeigen nicht ein­leuch­tend. Sie fin­det sich neben einem Artikel auf faz.net am 23.7. mit der Überschrift "Katharina Wagner kri­ti­siert Staatsempfang":

»Die Festspiel-Intendantin Katharina Wagner hat die baye­ri­sche Regierung für den geplan­ten Empfang zur Eröffnung der Bayreuther Festspiele in Zeiten hoher Corona-Inzidenzen kritisiert.
«Das passt gar nicht zusam­men», sag­te sie am Samstag bei der Pressekonferenz vor dem Festspielstart. «Wir raten Mitwirkenden drin­gend davon ab, zum Staatsempfang zu gehen.»

Sie selbst wer­de zwar hin­ge­hen, um dem Freistaat Bayern, der Gesellschafter der Festspiel-GmbH ist, zu dan­ken – «aber nur kurz und mit FFP3-Maske». In Bayreuth lag die Corona-Inzidenz laut Robert Koch-Institut am Samstag bei 1264.

Die Festspiele star­ten am die­sem Montag mit einer Neuinszenierung von «Tristan und Isolde». Auf der Gästeliste ste­hen neben Ministerpräsident Markus Söder (CSU) auch Ex-Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der TV-Moderator Thomas Gottschalk. Nach der Eröffnungspremiere fin­det tra­di­tio­nell der Empfang der baye­ri­schen Staatsregierung im Neuen Schloss in der Bayreuther Innenstadt statt.«

Das riecht nach Hochkultur. Siehe auch Wie die "Zeit" die west­li­chen Werte am Ballermann ver­tei­digt.

14 Antworten auf „Frau Wagner geht feiern. "Aber nur kurz und mit FFP3-Maske"“

  1. Also wenn schon Gendern dann rich­tig. Wieviele Männer in Italien hei­ßen Andrea? Oder die Michels in Frankreich! Da heißt es übri­gens Der Sonne und Die Mond.

    Wer sagt denn daß Markus S. kei­ne Frau ist!? Oder Katharina W. kein Mann!? Bayreuther Festspiele, alles klar. Alles Schauspieler!

    Bayern ist schön. Besonders wenn die Autobahnen frei sind und man zügig nach Österreich kommt.

      1. ++aa

        mit Blick auf den heu­ti­gen CSD fra­ge ich mich sogar ob der Lauterberg männ­lich oder weib­lich ist oder irgend­was Anderes 😉

          1. ++aa

            Paul Hogan (Crocodile Dundee) hat­te dafür eine recht ein­fa­che, unbü­ro­kra­ti­sche und unkom­pli­zier­te Lösung. Auf die man sich heu­te lei­der nicht mehr ver­las­sen kann 😉

  2. FFP3?
    Donnerwetter! Respekt!
    Wenn das der Frank-Walter spitz kriegt. Da ist min­des­tens ein Fleißbildchen drin.
    Denn, wie sagt der Fußballer, sie müs­sen die ande­ren schüt­zen, alles ande­re ist primär.

    Aber eine wich­ti­ge Warnung an Frau Wagner muss sein:
    Nehmen Sie bloß nicht die Ausführung mit Ausatemventil, sonst lösen sie viel­leicht in Bayreuth ein Massensterben aus!!
    Ob sie sel­ber noch Luft krie­gen, ist dann sekundär.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.