Fundamentale Bedenken gegen Maskenpflicht an Grundschulen

Prof. Dr. Chris­tof Kuh­band­ner vom Lehr­stuhl für Päd­ago­gi­sche Psy­cho­lo­gie der Uni­ver­si­tät Regens­burg äußert die­se Beden­ken in einem Schrei­ben an das Mün­che­ner Land­rats­amt und das Baye­ri­sche Kul­tus­mi­nis­te­ri­um vom 26.10.

Unter Ver­weis auf die UN-Kin­der­rechts­kon­ven­ti­on erar­bei­tet er eine sehr aus­führ­li­che Stel­lung­nah­me mit die­sen Schlußfolgerungen:

»Wie die beschrie­be­ne Ana­ly­se des Stands der empi­ri­schen Evi­denz zum Nut­zen der ver­ord­ne­ten Mas­ken­pflicht in der Grund­schu­le bzw. zu den damit ver­bun­de­nen nega­ti­ven Neben­wir­kun­gen auf das phy­si­sche, psy­chi­sche und sozia­le Wohl von Kin­dern zeigt, ist eine Mas­ken­pflicht in der Grund­schu­le aus der Per­spek­ti­ve einer evi­denz­ba­sier­ten Medi­zin als abso­lut unver­hält­nis­mä­ßig ein­zu­schät­zen. Zum einen lässt sich ein Nut­zen des Tra­gens von Mas­ken in der Grund­schu­le evi­denz­ba­siert nicht nach­wei­sen. Zum ande­ren kann das Tra­gen von Mas­ken mit zahl­rei­chen – und im Ein­zel­fall womög­lich dra­ma­ti­schen – Neben­wir­kun­gen ver­bun­den sein. Dem­entspre­chend ist aus einer evi­denz­ba­sier­ten Per­spek­ti­ve eine sofor­ti­ge Auf­he­bung der Mas­ken­pflicht in der Grund­schu­le unbe­dingt geboten…

Soll­ten Sie die Mas­ken­pflicht in der Grund­schu­le ange­sichts des Wis­sens um die oben dar­ge­stell­te evi­denz­ba­sier­te Sicht­weise auf­recht­erhal­ten, ohne dass die oben dar­ge­stell­ten Argu­men­te ent­kräf­tet wer­den kön­nen, ist davon aus­zu­ge­hen, dass Sie im vol­len Bewusst­sein des­sen han­deln, dass das Wohl unse­rer Kin­der ohne wirk­li­chen Nut­zen gefähr­det wird. Wie ein­gangs erwähnt, ste­hen Sie in die­sem Fall per­sön­lich in der Ver­ant­wor­tung…«


Schon Anfang August wur­de berich­tet:

»Die deut­schen Kin­der- und Jugend­ärz­te hal­ten eine Mas­ken­pflicht im Unter­richt für "nicht sinn­voll”. Ein "län­ge­res Mas­ken­tra­gen beein­träch­tigt bei Schü­lern die Leis­tungs­fä­hig­keit”, sag­te der Prä­si­dent des Bun­des­ver­bands der Kin­der- und Jugend­ärz­te, Tho­mas Fisch­bach, den Zei­tun­gen der Fun­ke Medi­en­grup­pe am Diens­tag. Zudem wür­den Blick­kon­takt und Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen Schü­lern und Leh­rern gestört.«

(Her­vor­he­bun­gen nicht im Original.)

5 Antworten auf „Fundamentale Bedenken gegen Maskenpflicht an Grundschulen“

  1. Dr. Rein­hardt ist schänd­lich umge­fal­len. ABER :

    Die drei Ärz­te S. Ewig, S. Gater­mann, S. Lem­men, das Publi­ka­ti­ons­or­gan "Pneu­mo­lo­gie" und der Thie­me-Ver­lag ste­hen noch aufrecht.

    Prof. Kuband­ner steht schon län­ger auf­recht, wie etwa auch ein Prof. Wer­ner Müller.

    "Ärz­te klä­ren auf"

    Kas­sen­ärz­te-Chef Gas­sen wirft RKI Alar­mis­mus vor

    … und vie­le ande­re mit Stim­me und Gewicht und Repu­ta­ti­on UND GEWISSEN!

    wie lan­ge kön­nen die Medi­en und ie Poli­tik noch die­se seriö­sen, muti­gen, kennt­nis­rei­chen Stim­men ein­fach igno­rie­ren und wei­ter­ma­chen wie eine von Hor­nis­sen gesto­che­ne Rindviecher-Herde?

  2. Wo bit­te ist der Unter­schied zwi­schen einem 10-jäh­ri­gen in der Grund­schu­le und einem 10-jäh­ri­gen in der wei­ter­füh­ren­den Schule?
    Ver­schwin­den die mit der Mas­ken­pflicht ein­her­ge­hen­den nega­ti­ven Aus­wir­kun­gen auf die Schü­ler auto­ma­tisch mit dem Schul­wech­sel nach der 4. Klas­se? Wel­che Aus­wir­kun­gen haben die Mas­ken auf die Heranwachsenden?
    Greift die Dis­kus­si­on um die Mas­ken­pflicht nur in der Grund­schu­le nicht viel zu kurz?

  3. Ein­fach unglaub­lich – ja, die Fra­ge ist wirk­lich – wie lan­ge dür­fen die so noch wei­ter­ma­chen? Die und die unglaub­lich bru­ta­le Poli­zei… die Gewalt wird grö­ßer und zwar ein­deu­tig und nach­weis­lich von der Poli­zei ausgehend..

    Eine Fra­ge zu der Cloud, in der das Ori­gi­nal­do­ku­ment lagert: gibt es einen ande­ren Weg, die­ses Doku­ment ein­zu­se­hen? Mei­ne Daten­schutz-Plug­ins las­sen es nicht zu, dass ich die­se Ado­be-Web­sei­te besu­chen darf. Das ist sehr außergewöhnlich.

    An die­ser Stel­le ein Dan­ke sehr an Artur, dass dein Blog seit eini­ger Zeit auch per https erreich­bar ist. Da fühlt man sich doch bes­ser, wenn man sei­ne Daten für die Kom­men­ta­re eingibt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.