29 Antworten auf „Fußball ist für alle da!“

  1. Moin zusam­men,

    hat irgend­je­mand die Pres­se­kon­fe­renz der Patho­lo­gen aus Reuth­lin­gen auf Video? Die wur­de von You­tube natur­lich zensiert.
    @aa: Die Sto­ry dürf­te sie auch inter­es­sie­ren, falls Sie das noch nicht mit­be­kom­men haben:

    https://​www​.ach​gut​.com/​a​r​t​i​k​e​l​/​l​y​m​p​h​o​z​y​t​e​n​-​a​m​o​k​_​n​a​c​h​_​i​m​p​f​ung

    1. Die Fuß­bal­ler wer­den die Maß­nah­men wider­le­gen – für alle
      https://​www​.mer​kur​.de/​s​p​o​r​t​/​s​p​v​g​g​-​u​n​t​e​r​h​a​c​h​i​n​g​/​h​a​c​h​i​n​g​-​c​o​r​o​n​a​-​r​a​e​t​s​e​l​-​1​0​-​d​e​r​-​1​2​-​b​e​t​r​o​f​f​e​n​e​n​-​s​p​i​e​l​e​r​-​d​o​p​p​e​l​t​-​g​e​i​m​p​f​t​-​m​a​n​n​i​-​s​c​h​w​a​b​l​-​z​r​-​9​1​0​0​0​2​1​0​.​h​tml
      "SpVgg Unter­ha­ching: Schwabl über posi­ti­ve Coro­na-Tests: „Erklä­ren kann sich das keiner“

      Nach­denk­lich wird der Urbay­er erst, als er erklä­ren soll, wie das pas­sie­ren konn­te: zwölf posi­ti­ve Fäl­le in einer Kabi­ne – und das, obwohl die „weit über­wie­gen­de Zahl“ sei­ner Pro­fis dop­pelt geimpft sei. „Von den zwölf posi­tiv Getes­te­ten sind zehn dop­pelt geimpft, einer ist gene­sen, nur einer war nicht geimpft – kurio­ser­wei­se ist das der­je­ni­ge, der den gerings­ten Wert auf­weist.“ Rat­los schickt Schwabl hin­ter­her: „Erklä­ren kann sich das kei­ner.“ Sei­ne Ver­mu­tung: „Einer wird es in der Kabi­ne ein­ge­schleppt haben. Ist doch klar, dass man die Abstän­de nicht so ein­hält, wenn fast alle geimpft sind.“"

  2. @Mercenary:

    https://odysee.com/@millenniumarts:b/2021–09-20-Pathologie-Pressekonferenz—Tod-durch-Impfung—Undeklarierte-Bestandteile-der-COVID-19-Impfstoffe:0

    Auf ody­see gibt es auch noch eine gan­ze Rei­he ande­rer Reposts. Eine offi­zi­el­le Quel­le konn­te ich aller­dings nicht fin­den. Auf dli­ve ist die Stream­auf­zeich­nung nicht mehr abruf­bar und der ody­see Account vom Coro­na Aus­schuss hat das Video auch nicht. Ich hät­te ver­mu­tet dass die Patho­lo­gie Kon­fe­renz einen eige­nen Account hat aber ich konn­te kei­nen finden.

  3. „Lym­pho­zy­ten-Amok“

    24.09.2021: Jochen Zieg­ler bespricht in sei­nem Arti­kel “Lym­pho­zy­ten-Amok nach Imp­fung“ auf https://​www​.ach​gut​.com/​a​r​t​i​k​e​l​/​l​y​m​p​h​o​z​y​t​e​n​-​a​m​o​k​_​n​a​c​h​_​i​m​p​f​ung die Pres­se­kon­fe­renz eini­ger Patho­lo­gen am Insti­tut für Patho­lo­gie in Reutlingen. 

    Den Ori­gi­nal­be­richt der Patho­lo­gie-Kon­fe­renz „Todes­ur­sa­che nach COVID-19-Imp­fung“, 20.09.2021, Reut­lin­gen, kann man sich hier herunterladen:
    https://​www​.patho​lo​gie​-kon​fe​renz​.de/​T​o​d​_​n​a​c​h​_​C​O​V​I​D​-​1​9​-​I​m​p​f​u​n​g​_​w​w​w​_​p​a​t​h​o​l​o​g​i​e​-​k​o​n​f​e​r​e​n​z​_​d​e​.​pdf

    Ein Kom­men­ta­tor schreibt: "Der ulti­ma­ti­ve Beweis für die Kom­pe­tenz und Serio­si­tät der Reut­lin­ger Patho­lo­gen wur­de schon inner­halb von 24 Stun­den erbracht: die Löschung des Vide­os bei you tube."

      1. @aa: Ein Indiz, da stim­me ich zu. Viel­leicht hät­te ich den Kom­men­tar des Kom­men­ta­tors weg­las­sen sol­len. Auch die Bei­trä­ge von „Dr. Jochen Zieg­ler“, ein Pseud­onym, und „ach­gut“ über­haupt sehe ich kri­tisch. Die­ser Blog ist nicht so mei­ne Welt. Aller­dings gibt es dort immer mal wie­der gute Hin­wei­se und Daten.

  4. 3G ist Quer­den­ker-Argu­ment? Getes­te­te sind ver­ant­wort­lich für Krank­heit und Tod?
    So spricht nur ein zukünf­ti­ger Gesundheitsminister.

  5. Nur zu Karl L., twit­te­re nur flei­ßig und mach dich lächer­li­cher Tag für Tag.
    Den Impf-Fun­da­men­ta­lis­mus in sei­nem Lauf, hal­ten weder Ochs noch Esel auf.

  6. Der Karl ist für alle da!
    Er macht sich nur ver­ständ­li­che Sor­gen um uns Ungeschützte.
    Und berech­tig­terweie auch um sei­nen erneu­ten Ein­zug in den Bun­des­tag wahr­schein­lich. Aber Igor Levit, Under­co­ver-Repor­ter Gün­ter Wall­raff und BAP-Sän­ger Wolf­gang Nie­de­cken wer­den das schon für ihn rocken…
    Kris­tall­naach: https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​k​K​5​O​1​r​L​0​NwE
    Wars der Stro­ke beim Wolfgang???

  7. Zu "Quer­den­ken-Argu­men­te":

    Der Kon­flikt zwi­schen "Quer­den­kern" und "Anti-Quer­den­kern" geht nach dem Mord an der Tank­stel­le in die nächs­te Run­de. Sie­he Twit­ter #Quer­den­ken

    Das poli­ti­sche Gegen­über zu beschimp­fen ist kein geeig­ne­tes Mit­tel zur Kon­flikt­lö­sung. Die­se Situa­ti­on muss gelöst wer­den, sonst ist kei­ne inhalt­li­che Dis­kus­si­on mehr möglich.

    Die Ent­wick­lung war abseh­bar, zuviel Hate­speech von bei­den Sei­ten. Ich bin dar­über traurig.

    1. @info:

      Mei­ne vol­le Zustim­mung hast du nur was soll man da lösen? In der abso­lut über­wie­gen­den Mehr­zahl der expo­nier­ten Posi­tio­nen sit­zen Leu­te die nicht Müde wer­den Brand­be­schleu­ni­ger ins Feu­er zu kip­pen und eine Umkehr ist eigent­lich nir­gend­wo zu erwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.