Gegen die illegale Migration des Virus!

Noch nicht koor­di­niert in der EU wie bei FRONTEX, wo es gegen Men­schen geht, die für ille­gal erklärt wer­den, aber ent­schlos­sen auf ein­zel­staat­li­cher Ebe­ne soll nun Omi­kron die Ein­rei­se ver­wei­gert wer­den. Über Abschie­be­plä­ne ist noch nichts bekannt.

Auf aerz​te​blatt​.de ist am 17.12. über die "grenz­über­schrei­ten­de Migra­ti­on der Viren" zu lesen, und daß Schwe­den so etwas wie das Bela­rus der Viro­lo­gie ist:

»Stu­die: Schwe­den war Expor­teur des Coronavirus
Upp­sa­la – Die lege­re Stra­te­gie der schwe­di­schen Regie­rung hat nicht nur zu einer deut­lich höhe­ren Zahl von COVID-19-Erkran­kun­gen und Todes­fäl­len geführt als in den Nachbarländern. 

Einer Stu­die in Euro­sur­veil­lan­ce (2021; DOI: 10.2807/1560–7917.ES.2021.26.44.2001996) zufol­ge wur­den die Viren auch ver­mehrt über die Gren­zen in ande­re nor­di­sche Län­der exportiert…

In Schwe­den konn­te sich das Virus rasch aus­brei­ten, da die Regie­rung auf gesetz­li­che Ein­schrän­kun­gen des öffent­li­chen Lebens ver­zich­te­te und ledig­lich Hand­lungs­emp­feh­lun­gen herausgab.

Schon bald dar­auf setz­te eine grenz­über­schrei­ten­de Migra­ti­on der Viren ein. Die Gesamt­zahl der Export­ereignisse war für Schwe­den mit 552 deut­lich höher als für Däne­mark (125). Noch sel­te­ner wur­den die Coro­na­vi­ren aus Finn­land (36) oder Nor­we­gen (33) expor­tiert. Von Island aus scheint das Virus gar nicht in ande­re Län­der gelangt zu sein (wobei sich die Zah­len auf die Fäl­le beschränkt, in denen das Genom bestimmt wur­de). Auch die Zahl der nach­ge­wie­se­nen Infek­ti­ons­ket­ten war in Schwe­den grö­ßer und ihre Dau­er länger.

Pet­ters­son hält es für wahr­schein­lich, dass die Epi­de­mien in den ande­ren 4 nor­di­schen Län­dern mil­der aus­ge­fal­len wären, wenn die schwe­di­sche Regie­rung ähn­lich stren­ge Rege­lun­gen getrof­fen hät­te.«

Die Stu­die wur­de durch­ge­führt von Herrn Pettersson:

»Ein Team um John Pet­ters­son von der Uni­ver­si­tät Upp­sa­la hat alle 71.355 SARS-CoV-2-Geno­me, die bis zum 22. März 2021 von den 5 nor­di­schen Län­dern auf der Daten­bank GISAID gespei­chert wur­den, analysiert.«

552 Geno­me davon sind also ille­gal aus Schwe­den geflo­hen. Die Erkennt­nis wird auch mit schö­nen Gra­fi­ken bekräftigt:

euro​sur​veil​lan​ce​.org

Seriö­ser scheint mir zu sein:

https://​www​.zdf​.de/​k​i​n​d​e​r​/​p​e​t​t​e​r​s​s​o​n​-​u​n​d​-​f​i​n​dus

23 Antworten auf „Gegen die illegale Migration des Virus!“

    1. Prof. Schre­cken­berg hat­te zur Love­pa­ra­de in Duis­burg doch auch das
      von der Poli­tik erwünsch­te Ergeb­nis am PC simu­liert – die Unterschreitung
      der Flucht­weg­brei­te durch die extrem lan­gen Tun­nel sei kein Problem.…
      Anfang letz­ten Jah­res stell­te die (nicht so unab­hä­ni­ge) Staatsanwaltschaft
      das Ver­fah­ren ein: es sei­nen vie­le Betei­ligt gewe­sen und man könn­te nicht
      einz­le­ne in die Verand­wort neh­men.… Blau­pau­se für die Lock­downs und Impfbewerbung?
      .
      Gewin­ne pri­va­ti­sie­ren, Risi­ken auf die All­ge­mein­heit abwälzen.….

  1. Na super, eine Bri­git­te Frei­es­le­ben de Bla­sio (nein, das ist kein Nick­na­me), die Epi­de­mien model­liert und sozia­le Netz­wer­ke ana­ly­siert, einer ihrer Bud­dies von der Uni Oslo, drei wis­sen­schaft­lich nahe­zu unbe­schrie­be­ne aus­tra­li­sche Immun­for­scher und Herr Pet­ters­son aus Uppsala.
    Die illus­tre Run­de schei­tert schon an der ers­ten wis­sen­schaft­li­chen Hür­de: der Prü­fung, ob das zu fin­den­de Ergeb­nis über­haupt ver­läss­lich etwas aus­sa­gen kann. Kann es nicht, weil "Viren­ex­por­te" natür­lich von einer Viel­zahl Fak­to­ren abhän­gen und die Ver­bin­dung "Kei­ne Maß­nah­men – voll vie­le Expor­te" nicht ein­mal Abend­schul­ni­veau hat.
    Mir gefällt auch die Ein­lei­tung, in wel­cher "den nor­di­schen Län­dern" unter­stellt wird, sie wären ein Bei­spiel für geo­gra­phisch, poli­tisch und sozi­al ver­wand­te Län­der. Naja, Ver­wand­schaft ist bekannt­lich ein dehn­ba­rer Begriff, und Poli­to­lo­gie oder Geo­gra­phie sind offen­sicht­lich kei­ne Inter­es­sen­ge­bie­te der Runde…

    Mit Stu­den­ten aus Upp­sa­la ist das ja so eine Sache, wie einst Kir­s­ti besang:

    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​P​t​P​P​i​r​k​Y​jAk

  2. "In new FOIA email dump, NIH Direc­tor Coll­ins emai­led Fau­ci to urge a “quick and devas­ta­ting” pro­pa­gan­da take­down of the Gre­at Bar­ring­ton Decla­ra­ti­on, in which @MartinKulldorff
    @DrJBhattacharya
    and @SunetraGupta
    urged an end to COVID lock­downs and mandates.
    https://coronavirus.house.gov/sites/democrats.coronavirus.house.gov/files/2020.10.13%20FOIA-00001024.pdf "

    "In einem neu­en FOIA-E-Mail-Dump schick­te NIH-Direk­tor Coll­ins eine E‑Mail an Fau­ci, in der er auf eine "schnel­le und ver­nich­ten­de" Besei­ti­gung der Gre­at Bar­ring­ton Decla­ra­ti­on dräng­te, in der @MartinKulldorff
    @DrJBhattacharya
    und @SunetraGupta
    auf ein Ende der COVID-Sper­ren und ‑Man­da­te drängten.
    https://coronavirus.house.gov/sites/democrats.coronavirus.house.gov/files/2020.10.13%20FOIA-00001024.pdf " (Übe­set­zer)

    https://​twit​ter​.com/​M​i​c​h​a​e​l​P​S​e​n​g​e​r​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​7​1​9​7​3​6​4​7​4​7​6​6​0​9​028

    Der im tweet ange­ge­be­ne Link führt aller­dings nicht zur im tweet gezeig­ten Email. Sie ist hier zu finden:

    https://​coro​na​vi​rus​.house​.gov/​s​i​t​e​s​/​d​e​m​o​c​r​a​t​s​.​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​.​h​o​u​s​e​.​g​o​v​/​f​i​l​e​s​/​C​o​m​b​i​n​e​d​D​e​c​2​0​2​1​N​e​w​E​v​i​d​e​n​c​e​.​pdf

    https://​www​.house​.gov ( US- Repräsentantenhaus )

    1. Ergän­zung:

      Die Emails sind offen­bar auf Grund­la­ge des FOIA ver­öf­fent­licht worden.

      Der Free­dom of Infor­ma­ti­on Act (FOIA) ist ein 1967 in den USA in Kraft getre­te­nes Gesetz zur Infor­ma­ti­ons­frei­heit und gibt jedem[1] das Recht, Zugang zu Doku­men­ten von staat­li­chen Behör­den zu ver­lan­gen. (Wiki)

      Ein Satz in der Email mit dem Betreff " Gre­at Bar­ring­ton Decla­ra­ti­on " von NIH-Direk­tor Coll­ins an Antho­ny Fau­ci lautet:

      " .. The­re needs to be a quick and devas­ta­ting published take down of its premises. .."

      Ich bin mir nicht sicher, wie die­ser Satz auf deutsch über­setzt lau­tet. Viel­leicht so? 

      " .. Es muss ein schnel­les und ver­hee­ren­des ver­öf­fent­lich­tes abtra­gen die­ser Prä­mis­sen erfolgen. .."

      Gemeint sind die Prä­mis­sen der Gre­at Bar­ring­ton Decla­ra­ti­on https://​gbde​cla​ra​ti​on​.org/ .

  3. US-Kapi­tol – Tref­fen zum The­ma Impf­stoff­si­cher­heit 2. Novem­ber 2021

    ".. Ver­trau­en in die Wissenschaft?

    Bei einem Rund­tisch­ge­spräch im US-Kapi­tol in die­ser Woche äußer­te eine Grup­pe hoch ange­se­he­ner Exper­ten (und Impf­ge­schä­dig­ter) gro­ße Beden­ken über den Man­gel an Daten, auf deren Grund­la­ge poli­ti­sche Ent­schei­dun­gen getrof­fen werden.

    "Die uns zur Ver­fü­gung ste­hen­den Daten stam­men aus hoch­gra­dig kura­tier­ten, von der Indus­trie kon­trol­lier­ten Pres­se­mit­tei­lun­gen und Zeit­schrif­ten­ver­öf­fent­li­chun­gen", sag­te Dr. Robert Kaplan vom For­schungs­zen­trum für kli­ni­sche Exzel­lenz der Stan­ford School of Medicine.

    "Wir tref­fen wich­ti­ge Ent­schei­dun­gen auf der Grund­la­ge begrenz­ter, streng aus­ge­wähl­ter Nach­wei­se. Ein kom­pro­mit­tier­ter wis­sen­schaft­li­cher Pro­zess wird zu schlech­ten Ent­schei­dun­gen füh­ren und könn­te einen schlech­ten Prä­ze­denz­fall schaf­fen", füg­te er hin­zu. .." (Über­set­zer)

    https://maryannedemasi.com/publications/f/a‑credibility-blow-to-pfizer%E2%80%99s-covid-19-vaccine

    https://​twit​ter​.com/​M​a​n​g​a​n​1​5​0​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​5​6​2​3​9​7​9​7​5​3​4​5​6​0​261

    Dr. Kaplans Rede vom 2. Novem­ber 2021: 

    https://​www​.real​notra​re​.com/​p​o​s​t​/​r​o​b​e​r​t​-​k​a​p​l​a​n​-​phd

  4. Die schei­nen einen guten Rie­cher zu haben,,,

    "Ford Prefect@fragjanur
    ·
    16. Dez.
    Pfi­zer hat am 13. Dez mit­ge­teilt, dass man "Are­na Phar­maceu­ti­cals" über­nom­men hat. Ein auf Herz­me­di­ka­men­te und Auto­im­mun­erkran­kun­gen spez. Arzneimittelunternehmen. 

    Dei­ne "mil­de Herz­mus­kel­ent­zün­dung" bleibt also in guten Hän­den! Trust the Science!

    https://​pfi​zer​.com/​n​e​w​s​/​p​r​e​s​s​-​rel…"

    https://​twit​ter​.com/​f​r​a​g​j​a​n​u​r​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​7​1​3​4​4​8​0​0​6​6​6​3​7​4​145

  5. Tim Röhn
    @Tim_Roehn
    Ein­tracht Frank­furt spiel­te heu­te in der Fuß­ball-Bun­des­li­ga gegen Mainz 05 – vor lt. "Kicker" 15.000 Zuschau­ern. Hat die Poli­zei bei der Anrei­se der Fans, im Sta­di­on und bei der Abrei­se mit Abstands­höl­zern die Ein­hal­tung des Min­dest­ab­stands über­prüft? Falls nein – war­um nicht?
    Quo­te Tweet
    Poli­zei Frankfurt
    @Polizei_Ffm
    · 6h
    Auf­grund des star­ken Zulaufs zu der Ver­samm­lung am #Opern­platz wer­den die Abstän­de nicht mehr eingehalten. 

    Die Auf­la­gen­ver­fü­gung sieht einen Min­dest­ab­stand von 1,5m vor.

    Für eine nach­voll­zieh­ba­re Über­prü­fung set­zen wir nun 

    Abstands­höl­zer

    ein.

    #1812FfM
    6:50 PM · Dec 18, 2021
    https://​twit​ter​.com/​T​i​m​_​R​o​e​h​n​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​7​2​2​7​8​0​7​1​6​5​0​7​5​4​565

  6. Hier migriert auch was.
    Gefun­den auf dem bösen Telegramm:
    https://t.me/INAKARB/11583
    –Schnipp–
    Einer der größ­ten und frechs­ten Pro­fi­teu­re des Inten­siv­bet­ten­schwin­dels war die Fir­ma Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Schles­wig-Hol­stein (UKSH), die zuerst einen Rie­sen­hau­fen fik­ti­ve Bet­ten ange­mel­det und dann mit der Geset­zes­än­de­rung schlag­ar­tig fast die Hälf­te der rea­len Bet­ten abge­mel­det hat.
    Und damit mehr als 70 Mil­lio­nen Euro Steu­er­gel­der abge­sahnt hat.

    Der Vor­stands­vor­sit­zen­de der Fir­ma heißt Jens Scholz.

    Ratet mal, was sein Bru­der Olaf beruf­lich so macht?
    —schnapp–
    https://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​J​e​n​s​_​S​c​h​olz

    Nähe­res dazu kann man auch bei der tages­chau nach­le­sen vom 6.7.21
    https://​www​.tages​schau​.de/​i​n​v​e​s​t​i​g​a​t​i​v​/​n​d​r​-​w​d​r​/​i​n​t​e​n​s​i​v​b​e​t​t​e​n​-​1​1​3​.​h​tml

    Mei­ne Ursprungsquelle:
    https://​publi​kums​rat​.blog/​2​0​2​1​/​1​2​/​1​8​/​p​r​o​p​a​g​a​n​d​a​m​e​l​d​u​n​g​e​n​-​v​o​m​-​1​8​-​d​e​z​e​m​b​e​r​-​2​0​21/

  7. Ser­vus Nachrichten
    @ServusTV_News
    Im Kampf gegen Coro­na sol­len es jetzt
    ein Bun­des­heer-Gene­ral und
    die Gene­ral­di­rek­to­rin für öffent­li­che Gesundheit
    richten
    – die Bera­ter blei­ben aber die­sel­ben #Ser­vus­Nach­rich­ten
    Öster­reich: Neu­er Corona-Beraterstab
    6:36 PM · Dec 18, 2021
    https://​twit​ter​.com/​s​e​r​vus

  8. Lich­ter­spa­zier­gang": 1.800 Men­schen pro­tes­tie­ren in …
    https://​www​.rhein​-zei​tung​.de › regi­on › aus-den-lokal­re­dak­tio­nen › koblenz-und-region_artikel,-lichterspaziergang-1800-menschen-protestieren-in-koblenz-gegen-coronamassnahmen-_arid,2349997.html
    In Koblenz haben am Sams­tag­abend etwa 1.800 Men­schen gegen die Coro­na-Maß­nah­men demons­triert. Sie nann­ten es „Spa­zier­gang". Foto: Sascha Dit­scher Bereits am Nach­mit­tag hat­ten sich etwa 50 Geg­ner der Coro­na-Maß­nah­men und Coro­na-Imp­fun­gen in der Koblen­zer Innen­stadt zu einer Mahn­wa­che getroffen.
    [Text­schnip­sel in Suchmaschinenergebnis]

  9. "Poli­zei Frankfurt@Polizei_Ffm
    · 7 Std.

    Auf­grund des star­ken Zulaufs zu der Ver­samm­lung am #Opern­platz wer­den die Abstän­de nicht mehr eingehalten. 

    Die Auf­la­gen­ver­fü­gung sieht einen Min­dest­ab­stand von 1,5m vor.

    Für eine nach­voll­zieh­ba­re Über­prü­fung set­zen wir nun Abstands­höl­zer ein.

    https://​twit​ter​.com/​P​o​l​i​z​e​i​_​F​f​m​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​7​2​2​2​4​0​9​2​2​6​6​9​0​1​510

    Tim Röhn@Tim_Roehn

    Ein­tracht Frank­furt spiel­te heu­te in der Fuß­ball-Bun­des­li­ga gegen Mainz 05 – vor lt. "Kicker" 15.000 Zuschau­ern. Hat die Poli­zei bei der Anrei­se der Fans, im Sta­di­on und bei der Abrei­se mit Abstands­höl­zern die Ein­hal­tung des Min­dest­ab­stands über­prüft? Falls nein – war­um nicht?

    https://​twit​ter​.com/​T​i​m​_​R​o​e​h​n​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​7​2​2​7​8​0​7​1​6​5​0​7​5​4​565

  10. Wegen Omi­kron:
    Nie­der­lan­de gehen über Weih­nach­ten in stren­gen Lockdown

    Bis­her galt in dem deut­schen Nach­bar­land schon
    ein „Abend-Lock­down“.

    Minis­ter­prä­si­dent Mark Rut­te ver­kün­de­te nun noch här­te­re Maßnahmen.
    18.12.2021, 19:34 Uhr

    Der Lock­down soll zunächst bis zum 14. Janu­ar gelten,
    also bis ins neue Jahr hinein.

    Eine Aus­gangs­sper­re wer­de es vor­erst nicht geben, sag­te Rutte. 

    RND/reuters/dpa
    https://​www​.rnd​.de/​p​o​l​i​t​i​k​/​w​e​g​e​n​-​o​m​i​k​r​o​n​-​n​i​e​d​e​r​l​a​n​d​e​-​g​e​h​e​n​-​u​e​b​e​r​-​w​e​i​h​n​a​c​h​t​e​n​-​i​n​-​s​t​r​e​n​g​e​n​-​l​o​c​k​d​o​w​n​-​V​6​B​R​Y​S​T​S​V​N​D​5​B​D​B​A​6​E​U​F​F​Z​7​M​U​I​.​h​tml

  11. Euro­sur­veil­lan­ce… Euro­sur­veil­lan­ce… Hmmm… Da war doch was… Ach­ja, das ist das Käse­jour­nal wo Dros­ten Edi­tor ist und das ger­ne mal Peer­re­views in unter 24 Stun­den durch­zieht. Eine wirk­lich beein­dru­ckend belast­ba­re Quelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.