9 Antworten auf „"Grüner Paß in Italien wird zu spürbaren wirtschaftlichen Folgen führen"“

  1. Natür­lich sind demons­trie­ren­de Hafen­ar­bei­ter nicht die Mit­te der Gesell­schaft. Die stin­ken nach Schweiß und haben schmut­zi­ge Hände!
    Die Mit­te der Gesell­schaft besteht aus­schließ­lich aus (Fehl-) Bil­dungs­bür­gern, die auf jene, die ihr Geld über­wie­gend mit der Arbeit ihrer Hän­de statt vor allem mit dem Geist ver­die­nen, bes­ten­falls mil­de her­ab­se­hen. Schließ­lich sind das die Leu­te mit dem nied­ri­gen Bil­dungs­grad, deren Mei­nun­gen man "bewer­ten" (also abwer­ten) und denen man stän­dig die Welt erklä­ren muss. Und die freu­en sich nicht mal über apart­heids­ähn­li­che Geset­ze, ist das die Mög­lich­keit?! Blö­des Proletenpack!

    Ich bin immer wie­der beein­druckt, wie vie­le Men­schen in ihrer lar­moy­an­ten Igno­ranz nicht ein­mal mer­ken, was für ekli­ge Pfa­de sie beschreiten.

    1. Vor nicht all­zu­lan­ger Zeit haet­te man sicher alle Laen­der, die die­se Mass­nah­men ins Leben rufen, boykottiert.

      Wenn Sci-Fi oder Hor­ror Rea­li­taet wird.

      Aber .. passt ja, also kuenst­li­che Resour­cen­knapp­heit auch hier.

      Was kommt als naechs­tes? Holt Euch doch Euer Fres­sen von den Ungeimpften?
      Klingt noch etwas wie Sci-Fi .. aber lei­der schon fast Rea­li­taet, wenn man sieht, das eben geimpf­te sich die Jobs von den "Que­ru­lan­ten" abholen.

  2. So wie die Kor­re­spon­den­tin das beschreibt, ist das ein Kon­flikt von Arbei­tern UND Logis­tik­un­ter­neh­men (die die Tests bezah­len sol­len) mit der Regie­rung. Ver­mut­lich han­delt es sich um Sub-Sub-Sub-Unternehmen.
    Wird sich die "Mit­te der Gesell­schaft" gegen ihre Lie­fe­ran­ten wen­den? Wohl kaum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.