33 Antworten auf „Halali. Vorbildlicher Journalismus im Moma“

  1. Das Problem ist, fähi­ge und kri­ti­sche Journalisten wer­den eli­mi­niert und unfä­hi­ge, kon­for­me Populisten an die Spitze beför­dert. Genau wie bei die­ser Frau. Leider !!!!!!!!

  2. Ja Klar. Vorbildlich im Sinne der Auftraggeber, die mal wie­der schön im Hintergrund blei­ben. Genau das ist die Aufgabe der Journalisten glei­cher­ma­ßen wie der Auftrag der Parteien. Die machen sich undurch­sich­tig. Einfach nur Pfui!

  3. Nach einer Minute muss­te ich abbre­chen. Der Teleprompter Text war nicht erträg­lich (ohne Alkohol). Der Anfang war aber gut, erin­nert ein biss­chen an Loriot. Halali, halolo, …..

  4. Wer dank­bar medi­al sei­ne Impfpflaster prä­sen­tiert, von dem kann man natür­lich abso­lut qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­gen Journalismus erwar­ten mit kri­ti­schem Blick auf die "Schutzimpfungen".

    War wenigs­tens die Biene Maja auf dem Impfpflaster der Booster?

  5. Dass wir ver­arscht wer­den sieht man schon allei­ne an der Höhe der Zwangsgebühren. Viel Spass beim Geldausgeben Frau Halali. Immer schön das Fähnchen in den Wind hal­ten, dann ebbt die Geldflut auch nicht ab. Kann man nichts machen. Schön wei­ter alle zum Besten hal­ten. Töröööh!

  6. Frau Halali (groß­ar­ti­ger Freudscher Versprecher) dreht sich und die Fakten, wie es ihr und den Öffentlich-Rechtlichen der­zeit gefällt. Am bes­ten gefällt mir gleich der das Interview ein­lei­ten­de Satz: "So ziem­lich die ein­zi­ge Corona-Maßnahme, die ja ande­re schüt­zen kann…" Damit sind näm­lich nicht Impfung oder Masken gemeint, nein nein, jetzt auf ein­mal ist es die fünf­tä­gi­ge Isolation.
    Wunderbar auch der Satz "Die Inzidenzen stei­gen und die Intensivstationen, das wird jeden­falls gemel­det, wer­den immer vol­ler…" Schaut man sich die aktu­el­le Situation anhand der zur Verfügung ste­hen­den Daten an, wer­den zwei Dinge sehr schnell deut­lich: Die Inzidenzen fal­len (min­des­tens seit einer Woche), und die Gesamtzahl der in Deutschland beleg­ten Intensivbetten fällt seit Anfang des Jahres kon­ti­nu­ier­lich – ledig­lich die Zahl der Covid-Intensivpatieten nimmt seit etwa sechs Wochen (wie­der) zu. Am heu­ti­gen Mittwoch machen die Covid-19-Fälle 8,6 Prozent aller Intensivfälle aus.
    Wenn die Kliniken unter die­sen Umständen nicht (mehr) arbei­ten kön­nen, so schil­dert es zumin­dest die Darstellung der Betriebssituation, dann liegt das nicht an Corona, son­dern an Jahrzehnten der unfä­hi­gen Gesundheitspolitik. Aber dafür inter­es­siert sich Frau Halali augen­schein­lich weniger.

  7. Bei nem CT-Wert von 30 ist man anste­ckend / nicht anste­ckend. Ich glaub's echt. Was reden die für einen Stuss? Warum denn nur erkennt nicht jeder die­se Farce?

  8. Hör mir einer auf mit der.
    Die ist bei mir gründ­lich unten­durch seit sie ein fake-Video in Berlin gedreht hat, ich glau­be, es war schon 2020? Oder 21? Ich weiß nicht mehr so genau.
    Im Video nur Käse – mehr kann ich nicht sagen.
    Deren stän­di­ges "Aber" führt nur dazu, dass der FDP-Mann immer noch schnel­ler reden muss.
    "Aber" hat außer­dem kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­nisch immer das Trennende im Fokus.

    Und Mont Gomerei, den Schwätzer anzuführen?
    Lachhaft.

    "Zum Halali bla­sen die Jäger"
    Nein, das ist kein schwar­zer Humor, das ist rei­ne Feststellung.

  9. Man bräuch­te die Isolationspflicht nicht mal abschaf­fen, wenn man mit der andau­ern­den Testerei auf­hö­ren wür­de. Denn wenn man schon tes­tet, ein posi­ti­ver Test aber gar kei­ne Folgen mehr hat, wozu tes­te ich denn dann überhaupt?

    Es soll­ten ein­fach nur noch kran­ke Menschen mit Symptomen getes­tet wer­den. Eben um eine Covid-19 Diagnose zu bestä­ti­gen oder auch aus­zu­räu­men. Und so hät­te es von Anfang an sein müs­sen. Dann wür­de es jetzt auch nicht Personal Notstände geben, weil gesun­de Menschen nicht mehr arbei­ten gehen dür­fen. Aber da mit den Tests ja jede Menge Geld ver­dient wird, wird dar­an natür­lich sehr ger­ne festgehalten.

  10. Ist die­se Diskriminierung über­haupt noch erlaubt (außer bei nicht gegen Covid-Geimpften)? '98 Prozent der gemel­de­ten Affenpocken-Fälle betref­fen Männer, die Sex mit Männern haben. Dennoch sei das Ansteckungsrisiko auch bei ande­ren Personen gege­ben.' https://www.berliner-zeitung.de/news/krankheiten-weltgesundheitsorganisation-who-gibt-wegen-affenpocken-empfehlungen-zu-sexualverhalten-li.251054 – (Ich fra­ge apro­pos schon seit Jahren immer alle im Darkroom nach ihrer Visitenkarte und las­se mir den Ausweis zeigen)…

  11. Halali: … der Chef des Weltärtzebundes, Montgomery, ist dagegen…
    1. Scheint die­ser Bund nur in Deutschland eine Rolle zu spielen
    2. Ist Montgomery nicht mehr Chef die­ser Organisation
    Also Journalismus geht anders…
    Herr Ullmann schläg sich gut, aaaa­ber, war­um befür­wor­tet er die "Impfung"?

  12. Frau Hayali ist ganz sie selbst geblie­ben. So war sie mei­ner Erinnerung nach schon immer. Galt mal als schwerstkritisch. 

    Selbstgerecht, mora­lin­sauer und im Ganzen eher so puri­tan. Dabei doch kon­zi­li­ant gegen­über Menschen die über ihren Status und ihr Einkommen bestimmen. 

    Diese Attitüde sieht man häu­fi­ger in ame­ri­ka­ni­schen Medien. Ob sie als Vorbild die­nen.. wer weiß. 

    Der gesam­te Prenzlauer Berg inklu­si­ve Pankow bei­spiels­wei­se sind gestopft voll mit die­ser Klientel. Über ande­re Weltgegenden möch­te ich mir kein Urteil erlauben.

    Ich neh­me es als Modeerscheinung und Ausdruck eines par­ti­el­len Zeitgeistes.

  13. Jessica Hamed Retweeted
    Maximilian Heim
    @heimmaximilian
    Sie trug Sonnenbrille, Baseballkappe und FFP2-Maske

    – und sag­te nichts: 

    Andrea #Tandler, Tochter des Ex-#CSU-Generalsekretärs und 48-Millionen-Euro-Gewinnerin in der #Maskenaffäre, hat im baye­ri­schen U‑Ausschuss die Aussage ver­wei­gert. @BR24
    ⬇️
    27.07.22: Andrea Tandler kommt zur Sitzung des Masken-Untersuchungsausschuss im Bayerischen Landtag zur Zeugenvernehmung.
    br.de
    U‑Ausschuss: Masken-Millionärin Tandler kommt – und schweigt
    Sie trug eine ver­spie­gel­te Sonnenbrille, Baseballkappe und FFP2-Maske – und sag­te nichts: Andrea Tandler, Tochter des Ex-CSU-Generalsekretärs und Millionen-Gewinnerin in der Maskenaffäre, verweigert…
    8:47 AM · Jul 27, 2022
    https://twitter.com/heimmaximilian/status/1552214196128972802?cxt=HHwWhICw-culyYorAAAA

  14. Es brö­ckelt
    Und das tut weh

    ——————————————————————————
    hen­ning rosenbusch

    „Pandemie
    Lauterbach stellt bal­di­ges Coronakonzept für Herbst in Aussicht“

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-karl-lauterbach-stellt-baldiges-konzept-fuer-herbst-in-aussicht-a-24f9f3da-ad6a-408a-afad-b96f881f74cd

    Medizinstatistiker Gerd Antes:

    Die per­fek­te Demonstration von Evidenzfreiheit und Irrationalität

    1. @ Petra Steingen

      Die Lektüre nur zwei­er Absätze der vom MDR ver­öf­fent­lich­ten gequirl­ten Scheiße haben mei­nen Blutdruck schon wie­der in schwin­del­erre­gen­de Höhen schie­ßen lassen.

      Die Kommentare, ins­be­son­de­re des "MDR-Teams" – das sich nicht zu scha­de ist, selbst­ge­fäl­lig und mit erho­be­nem Zeigefinger Quellenbelege ein­zu­for­dern, nach­dem latent seit Jahren und akut im über­schrie­be­nen Beitrag die absur­des­te Scheiße kri­tik­los und ohne Angabe von oder unter Verweis auf frag­wür­di­ge Quellen kol­por­tiert wird – mach­ten es nicht bes­ser, im Gegenteil.

      In den Redaktionsstuben des MDR scheint man dem sprich­wört­li­chen Glauben anzu­hän­gen, dass die Lügen nur oft genug wie­der­holt wer­den müs­sen, damit sie wahr wer­den. Vielleicht trifft jedoch bald ein ande­res Sprichwort ein: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Zu spät, viel zu spät, sind sie; die Strafe steht noch aus, fällt aber hof­fent­lich dra­ko­nisch aus.

  15. Was für eine Steilvorlage, lei­der nicht genutzt:
    "… Der Bundesgesundheitsminister – ist dage­gen. Der Chef des Weltärzteverbundes Montgomery ist dagegen. …
    Haben die alle kei­ne Ahnung?
    " – Ja !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.