13 Antworten auf „Hat jetzt Wieler Recht oder Wieler?“

    1. Weil er N'dranghsaliert wirkt, ver­mu­te ich mal! Möglicherweise ist es aber auch nur "Harndrang", da kann man auch ganz schön hek­tisch wir­ken wenn man auf­ge­hal­ten wird.

  1. Weder hat Wieler recht noch Wieler. Sondern Wieler hat immer recht und das darf nicht hin­ter­fragt wer­den. Am bes­ten man denkt kann nicht, dann ver­steht man das…

  2. Was er vor Monaten noch für »bio­lo­gisch sehr plau­si­bel« gehal­ten hat, steht nun gar nicht mehr auf dem Zettel, von dem er abliest … Das scheint ihn sel­ber eini­ger­ma­ßen zu verwirren.
    Der Mann ist offen­bar rest­los über­for­dert. Und die Frage darf erlaubt sein: Wer schreibt ihm sei­ne Zettelchen? (Um nicht gleich »Marionette« zu schrei­en, weil das ja böse böse Verschwörungstheorie ist … )

  3. Vielleicht anders­rum.
    Je mehr Varianten auf­tre­ten, des­to weni­ger wur­de geimpft.
    Oder doch: Je mehr Varianten auf­tre­ten, des­to mehr Durchbruch wird geimpft.
    Nein so: je weni­ger wir imp­fen, des­to mehr wird geimpft wer­den müssen.
    Oder wie Dr. Osten sagen wür­de: solan­ge imp­fen, off- oder on-label, bis die Schleimhautimmunität orts­stän­dig ist.

    1. Es han­delt sich hier­bei wohl um rechts­ma­the­ma­ti­sche Denkansätze und JurTheoreme. These und Antithese heben sich auf. Er hat also nichts gesagt. Wenn ich mei­ne Augen ver­schlies­se kannst Du mich ja auch nicht sehen. Oder stimmt das jetzt gera­de etwa nicht? Egal, über­mor­gen ist ent­we­der ver­jährt oder der Zeuge hat das Recht sich nicht mehr erin­nern zu dür­fen. Pandemielogik muss man eben kapie­ren, nicht verstehen!

      Vorsicht: Kommen Sie mir jetzt nicht mit "Ratio", das kann im Zuge der pan­de­mi­schen Logik bereits als psych­ia­tri­sche Auffälligkeit straf­frei bewer­tet wer­den, weil es dem Eigenwohl zu Schaden gerei­chen könn­te. Glaubst Du nicht?

      Achso: Vorsicht Sat-ir-isch Kon-tent! Kapiersche?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.