6 Antworten auf „Helden der anderen Art“

  1. Bitte mor­gen um 20.00 auf allen Kanälen den Hypnotisierten zei­gen – es muss doch einen hier geben, der das hinbekommt!
    //Realität an// verm. wür­den die Vollpfosten da drau­ßen aber mal wie­der nix kapie­ren. Immunsystem, was schwa­felt der Olle da? Gibt´s doch gar nicht, hät­ten die in der ARD oder beim Zwoten uns längst mitgeteilt.
    Wir sind am Ende.

    1. Stimmt. Ich habe ver­sucht, mei­nen Zahnarzt zu über­zeu­gen. Der hat ja ein hal­bes Medizinstudium absol­viert. Er hat ein­ge­stan­den, dass er auch nicht so ganz ver­steht, was an dem neu­en Virus jetzt so anders ist als die letz­ten 5000 Jahre. Doch er führ­te sogleich aus, dass er FEST an ARD und ZD glaubt. Würde das ARD falsch berich­ten, wür­de dies vom ZDF sofort kor­ri­giert, da unse­rer Rundfunksystem zum Zweck der wech­seln­sei­ti­gen Kontrolle ja eben zwei­ge­teilt ist. 

      Ich ver­lie­re äußerst sel­ten eine Debatte, aber da habe ich kurz kei­ne Luft mehr bekom­men und die Waffen gestreckt. Gute Menschen den­ken so: die Regierung wür­de nie etwas Schlechtes tun und die Medien nicht lügen. Darauf muss man erst ein­mal vor­be­rei­tet sein.

  2. So wird das nicht funk­tio­nie­ren. Ich war ges­tern auf einem Parkplatz vor einem Real. Unser Trockner ist kaputt und mein Mann woll­te einen neu­en kau­fen. Das klapp­te nicht, weil sich das Personal im Real chao­tisch mit sich selbst beschäf­tig­te. Auf dem Parkplatz lie­fen lau­ter geduck­te und mas­kier­te Monster her­um, obwohl man sich da nicht mas­kie­ren muss. Eine Hoffnung gab mir eine jun­ge Frau, die mit Einkaufswagen her­aus­stürm­te, sich die Maske abriss und sich eine Zigarette anzün­de­te. Ich wink­te ihr schüch­tern zu und sie wink­te lachend zurück.

  3. Ich bin mitt­ler­wei­le durch die Herde auf den Parkplätzen und vorm Bäcker ver­un­si­chert. Ich möch­te die umste­hen­den Chirurgen oft fra­gen: Bitte ent­schul­di­gen Sie, sind Sie nur irre oder herrscht hier draus­sen jetzt wirk­lich schon buß­geld­be­wehr­te Maskenpflicht?
    Auch als ich mei­nen Anti-Coronahelm auf dem Parkplatz trug (einen elas­ti­schen Putzeimer), ver­stan­den die Chirurgen die Botschaft nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.