13 Antworten auf „Hören Sie nur auf die anerkannten ExpertInnen! "Es ist richtig richtig Scheiße einfach"“

  1. Die war ja schon vor Corona nicht mehr rich­tig im Kopf. Wundert mich nicht, dass sie immer noch an die "Impfung" glaubt. Glaubt sie, sie wäre mit einer vier­ten Spritze bes­ser gefahren?

  2. Ich ken­ne die­se Person nicht, ist das eine „Journalistin“ des Spiegels? Das wür­de ihre Ausdrucksweise erklä­ren. Ich emp­feh­le – wie immer – imp­fen, imp­fen, imp­fen. Und die Schuld den „Ungeimpften“ geben.

  3. Viren haben noch nie die Menschheit bedroht. Der Kapitalismus hin­ge­gen schon. Sind Hitzesommer und Überschwemmungen nicht ein deut­li­ches Zeichen dafür daß mit unse­rer Umwelt gar nichts mehr im Lot ist!?

    Schlaganfälle, Herzinfarkte, Krebs sind nicht gera­de tri­via­le Folgen des Rücksichtslosen Einsaz von Pflanzenschutzmitteln und zwar aus rei­ner Profitgier. Sieht so Versorgung aus!?

    Und war­um baut man Trinkwassertalsperren zu WasserKraftwerken um trotz Wasserknappheit!? Aus rei­ner Profitgier!

    Und nein es liegt nicht an UNS. Sondern an einer Minderheit, an einer Handvoll Verbrechern die UNS alle umbrin­gen wenn wie die­sem Wahnsinn nicht bald ein Ende setzen!!

  4. Mich wun­dert gar nichts mehr – habe ich gedacht und mir selbst ein­ge­re­det. Jedoch…

    Wie kate­go­ri­siert man das, nicht medi­zi­nisch-psy­cho­lo­gisch, son­dern sozio­lo­gisch? Als Hyper-Entfremdung, von sich und der Wirklichkeit?

  5. Alles Scheiße, Marga? Du musst aber schon im bekannt-bewähr­ten Märchenjargon blei­ben. Das muss hei­ßen: Dank der Impfung bin jetzt erst seit sechs Monaten krank. Mit ganz mil­den Symptomen. Das hät­te viel schlim­mer kom­men können. 

    Du kannst doch nicht ein­fach das Corona-Impf-Märchen ändern. Das geht nicht!

    (Geh' mal zu 'nem ver­nünf­ti­gen Arzt, der dir 'ne ech­te Diagnose stellt.)

  6. "Wir kön­nen uns nicht dau­er­haft vor dem Virus verstecken."

    Wer hat das versucht?
    Wer hat ver­sucht, sich vor einem Virus zu verstecken?
    Finger hoch!

  7. Als Nachfolgerin des christ­li­chen Schmerzensmannes (https://de.wikipedia.org/wiki/Schmerzensmann) könn­te Frau Stokowski zur ImpfLeidensFrau der Zeugen Coronas wer­den. Natürlich müss­te sie sich schmut­zi­ge Wörter wie 'Scheiße' abge­wöh­nen und das eine oder ande­re Wunder voll­brin­gen, z.B. einen Rekord im Dauer-Twittern aufstellen.

  8. Ist doch immer wie­der inter­es­sant, wie­vie­le Menschen aus einem
    Virus ihre ein­zi­ge Beschäftigung und ein Lebensthema machen
    kön­nen. Als ob es sonst nichts ande­res gäbe.
    Mann, muss das eine gäh­nen­de Leere in deren Leben sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.