8 Antworten auf „"I feel okay, but that’s because I got my shots."“

  1. "Zacki@FrankfurtZack

    Nach den Locke­run­gen der Coro­na-Regeln warnt Chris­ti­an Dros­ten vor „unre­flek­tier­tem Öff­nen“. „Man muss die Situa­ti­on mode­rie­ren und nicht ein­fach lau­fen las­sen“, so Dros­ten. In der „aller­nächs­ten Zeit ist es so, dass wir die­se hohen Zah­len behal­ten werden“"

    Und dann pas­sier­te das:

    https://​twit​ter​.com/​F​r​a​n​k​f​u​r​t​Z​a​c​k​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​3​6​4​3​0​2​0​2​7​3​7​3​3​2​2​2​5​/​p​h​o​t​o/1

    Da könn­te sogar ein GRUENER oder ein SPD­ler ins Nach­den­ken kommen.
    Könnte…

    1. "In der „aller­nächs­ten Zeit ist es so, dass wir die­se hohen Zah­len behal­ten werden“"

      Er soll sich sei­ne "Zah­len" sonst­wo­hin schie­ben. Die Rea­li­tät besteht nicht aus Zah­len, son­dern aus Mensch­lich­keit. Zur Höl­le mit die­sen tech­no­kra­ti­schen, see­len­lo­sen Men­schen, die auf Zah­len her­um­rei­ten, die NICHTS aus­sa­gen. Ein­fach nur krank.

    1. @Estrella: dto. – der Lieb­ling vom Klaus spielt sei­ne Rol­le. Mehr nicht. Wir soll­ten KL mit Sprit­zen­kof­fer hin­schi­cken! (mit dem 9 EUR Ticket)

  2. Gibt es nicht einen einzigen BT-Abgeordneten, der die Beantwortung der Fragen durch eine KLEINE ANFRAGE unterstützen will? sagt:

    "(3) Seit dem 11. Febru­ar 2022 bean­tra­gen wir Doku­men­ten­ein­sicht nach dem Infor­ma­ti­ons­frei­heits­ge­setz (IFG § 1 Abs. 1 S. 1) beim PEI. Lei­der geht das PEI noch immer nicht auf unse­re berech­tig­ten Nach­fra­gen zu wei­te­ren Qua­li­täts­nach­wei­sen ein, son­dern behan­delt nur einen klei­nen Teil unse­res Antrags. Wir bedau­ern die­se Intrans­pa­renz und behal­ten uns wei­te­re Schrit­te vor.“"

    https://​www​.ber​li​ner​-zei​tung​.de/​n​e​w​s​/​p​a​u​l​-​e​h​r​l​i​c​h​-​i​n​s​t​i​t​u​t​-​a​n​t​w​o​r​t​e​t​-​c​h​e​m​i​k​e​r​n​-​l​i​.​2​3​6​035

  3. "I feel okay, but that’s becau­se I got my shots."

    Bringt den Irr­sinn der Ent­frem­de­ten per­fekt auf den Punkt! So einen Satz wür­de man von Dro­gen­ab­hän­gi­gen erwarten.

    Ich wer­de in den nächs­ten Tagen sol­che Men­schen ver­su­chen, mit sich selbst zu kon­fron­tie­ren. Immer noch (bei Tem­pe­ra­tu­ren um die 25 Grad) lau­fen hier meis­tens 20–40-Jährige Bil­dungs­bür­ge­rIN­NEN (es sind wirk­lich meis­tens Frau­en) im Frei­en mit FFP2-Mas­ke her­um, mit hoch erho­be­nem Kopf, ges­tern zusätz­lich mit Fahr­rad­helm ausgestattet. 

    Nächs­tes Mal wer­de ich sol­che Leu­te lächer­lich machen, so wie ich auf Demos zusam­men­ge­brüllt wur­de als Nazi, Faschist, Fot­ze usw., weil ich für unse­re Grund­rech­te und die Frei­heit auf die Stra­ße gegan­gen bin. Ich möch­te die­se Leu­te mit ihrem Wahn kon­fron­tie­ren. Und ich wer­de es auch nicht mehr sach­lich machen, son­dern pro­vo­kant. Auch wenn ich die­sen Leu­ten ihre Frei­heit, sich selbst zu ver­skla­ven, las­sen soll­te. Die Wun­den sit­zen zu tief, nichts wird auf­ge­ar­bei­tet, ja, es wird sogar wie­der ange­droht, im Herbst erneut ent­rech­tet zu wer­den. Und die­se Mit­läu­fer schau­en zu und beför­dern den gan­zen Wahn mit ihrer ver­fluch­ten Hörigkeit. 

    Was die­se zwei Jah­re in mir zer­stört haben, ist unge­heu­er­lich. Ich kann außer mir selbst nun end­gül­tig nie­man­dem mehr ver­trau­en und ver­spü­re einen Ekel gegen­über der Gesell­schaft und mei­nen Mit­men­schen, der nicht mehr schön ist. 🙁

  4. Aus dem deutsch-fran­zö­si­schen Krieg ist eine Geschich­te über­lie­fert, in der ein Trupp fran­zö­si­scher Sol­da­ten in ein deut­sches Dorf kommt.
    Eine älte­re Frau "begrüßt" einen von ihnen mit dem ein­zi­gen fran­zö­si­schen Wort, das sie mal gehört hat: "Grüß Gott, Filou!", wor­auf ihr der Sol­dat ein Ohr­fei­ge gibt. In ihrer Angst wie­der­holt sie immer wie­der "Filou! Filou!" und kas­siert noch ein paar Ohr­fei­gen, bis der Sol­dat genervt von ihr ablässt und geht.
    Danach erzählt sie die Bege­ben­heit und fügt hin­zu: "Gott­sei­dank konn­te ich Fran­zö­sisch, sonst hät­te er mich wohl erschlagen!".

    Dies zum The­ma Erkran­kung trotz "Imp­fung"…

  5. I had Coro­na. Wit­hout the rest­ric­tions and dai­ly Test­ing I wouldn' t even have rea­li­zed it at all. Stay healt­hy and don't ruin your immun sys­tem with fur­ther shots!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.