"Impf"-Pflicht: Herr Kufen scharrt mit den Hufen

Aber es wird ihm nichts helfen.

"Städte bekla­gen «Schlingerkurs» bei ein­rich­tungs­be­zo­ge­ner Impfpflicht
Düsseldorf (dpa/lnw) – Der nord­rhein-west­fä­li­sche Städtetag for­dert einen kla­ren, prag­ma­ti­schen Kurs im Umgang mit der ein­rich­tungs­be­zo­ge­nen Corona-Impfpflicht. Es hel­fe nicht wei­ter, dass die Verpflichtung zur Impfung des medi­zi­ni­schen und pfle­ge­ri­schen Personals nun nur noch zeit­lich befris­tet und bis Jahresende gel­ten sol­le, kri­ti­sier­te der Landesvorsitzende Thomas Kufen.

«Dieser Schlingerkurs erstaunt vor dem Hintergrund, dass wir spä­tes­tens ab dem Herbst die Bürgerinnen und Bürger wie­der ver­stärkt dazu auf­ru­fen wer­den, eine Schutzimpfung gegen das Coronavirus in Anspruch zu neh­men», sag­te der Essener Oberbürgermeister der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung» (Montag). «Wer soll das ver­ste­hen?»…

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat sich bereits dafür aus­ge­spro­chen, die ein­rich­tungs­be­zo­ge­ne Impfpflicht nicht über das Jahresende hin­aus zu ver­län­gern. Ähnlich hat­te sich die Krankenhausgesellschaft geäu­ßert.

Für die Kommunen ist das Hin und Her mit gro­ßem Verwaltungsaufwand ver­bun­den, wie die WAZ berich­te­te. Zwar wer­de in medi­zi­nisch-pfle­ge­ri­schen Berufen die Impfquote auf weit über 90 Prozent geschätzt, doch auf­grund der hohen Gesamtzahl der Beschäftigten sei­en in den Gesundheitsämtern Tausende Einzelfallprüfungen zu bear­bei­ten. Nach Angaben des NRW-Gesundheitsministeriums wur­den lan­des­weit mehr als 20 000 Beschäftigte ohne voll­stän­di­gen Impfschutz gemel­det, die zur­zeit noch im Verfahren steck­ten…"
krankenkassen.de (1.8.)

11 Antworten auf „"Impf"-Pflicht: Herr Kufen scharrt mit den Hufen“

  1. ich ver­ste­he nicht, was der städ­te­tag mit der ver­län­ge­rung der ein­rich­tungs­be­zo­ge­nen impf­pflicht zu tun hat.

      1. "ver­wal­tungs­auf­wand", ja schon, aber, der herr kufen will doch eine ver­län­ge­rung, war­um? und wie­so will er das? wegen der impf­kam­pa­gne? was geht das den kufen an?

    1. @holger blank

      10.12.2021 | Pit Clausen, Vorsitzender des Städtetages NRW, zur Impfpflicht für Gesundheitsberufe anläss­lich aktu­el­ler Beratung in Bundestag und Bundesrat 

      Städte unter­stüt­zen Impfpflicht für Gesundheitsberufe 

      "Aber es bleibt dabei: das Impfen ist das A und O gegen die Pandemie. Deshalb unter­stüt­zen die Städte die Impfpflicht für bestimm­te Gruppen in Gesundheitsberufen." 

      22.06.2022 | Beschluss des Präsidiums des Deutschen Städtetages 

      "Das Präsidium for­dert die Bundesregierung auf, Klarheit zu schaf­fen, ob die ein­rich­tungs­be­zo­ge­ne Impfpflicht über den 31. Dezember 2022 hin­aus ver­län­gert wer­den soll." 

      https://www.staedtetag.de/positionen/beschluesse/2022/praesidium/aktuelle-entwicklung-corona-pandemie-22–06-22

      There is no pan­de­mic, the­re is COVAX, a crime against huma­ni­ty and a medi­cal crime. “STOP COVAX”

  2. Sehr geehr­ter Herr Oberbürgermeister Kufen, 

    thomas.kufen @ essen.de

    Herr Peters, Leiter Büro des Oberbürgermeisters
    holger.peters @ bueroob.essen.de

    Frau Knaup, Sekretärin des Oberbürgermeisters
    hilke.knaup @ bueroob.essen.de

    service.essen.de/detail/-/vr-bis-detail/einrichtung/7265/show

  3. Hier noch der Link zu Städtetag Nordrhein-Westfalen am 10.12.2021 "Deshalb unter­stüt­zen die Städte die Impfpflicht für bestimm­te Gruppen in Gesundheitsberufen." 

    https://www.staedtetag-nrw.de/presse/pressemeldungen/2021/staedte-unterstuetzen-impfpflicht-gesundheitsberufe

    09.02.2022 | Städtetag NRW

    "Wir hal­ten die Impfpflicht für die Mitarbeitenden im Gesundheitswesen wei­ter für richtig." 

    — Thomas Kufen, stell­ver­tre­ten­der Vorsitzender des Städtetages NRW, zur Umsetzung der ein­rich­tungs­be­zo­ge­nen Impfpflicht 

    https://www.staedtetag-nrw.de/presse/pressemeldungen/2022/kommunen-und-land-nrw-arbeiten-an-verfahren

    03.04.2022

    "Wir brau­chen gegen Corona die all­ge­mei­ne Impfpflicht" 

    — Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages 

    https://www.staedtetag.de/presse/pressemeldungen/2022/wir-brauchen-gegen-corona-die-allgemeine-impfpflicht

    Helmut Dedy … CORONA DOKS-Leser wis­sen mehr

    https://www.corodok.de/?s=Helmut+Dedy

  4. [ Städtetag Nordrhein-Westfalen ver­tre­ten durch Helmut Dedy / Helmut Dedy, Geschäftsführer des Städtetages NRW ] 

    Sehr geehr­ter Herr Geschäftsführer Dedy,
    post @ staedtetag-nrw.de

    staedtetag-nrw.de/impressum

    25.01.2022 | Beschluss des Präsidiums | Deutscher Städtetag

    "Das Präsidium unter­stützt die Einführung einer ein­rich­tungs­be­zo­ge­nen Impfpflicht im Kontext der Einführung einer all­ge­mei­nen Impfpflicht." 

    staedtetag.de/positionen/beschluesse/2022/praesidium-umsetzung-der-einrichtungsbezogenen-impfpflicht-25–01-22

    [ Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages ] 

    Sehr geehr­ter Herr Hauptgeschäftsführer Dedy,
    post @ staedtetag.de

    staedtetag.de/presse/pressemeldungen/2022/grosse-kreativitaet-gute-loesungen-zu-finden

  5. Hier müs­sen aner­kann­te Wissenschaftler resi­gnie­ren, es erscheint ihnen unwirk­lich, was ein ver­wirrt Erscheinender so bei Twitter weit­ge­hend unwie­der­spro­chen von sich gibt. Dazu die Meinung eines ernst­haf­ten Wissenschaftlers zur MEGA-Masken-Studie:

    "Prof Francois Balloux
    @BallouxFrancois

    I find it dif­fi­cult to work out if this 'stu­dy' is a pie­ce of epic trol­ling, some kind of absur­dist per­for­mance art, or just down to inter­ga­lac­tic incompetence …"

    https://twitter.com/BallouxFrancois

  6. hier freut sich eine:
    https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/kaiserslautern/neues-impfzentrum-zieht-in-polizeigebaeude-landstuhl-ein-100.html
    "Eine Person wird zum vier­ten Mal mit dem Corona-Impfstoff geimpft (Foto: dpa Bildfunk, pic­tu­re alliance/dpa | Moritz Frankenberg)

    Landesimpfzentrum im Polizeigebäude
    Impfung gegen Corona ab sofort in Landstuhl: Nur kommt noch jemand?

    STAND
    1.8.2022, 15:58 Uhr

    Susanne Kimmel 

    Das Landesimpfzentrum für Stadt und Kreis Kaiserslautern ist umge­zo­gen. Ab Donnerstag wird im frü­he­ren Polizeigebäude in Landstuhl gegen Corona geimpft. Aber wie oft noch?

    "Willkommen in unse­rem ver­län­ger­ten Impfbus", sagt die Erste Beigeordnete des Kreises Kaiserslautern, Gudrun Heß-Schmidt (CDU) lachend. Tatsächlich erin­nert der lan­ge Gang des ehe­ma­li­gen Polizeigebäudes in Landstuhl an den eines Reisebusses. Und die­ser Aufbau, so der Kreis, eige­ne sich für die Zwecke des Landesimpfzentrums hervorragend.…"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.