22 Antworten auf „Impfpflicht: Eiern auf der Webseite der Bundesregierung“

  1. Es wird eine «star­ke» Impf­emp­feh­lung aus­ge­spro­chen? Soso. Was wäre eine «schwa­che» IE? Ein «mitt­le­re» IE? Eine «äus­serst star­ke» IE? usw. 

    «Es wird jedoch eine von der Impf­pflicht prak­tisch nicht zu unter­schei­den­de frei­wil­li­ge Impf­emp­feh­lung ausgesprochen.»

    Boos­ter­chen!

  2. Hat Kret­sch­mann sei­nen Impf­sta­tus offengelegt?
    Oder traut er sich nicht, da er viel­leicht gar nicht "voll­stän­dig geimpft" und geboos­tert ist?
    Viel­leicht soll­ten alle Poli­ti­ker, die mit for­schen Zwangs-Imp­fung-For­de­run­gen sich her­vor­tun, zuerst ein­mal ihren eige­nen Impf­sta­tus – nach­prüf­bar und mit Ehren­wort – preisgeben.

    Minis­ter­prä­si­dent Kret­sch­mann spricht sich für all­ge­mei­ne Coro­na-Impf­pflicht aus
    Kret­sch­mann: "Eine Impf­pflicht ist kein Ver­stoß gegen die Frei­heits­rech­te. Viel­mehr ist sie die Vor­aus­set­zung dafür, dass wir unse­re Frei­heit zurückgewinnen"
    https://​www​.swr​.de/​s​w​r​a​k​t​u​e​l​l​/​b​a​d​e​n​-​w​u​e​r​t​t​e​m​b​e​r​g​/​k​r​e​t​s​c​h​m​a​n​n​-​a​l​l​g​e​m​e​i​n​e​-​i​m​p​f​p​f​l​i​c​h​t​-​1​0​0​.​h​tml

    1. "alle Poli­ti­ker, die mit for­schen Zwangs-Imp­fung-For­de­run­gen sich hervortun,"
      Von denen vie­le hin­ter vor­ge­hal­te­ner Hand von der sanf­ten Mee­res­bri­se (Koch­salz­lö­sung) in ihrer Sprit­ze schwär­men. Als Olaf Scholz anbie­dernd von den Geimpf­ten als Ver­suchs­ka­nin­chen sprach, kam es mir so vor, als wür­de ein Gene­ral sich und sei­ne Offi­ziers­kol­le­gen als Kano­nen­fut­ter bezeichnen.

  3. Um es ganz deut­lich zu sagen, ich bin auch für eine Pflicht.

    Ich bin für eine Pflicht, die jedem ver­ant­wort­li­chen Poli­ti­ker im Bund und in den Län­dern vor­gibt, dass sein aktu­el­ler Impf­sta­tus und des­sen Ver­lauf tages­ak­tu­ell bei jeder Ände­rung bis Ende 2022 öffent­lich bekannt zu machen und für jeden ein­seh­bar ist.
    Mit allen zuge­hö­ri­gen Daten, zwecks Nach­prüf­bar­keit, und zusam­men mit einer per­sön­li­chen Erklä­rung, dass alle Anga­ben voll­stän­dig sind und der Wahr­heit entsprechen.

    Dies soll­te wohl inner­halb von 2 Wochen zu schaf­fen sein.

  4. Sehr lus­tig. Es gibt kei­ne "all­ge­mei­ne" Impf­pflicht, dafür aber eine Impf­pflicht für Mit­ar­bei­ter von Kran­ken­häu­ser, Pfle­ge­diens­ten, Alten­hei­men, weil dort soge­nann­te vul­nerable Per­so­nen leben.
    Inter­es­sant nur, dass ja Geimpf­te das Virus auch an die vul­ner­ablen Per­so­nen wei­ter­ge­ben kön­nen. Die Impf­pflicht dort ist also medi­zi­nisch nicht zu begrün­den, son­dern nur Schei­be 1 der Salamitaktik.

    Dem­nächst gibt es dann die Impf­pflicht an Schu­len, weil die armen Kin­der angeb­lich so vul­nerabel sei­en und irgend­wann wer­den dann ein­fach alle zu vul­ner­ablen Per­so­nen erklärt und nur wer im Wald in einer Hüt­te wohnt und sich auf 20 km von Men­schen abson­dert, fällt nicht unter die "beson­de­re Impfpflicht".
    Oder Herrn Spahn fällt ein, dass sich Kat­zen und Hun­de ja nicht gegen Coro­na imp­fen las­sen müs­sen, somit gibt es ja kei­ne all­ge­mei­ne Impf­pflicht für Lebe­we­sen, son­dern nur wel­che für Menschen. 

    Man beach­te die mie­sen Tricks. Kei­ne ALLGEMEINE Impf­pflicht. Die Ver­ant­wort­li­chen wis­sen genau, was sie tun. Juris­tisch sind eh schon alle Gren­zen über­schrit­ten, ich fra­ge mich, war­um über­haupt noch ver­sucht wird, den Anschein zu wahren.

    Wahr­schein­lich ist auch dies Teil des Plans, denn die dum­me Mas­se hört nur "kei­ne Impf­pflicht" und dann kommt doch eine, welch Schock, das nennt man psy­chi­che Zer­set­zung. Fallt nicht drauf rein! 

    Was ist in die­sem Land noch zu erwar­ten? Ich sehe es als Übung. Und mag das Gegen­über noch so hin­ter­häl­tig sein, es ist mein per­sön­li­cher Trai­nings­part­ner. Wenn ich ster­ben muss (Spahn hat ja eine Mord­dro­hung aus­ge­spro­chen, am Ende des Win­ters wird man ent­we­der geimpft sein, gene­sen oder tot), wer­de ich mit erho­be­nem Kopf und rei­nem Gewis­sen daste­hen. Ich glau­be wie­der an eine Höl­le, in der die Bösen gerich­tet wer­den. Anders ist das nicht mehr auszuhalten.

  5. Was sehr drin­gend ins Blick­feld der Öffent­lich­keit gehört:
    Die soge­nann­te Kup­fer­zell-Stu­die, in deren Rah­men (wich­ti­ge) Daten zu Anti­kör­pern nach Covid-Infek­ti­on ermit­telt bzw. erho­ben wer­den soll­ten und wohl auch sind.
    Sehr selt­sam ist, dass der Stu­di­en­lei­ter Tho­mas Lam­pert im Dezem­ber 2020 ganz über­ra­schend ver­stor­ben ist, mit 50 Jah­ren. Und dass die Daten bis heu­te nicht ver­öf­fent­licht wurden.

    Aya Velaz­quez recher­chiert zu dem Thema.
    Hier Tweets von ihr:

    „Nof­un­fact: Tho­mas Lam­pert war an einer ‚Rapid Com­mu­ni­ca­ti­on‘ zu #Kup­fer­zell am 26.11.2020 im @Eurosurveillance Jour­nal betei­ligt. Es dürf­te Lam­perts letz­te Ver­öf­fent­li­chung gewe­sen sein, eini­ge wei­te­re folg­ten post­hum. Die Autoren­lis­te ist spannend.
    https://www.eurosurveillance.org/content/10.2807/1560–7917.ES.2020.25.47.2001752

    "Die­se Daten die­ser Stu­di­en ste­hen uns zu, @rki_de
    ! Schluss mit der Daten­mau­sche­lei! Wir, der Sou­ve­rän und Steu­er­zah­ler, der die­se For­schun­gen beauf­tragt hat, for­dern umge­hend die Her­aus­ga­be der vor­lie­gen­den, anony­mi­sier­ten Roh­da­ten zur Kup­fer­zell Herbst­stu­die (20.–24.10.2020).“

    https://​twit​ter​.com/​a​y​a​_​v​e​l​a​z​q​u​e​z​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​6​1​3​5​9​7​0​7​9​9​8​6​7​9​052

    „Ich möch­te jedoch dar­an erin­nern, dass das @rki_de
    als Regie­rungs­be­hör­de dem @BMG_Bund
    unter­stellt ist und von Steu­er­gel­dern finan­ziert wird. Die Sero­prä­va­lenz-Stu­di­en wur­den vom Steu­er­zah­ler beauf­tragt und sind von gro­ßer Bedeu­tung für die Erfor­schung der Immun­si­tua­ti­on in Deutschland.“

    https://​twit​ter​.com/​a​y​a​_​v​e​l​a​z​q​u​e​z​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​6​1​3​5​9​7​0​4​8​1​5​2​7​1​939

    Prof. Dr. Leif Erik San­der (Cha­ri­té) (einer aus dem Filz):
    „Alle Erwach­se­nen müs­sen sich imp­fen las­sen, die Immu­ni­tät über eine Infek­ti­on ist kei­ne Alter­na­ti­ve, die man hier dis­ku­tie­ren kann, weil das zu mas­si­ven Belas­tun­gen im Gesund­heits­we­sen führt. Es ist alter­na­tiv­los, alle müs­sen sich impfen.“
    https://reitschuster.de/post/alle-erwachsenen-muessen-sich-impfen-lassen‑2/

    Alles sehr dubi­os, wie gehabt also. Gera­de­zu wahnsinnig:

    "(…) Ob eine Auf­fri­schungs­imp­fung aber tat­säch­lich not­wen­dig ist, selbst wenn die letz­te Imp­fung län­ger als sechs Mona­te zurück­liegt, fra­gen sich der­zeit vie­le, die vor der Ent­schei­dung für oder gegen eine Boos­ter-Imp­fung stehen.
    Denn vie­le neh­men an, dass es im Fall einer hohen Zahl an Anti­kör­pern auch noch län­ger als sechs Mona­te nach der 2. Imp­fung kei­ne Boos­ter-Imp­fung bräuch­te. Des­we­gen kön­ne ein Anti­kör­per­test Klar­heit brin­gen, ob es die drit­te Dosis über­haupt bräuchte.
    Das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­te­ri­um (BGM) und Exper­ten sehen das anders. Laut BGM ist kein Anti­kör­per­test vor der Auf­fri­schungs­imp­fung not­wen­dig. Denn: Bis­her gibt es kei­nen Grenz­wert, an dem abge­le­sen wer­den könn­te, dass die­se Anti­kör­per­kon­zen­tra­ti­on aus­rei­chend vor dem Coro­na­vi­rus schützt. Nach dem BGM ist „die Kennt­nis, ob und wie vie­le Anti­kör­per man gegen Coro­na hat, für die Ent­schei­dung über eine Auf­fri­schungs­imp­fung nicht erforderlich.“"

    https://www.swp.de/panorama/booster-impfung-antikoerpertest‑3.-impfung-corona-virus-antikoerper-test-notwendig-2021–60711407.html

  6. Zu früh und zu vie­len auf­ge­fal­len? Dann müs­sen wir erst noch ein­mal eine media­le Kam­pa­gne fah­ren, las­sen Hinz- und Kunz eine Impf­pflicht for­dern, bevor wir uns "dem Wil­len der Men­schen fügen" kön­nen und die Impf­pflicht verkünden.

  7. es wird kein son­der­ge­setz und kei­ne all­ge­mei­ne impf­pflicht geben, weil die begrün­dung für ein gesetz nicht auf moral basie­ren kann.
    die geimpf­ten sind nicht ste­ril, weil sie schleim­häu­te haben.
    wir müs­sen es jetzt dar­auf ankom­men las­sen und vor gericht gehen, wenn es etwas gibt, was man anfech­ten kann.
    einen gene­ral­streik wird es ja vor­aus­sicht­lich nicht geben, soli­da­ri­tät gibt es nur, wenn man ande­re vor sich schützt.
    es geht dar­um, zeit zu gewin­nen, nicht auf­zu­ge­ben, sich nicht aus angst vor dem tod selbst zu töten.
    ich kann kei­nen grund sehen, war­um die unver­sehrt­heit mei­nes kör­pers auf­zu­he­ben wäre.
    es ist schon eine art, um sein leben, sei­ne gesund­heit, sein wohl­be­fin­den, wohl­erge­hen zu kämp­fen, aber die eige­ne haut, das ist nicht abstrakt.

    1. @holger blank:
      "wir müs­sen es jetzt dar­auf ankom­men las­sen und vor gericht gehen, wenn es etwas gibt, was man anfech­ten kann."

      WENN es etwas gibt. Bis­her ist ja eine Ver­mei­dungs­stra­te­gie zu erken­nen – nichts lie­fern, was vor Gericht ver­han­delt wer­den könnte. 

      Eine Impf­pflicht wür­de sich wohl auf § 20 (6) IfSG bezie­hen müs­sen – und da sieht die Grund­la­ge nicht gut aus!
      Die vor­han­de­nen Stof­fe sind eigent­lich nur zur indi­vi­du­el­len Pro­phy­la­xe bedingt taug­lich, und indi­vi­du­el­le Medi­ka­ti­on ist nun mal nicht Gegen­stand des IfSG.

      Fun fact: § 20 (7) IfSG böte jeder Lan­des­re­gie­rung, bei Untä­tig­keit des Bun­des, die glei­che Mög­lich­keit. Auch hier kei­ne Akti­vi­tät zu beobachten …

  8. Man sieht doch an Gibral­tar, dass auch eine "über­ho­he" Spritz­quo­te nichts bringt. Selbst 2G ist ein tot­ge­bo­re­nes Kind, auch wenn immer noch eini­ge an das völ­li­ge Feh­len von Anste­ckung und Wei­ter­ga­be vom Virus nach der Sprit­zung glauben.

    Der Staat war­tet nur noch auf die Sekun­de, wo die fina­le Zulas­sung für die Spritz­mit­tel erteilt wird und zieht im glei­chen Moment die Geset­ze aus der Schub­la­de, wo die gene­rel­le Impf­pflicht, ein­schließ­lich regel­mä­ßi­ger Nach­sprit­zun­gen gere­gelt sind.
    Auf die "Zah­len" wird das war kei­nen Ein­fluß haben – wie auch – aber man hat den Wil­len durch­ge­setzt und Big­Phar­ma end­lich den Weg geebnet.

    Der Abbau im Kran­ken­we­sen wird den­noch wei­ter­ge­hen und es wird in Zukunft noch viel mehr Zwangs­be­hand­lun­gen geben, sowie Zer­ti­fi­ka­te und techn. Lösun­gen zur Ver­fol­gung. Vor Mona­ten als Ver­schwö­rungs­theo­rie lächer­lich gemacht – heu­te auf dem Weg zur Ein­füh­rung und Umsetzung.

    Ich glau­be hier nie­man­den mehr ein Wort. So ver­lo­gen waren selbst die Poli­ti­ker in der DDR nicht, die ich als Kind noch mit­er­lebt habe und die Gene­ra­ti­on mei­ner Eltern, die 1989 auf die Stra­ße gin­gen, hät­ten sich nicht träu­men las­sen, dass es reich­lich 30 Jah­re spä­ter ein Deutsch­land mit einer sol­chen Struk­tur und Poli­tik geben wird.

  9. Mir deucht es gibt Zweif­ler, die den Poli­ti­kern nicht ver­trau­en mögen.

    Gut, es gibt manch­mal klei­ne Aus­rut­scher in der Poli­tik, wie der fol­gen­de Film zeigt. Aber, man muss ja nicht alles gleich hoch­ste­ri­li­sie­ren – oder wie das heißt, hoch­sti­li­sie­ren? Na, egal.
    Heu­ti­ge Poli­ti­ker sind doch aus ganz ande­rem Holz geschnitzt.

    Lügen in der Poli­tik – "Ich gebe Ihnen mein Ehren­wort" | ARD-Dokumentation
    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​a​p​p​=​d​e​s​k​t​o​p​&​v​=​y​f​A​I​i​R​w​F​eoA

  10. Sig­gi D
    @D28SiggiLupus07
    @SHomburg
    Quo­te Tweet
    Man­af Hassan
    @manaf12hassan
    · 20h
    Möch­te nur mal dar­an erin­nern, dass vor weni­gen Mona­ten – da kann man im Netz so viel löschen, wie man möch­te – nahe­zu alle (wich­ti­gen) Poli­ti­ker eine Impf­pflicht aus­ge­schlos­sen haben.
    Egal ob all­ge­mein oder für bestimm­te Berufsgruppen.
    Pro­blem: Vor der Bundestagwahl.
    Gelogen.
    45.4K views
    0:05 / 0:17
    6:39 PM · Nov 22, 2021
    https://​twit​ter​.com/​D​2​8​S​i​g​g​i​L​u​p​u​s​0​7​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​6​2​8​5​3​2​6​5​7​5​9​0​8​4​547

  11. http://​www​.infek​ti​ons​schutz​.de
    Ihr Text:"
    Um die Auf­nah­me durch eini­ge weni­ge Kör­per­zel­len zu ermög­li­chen, wird die
    mRNA mit Lipid­stof­fen (Fett­stof­fe) umhüllt, so dass sogenannte
    mRNA-Lipidna­no­par­ti­kel ent­ste­hen. Die­se sind auch nach der Impfung
    aus­rei­chend sta­bil und ermög­li­chen die Auf­nah­me der mRNA in eini­ge wenige
    Mus­kel- und Immun­zel­len. Stu­di­en haben gezeigt, dass die Lipidnanopartikel
    nicht zell­schä­di­gend (zyto­to­xisch) sind und von ihnen kei­ne Gefahr für den
    mensch­li­chen Kör­per ausgeht."

    Sehr geehr­te Damen und Herren,

    lei­der geht eine Gefahr für den mensch­li­chen Kör­per aus, wenn ich mir eine mRNA-Sprit­ze geben lassen.
    Wie bezeich­net man dann sol­che unqua­lif­zier­ten Tex­te im Inter­net? Betrug, straf­ba­re Hand­lung, schwe­re Körperverletzung.
    Die Ver­trä­ge sind der­zeit sit­ten­wid­rig, da sie geschwärzt wor­den und die EU-Mit­glie­der sie nicht lesen kön­nen. Wo gibt es denn in der EU sol­che unfaß­ba­ren Hand­lungs­wei­sen, daß Ver­trä­ge geschwärzt sind? Betrug, Geldgier.
    In unse­rer Fami­lie hat ein Fami­li­en­mit­glied nach der zwei­ten mRNA-Sprit­ze am 18.06.2021 von BionTech inner­halb von vier Wochen danach uner­träg­li­che Kno­chen­schmer­zen erlit­ten, die durch kein Medi­ka­ment zu stop­pen waren. Nach
    wochen­lan­gen Auf­ent­hal­ten in der UNI-Kli­nik Leip­zig wur­de plötz­lich unheil­ba­re, töt­li­che Leuk­ämie fest­ge­stellt. Die­ser Mann war top fit und gesund. Jetzt kämpft er mit dem Tod durch stän­di­ge Chemos!
    Gemel­det wur­de die­ser Vor­fall auch nicht. Es wur­de ein­fach unter den Tisch gekehrt.
    Lesen Sie sich die Reso­lu­ti­on 2361/2021 durch. In die­ser Reso­lu­ti­on wird von einem Ver­such gespro­chen. Kein Mensch muß unfrei­wil­lig an einem Ver­such teil­neh­men, denn dann macht er sich strafbar.
    Am 27. Janu­ar 2021 ver­ab­schie­de­te der Euro­pa­rat eine Reso­lu­ti­on zu Impf­stof­fen gegen COVID-19. Die Par­la­men­ta­ri­sche Ver­samm­lung for­dert die
    Mit­glied­staa­ten und die Euro­päi­sche Uni­on nach­drück­lich auf, „dafür zu sor­gen, dass die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger dar­über auf­ge­klärt sind, dass die Imp­fung NICHT ver­pflich­tend ist und nie­mand poli­tisch, sozi­al oder ander­wei­tig unter Druck gesetzt wird, sich imp­fen zu las­sen, wenn er oder sie dies nicht möch­te“, und „dafür zu sor­gen, dass Per­so­nen, die nicht geimpft sind, weil dies auf­grund mög­li­cher Gesund­heits­ri­si­ken nicht möglich
    ist oder die betref­fen­de Per­son dies nicht möch­te, nicht dis­kri­mi­niert wer­den“. Lesen! Lesen!
    Auf der WHO-Sei­te kann man sich auch sach­kun­dig machen, wel­che Impf­schä­den der­zeit kor­rekt von ande­ren Län­dern gemel­det wor­den sind. Lesen! Lesen!
    Der EU-Bür­ger ist kein dum­mes Kind, was sich nicht infor­mie­ren kann!
    Es muß eine ande­re Auf­klä­rung gefun­den wer­den, jedoch nicht poli­ti­sche, unqua­li­fi­zier­te Ein­heits-Pro­pa­gan­da. Ich fin­de es auch als eine schwe­re Straf­tat, wenn man Behaup­tun­gen auf­stellt, die nicht stimmen.
    Ich bin über­haupt kei­ne Impf­geg­ne­rin, jedoch für einen Ver­such von mRNA-Sprit­zen, die kei­ne Immu­ni­tät schaf­fen, ste­he ich nicht zur Verfügung.
    Ich war­te auf einen wirk­li­chen Impf­stoff, der für jahr­zehn­te Schutz bietet.

    Mit freund­li­chen Grüßen

  12. "Dies bezieht sich auf die ALLGEMEINE Impf­pflicht" – in der Manier, in der sie bis­her gear­bei­tet haben, bedeu­tet das dann wahr­schein­lich, dass nach­ein­an­der jede Berufs­spar­te eine Impf­pflicht auf­er­legt bekommt, damit wäre sie dann ja auch nicht all­ge­mein, son­dern "spe­zi­fisch".

  13. "Coro­na-Ver­spre­chen : Impf­pflicht? Niemals!
    Von Kim Björn Becker
    Aktua­li­siert am 23.11.2021"
    https://​www​.faz​.net/​a​k​t​u​e​l​l​/​p​o​l​i​t​i​k​/​i​n​l​a​n​d​/​w​e​l​c​h​e​-​p​o​l​i​t​i​k​e​r​-​e​i​n​e​-​i​m​p​f​p​f​l​i​c​h​t​-​s​t​e​t​s​-​a​u​s​g​e​s​c​h​l​o​s​s​e​n​-​h​a​b​e​n​-​1​7​6​4​8​9​5​7​.​h​tml

    "Impf­pflicht in Bun­des­wehr : Alle Sol­da­ten müs­sen sich gegen Coro­na imp­fen lassen
    Von Peter Cars­tens, Berlin
    Aktua­li­siert am 23.11.2021"
    https://​www​.faz​.net/​a​k​t​u​e​l​l​/​p​o​l​i​t​i​k​/​i​n​l​a​n​d​/​b​u​n​d​e​s​w​e​h​r​-​f​u​e​h​r​t​-​c​o​r​o​n​a​-​i​m​p​f​p​f​l​i​c​h​t​-​a​l​s​-​e​r​s​t​e​-​e​i​n​r​i​c​h​t​u​n​g​-​e​i​n​-​1​7​6​4​8​3​3​5​.​h​tml

    https://​www​.kos​tuem​pa​last​.de/​R​i​c​h​t​e​r​-​P​e​r​u​e​c​k​e​.​h​tml
    "Tipp: Las­sen Sie die Par­ty­gäs­te auf die "Hei­li­ge Trink­bi­bel" schwö­ren. Und mit dem auf­blas­ba­ren Ham­mer sor­gen Sie für Ruhe im Gerichts­saal! Bei­des kann sepa­rat bei uns im Shop bestellt werden."

    "Juris­ten hal­ten Impf­pflicht für ver­ein­bar mit Grundgesetz
    23. Nov 2021"
    https://​rsw​.beck​.de/​a​k​t​u​e​l​l​/​d​a​i​l​y​/​m​e​l​d​u​n​g​/​d​e​t​a​i​l​/​j​u​r​i​s​t​e​n​-​h​a​l​t​e​n​-​i​m​p​f​p​f​l​i​c​h​t​-​f​u​e​r​-​v​e​r​e​i​n​b​a​r​-​m​i​t​-​g​r​u​n​d​g​e​s​etz

    Ohne Lohn in "frei­wil­li­ger" Beur­lau­bung, nach "frei­wil­li­gen" Stra­fen in den "Freiwilligen"-knast.
    Da lie­ße sich die For­de­rung anschlie­ßen, dass auch Impf­durch­brü­che, als Leug­ner der siche­ren Sicher­heit der siche­ren Sprit­ze, kaser­niert werden.

    1. Ich woll­te die­ses "Lager"-Wort wirk­lich vermeiden.

      "Aus­tra­li­sche Armee beginnt mit der Ver­le­gung von COVID-posi­ti­ven Fäl­len und Kon­takt­per­so­nen in Quarantänelager
      von Tyler Durden
      Diens­tag, Nov 23, 2021 – 04:44 AM"
      https://​www​.zeroh​edge​.com/​c​o​v​i​d​-​1​9​/​a​u​s​t​r​a​l​i​a​n​-​a​r​m​y​-​b​e​g​i​n​s​-​t​r​a​n​s​f​e​r​r​i​n​g​-​c​o​v​i​d​-​p​o​s​i​t​i​v​e​-​c​a​s​e​s​-​c​o​n​t​a​c​t​s​-​q​u​a​r​a​n​t​i​n​e​-​c​a​mps

      "Die aus­tra­li­sche Armee hat damit begon­nen, Bewoh­ner der Nor­t­hern Ter­ri­to­ries zwangs­wei­se in das Qua­ran­tä­ne­la­ger Howard Springs in Dar­win zu ver­le­gen, nach­dem neun neue Covid-19-Fäl­le in der Gemein­de Bin­ja­ri fest­ge­stellt wur­den. Die Maß­nah­me erfolg­te, nach­dem in der Nacht zum Sams­tag in den Gemein­den Bin­ja­ri und dem nahe gele­ge­nen Rock­ho­le stren­ge Abrie­ge­lun­gen ver­hängt wor­den waren.

      "Die Bewoh­ner von Bin­ja­ri und Rock­ho­le haben nicht mehr die fünf Grün­de, ihre Häu­ser zu ver­las­sen", sag­te der Chief Minis­ter des Nor­t­hern Ter­ri­to­ry, Micha­el Gun­ner, und bezog sich dabei auf die fünf zuläs­si­gen Grün­de, um die Abrie­ge­lung zu ver­mei­den (Kauf von Lebens­mit­teln und Vor­rä­ten, Sport für bis zu zwei Stun­den, Pfle­ge oder Betreu­ung, Arbeit oder Aus­bil­dung, wenn dies nicht von zu Hau­se aus mög­lich ist, und Imp­fung am nächst­mög­li­chen Ort).

      "Sie dür­fen nur für medi­zi­ni­sche Behand­lun­gen, in Not­fäl­len oder auf­grund gesetz­li­cher Vor­schrif­ten ausreisen.

      "Es ist sehr wahr­schein­lich, dass heu­te wei­te­re Ein­woh­ner nach Howard Springs ver­legt wer­den, ent­we­der als posi­ti­ve Fäl­le oder als enge Kon­takt­per­so­nen", fuhr er fort und füg­te hin­zu: "Wir haben bereits 38 enge Kon­takt­per­so­nen aus Bin­ja­ri iden­ti­fi­ziert, aber die­se Zahl wird noch stei­gen. Die­se 38 wer­den jetzt verlegt".

      "Ich habe mich ges­tern Abend mit dem Pre­mier­mi­nis­ter in Ver­bin­dung gesetzt. Wir sind dank­bar für die Unter­stüt­zung von etwa 20 ADF-Mit­ar­bei­tern und Armee-LKWs, die bei der Ver­le­gung von posi­ti­ven Fäl­len und engen Kon­tak­ten hel­fen und die Gemein­den unterstützen.
      Wir wer­den heu­te prü­fen, wel­che zusätz­li­chen Res­sour­cen wir von den Bun­des­be­hör­den benö­ti­gen, und der Pre­mier­mi­nis­ter ist bereit, uns wei­ter zu hel­fen – dafür dan­ke ich ihm.""

      Über­setzt mit http://​www​.DeepL​.com/​T​r​a​n​s​l​a​tor (kos­ten­lo­se Version)

      "AUSTRALIA – The army is now trans­fer­ring posi­ti­ve Covid cases and cont­acts in the Nor­t­hern Ter­ri­to­ries to ‘Qua­ran­ti­ne Camps’ by army truck.
      So it wasn’t a con­spi­ra­cy theo­ry then. #COVID19 #Aus­tra­lia
      22. Nov. 2021"
      https://​twit​ter​.com/​B​e​r​n​i​e​S​p​o​f​f​o​r​t​h​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​6​2​7​4​0​2​1​5​5​7​1​9​1​8​849

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.