"Infektionszahlen in NRW explodieren"

"Einen rie­si­gen Anstieg ver­zeich­ne­te Nordrhein-Westfalen mit allein 844 neu­en Corona-Fällen inner­halb der ver­gan­ge­nen 24 Stunden." liest man auf focus.de heu­te.

NRW hat laut RKI 17.932.651 EinwohnerInnen und 60.878 "Fälle" ins­ge­samt. Wieviele Tests mögen für die 844 "Fälle" erfor­der­lich gewe­sen sein? Aufschlußreich in die­sem Zusammenhang: Qiagen – artus – Drosten- Millionengeschenk.

Eine Auswirkung, wie sie von sämt­li­chen Fachleuten als ver­hee­rend ange­se­hen wird, sieht so aus:

»In Bochum bleibt jetzt eine Gesamtschule mit rund 1360 Schülern und 120 Lehrern nach zwei posi­ti­ven Corona-Tests vor­läu­fig kom­plett geschlos­sen.«

2 Antworten auf „"Infektionszahlen in NRW explodieren"“

  1. "Wer hat Angst vor dem Schwarzen Mann?" hat man frü­her als Kinder geru­fen. Antwort: "Niemand!"

    Heute muss es lau­ten: "Wer hat Angst vor Corona-Zahlen?"

  2. Wo viel getes­tet wird, da wird auch viel gefun­den wer­den. Was das kos­tet! Corona Zahlen wie sonst nur die Aktienkurse. Angst fres­sen Seele auf. Mit Medien kann gut mani­pu­liert wer­den. Das soll so sein. Kritischer Diskurs ist nicht mehr gefragt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.