Ist das zu toppen?

blick.ch

Während Corona "Erektionsstörungen her­vor­ruft". Warum müs­sen wir das vom Schweizer Boulevard erfah­ren und nicht vom seriö­sen Gesundheitsexperten der SPD? Bei den ExpertInnen geht es hei­ter weiter:

»… Tschudin Sutter: Am liebs­ten hät­ten wir natür­lich, dass die gan­ze Bevölkerung geimpft ist, dann gäbe es kei­ne Übertragungen…

Battegay: Wir haben hier die am bes­ten getes­te­ten Impfstoffe der Menschheitsgeschichte. Langzeitfolgen der Impfung sind eigent­lich fast nicht mög­lich. Wenn schäd­li­che Reaktionen auf­tre­ten, pas­siert das ja jeweils sehr schnell nach der Impfung oder in den ers­ten ein bis zwei Monaten. Das zeigt auch die Erfahrung aus frü­he­ren und jetzt gebrauch­ten Impfungen.

Es gibt auch Stimmen, die sagen: Ich hat­te Corona, es war nicht so schlimm – war­um soll­te man sich imp­fen lassen?

Berger: Es ist ganz wich­tig, dass man sich nach einer Erkrankung ein­mal imp­fen lässt. Denn nach einer durch­ge­mach­ten Infektion ist man ledig­lich vor­über­ge­hend geschützt gegen das Virus, das man hat­te – aber nicht gegen eine neue Variante.

Tschudin Sutter: Wir dür­fen auch nicht ver­ges­sen, dass wir extrem pri­vi­le­giert sind. Wir haben den Impfstoff, wäh­rend vie­le ärme­re Länder immer noch dar­auf war­ten. Das ist viel­leicht auch etwas, was sich die Impfgegner in die­sem Land ein­mal vor Augen füh­ren sollten.

Battegay: Wenn man ein Mal geimpft ist, hat man bereits einen gewis­sen Schutz. Das Risiko, mit einer Infektion aus den Ferien zurück­zu­keh­ren, ist deut­lich klei­ner. Aber selbst­ver­ständ­lich zählt auch das eige­ne Verhalten: Wer allein in Island wan­dern geht, setzt sich einem klei­ne­ren Ansteckungsrisiko aus, als wer am Trafalgar Square in London ein Fussballspiel verfolgt…«

Am sichers­ten ist es, im Urlaub allei­ne zu Hause den "Blick" zu lesen. Alle drei SexualexpertInnen sind ver­hei­ra­tet, die Männer haben je zwei Kinder.

31 Antworten auf „Ist das zu toppen?“

  1. Achkomm ey! Wenn Corona Erektionsstörungen her­vor­ru­fen wür­de, wäre Pfizer nicht so blöd einen Impfstoff dage­gen für bil­lig Geld zu ver­kau­fen, wenn sie mit gera­de­zu unver­schämt gigan­ti­schen Gewinnen ihr Viagra (das Original in blau, geformt wie eine Merkelraute) an die sel­ben Leute nach einer erfolg­rei­chen Durchseuchung ver­kau­fen können.

  2. Ist irgend­wo ein Tor einer geschlos­se­nen Anstalt offen? Die am best getes­te­ten Impfstoffe der Geschichte..ich kann das alles nicht mehr ernst neh­men, aber es ist natür­lich ernst. Hoffentlich ver­ges­sen sie die­sen Idioten nicht bei den Prozessen!

    1. Äää – also da has­te Dir echt die ein­zi­ge kor­rek­te Aussage raus­ge­pickt. Diese Impfstoffe wer­den seit mehr als 'nem hal­ben Jahr an vie­len hun­dert Millionen frei­wil­li­gen Studienteilnehmern getes­tet. Als Vergleichsgruppe gibt es ca. eine Milliarde Chinesen.

    2. Am Besten getes­tet kann schon sein. Sicher? Nicht sicher. Aber bei Contergan hat man mit Sicherheit die glei­chen Aussagen getrof­fen. Alles sicher. Keine Sorge. (Gut, ist kein Impfstoff, aber wir wol­len mal nicht klein­lich sein.)

  3. "Denn nach einer durch­ge­mach­ten Infektion ist man ledig­lich vor­über­ge­hend geschützt gegen das Virus, das man hat­te – aber nicht gegen eine neue Variante."

    Wow! Da hat einer aber so rich­tig dol­le schlecht zuge­hört in der Vorlesung. Hat wohl hin­term Pfeiler mit ein­ge­schränk­ter Sicht geses­sen. Dem ist doch glatt ent­gan­gen, dass die Immunantwort auf ein kom­plet­tes Virus deut­lich kom­ple­xer und auf deut­lich mehr Virusmerkmale gerich­tet ist, als die Antwort auf ein ein­zel­nes Pathogenprotein. Mich wür­de auch mal hef­tig inter­es­sie­ren, ob so ein Immunsystem viel­leicht auch die­je­ni­gen Zellen als zu bekämp­fen­de Erreger lernt, die ein sol­ches Pathogen pro­du­zie­ren. Möglicherweise merkt so eine Zelle aber auch selbst, wenn sie plötz­lich Zeug her­stellt, was offen­sicht­lich nicht so gut ist – die übli­che Reaktion nennt sich Apoptose. Sehr spa­ßig auch: Falls sich eine Zelle die Apoptose abge­wöh­nen kann oder falls ihr die von extern abge­wöhnt wird, heißt das von da an "Krebs".
    Aber kei­ne Angst, es sind nur sehr weni­ge Zellen durch so eine Impfung erreich­bar und auch in Zellkultur muss man schon sehr genau nach­schaun um zu erken­nen, wenn sich Zellen nicht mehr selbst zer­stö­ren kön­nen. Bis sich aus sowas ein sicht­ba­rer und viel­leicht stö­ren­der Tumor gebil­det hat, ver­ge­hen Jahre. Das *kön­nen* dann natür­lich kei­ne Impfschäden oder soge­nann­te Lanzeitfolgen sein. Die tre­ten näm­lich spä­tes­tens – das wis­sen wir seit die­sen Spezialexperten ganz genau – nach ein bis zwei Monaten auf.

    Und noch 'ne Frage: Falls ein unent­deck­ter, bis­her nicht stö­ren­der und nicht metastasierenderTumor von so einem mRNA Impfstoff erreicht und infil­triert wird … stellt der dann für alle Zeiten die­ses Pathogenprotein her? Was hat das dann für eine Wirkung auf den Patienten? Kann mir mal bit­te jemand 'nen Link auf eine dies­be­züg­li­che Studie geben?

    1. apo­pto­se ist pro­gres­si­ger zell­tod, man könn­te sagen, beschleu­nig­tes altern. kann übri­gens auch als fol­ge­er­schei­nung von infra­schall durch wind­kraft­an­la­gen beob­ach­tet wer­den. wie auch dna frag­men­te im blutserum.

      https://bi-niederasphe.de/wp-content/uploads/2020/01/DRS_Vibroakustische-Erkrankung-10.-Nachweis-einer-Apoptose-im-Blutserum-u-Knochenmark.pdf

      dürf­te also auch ohne plan­de­mie weit­räu­mig nach­zu­wei­sen sein, ich behaup­te mal in ber­lin bei fast jedem. wie erhöh­te leukozytenanzahl..

      ach­ja, was genau weist der pcr test noch­mal nach ?

    2. @Hartwin: 'Da hat einer aber so rich­tig dol­le schlecht zuge­hört in der Vorlesung. Hat wohl hin­term Pfeiler mit ein­ge­schränk­ter Sicht gesessen.'

      Leiter der Abteilung Infektiologie und Spitalhygiene [am Kinderspital Zürich], Prof. Christoph Berger. Christoph Berger ist übri­gens auch Präsident der Eidgenössischen Impfkommission. In die­ser Funktion sprach er sich kürz­lich für eine Benachteiligung von Nicht-Geimpften aus, wie der Blick berich­te­te. Unter ande­rem soll das Covid-Zertifikat brei­ter zum Einsatz kom­men. Ungeimpften müs­se man «gewis­se Nachteile zumu­ten», habe ihn die SonntagsZeitung zitiert. Ginge es nach Berger, soll aus­ser­dem für das Gesundheits‑, Schul- und Gastropersonal eine Zertifikatspflicht ein­ge­führt wer­den, so der Blick. https://corona-transition.org/fur-die-saison-untypische-rs-virus-infektionen-bei-kindern-in-der-schweiz

  4. Und wie­der ein paar – bezahl­te – (S)'Experten'…
    Mit unschlag­ba­ren Argumenten.
    Und um die Eingangsfrage zu beant­wor­ten : nee, das ist wirklich
    nicht zu toppen.
    Meine Stirn hat mitt­ler­wei­le schon einen rich­ti­gen Abdruck.
    Vom stän­di­gen Kopf-auf-den-Tisch-schlagen…

  5. Das ist doch erst der Anfang.

    Mit jeder wei­te­ren Impfung neh­men unse­re Superkräfte zu !

    Die 3. Impfung stärkt die Potenz und strafft die Brüste,
    die 4. Impfung lässt uns einen 2. Penis bzw. ne 3. Brust wach­sen und die 5. Impfung lässt dann alles abfal­len, damit wir gen­der-gerecht alle GLEICH sind.

    Mission com­ple­ted !

  6. Als kind­ge­rech­te Sprache noch für Kindersendungen gebraucht wurde.
    https://www.br.de/mediathek/podcast/pumuckl/alle/830

    … Meister Eder: Am liebs­ten hät­ten wir natür­lich, dass die gan­ze Bevölkerung geimpft ist, dann gäbe es kei­ne Übertragungen…

    Pumuckl: Wir haben hier die am bes­ten getes­te­ten Impfstoffe der Menschheitsgeschichte. Langzeitfolgen der Impfung sind eigent­lich fast nicht mög­lich. Wenn schäd­li­che Reaktionen auf­tre­ten, pas­siert das ja jeweils sehr schnell nach der Impfung oder in den ers­ten ein bis zwei Monaten. Das zeigt auch die Erfahrung aus frü­he­ren und jetzt gebrauch­ten Impfungen.

    "Es gibt auch Stimmen, die sagen: Ich hat­te Corona, es war nicht so schlimm – war­um soll­te man sich imp­fen lassen?"

    Lauterbach: Es ist ganz wich­tig, dass man sich nach einer Erkrankung ein­mal imp­fen lässt. Denn nach einer durch­ge­mach­ten Infektion ist man ledig­lich vor­über­ge­hend geschützt gegen das Virus, das man hat­te – aber nicht gegen eine neue Variante.

    Meister Eder: Wir dür­fen auch nicht ver­ges­sen, dass wir extrem pri­vi­le­giert sind. Wir haben den Impfstoff, wäh­rend vie­le ärme­re Länder immer noch dar­auf war­ten. Das ist viel­leicht auch etwas, was sich die Impfgegner in die­sem Land ein­mal vor Augen füh­ren sollten.

    Pumuckl: Wenn man ein Mal geimpft ist, hat man bereits einen gewis­sen Schutz. Das Risiko, mit einer Infektion aus den Ferien zurück­zu­keh­ren, ist deut­lich klei­ner. Aber selbst­ver­ständ­lich zählt auch das eige­ne Verhalten: Wer allein in Island wan­dern geht, setzt sich einem klei­ne­ren Ansteckungsrisiko aus, als wer am Trafalgar Square in London ein Fussballspiel verfolgt…«

    Dummes Märchen.

  7. Es ist aber lei­der so, dass ein gro­ßer Teil der Menschen in Deutschland die­sen Schwachsinn glau­ben. Man hat es geschickt geschafft einen Großteil der Bevölkerung auf das Niveau der Bildzeitung zurück zu setzen!!!

  8. Ist "Corona-Experte" jetzt amt­li­che Berufsbezeichnung? Und gibt es eigent­lich ein Superlativ des Begriffs Fake-News? Der 'am bes­ten drei Monate lang getes­te­te Stoff der Menschheitsgeschichte' ist ein­deu­tig Anwärter für die Krone der dreis­tes­ten Irreführung der Menschheitsgeschichte.

  9. 22.7.21: "Eine Frau sucht Schlagzeilen: Brytney Cobia und ihre «Impfbettler»
    Eine ame­ri­ka­ni­sche Ärztin bekommt viel Platz in den Medien der gan­zen Welt. Sie berich­tet von jun­gen Covid-Patienten, die um die Impfung bet­teln – aber es sei lei­der zu spät für sie. Die Dame heisst Brytney Cobia. Und sie hat eine Schwäche für dra­ma­ti­sche Geschichten. Es ist nicht der ers­te Fall. … Sie hat das schon vor einem Jahr getan. Übrigens exakt ein Jahr vor dem neu­en Fall. Als hät­te die Frau die Uhr gestellt. Damals ging es nicht um die Impfung. Damals ver­kauf­te uns Cobia statt­des­sen die Maske. Ebenfalls mit herz­zer­reis­sen­den Schilderungen von wah­ren Dramen. …"
    https://www.dieostschweiz.ch/artikel/eine-frau-sucht-schlagzeilen-brytney-cobia-und-ihre-impfbettler-XNKVErl

  10. Die SPD hat einen seriö­sen Gesundheitsexperten?

    Ansonsten muss ich bei sowas immer an den alten Luke Skywalker den­ken, der da Mal mein­te, daß da wirk­lich jedes ein­zel­ne Wort falsch ist.

    Oder viel­leicht ist das ja auch Satire und ich kapie­re es nur nicht, weil mein Ironie Detektor längst durch­ge­knallt ist.

  11. Das ist alles garan­tiert so wahr wie der Nikolaus, der Osterhase und das Christkind zusam­men‼️
    Die Vakzine ein­fach ein Volltreffer für alle Lebenslagen und das Coronavirus neben hin­ter­häl­ti­ger Mutationen nun sogar schuld an Erektionsstörungen 😉 !!!!

  12. Was ist nach der drit­ten, oder vier­ten? Wird’s expo­nen­ti­ell besser?
    Und „kann“ man dann über­haupt noch (gibt’s eigent­lich Trombosen an allen Gliedern)?
    Da müss­te mehr geforscht wer­den – Prof. Dr. Scharlatan Osten, KL, lie­ber Tierdoktor, bit­te übernehmen!

  13. Lauti hat da doch schon vor lan­ger Zeit was zu gesagt.
    Wie zu allem, immer, immer wieder…leider:
    "Eine wei­te­re Komplikation von Covid dürf­ten Potenzprobleme sein, weil die Infektion die Endothelfunktion dau­er­haft beschä­di­gen kann. Aus rein phy­sio­lo­gi­scher Sicht wäre das Gegenteil die Überraschung. Das ist auch für jun­ge Menschen nicht uner­heb­lich." 6. Dez. 2020
    Außerdem soll Covid19 auch zu Haarausfall, Papierstau im Drucker, ver­stopf­ten Abflüssen, Erderhitzung, Atomkrieg und Jucken auf dem Rücken an einer Stelle, wo man mit der eige­nen Hand nicht hin­kommt, führen.
    Bei weni­gen Menschen führt es aller­dings in der Endphase zu brei­tem Grinsen, vol­len Brieftaschen, unglaub­li­cher Selbstüberschätzung und geis­ti­gem Dünnschiss.
    "Wo soll ich nur mei­ne Pfizeraktien sichern?"
    "Bring sie doch zur Hypochonder Bank!"

  14. VERHÜLLUNGSGEBOT
    Nackte Brüste für Frauenrechte:
    Oben-ohne-Demo in Berlin
    Folgen eines Sonnenbads oben-ohne:
    Eine Demonstration am Samstag ist
    die Reaktion auf einen Polizeieinsatz bei dem
    sich eine Frau mit nack­tem Oberkörper gesonnt hat.
    Ein bun­ter Akt der Solidarität.
    dpa 10.07.2021 15:40 Uhr

    https://www.nordkurier.de/nachrichten/ticker/nackte-brueste-fuer-frauenrechte-oben-ohne-demo-in-berlin-1044263807.html

  15. 19:30 22.07.2021
    Verhütungsmittelfonds
    Verhütung auf Stadtkosten in Kiel stark nachgefragt

    Seit 2019 unter­stützt die Stadt Kiel Menschen, die sich Verhütungsmittel nicht leis­ten können.
    Die Nachfrage ist 2021 so groß, dass die Gelder schon auf­ge­braucht sind.
    Doch die Stadt hat eine Lösung gefunden.
    Von Jonas Bickel
    https://www.kn-online.de/Kiel/Kiel-Verhuetung-auf-Stadtkosten-stark-nachgefragt

  16. Wenn es stimmt das der mRNA Impfstoff poten­ti­ell Blutgerinnsel im Körper aus­löst. Habe etwas von einer Häufigkeit bei ca. 60% der Implinge gele­sen, dann wird es nach der drit­ten oder sogar vier­ten Impfung wohl zuneh­men­der Interessanter wie die Leute das so wegstecken.
    Ob die­se Gerinssel über die Zeit wie­der voll­stän­dig abge­baut wer­den oder qua­si als eine Art Zeitbombe im ver­bor­ge­nen lau­ern ist eine wei­te­re unbe­ant­wor­te­te Frage.
    Aber wahr­schein­lich mach ich mir ein­fach nur zuvie­le, dum­me Gedanken dar­über und das Ganze ist wirk­lich nur eine Art Potenzverstärker.
    Errinert mich an den Zaubertrank von Asterix und Obelix.

  17. Hätten Sie's gewusst ? … Der Covid Impfstoff Markt ist min­des­tens 150 Milliarden wert.

    https://www.weforum.org/agenda/2021/07/covid-vaccines-fake-counterfeit/

    Aufruf an Alle: Können wir es ver­hin­dern, mit Fälschungen über­schwemmt zu werden? 

    —–
    Die zugrun­de­lie­gen­de Intention obi­ger Meldung könn­te sich für Viele eigent­lich aus dem Stegreif erschlie­ßen 😉 Allmählich scheint Kläus'chen total aus den Häus'chen, oder war der schon immer so ???

    Wie auch immer
    MfG

  18. " "Drehen dei­ne Eltern durch?" Zeit star­tet Leseraufruf für Opfer der "Schwurblerindustrie"
    23 Juli 2021 18:48 Uhr "
    https://de.rt.com/inland/121210-drehen-deine-eltern-durch-zeit/

    dar­in der Link zu (Bezahlschranke):
    https://www.zeit.de/zustimmung?url=https%3A%2F%2Fwww.zeit.de%2Fcampus%2F2021-07%2Fcorona-leugner-querdenker-eltern-corona-pandemie-erfahrungsbericht-leseraufruf%3Fsort%3Ddesc%26page%3D5#comments

    Nur nicht mit­ein­an­der reden. Lieber ins Amt ren­nen, ein bischen denun­zie­ren, sry quatschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.