18 Antworten auf „Jens Spahn: Wir müssen die Helden in den Krankenhäusern schützen!“

  1. Einige der Dunkeldeutschen im Osten haben ver­mut­lich noch ein "Held der Arbeit"-Abzeichen zu Hause… wie die sich über die­se viel­sa­gen­de Propagandarhetorik freu­en wer­den!!! Danke Jens.… Toll!!!

    1. @MMKK

      haben wohl noch nicht bemerkt, wel­chen "Helden" hier in der BRD die Denkmäler gesetzt und Orden ver­lie­hen wer­den. Ganz bestimmt nicht denen gegen die sich die­se gan­zen Unterdrückungsmaßnahmen richten.

      Wissen Sie @MMKK wenn Sie schon vom Kapitalismus kei­ne Ahnung haben, dann ahnen Sie viel­leicht schon selbst was Ihre Bemerkung über den Osten wert ist.

      MFG

    2. Es spot­tet jeder Beschreibung, was die­ser Typ und auch sei­ne Genossen so von sich geben.
      Wir soll­ten die "Helden" vor allem bes­ser bezahlen.

      Mir wird nur noch schlecht, wenn ich die­se heuch­le­ri­sche Visage sehe.

  2. Ein Beispiel dafür, wie weit die Manipulation inzwi­schen geht. 

    Suche über Google nach " imp­fen coro­na gefahren "

    Suche über mojeek​.com nach " imp­fen coro­na gefahren "

  3. Mitglieder des Europäischen Parlaments ver­ur­tei­len den ‘Missbrauch‘ des Grünen Passes

    "Am 20 Oktober haben 4 Abgeordnete des EU Parlaments eine Pressekonferenz abge­hal­ten, in der sie den Missbrauch des digi­ta­len grü­nen Zertifikat (Grüner Pass) ver­ur­tei­len, wel­cher nun auch bei den Mitglieder des EU Parlaments und ihren Mitarbeitern zur Anwendung kommt. .."

    https://​child​rens​he​alth​de​fen​se​.eu/​d​e​/​e​u​r​o​p​a​e​i​s​c​h​e​-​b​e​l​a​n​g​e​/​m​i​t​g​l​i​e​d​e​r​-​d​e​s​-​e​u​r​o​p​a​i​s​c​h​e​n​-​p​a​r​l​a​m​e​n​t​s​-​v​e​r​u​r​t​e​i​l​e​n​-​d​e​n​-​m​i​s​s​b​r​a​u​c​h​-​d​e​s​-​g​r​u​n​e​n​-​p​a​s​s​es/

      1. @aa: Jaaa, ich weiß. Gute Ideen kom­men von "Linken", gute Ideen kom­men von "Rechten". Die wer­den von­ein­an­der ler­nen, so hof­fe ich.

  4. ich ver­ste­he die­se logik nicht, das gesund­heits­sys­tem war nie in gefahr, aber trotz­dem ist immer, wie auch jetzt, höchs­te gefahr, das wachs­tum ist expo­nen­ti­ell, aber letz­tes jahr waren die leu­te nicht geimpft, und jetzt wer­den noch mehr leu­te krank, weil sie nicht geimpft sind als letz­tes jahr? von den geimpf­ten nicht zu reden.
    lang­sam glau­be ich an eine ver­schwö­rung, nicht an eine, die sich ver­schwo­ren hat, eine pan­de­mie zu kre­ieren, aber eine, die sich ver­schwo­ren hat, die pan­de­mie aus­zu­beu­ten, aus­zu­nut­zen, am lau­fen zu hal­ten, par­tei­über­grei­fend, einem inter­es­se fol­gend, kapi­tal zu schlagen.
    viel­leicht wird die gesell­schaft zuge­rich­tet, um sie wett­be­werbs­fä­hig zu machen, um einen krieg zu ver­hin­dern, um einen krieg zu ermöglichen.
    oder ist das gan­ze eine pan­de­mie der wirt­schaft­lich betei­lig­ten, der kriegsgewinnler?

    1. Für mich macht es mitt­ler­wei­le den Eindruck einer Pandemie der Kopflosen, die aus ihrer Dauerschleife nicht mehr raus­kom­men, weil sie von Anfang an nie einen ande­ren Plan außer "Impfen, Impfen, Impfen" hat­ten. Der nun nicht wie gewünscht funk­tio­niert, was zu einem wei­te­ren Rotieren um die eige­ne Achse führt, anstatt zu einem Überdenken der Strategie und zu einer Neubeurteilung der Lage. Derweil die Pandemiegewinnler die Kopflosigkeit aus­nut­zen und soviel Cash wie nur irgend mög­lich dabei abgreifen.

  5. Das Kindervakzin ent­hält wie ich ver­mu­te ein S‑Protein mit den glei­chen Mutationen wie AY.4.2.

    Daher auch die Voraussicht, dass es die­se Saison sehr viel schlim­mer wird. 

    Es sind weder nicht-neu­tra­li­sie­ren­de Antikörper, noch eine ande­re Form des Anpassungsdrucks die sie dazu füh­ren, dass die Labore die Durchsetzung neu­er Varianten pro­kla­mie­ren (bis­her nur das Delta S‑Protein im Dezember 2020), son­dern die in neu­en Produkten ver­wen­de­ten Nukleotidsequenzen SIND DIE NEUEN VARIANTEN!

    Jetzt sehr bald gibt es nur noch AY.4.2, versprochen! 

    https://www.google.com/amp/s/www.newsweek.com/ay‑4–2‑variant-covid-spread-faster-unknown-sequencing-issues-1645386%3famp=1

    Super Erklärung, völ­lig plausibel. 😉
    Die Datenmengen sind lächer­lich gering ent­ge­gen den Behauptungen im Artikel. Da sequen­zie­ren wir doch jeden Tag sehr viel grö­ße­re Genome.

  6. Und immer wie­der das glei­che Muster: Eine die Gemeinschaft über den Einzelnen stel­len­de Ideologie. Der sich in sei­ner Rolle gefal­le­nen­de net­te Corona-Bube hat es mit der Impfsolidarität pro­biert und er pro­biert es nun mit dem Krankenhauspersonal in der Opferrolle. Die psy­cho­lo­gi­schen und Medienberater des Regimes geben nicht auf. 

    Was soll es da bei unver­än­der­ter Infektionsgefahr durch Abgeimpfte auch zu schüt­zen geben. Aber mit Logik und Sachargumenten ist die­sem tota­li­tä­ren Regime nicht beizukommen.

    1. @LOL

      "Ricardo Lange @RicardoLange4
      Die Anzahl der #Corona Fälle steigt, und wir als Pflegekräfte wer­den wie­der aus der Mottenkiste geholt.
      Ich möch­te ger­ne auf das feh­len­de Reinigungspersonal hin­wei­sen, ohne das wir echt auf­ge­schmis­sen wären. Auch die­se Mitarbeiter leis­ten großes!
      29. Okt. 2021"
      https://​twit​ter​.com/​R​i​c​a​r​d​o​L​a​n​g​e​4​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​5​4​0​1​6​3​5​8​6​1​0​5​1​8​018

      "Totgeglaubte leben länger
      Die Firma
      1998"
      https://​geni​us​.com/​2​3​7​4​7​826

  7. Die Engpässe im Krankenwesen sind samt und son­ders nur eine Folge der Fehlentscheidungen der Politik, jedoch nicht erst seit 2 Jahren. Man ver­sucht nun, die unge­spritz­ten Bürger für die­se Misere als Buhmann ver­ant­wort­lich zu machen. Fragt man aber vie­le "Aussteiger" aus dem Krankenwesen, so kla­gen sie seit vie­len Jahren die unhalt­ba­ren Zustände der Bezahlung, Belastung und gerin­gen Anerkennung ihrer Leistungen an.
    Die von der Propaganda bzw. dem Narrativ gepräg­ten (gespritz­ten) Mitbürger dre­schen nun auf die Ungespritzten ein und machen somit genau das, was die Politik beab­sich­tigt hat: Von der eige­nen Unfähigkeit und dem Unvermögen ablen­ken und unbe­schol­te­ne Bürger dafür bestra­fen, die über­haupt kei­ne Möglichkeit der Einflußnahme in die Politik hat­ten und haben. Ich kann als Wähler ja nicht ahnen, was für Schandtaten die Leute ver­zap­fen, denen man sein Vertrauen am Wahlsonntag mal geschenkt hat.

  8. Das sehe ich auch so. Das Personal kann sich nur schüt­zen in dem es sich auf see­li­scher Erkrankung krank schrei­ben lässt. Alles ande­re nützt nichts. Gerade die Ungeimpften Gesunden müs­sen sich schüt­zen. Die Geimpften ste­cken sich gegen­sei­tig an und die Gesunden müs­sen dann deren Arbeit mit machen. Das kann und darf nicht sein.

  9. Es wird immer gro­tes­ker. Gerold Gaß fin­det es "Unerträglich, dass sich unse­re Mitarbeiter um so vie­le Ungeimpfte küm­mern müssen". 

    Als ob es einen Unterschied macht, ob der Intensivpatient geimpft ist oder nicht. Die Arbeit ist die selbe. 

    Unerträglich ist, das Gaß Betten abbaut, lächer­li­che Löhne zahlt und Arbeitsbedingungen gestal­tet, die zu Personalflucht führen.

    Aber klar, dass Problem ist der Patient!

    https://​www​.welt​.de/​p​o​l​i​t​i​k​/​v​i​d​e​o​2​3​4​8​3​5​0​0​0​/​C​o​r​o​n​a​-​P​a​n​d​e​m​i​e​-​E​t​w​a​-​8​0​-​P​r​o​z​e​n​t​-​d​e​r​-​I​n​t​e​n​s​i​v​p​a​t​i​e​n​t​e​n​-​s​i​n​d​-​u​n​g​e​i​m​p​f​t​.​h​tml

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.