Just call me Lucifer

merkur.de (14.5.)

»Please allow me to intro­du­ce myself
I'm a man of wealth and taste
I've been around for a long, long year
Stole many a man's soul and faith…

Just call me Lucifer
'Cause I'm in need of some restraint…«

The Rolling Stones – Sympathy For The Devil (Quelle: youtube.com):

Nach Karl Lucifer ist nicht nur die FDP, son­dern auch die Union ver­ant­wort­lich für "ver­meid­ba­re Tote"; im letz­ten Jahr war es noch die UEFA (sie­he dazu Lauterbachs Narrenfreiheit und Fußball-EM: Der Tod sitzt auf den Rängen).

»… Lauterbach (SPD) will nun die Strategie bei den Impfungen, vor allem in der Impfstoffproduktion ändern. Man müs­se sich auf bei­de Szenarien – Delta und Omikron – ein­stel­len. „Wir brau­chen Impfstoff gegen bei­de Varianten“, sag­te er. „Das wird sehr teu­er. Aber ein wei­te­rer ver­pass­ter Herbst wäre für die Wirtschaft unbe­zahl­bar“, so der SPD-Gesundheitsminister.

Schon jetzt kön­ne man etwas tun: „Auch im Sommer soll­ten wir acht­sam blei­ben“, sag­te Lauterbach. „Dazu gehört die Maskenpflicht im ÖPNV und auch im Flugzeug. Wer jetzt den Menschen vor­gau­kelt, Corona sei Geschichte, wird das im Herbst bit­ter bereuen.“

Corona: Lauterbach macht der Union schwere Vorwürfe – Impfpflicht hätte Tote und Beschränkungen vermeiden können

Dass die Impfpflicht im Bundestag nicht durch­ge­setzt wer­den konn­te, ist für Lauterbach (SPD) wei­ter ein schwe­rer Fehler. Seine Vorwürfe gel­ten dabei der Union: „Die Impfpflicht hät­te alles ein­fa­cher gemacht“, sag­te Lauterbach der Rheinischen Post.

„Die Union trägt die Schuld, wenn die Impflücke zu ver­meid­ba­ren Toten und Beschränkungen führt. Ohne ihre par­tei­tak­ti­sche Blockade wäre die Impfpflicht gekom­men“, sag­te Lauterbach. Auch ande­re Forscher hat­ten bereits vor einem Delta-Comeback gewarnt.«
merkur.de (14.5.)

21 Antworten auf „Just call me Lucifer“

  1. es war doch die par­tei­tak­tik von lau­ter­bach, die­se teil­impf­pflicht als tür zur all­ge­mei­nen impf­pflicht benut­zen zu wol­len, gegen die sich die mehr­heit aus­ge­spro­chen hat.
    die zukünf­tig toten sind das pro­dukt einer modellrechnung.

  2. Was für ein irrer Realitätsverlust, mit der die­ser poli­tisch Verantwortliche arbei­tet, um die Geldgier wei­ter­hin unter­stüt­zen zu kön­nen. Keine Sympathie für den Teufel in der SPD. Und wo hat er sein ver­deck­tes Konto? Auf der Nachbarinsel Epsteins?

  3. Wie kann es sein, dass er noch immer straf­frei sei­ne abstru­sen Behauptungen und unbe­leg­ten Theorien ver­kün­den kann, wo schon abseh­bar ist, dass es genug gibt, die sich bei Entscheidungen wie­der auf die­se hoh­len Phrasen beru­fen und z.B. den dau­er­haf­ten Einsatz der Maulkörbe in Öffis und eini­gen Betrieben for­dern – "Lauterbach hat ja auch gesagt…".

    Müssen wir allen Ernstes schon mit­ten im Frühjahr das Panikorchester für den Herbst stim­men? Natürlich wird man schon jetzt wie­der Anordnungen für Lockdowns, 2G+ und ande­ren Schikanen aus­for­mu­lie­ren und dann nur noch auf Knopfdruck abfeu­ern bzw. ver­kün­den. Aber weder Situation, noch Bevölkerung recht­fer­ti­gen die­se wahn­haf­ten Anmaßungen und Übergriffigkeiten ohne jede Folgen für die­sen "Minister".

  4. Verzweifelt ver­sucht er noch ein Stück vom Kuchen für sei­ne Buddies bei Big-Pharma abzu­schnei­den, wo doch jetzt wie­der die Rüstungsindustrie an der Reihe sein soll, den Menschen ihr Geld zu stehlen.

    Womit kann man am bes­ten Angst machen? Putin oder Corona?

    Die Bilanzen wer­den es zeigen.

    1. Spätestens die letz­ten zwei Jahre haben gezeigt: Mit Angstmache kann man bes­tens "regie­ren" – und so wer­den wir – ich mir sicher bin – die nächs­ten Jahrzehnte von einer "Krise" zur nächs­ten wan­deln; unser inne­res und late­ra­les Handeln mit den ent­spre­chen­den Notwendigkeiten "argu­men­tie­ren" – weil "wir" ja gar nicht anders konn­ten (oder Konten?)… Reiche wer­den rei­cher wenn vie­len ande­re ärmer wer­den – doch werd´ ich klü­ger wenn die ande­ren ver­dum­men? Kleine Zweifel ich habe. Doch sicher guckt wie­der kein Schwein

  5. So so … Wir brau­chen also Impfstoffe, die vor Delta und Omikron schüt­zen? Ich den­ke, die der­zei­ti­gen Impfstoffe tun das auch? Oder etwa nur so lan­ge, bis die Pharma Mafia im nächs­ten Herbst ihre ange­pass­ten Impfstoffe am Start hat? Die man dann natür­lich wie­der in rau­en Mengen ein­kau­fen muss. Ich sage nur: Das wird teu­er. Schon wieder.

    Es wird so lau­fen: Das alte Zeug wird so lan­ge ver­spritzt, bis die ange­pass­ten Impfstoffe im Herbst ihre beding­te Zulassung bekom­men. Danach wird man die Zulassungen für die ursprüng­li­chen Impfstoffe aus­lau­fen las­sen. Dann gibt es auf dem Markt nur noch die neu­en Impfstoffe, die man dann wie­der min­des­tens ein Jahr mit beding­ter Zulassung ver­sprit­zen kann. 

    Ich könn­te jeden­falls dar­auf wet­ten, dass nie­mals einer die­ser "Impfstoffe" jemals eine nor­ma­le Marktzulassung erhal­ten wird.

  6. …puz­zling you is the natu­re of my game…
    Bin mal gespannt, wie NRW wäh­len wird. Wird die CDU stärks­te Partei, was ich wegen Wüst usw. eher nicht gern sehen wür­de, könn­te dies aller­dings auch als Bestätigung der Impfpflichtabsage ver­stan­den wer­den. Würde es die SPD, wür­de sie es und mit ihr KL viel­leicht als Auftrag für einen neu­en Anlauf umdeu­ten. Wie steht eigent­lich die NRW SPD zur Impfpflicht? Sollten es gar die Grünen wer­den, hät­ten wir zusätz­lich noch ganz ande­re Interpretationen (in dem Fall: Probleme).

  7. …puz­zling you is the natu­re of my game…
    Bin mal gespannt, wie NRW wäh­len wird. Wird die CDU stärks­te Partei, was ich wegen Wüst usw. eher nicht gern sehen wür­de, könn­te dies aller­dings auch als Bestätigung der Impfpflichtabsage ver­stan­den wer­den. Würde es die SPD, wür­de sie es und mit ihr KL viel­leicht als Auftrag für einen neu­en Anlauf umdeu­ten. Wie steht eigent­lich die NRW SPD zur Impfpflicht? Sollten es gar die Grünen wer­den, hät­ten wir zusätz­lich noch ganz ande­re Interpretationen (in dem Fall: Probleme).

  8. Kalle, immer wenn ich dei­nen Schwachsinn höre oder lese, muss ich an einen bekann­ten Schlager den­ken: Ein Sack Zement, ein Sack Zement … Nur, dass dein Schwachsinn teu­er ist und lebens­ge­fähr­lich sein kann.

    Es ist zutiefst frus­trie­rend, dass man stän­dig von dir beläs­tigt wird. Nein, nicht nur die Gentherapie. Allein dein per­ma­nen­tes Geschwalle grenzt an wei­ße Folter.

    Kalle, wie wäre es denn mal mit einer aus­ge­dehn­ten Studienreise. Grönland ist sehr zu emp­feh­len. Und nimm dir ruhig Zeit, die Corona-Lage dort inten­sivst zu stu­die­ren. Und ger­ne mit Begleitung. Den Lodda kannst du ger­ne mit­neh­men. Und Klaus vom PEI auch. Aber passt auf, wenn ihr die Eisbären gen­the­ra­piert. Tierschützer kön­nen durch­aus mili­tant sein.

    Kalle, ich hab' gehört, dass man im Ministerium schon sam­melt, um dir den Flug zu so einer wich­ti­gen Studienreise zu ermög­li­chen. Stimmt das?

  9. Selbst mei­ne sanft­mü­ti­ge Bekannte, mein­te neu­lich, als von Karl also Lauterbach die Rede war, sie beim Hören dach­te: Oh Mann! Halt doch ein­fach mal die Fr.…e!

    Nee Freunde macht sich der so nicht…mein Mitleid hält sich in engen Grenzen.

  10. Sympathy for the "666", bedeu­tet nicht Sympathia, son­dern eher Mitleid mit einem armen Teufel haben, der wie Lauterbach auf tau­sen­den von ihm bestell­ten und längst abge­lau­fe­nen Impfstoffen sitzt, die kei­ne sind, son­dern alle­samt unge­tes­te­te Gen-Injektionen ohne regu­lä­re Zulassungen sind, die weder vor der Weitergabe noch vor der Infektion mit Corona schüt­zen kön­nen. Egal, ob Alpha, Delta, oder Omicron. Nur wenn die Bürger des Landes end­lich das Omega über sol­che Politiker aus­spre­chen, die in Wirklichkeit Big Pharmalobbyisten sind, ist der Coronaspuk sofort zu Ende und der Poltergeist K.Lauterbach und sei­ne Groupies in der Politik und den Medien kön­nen ab in die Versenkung.

  11. „Wir brau­chen Impfstoff gegen bei­de Varianten“, sag­te er. „Das wird sehr teu­er. Aber ein wei­te­rer ver­pass­ter Herbst wäre für die Wirtschaft unbezahlbar“

    Ach, wir­ken die jet­zi­gen Impfstoffe doch nicht so toll?
    Kriegt der neue Impfstoff auch wie­der eine beding­te Zulassung?

    Wann habt Ihr denn, spe­zi­ell in den letz­ten zwei Jahren, was gemacht, das den Steuerzahler wenig gekos­tet hat?

    Ach, es geht um die Wirtschaft.
    Und ich Dummi dach­te, es geht um unse­re Gesundheit

    Und was ist, wenn eine ganz ande­re Variante im Herbst auftaucht?

    Wirkt der Impfstoff dann auch wie­der super, bis man feststellt …

    Schwamm drü­ber

  12. Normalerweise müss­te ja jede neue Spritzmittel-Variante einer neu­en Zulassung unter­zo­gen wer­den. Aber man hat es ja offen­bar hier direkt ein­ge­preist, dass zu umge­hen oder durch die Hintertür zu gehen, weil man ja von Beginn an immer von schnel­ler Anpassbarkeit der Spritzmittel gefa­selt hat.
    In der Vergangenheit galt der Grundsatz, dass Impfungen bei stän­dig mutie­ren­den Viren nutz­los sind bzw. die Chance, dass Impfstoff zur Virusvariante gut passt, eher Glücksache ist. Das ken­nen wir ja von der Influenza-Grippe. Kaum/wenig mutie­ren­de Viren sind hin­ge­gen gut mit her­kömm­li­chen Impfstoffen in Griff zu bekom­men. Daher ist die schnel­le Anpassung der Spritzmittel rei­ne Geldmacherei und weder not­wen­dig, noch sinnvoll/zweckmäßig.

  13. Achja, neue Killerviren vom Nil im Anmarsch.

    Das West-Nil-Virus ist ein seit 1937 bekann­tes behüll­tes RNA-Virus des Typs ss-RNA … 

    SS-RNA. Aah ja.

    1. Ist das nun schlech­ter als SS-DNA oder Besser? Weil die hat doch auch schon den diplo­iden Chromosomensatz. Ich begreif das nicht, fürch­te ich.

  14. Das Krasse an Lauterbachs Prognose ist ja nicht dass mehr ster­ben wer­den, son­dern bloss die Zahl mit die­ser Diagnose beein­flusst wird. Weiter nichts. Der "vom Bus über­fah­ren wird" mit Corona, wäre dann bloss noch vom Bus über­fah­ren wor­den. Jetzt die Logik von Prof. Dr. med Karl Wilhelm Lauterbach: Hätter der Busfahrer posi­tiv auf Corona getes­tet wer­den kön­nen .… – Ich füh­re das gar nicht wei­ter aus. Is schon klar, ne?
    Wie aber bereits erwähnt, wenn KL "nor­mal" wäre, dann ist er voll straf­fä­hig. Frag doch mal Olaf Scholz nach Betrug, ist der nicht Rechtsanwalt? 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.