Kanzlerin und Minister sollen speziellen Impfstoff erhalten

»Für den Vorsitzenden der Arzneimittelkommission der deut­schen Ärzteschaft, Wolf-Dieter Ludwig, ist das ein Skandal, der den Menschen kaum zu ver­mit­teln sei. "Wir sind unglück­lich über die­se Impfkampagne", so Ludwig wei­ter. Sie wer­fe zahl­rei­che Probleme auf, ihr Nutzen sei unge­wiss: "Die Gesundheitsbehörden sind auf eine Kampagne der Pharmakonzerne her­ein­ge­fal­len, die mit einer ver­meint­li­chen Bedrohung schlicht­weg Geld ver­die­nen wollten."«

Es waren bes­se­re Zeiten, näm­lich 2009, und es ging um die Schweinegrippe, als dies unter obi­gem Titel auf spiegel.de zu lesen war. Selbst das Paul-Ehrlich-Institut durf­te sei­ner­zeit kri­ti­siert wer­den. Doch von vorne:

»Kanzlerin und Minister sol­len nach SPIEGEL-Informationen mit spe­zi­el­lem Impfstoff vor Schweinegrippe geschützt wer­den. Beamte von Ministerien und nach­ge­ord­ne­ten Behörden eben­so. Das Vakzin ent­hält kei­ne umstrit­te­nen Zusatzstoffe – im Gegensatz zum Impfstoff für den Rest der Bevölkerung…

Die Substanz wird den für die Aufrechterhaltung der öffent­li­chen Ordnung zustän­di­gen Staatsdienern gespritzt: Mitgliedern des Kabinetts sowie Beamten der Ministerien und der nach­ge­ord­ne­ten Behörden. Dazu zäh­len auch die Mitarbeiter des für die Impfstoffzulassung zustän­di­gen Paul-Ehrlich-Instituts, das ver­gan­ge­ne Woche wie­der­holt sei­ne Entscheidung ver­tei­digt hat, der Bevölkerung die GSK-Vakzine zu beschaffen…

Weil der GSK-Impfstoff nicht an Schwangeren getes­tet wur­de, muss auch für sie kurz­fris­tig nicht-adju­van­tier­ter Impfstoff besorgt wer­den. Das zustän­di­ge Thüringer Gesundheitsministerium hat­te am Freitag erklärt, man ver­hand­le mit ver­schie­de­nen Herstellern über einen begrenz­ten Nachkauf von Impfstoff ohne die umstrit­te­nen Hilfsstoffe. Der Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium, Klaus Theo Schröder, bestä­tig­te das gegen­über dem SPIEGEL: "Es lau­fen der­zeit Gespräche mit Herstellern sowie den Gesundheitsministerien in Frankreich und den USA, mit dem Ziel, für Schwangere auch nicht-adju­van­tier­ten Impfstoff zu beschaffen."

Offene Rebellion herrscht unter Allgemeinmedizinern und Kinderärzten. Der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, Michael Kochen, rät den deut­schen Hausärzten von der Impfung ab. "Das Schadensrisiko über­wiegt den Nutzen", sagt der Göttinger Professor. Wolfram Hartmann, Präsident des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte, wirft der Bundesregierung "wis­sen­schaft­li­che Falschaussagen" vor. Wie bei Schwangeren, so gel­te auch für Kinder unter drei Jahren: "Der Impfstoff ist an ihnen noch über­haupt nicht getes­tet, des­halb ist das Risiko ein­fach zu groß, ihn jetzt beden­ken­los ein­zu­set­zen."…«


Wie der "Stern" damals berich­te­te, ist nach­zu­le­sen in Zorn über Sonderimpfstoff für Merkel und Co.

Siehe dazu u.a. Die Pandemie, die kei­ne war.

14 Antworten auf „Kanzlerin und Minister sollen speziellen Impfstoff erhalten“

  1. ach Salzwasser ist Salzwasser. Egal wel­cher Zettel draufklebt.

    Verschwöhrungstheorie, aber wun­dern wür­de es mich nicht.

  2. Zu den Masken:

    https://www.produktwarnung.eu/?s=ffp2

    Exemplarisch:
    Warnungsnummer: A12 / 00556/21
    Kategorie: Schutzausrüstung
    Marke: SHUFANG
    Name: KN95 Kindermasken
    Chargennummer: YM200227
    Barcode: 6973078310033
    Fälschung: Unbekannt

    Die Partikel- / Filterretention des Materials ist unzureichend (Messwerte: nur 53%). Folglich erfüllt das Produkt nicht die Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen. Selbst wenn es mit anderen empfohlenen Maßnahmen kombiniert wird, kann es daher möglicherweise nicht richtig schützen.

    Das Produkt entspricht nicht der PSA-Verordnung und der einschlägigen europäischen Norm EN 149.

    Partikelfiltermaske, gekennzeichnet als „für Kinder“. Das Produkt wird auch online verkauft, insbesondere über eBay.

    Verpackungsbeschreibung
    Das Produkt wird in transparenten und blauen Plastikbeuteln mit jeweils 10 Stück verkauft.

    Von Wirtschaftsteilnehmern angeordnete Maßnahmen (an: Einzelhändler)
    Rückruf des Produkts von Endbenutzern

    Risikotyp: Gesundheitsrisiko

    Warnung eingereicht von: Deutschland
    https://www.produktwarnung.eu/2021/04/23/rueckruf-miserable-filterleistung-rapex-warnt-vor-shufang-kn95-kindermasken/22899

    Man fragt sich allerdings, wovor die Dinger überhaupt schützen

  3. Früher hät­ten wir die­se Jammerlappen ver­mö­belt. Auch Bullen haben aufs Maul bekom­men… Ihr erbärm­li­chen Jammerlappen…

  4. "Andere Zeiten, ande­re Sitten"
    Demokratie & Rechtsstaat für den Bürger vs. Radikalisierung & Polizeistaat gegen den Bürger.

  5. Was jetzt?
    Ist das ein aktu­el­ler Hinweis oder nur ein Zitat von 2009?
    Könnte mir bit­te mal jemand erklä­ren was das bedeutet?
    Ist die Kanzlerin jetzt mit Sinovac geimpft oder was?

  6. H1N1
    Schweinegrippe 

    Dokumentation aus dem Jahr 2009
    arte 

    La grip­pe A – Un virus fait débat

    https://www.youtube.com/watch?v=_tP_QNqZvM8

    ARTE + NDR Doku 2009 

    Profiteure der Angst – Marketing für Impfstoff mit erfun­de­nen Pandemien

    Ein lebens­ge­fähr­li­cher Virus scheint seit Mai 2009 die Menschheit zu bedro­hen. Seit die ers­ten Fälle der so genann­ten Schweinegrippe in Mexiko gemel­det wur­den, steht die Welt Kopf. Jeden Tag ster­ben angeb­lich mehr und mehr Menschen an dem ver­meint­lich neu­en Virus. Doch Experten und Politiker wie Wolfgang Wodarg bezwei­feln, dass das stimmt: „Diese Viren sind jetzt nicht gefähr­li­cher als schon im letz­ten Jahr. Die WHO spielt die Zahlen hoch und macht unnö­tig Panik. Die Entscheidung für eine Pandemie war unsinnig.“ 

    https://www.youtube.com/watch?v=8MWTmercdEg

    https://www.youtube.com/watch?v=0mlim_sQsRI

  7. 2009, Dank an Dr. Wodarg! Die eigent­li­che Frage aber ist doch, wie aktu­ell mit unse­rem Hofstaat ver­fah­ren wird in Sachen "Impfung". Ist das, was drauf­steht auch drin??

  8. Und da ging es noch um "klas­si­sche" Impfstoffe, deren Wirkprinzip man ja angeb­lich gut ver­steht und das sich bewährt haben soll.

Schreibe einen Kommentar zu Josef Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.