Eine Antwort auf „Kühbacher läuft sich warm (Drosten-Dissertation)“

  1. Durchsucht man den DNB-Katalog mitt­les des o.a. Suchterms, erhält man 362 Ergebnisse. Sortiert man die Ergebnisse mit der Anweisung "Datum (ältes­tes zuerst)", fin­det sich Drostens Arbeit gleich auf Seite 2 als Nr. 17. Die Sortierung erfolgt offen­sicht­lich zunächst nach dem Erscheinungsjahr (im Fall Drosten 2001), anschlie­ßend alphabetisch.
    Von den 362 gefun­de­nen Diss. ent­fal­len 2 auf das Erscheinungsjahr 2000, 19 auf 2001 (dar­un­ter die Drosten-Diss.), der gro­ße Rest auf 2002 und 2003. Gemeinsam ist allen ande­ren, dass in der Signatur die Jahreszahl 2003 ent­hal­ten ist – mit Ausnahme der Diss. von Drosten, deren Signatur "2020 A 34896" lau­tet und inso­fern aus dem Rahmen fällt. Das kann ja wohl nur hei­ßen, dass die Signatur erst 2020 ver­ge­ben wor­den ist. Ob von den 362 Fundstücken noch ande­re eine 2020-Signatur haben, konn­te ich auf die Schnelle nicht her­aus­fin­den; da ich kei­nen ein­schlä­gi­gen Suchterm für die Signatur ken­ne, müss­te ich alle 362 Arbeiten durch­kli­cken und mir die Signaturen anschau­en. Dazu fehlt mir die Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.