"Die Linke" kriegt trotzdem keine Eintrittskarte für die Regierung

Das ist die gute Nachricht. Die TräumerInnen von Rot-Rot-Grün wer­den es zwar nicht begrei­fen, doch solan­ge sich nur eine ein­zi­ge MarxistIn in den Reihen der Linkspartei befin­det, wer­den sie die Schmuddelkinder blei­ben. Da hilft nicht, daß sie so bit­te-bit­te sagen:

»Am 29. August 2020 wol­len noch mehr Anhängerinnen und Anhänger von Verschwörungserzählungen, Rassistinnen und Rassisten, Islamfeindinnen und Islamfeinde, Antisemitinnen und Antisemiten, Holocaustleugnerinnen und Holocaustleugner sowie extre­me Rechte von AfD, NPD bis hin zu Reichsbürgerinnen und Reichsbürgern, III. Weg und Nazihools nach Berlin kom­men und die Gelegenheit eines unge­ahnt gro­ßen Publikums nut­zen. Das nicht genug, han­deln sie ohne Rücksicht auf Gefährdete – die Vergangenheit zeigt häu­fig gro­ße Menschen­ansammlungen ohne Abstand und Masken.

Auch wenn nicht alle Demonstrantinnen und Demonstranten Nazis sind: Hier erscheint das Potential einer neu­en Pegida-ähn­li­chen Straßenbewegung. Dem ist ent­schie­den ent­ge­gen­zu­tre­ten.«

In dem Aufruf des Geschäftsführenden Parteivorstandes vom 24. August 2020 der Linkspartei, dem die­ses Zitat ent­nom­men ist, gibt es außer der Aufzählung der ver­mu­te­ten TeilnehmerInnen nicht ein Argument gegen das Anliegen. Trumpismus ist nichts dagegen.

Eine Antwort auf „"Die Linke" kriegt trotzdem keine Eintrittskarte für die Regierung“

  1. Ist das bewuss­te Kriegsrethorik oder glau­ben die das wirk­lich Eine beacht­li­che Liste and an Hassattributierungen. Selbst das Verfassungsschutz bestä­tigt dass da kei­ne Rechten und Extremisten etc. sind son­dern durch­weg die bür­ger­li­che Mitte wel­che den Laden am Laufen hält und die gera­de platt gemacht wer­den sol­len. Ich ver­ste­he die Welt nicht mehr. Die Koffer sind jeden­falls gepackt. Das Ausland kann bestimmt noch einen MINTler gebrauchen.

Schreibe einen Kommentar zu Salvador Romano Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.