6 Antworten auf „Maske? Abstand? Nicht für Helden und Edelfans“

  1. Die EU hat mal wieder einen Pharmavertrag unterschrieben - Nein, Ivermectin ist selbstverständlich nicht dabei.

    The product from Eli Lilly is a combination of two monoclonal antibodies (bamlanivimab and etesevimab) for the treatment of coronavirus patients who do not require oxygen but are at high risk of severe COVID-19.
    https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/de/ip_21_4827

    Die Firma wird dafür kritisiert, dass sie Studien über Nebenwirkungen ihrer Medikamente unterdrücke, um die Zulassung dieser Medikamente nicht zu gefährden. Kritik an Lilly wurde etwa in Zusammenhang mit der Zulassung von Fluoxetin geäußert.[15] John Virapen, ehemaliger Geschäftsführer von Eli Lilly and Company in Schweden, berichtet in seinem Buch „Nebenwirkung Tod“ über Marketingstrategien und Korruption der Firma im Zuge der Markteinführung von Fluoxetin als Antidepressivum.[16]

    Im Zusammenhang mit der Vermarktung des Antipsychotikums Zyprexa (Wirkstoff: Olanzapin) hat Eli Lilly seit 2005 in etwa 28.500 Fällen insgesamt 1,2 Milliarden US-Dollar außergerichtliche Entschädigungszahlungen geleistet (Stand Februar 2007). Hintergrund waren Nebenwirkungen wie zum Teil extreme Gewichtszunahme und Diabetes, die dem Hersteller zwar bekannt waren, in der öffentlichen Darstellung jedoch verschwiegen oder heruntergespielt wurden. Darüber hinaus war das Medikament illegal für Patientengruppen vermarktet worden, für die es keine Indikation besaß.[17] Im Dezember 2006 gelangten einige hundert interne Dokumente an die Öffentlichkeit, die diese Praktiken im Detail dokumentieren. Zunächst berichtete die New York Times in mehreren Titelgeschichten über die illegalen Vermarktungspraktiken.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Eli_Lilly_and_Company

    Ich denke, man kommt bei rollierenden "Zulassungsverfahren" der EMA gar nicht erst rein, wenn man nicht mindestens einschlägig für Pfusch und Korruption bekannt ist.

  2. Alles Systemlinge, von daher sicher „voll“ geimpft – wie vie­le „Jabs“ waren das nach aktu­el­len Bullshit-Stand nochmal?
    Und wel­che Welle haben wir gerade?
    Jogi habe ich nicht gese­hen, aber den Börtie, macht nicht wirk­lich einen Unterschied.

Schreibe einen Kommentar zu Albrecht Storz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.