Merkels Geheimplan für die nächste Pandemie

»Die nächs­te Pandemie wird sicher kom­men. Dafür sei eine „glo­ba­le Führung für ein welt­wei­tes Gesundheitssystem“ not­wen­dig. Die for­dern Bundeskanzlerin Merkel, Regierungschefs von mehr als 20 Ländern (dar­un­ter Fidschi, Südafrika, Korea, Albanien, Ukraine, Frankreich, GB) plus die Repräsentanten des Europäischen Rates und der WHO. Doch war­um tun sie das nahe­zu im Geheimen? Und war­um expli­zit außer­halb der UNO-Strukturen? Wolfgang Gehrcke und Christiane Reymann sind der Sache nach­ge­gan­gen und schluss­fol­gern: Es geht um glo­ba­le Ent-demo­kra­ti­sie­rung und Privatisierung.«

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=1q__D-l2bg0

18 Antworten auf „Merkels Geheimplan für die nächste Pandemie“

  1. Daran ist NICHTS GEHEIM, auch nicht neu. Steht halt nicht in den doit­schen MSM

    https://www.nytimes.com/2021/03/30/world/europe/world-health-treaty-pandemics.html

    https://www.consilium.europa.eu/en/press/press-releases/2021/03/30/pandemic-treaty-op-ed/

    https://www.who.int/news-room/commentaries/detail/op-ed—covid-19-shows-why-united-action-is-needed-for-more-robust-international-health-architecture

    Es geht um einen völ­ker­recht­li­chen Vertrag, mit dem die WHO ihre Aufgabe an die PPP Act-Accelerator überträgt. 

    NICHT neu – den Act-Accelerator gibt es schon. 

    NICHTS ist geheim, nur ent­we­der liest es kei­ner oder ver­steht es nicht oder wenn, traut man sei­nen Augen nicht.

    (sor­ry, die bei­den im Filmchen oben sind GRAUENHAFT naiv und weit davon ent­fernt, den Umfang zu verstehen)

    ;-D

    1. @aa und some1: Danke für die­se Hinweise. Offenbar neh­men sich "world lea­ders", die nicht imstan­de sind, die eige­ne Bevölkerung zu regie­ren, nun gleich die gan­ze Welt vor. Als ob dann irgend­et­was bes­ser lau­fen würde. 

      Keine Welthygienediktatur und kei­ne Weltökodiktatur bit­te. In Freiheit und Frieden wol­len wir uns die Welt bes­ser machen. Von Rio kam ein­mal die Losung "Global den­ken, lokal han­deln". Die fal­schen "world lea­ders" aber wol­len nicht lokal, son­dern glo­bal han­deln. Das per­ver­tiert den ursprüng­li­chen Ansatz. 

      Im Unterschied zum Globalismus setzt der Internationalismus auf sou­ve­rä­ne Nationen bzw. Staaten, die fried­lich koope­rie­ren, und nicht auf glo­ba­le Mächte, die ande­ren gewalt­sam ihre ver­meint­li­chen Lösungen aufzwingen. 

      Insofern haben (rech­te) Nationalisten bzw. Patrioten und (lin­ke) Internationalisten ein gemein­sa­mes Interesse, das nicht vor­schnell aus­ge­blen­det, son­dern offen dis­ku­tiert wer­den soll­te. Der grö­ßen­wahn­sin­ni­ge Globalismus ist eine Gefahr für uns alle.

    2. @ some1
      Was kann man dage­gen tun? Was da auf uns zukommt, ist doch ungeheuerlich.
      Da ist doch seit lan­gem was im Gange.
      Man kann die­se Psychopathen doch nicht in alle Ewigkeit gewäh­ren lassen.
      Ich bin 83 Jahre alt und so hilf­los wie noch nie in mei­nem Leben und das nicht , weil es mir zur Zeit gesund­heit­lich nicht gut geht, son­dern weil ich unge­heu­re Angst habe.
      Ich bin am 8. April aus dem Krankenhaus DRK Westend in Berlin ent­las­sen worden.
      Wie mir meh­re­re Angestellte sag­ten, herrscht auf der Coronastation gäh­nen­de Leere.

      1. @WeißerRabe: Sie sind nicht allei­ne mit ihrer Wahrnehmung. Aber im Gegensatz zu vie­len ande­ren haben Sie ver­stan­den. Die Angst und Panik lähmt vie­le Menschen. Sie kön­nen es nicht ver­ste­hen. Und sie ver­ste­hen es nicht ein­mal, dass sie es nicht ver­ste­hen. Es dau­ert lan­ge bis der Deutsche auf­wacht. Ich den­ke, dass vie­le gewähl­te Volksverräter unter einem enor­men psy­chi­schen Druck ste­hen und in einer Psychofalle ste­cken aus der sie ohne Gesichtsverlust nicht her­aus kön­nen. Müntefering starb ganz plötz­lich 2 Wochen nach öffent­li­cher Kritik an Merkel an Herzinfarkt. Er war kein Einzelfall. Sehen Sie sich das Interview mit Beate Bahner auf Youtube an. Sie ist auf­ge­wacht und wur­de depres­siv. 1933 darf sich nicht wie­der­ho­len. Es gibt noch vie­le Menschen mit Gewissen in die­sem Staat an der rich­ti­gen Stelle, die die­ses Unrecht nicht mit­ma­chen wer­den. Schreiben Sie an Abgeordnete. Gehen Sie raus in die Natur. Studieren Sie Manipulationsmethoden. Gehen Sie auf alter­na­ti­ve Medien. Klären Sie ande­re auf. Suchen Sie nach wie-soll-es-weitergehen.de. Verteilen Sie es wei­ter. Geben Sie bei der Wahl der Alternative ihre Stimme. Beten Sie. Wenn Abteilungen und gan­ze Kliniken geschlos­sen wer­den gibt es kei­nen Notstand. Der Virus ist nicht das Problem, wie Dr. Wodarg sagt. EINIGKEIT und RECHT und FREIHEIT für das deut­sche VATERLAND.

        1. @Michl:"Liberté, éga­li­té, fra­ter­ni­té" scheint mir passender.Der Begriff "Volksverräter" scheint mir eher in der Tradition derer zu ste­hen, denen 1933 ein nicht unan­ge­neh­mes Datum ist.

          1. @ aa
            Das sehe ich nicht so. Und auch Sie wis­sen nicht, lie­ber aa wohin das noch füh­ren wird. Siehe ganz oben "Geheimplan.…"
            Was wäre z. B. wenn man die, die sich nicht imp­fen las­sen wol­len, mit Zwangsmaßnahmen droht?
            Dann wür­den wir uns den Anfängen der 30er Jahren doch annähern.
            Nach den Juden wären übri­gens die kran­ken und behin­der­ten deut­schen Bürger dran­ge­we­sen. Hitler und sei­ne Weggenossen waren nicht mehr zu stoppen.
            Warum stoppt man Merkel nicht? Warum schwei­gen alle ?
            Und die nicht schwei­gen, wer­den zum schwei­gen gebracht.
            Ich kann die­sen Vergleich bei dem, was jetz­te pas­siert, nicht mehr aus­schlie­ßen, auch wenn ich weiß , dass Sie ande­rer Meinung sind.
            Und immer mehr Kommentatoren machen die­sen Vergleich.
            Bestimmt nicht aus Jux und Dollerei.

        2. @Michl Ihnen ganz lie­ben Dank für Ihren Zuspruch. Das Wort Volksverrräter kommt aus einer ande­ren bösen Zeit.
          Aber was ist es denn, was Merkel und ihre Mittäter betreiben ?
          Es ist VERRAT AM VOLK. Wenn das zu sehr nach 1933 klingt dann VERRAT AM BÜRGER !Aber auf jeden Fall ist es VERRAT – egal wie man es zurechtbiegt.
          Und kei­ner weiß, wie weit die­ser "Verrat" noch gehen wird.
          AUCH AA NICHT.
          Wir wer­den doch bewusst der Pharmacie ausgeliefert.
          Wie nen­nen die es "Dritter Probelauf ?" oder ähnlich.
          Ich war­te dar­auf, wann die "Einweisung" für nicht Geimpfte erfolgt.

  2. Also ist es so, wie die CDU-Veranstaltung „Weltgesundheit“ am 19. Mai 2019, auf der alle heu­ti­gen Corona-Akteure bereits ver­sam­melt waren, ver­hieß: Merkels CDU gibt Deutschland dafür her, dass „Wir“ (wie­der) eine ent­schei­den­de Rolle auf der Weltbühne spie­len. Die Drahtzieher wis­sen, dass Deutschland dabei spurt. Wie sag­te Bill Gates, wenn er Covid hät­te, dann am liebs­ten in Deutschland. Frau Merkels CDU ver­schenkt uns gera­de. Weiß das ihre Partei auch?

  3. @aa
    Weniger für meine Eitelkeit als für die allgemeine Information: vielleicht stellen Sie doch noch mein Papier "Schlaglicht ACT-Accelerator" dazu hier zur Verfügung. Das genau ist nämlich das Konstrukt - die heutige "Börse" - die die WHO völkerrechtlich verankern will. Als ich es Ihnen zugesandt habe (28.03.2021) war das mit dem geplanten Vertrag noch nicht bekannt - es stimmt aber weiterhin, hat sogar an Bedeutung gewonnen.

    Wichtig ist vor allen Dingen, wer den ACT-Accelerator FÜHRT - Auszug:

    “Facilitation Council of the Access to Covid Technologies Accelerator (ACT-A)” ist der sog. "Förderrat" des ACT-Accelerator. In Ihm sitzen Philantropen als Repräsentanten der Hersteller und die Kundenvertreter der Länder. Er wird hier kurz beschrieben:

    "Der Förderrat setzt sich aus Regierungen und Nichtregierungs-Partnern (BMGF, Wellcome-Trust) zusammen. Durch den gemeinsamen Vorsitz Norwegens und Südafrikas wird eine geo-grafische Ausgewogenheit erreicht."
    Quelle: https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/de/ip_20_1581

    Seine Aufgabe besteht wesentlich darin, die Gewichtung der Pillar Diagnostics – Vaccination – Therapeutics zu überwachen und vorzugeben (!) ebenso wie die Überwachung und Verteilung der „Spenden“ auf diese Pillars. Er ist bei der EU und der WHO verankert:

    "Its primary functions are to provide high-level advice and guidance to ACT Accelerator pillars, principals and partners, as well as global leadership and advocacy for the initiative. The Coun-cil has been carefully composed to ensure an appropriate and diverse representation of global leaders and partners, and includes ACT Accelerator members and donors, market shapers and regional cooperation groups. It is co-chaired by Norway and South Africa and hosted by the European Commission and WHO."
    Quelle: https://www.who.int/initiatives/act-accelerator/faq

    Die Gesundheit der Zukunft wird nämlich aus dem Trio Testen - Impfen - Therapieren bestehen, egal, was und ob Ihnen was fehlt. Der ACT-Accelerator ist das Kartell, das künftig anstelle der WHO, aber unter Beteiligung derselben, sich darum kümmern will. Die WHO wird dann nicht einmal mehr nominell (!) die maßgebliche Organisation sein, denn die ist dann der Förderrat des ACT-Accelerators mit seinen "Philantropen".

  4. ONE HEALTH wird künf­tig hier gebraut:

    https://www.nextplatform.com/2020/03/23/bringing-330-petaflops-of-supercomputing-to-bear-on-the-outbreak/
    https://www.nextplatform.com/2020/04/10/graphing-the-coronavirus-pandemic/

    Exemplarisch und aktu­ell GSK
    First:
    https://www.nextplatform.com/2021/02/24/glaxosmithkline-marks-quantum-progress-with-d-wave/
    Second:
    https://de.gsk.com/de-de/presse/pressemeldungen/2021/vir-biotechnology-und-gsk-geben-bekannt-vorlaeufige-studienergebnisse-zeigen-dass-vir-7831-das-risiko-fuer-hospitalisierungen-und-mortalitaet-reduziert/
    Third:
    https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-donnerstag-203.html#EMA-startet-mit-Pruefung-von-Corona-Medikament
    GOTO First -
    ad infinitum

    Man geht zur Menschenhaltung über. Derzeit wer­den noch die gesam­ten Vermögen von den Staaten über die Spenden für Pharma in der 3. Welt "abge­saugt" Danach wer­den alle glück­lich unter der Ägide der Konzerne "gewei­det", der Planet gema­nagt. Denn One Health umfasst mehr als das:

    'One Health' is an approach to designing and imple­men­ting pro­gram­mes, poli­ci­es, legis­la­ti­on and rese­arch in which mul­ti­ple sec­tors com­mu­ni­ca­te and work tog­e­ther to achie­ve bet­ter public health outcomes.
    The are­as of work in which a One Health approach is par­ti­cu­lar­ly rele­vant inclu­de food safe­ty, the con­trol of zoo­no­ses (dise­a­ses that can spread bet­ween ani­mals and humans, such as flu, rabies and Rift Valley Fever), and com­bat­ting anti­bio­tic resis­tance (when bac­te­ria chan­ge after being expo­sed to anti­bio­tics and beco­me more dif­fi­cult to treat). […]
    WHO works clo­se­ly with the Food and Agriculture Organization of the United Nations (FAO) and the World Organisation for Animal Health (OIE) to pro­mo­te mul­ti-sec­to­ral respon­ses to food safe­ty hazards, risks from zoo­no­ses, and other public health thre­ats at the human-ani­mal-eco­sys­tem inter­face and pro­vi­de gui­d­ance on how to redu­ce the­se risks.

    https://www.who.int/news-room/q‑a-detail/one-health

    Menschenrechte wer­den das Recht der Menschheitsvertreter auf den gesam­ten Tierpark, sei­ne Gesundheit und Ernährung und "Gleichheit" sein. Wer sind die Menschheitsvertreter?

    Man soll­te sich wirk­lich lang­sam trau­en, genau hin­zu­se­hen. "die wer­den doch nicht … alles SciFi" – doch, war­um nicht? Mit den Banken war es doch bereits über­aus erfolg­reich. Jetzt noch der Rest. Klappt schon. Je län­ger man schläft, des­to besser.

  5. War Ende März 2021, Anfang Juni 2020, erneut in Albanien und was sind die Fakten auch für Montenegro, Bosnien gel­tend. Die Albaner lie­fern für Geld, ganz ein­fach Zahlen, die frei erfun­den sind, denn auch Gespräche mit einem Krankenhaus Chef. einem wich­ti­gen Arzt des Zentral Krankenhauses in Tirana, zeig­ten: es Ist Nichts. Bezahlte Show, erpresst, mit Geld zum Mitmachen. Studenten fah­ren ohne Maske in Bussen, es wird an den Stränden gefei­ert, es gibt Kontrollen bei Autos, am Flugplatz. Selbst ohne Maske in Geschäften ist kein Problem und Lokale haben offen

  6. Die DIVI soll sich also der Wissenschaft ver­prf­lich­tet füh­len, ist aber nicht in der Lage wis­sen­schaft­lich halt­ba­re Zahlen
    zu liefern.
    Gibt es inter­g­re Wissenschaftler und ITS`ler wel­che die DIVI noch ernst nehmen?
    Es wird nun bestimmt Austritte und Protestbriefe von DIVI-Mitglieder hageln.
    Warum gibt es sowe­nig inter­ne Kritik daran?

    Off topic: Wenn ich mich rich­tig erin­ne­re, betrug der Nazifizierungsgrad der Ärzte im 3. Reich unge­fähr 40 %. Das war die Spitze aller Berufsgruppen. Schon des­we­gen ver­spü­ren wohl alle Mediziner eine beson­de­re Verantwortung für wahr­haf­ti­ge Forschung, die Menschen nicht schadet.
    Oder?

    "Da die DIVI eigent­lich eine Fachgesellschaft ist (Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin), deren Ziel ist, „Wissenschaft, Praxis und Forschung in Bezug auf die Intensiv- und Notfallmedizin zu för­dern und Politik und Öffentlichkeit auf unse­re Belange auf­merk­sam zu machen“, gehört das Erstellen eines sol­chen Registers nicht zu den urei­gens­ten Aufgaben der DIVI."

    https://reitschuster.de/post/nach-13-monaten-sars-cov-2-fehlt-immer-noch-eine-befriedigende-intensiv-statistik/

  7. Diese Banditen brau­chen nichts ande­res mehr zu machen, als jähr­lich einen neu­en Impfstoff unter die Leute zu bringen.
    Dann ist ihr Säckl gefüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.