“Monkeypox” is phased out

Die WHO infor­miert am 28.11.22 (kein Fake):

»WHO emp­fiehlt neu­en Namen für Affenpocken-Krankheit
Nach einer Rei­he von Kon­sul­ta­tio­nen mit glo­ba­len Exper­ten wird die WHO ab sofort den neu­en bevor­zug­ten Begriff "mpox" als Syn­onym für Affen­po­cken ver­wen­den. Bei­de Bezeich­nun­gen wer­den ein Jahr lang gleich­zei­tig ver­wen­det, wäh­rend die Bezeich­nung "Affen­po­cken" schritt­wei­se abge­schafft wird…

Im Rah­men des ICD-Aktua­li­sie­rungs­pro­zes­ses führ­te die WHO Kon­sul­ta­tio­nen durch, um die Mei­nung einer Rei­he von Exper­ten sowie der Län­der und der Öffent­lich­keit ein­zu­ho­len, die auf­ge­for­dert wur­den, Vor­schlä­ge für neue Namen zu unter­brei­ten. Auf der Grund­la­ge die­ser Kon­sul­ta­tio­nen und wei­te­rer Gesprä­che mit dem Gene­ral­di­rek­tor der WHO, Dr. Tedros Adha­nom Ghe­brey­e­sus, emp­fiehlt die WHO Folgendes:

        • Annah­me des neu­en Syn­onyms mpox im Eng­li­schen für die Krankheit.
        • Mpox wird nach einer Über­gangs­zeit von einem Jahr zum bevor­zug­ten Begriff, der die Bezeich­nung Affen­po­cken ersetzt. Dies dient dazu, die von Exper­ten geäu­ßer­ten Beden­ken hin­sicht­lich der Ver­wir­rung durch eine Namens­än­de­rung inmit­ten eines welt­wei­ten Aus­bruchs zu ent­kräf­ten. Außer­dem wird so Zeit gewon­nen, um die ICD-Aktua­li­sie­rung abzu­schlie­ßen und die WHO-Ver­öf­fent­li­chun­gen zu aktualisieren.
        • Das Syn­onym mpox wird in den kom­men­den Tagen online in die ICD-10 auf­ge­nom­men. Es wird Teil der offi­zi­el­len Ver­öf­fent­li­chung von ICD-11 im Jahr 2023 sein, dem der­zei­ti­gen glo­ba­len Stan­dard für Gesund­heits­da­ten, kli­ni­sche Doku­men­ta­ti­on und sta­tis­ti­sche Aggregation.
        • Der Begriff "Affen­po­cken" wird in der ICD wei­ter­hin als Such­be­griff zur Ver­fü­gung ste­hen, um mit his­to­ri­schen Infor­ma­tio­nen über­ein­zu­stim­men…«

Über die Umbe­nen­nung von Coro­na in Grip­pe wur­de nichts bekannt.

Sie­he auch:

WHO sucht neu­en Namen für Affen­po­cken: Vor­schlä­ge über Home­page sind möglich

10 Antworten auf „“Monkeypox” is phased out“

  1. Also wer als ers­te befürch­tet, durch den Begriff Affen­po­cken wür­den Afri­ka­ner stig­ma­ti­siert, der ist doch sel­ber Ras­sist. Ich den­ke jeden­falls nicht beim Begriff Affe an Afri­ka­ner. Das ist ja die Moti­va­ti­on hin­ter die­ser Umbe­nen­nung, wie ich gehört habe.

    1. @Johannes Schu­mann:

      Dan­ke. Bis eben habe ich mir das Hirn fast ver­kno­tet. Es wur­de ja gar kei­ne Sor­te genannt – bloss Affen! Es gibt da ja Gib­bons, Pavia­ne Schim­pan­sen .…. undundund.
      Da muss man aber erst mal drauf kom­men wie so einer denkt. Tztz …

  2. Ich wer­de in Zukunft mei­ne Mit­men­schen bei Bedarf auch nur noch „Alö­cher“ nen­nen. Soll sich ja kei­ner belei­digt fühlen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.