Nach Impfung mit Astrazeneca: Zahlreiche Ausfälle im Rettungsdienst

»MINDEN. Fieber, Schüttelfrost, Schmerzen: Gleich eine gan­ze Reihe von Mitarbeitern des Rettungsdienstes im Kreis Minden-Lübbecke hat am Freitag mit teils star­ken Nebenwirkungen nach einer Corona-Impfung zu kämp­fen, die sie am Donnerstag erhal­ten hat­ten. Alle waren mit Astrazeneca geimpft wor­den. Die Folge: Nach Informationen des Mindener Tageblatts sind min­des­tens 21 Beschäftigte aus dem Rettungsdienst am Freitag krank­heits­be­dingt aus­ge­fal­len. Das hat auch Auswirkungen auf die Einsatzbereitschaft – die Stimmung in den Rettungswachen ist ange­spannt. Die Informationen sind dem Mindener Tageblatt von vier von­ein­an­der unab­hän­gi­gen Quellen zuge­spielt wor­den. Demnach muss­te die Portaner Rettungswache in der Nacht zu Freitag einen Rettungswagen abmel­den. Die Besatzung hat­te dem­nach mit hohem Fieber zu kämpfen.«

Das berich­tet szlz.de am 12.2. Klar ist natürlich:

»Laut Kreis han­delt es sich um gewöhn­li­che Nebenwirkungen, die bei Impfungen gele­gent­lich auftreten.

«Der Rettungsdienst war zwi­schen­zeit­lich per­so­nell nicht opti­mal auf­ge­stellt, aber jeder­zeit sicher­ge­stellt. Seit heu­te Mittag ist er auch wie­der kom­plett im Einsatz», heißt es in der Stellungnahme…

AstraZeneca-Vakzin kam kurzfristig

Der Kreis hat­te für die Organisation nur wenig Zeit, weil die Lieferung erst vor weni­gen Tagen ange­kün­digt wor­den war. Da ges­tern auch eine zusätz­li­che Lieferung des Impftstoffs von BionTech/Pfizer ein­traf, bil­de­te sich vor dem Impfzentrum zeit­wei­se eine län­ge­re Warteschlage. Insgesamt sind ges­tern fast 500 Menschen in Hille gegen Corona geimpft wor­den.«
https://www.radiowestfalica.de/nachrichten/muehlenkreis/detailansicht/impfstart-mit-astrazeneca-im-muehlenkreis.html

5 Antworten auf „Nach Impfung mit Astrazeneca: Zahlreiche Ausfälle im Rettungsdienst“

  1. "Der Rettungsdienst war zwi­schen­zeit­lich per­so­nell nicht opti­mal auf­ge­stellt, aber jeder­zeit sichergestellt."

    Hätte es sich um einen Corona-Ausbruch mit anschlie­ßen­der Mannschaftsquarantäne gehan­delt, so stel­le ich mir vor, hät­te sich das ganz anders angehört.

  2. @ Schweden: Ich kann zwar kein Schwedisch, aber es hört sich so an, als dass die Schweden die Impfung mit die­sem Impfstoff wohl erst ein­mal gestoppt haben, oder?!?!

Schreibe einen Kommentar zu Peter Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.