Neonazis singen meine Lieder

Bernd Höcke, Flügelmann der AfD, ruft zur Teilnahme an der bun­des­wei­ten "Demonstration für die Freiheit" am 29.8. auf. Kann man dafür die VeranstalterInnen in Haftung nehmen?

Für Linke – die ande­ren brau­chen hier nicht wei­ter­le­sen – kann bei der Beantwortung der Frage der fol­gen­de Text hilf­reich sein. Er beschreibt das Entsetzen des lin­ken Liedermachers Hannes Wader bei der Beobachtung, daß sich Neonazis sei­ne Lieder zu eigen machten.

»Als erklär­ter Feind alter und neu­er Nazis habe ich immer damit rech­nen müs­sen, von ihnen beschimpft und bedroht zu wer­den. Aber der­zeit geschieht etwas, was mich, als ich davon erfuhr, getrof­fen hat wie ein Stiefeltritt ins Gesicht: Neo-Nazis sin­gen mei­ne Lieder. 

Nein, das ist kein Witz. Neben Fassungslosigkeit und Zorn emp­fin­de ich auch Scham dar­über, dass sich mei­ne Lieder offen­bar, so wie sie sind, in das Gegenteil ihrer Bedeutung ver­keh­ren las­sen, und im Dienste des­sen miss­braucht wer­den kön­nen, was ich auf die­ser Welt außer Krieg am meis­ten ver­ab­scheue und fürch­te: Nationalismus, Verfolgung Andersdenkender, Fremdenhass bis zur Mordgier.

Refrain:
Ist Stillschweigen klü­ger? Sich nie­mals beschweren?
Lieber Unrecht erlei­den, um Streit zu vermeiden,
der für einen selbst viel­leicht übel ausgeht?
Nein! Seiner Feinde muss man sich erwehren
Und sich klar ent­schei­den, auf wel­cher von beiden
Seiten – für alle Welt sicht­bar – man steht.

Ich fra­ge mich, ob ich es bis­her in mei­nen Aussagen zu den Verbrechen der Rechtsradikalen in die­sem Land an Deutlichkeit habe feh­len las­sen. Vielleicht ist es so. Eine Tatsache ist es jedoch auch, dass es kei­ne Wahrheit gibt, die, aus dem Zusammenhang geris­sen, nicht zur Lüge ver­zerrt und auf den Kopf gestellt wer­den könn­te. Aber kann ich es die­sen Nazis denn nicht ein­fach – not­falls per Gerichtsbeschluss – unter­sa­gen, sich an mei­nen Liedern zu ver­grei­fen? Nein, kann ich nicht. Es gibt kein Gesetz, dass es nur der Vernunft und der Menschlichkeit erlaubt, sich auf mei­ne Lieder zu beru­fen – der Dummheit und Bösartigkeit die­ses Recht aber verweigert.

Refrain:.
Ist Stillschweigen klü­ger? Sich nie­mals beschweren?….

Neo-Nazis sin­gen mei­ne Lieder. Ist das nicht auch eine Chance, mal mit ihnen zu reden? Sind es nicht oft ganz jun­ge Leute ohne Zukunft; ver­führt, irre­ge­lei­tet, von Familie und Staat im Stich gelas­sen, denen nie­mand zuhört? 

Mag sein. Aber mit wel­chen, noch so pro­fun­den Argumenten soll­te ich die­sen Jugendlichen gegen­über­tre­ten, die ande­re Menschen zusam­men­schla­gen und ermor­den, nur weil sie fremd aus­se­hen. Nein, ich spre­che nicht mit Nazis und den Mördern unter ihnen, von denen ich weiß, dass sie auch mich, ohne zu zögern aus einer Laune her­aus, mit­samt mei­nen Liedern ver­nich­ten und den­noch mei­ne Refrains grö­len würden.

Refrain:
Ist Stillschweigen klü­ger? Sich nie­mals beschweren?….

Sind die­se rechts­ex­tre­men Gewalttaten denn nicht nur eine Zeiterscheinung, die irgend­wann von selbst ver­schwin­det, wenn man nur auf die in Jahrzehnten gefes­tig­te demo­kra­ti­sche Gesinnung des deut­schen Volkes vertraut? 

Nein, ich ver­traue über­haupt kei­nem Volk. Es ist die­sem Volk, zu dem auch ich mich zäh­le, in 50 Jahren nicht gelun­gen, mit den alten Nazis fer­tig zu wer­den, es wird ihm mit den Neuen auch nicht gelin­gen. Was also soll ich tun? Wenn die Feigheit und Dummheit der Vielen nicht aus­zu­rot­ten ist, ist es der Mut, die Vernunft und die Menschlichkeit der Wenigen auch nicht. Daran wer­de ich mich hal­ten und wei­ter­hin mei­ne Lieder singen.

Refrain:
Ist Stillschweigen klü­ger? Sich nie­mals beschwe­ren?….«

Das Lied kann hier ange­hört werden.

2 Antworten auf „Neonazis singen meine Lieder“

  1. Wofür soll­te der Veranstalter haf­ten? Eine Haftung ent­steht ja ggf. nur wen nein Schaden da ist (bzw. für poten­ti­el­len Schaden). Wenn jetzt schon die Teilnahme an einer Demo ein Haftungsgrund ist, dann ist's ganz aus mit der Demokratie.

    Dann müss­te man auch kon­se­quent sein und die Regierung in Regress neh­men wenn die­se "Rechten" zur Wahl gehen, oder ARD schau­en, oder steu­ern Zahlen, oder VW weil sie einen Golf fah­ren, oder die Bahn weil sie die­se Nutzen, etc…

  2. Nazis, NEO-nazis, Faschisten, Anti-faschis­ten, so ein­fach wie es ober­fläch­lich er-scheint, ist das nicht.

    Ich emp­feh­le jedem das unten ange­führ­te Buch zu lesen, ent­we­der kau­fen oder unter der unten genann­ten Netzadresse als PDF lesen.
    (Alternativ falls der Verweis da nicht ste­hen darf? ‑Anregung zum sel­ber goo­geln nach Buchname und PDF)

    Zitat von: "Im Namen des Staates" Seite 465

    Weltweite Negativwerbung: Deutschlands Nazikarikaturen

    "Ein selt­sa­mes Phänomen ist der deut­sche Rechtsradikalismus, der seit der Vereinigung im Jahre 1990 pau­sen­los mit Gewalt auf wehr­lo­se Bewohner von Asylantenheimen, Ausländer, Obdachlose, Alte und Behinderte ein­drischt, von der Schändung jüdischer Friedhöfe ganz zu schwei­gen. Die Täter an der Front verfügen über äußerst gerin­ge Intelligenzquotienten und geben Erscheinungsbilder ab, die auf kei­ne Absicht schlie­ßen läßt, für sich und die Bewegung wer­ben zu wol­len [1013]. Um so mehr glei­chen die Herren in der Regel exakt dem Bild, das sich angelsächsische Karikaturisten von Nationalsozialisten zu machen pflegen.
    ‑466-
    Auffällig ist, daß die Aktionen inzwi­schen gut koor­di­niert und flä- chen­de­ckend über Deutschland orga­ni­siert sind. Man verständigt sich über das Internet, eine Methode, die sich klügere Leute aus­ge­dacht haben müssen als die eigent­li­chen Täter und die poli­zei­lich nicht son­der­lich schwer zu überwachen sein soll­te. Diese dump­fe Sorte des homo sapi­ens ver­steht es auch durch­weg zeitgemäß, an die ter­min­ge­rech­te Mobilisierung der Medien zu den­ken, so daß mit dem Eintreffen der Kamerateams welt­weit ope­rie­ren­der Fernsehgesellschaften die Reichskriegsflagge ent­rollt wer­den kann. Solcherart kann dem Ansehen und dem Einfluß Deutschlands in Europa und der Welt kon­ti­nu­ier­lich Schaden zugefügt wer­den. Und dar­auf kommt es offen­sicht­lich an. Die Bundesrepublik hat­te sich in den Jahrzehnten nach 1945 aus den Ruinen empor­ge­ar­bei­tet, gute Löhne mit einem her­vor­ra­gen­den Sozialsystem und einer leistungsfähigen Exportindustrie ver­bun­den, so daß die­ses Modell eines reform­ka­pi­ta­lis­ti­schen Staates gro­ße Ausstrahlung nicht zuletzt auch auf die sta­gnie­ren­den kom­mu­nis­ti­schen Gesellschaften Osteuropas gewin­nen konn­te. Mit Blick gera­de auch auf das Beispiel Nachkriegsdeutschlands haben vie­le zur Reform ent­schlos­se­ne Kommunisten ihr her­un­ter­ge­wirt- schaf­te­tes Kollektivsystem auf­ge­ge­ben. Doch dies muß­te die­je­ni­gen stören, denen das Beispiel eines durch Mitbestimmung und Sozialstaatsklausel »gefes­sel­ten Kapitalismus« einen Strich durch ihre Kapitalverwertungsinteressen machen könnte. Die Dirigenten des Tausende von Milliarden Dollar täglich über Börsen, Wechselstuben und Warenmärkte spe­ku­la­tiv um den Erdball trei­ben­den glo­ba­len Wirtschafts- und Finanzsystems wol­len nicht nur das hire and fire durch­set­zen, sie brau­chen auch die jeder­zei­ti­ge und sei es willkürliche Herauslösung ihrer Geldanlagen, aber auch des vor Ort gewon­ne­nen Know-hows möglichst ohne jede Rücksicht auf Verträge, Gewerkschaften, Betriebsräte und öffentliche Meinung. Die Rechtsradikalen Deutschlands dürften die nützlichen Idioten am unte­ren Ende der­ar­ti­ger Bestrebungen sein."
    ————————————-
    In dem Buch ist detail­liert nach­zu­le­sen, das die "Dienste" beson­ders der USA seit 1945 alle Nazis auf­ge­nom­men, pro­te­giert und an jeder erdenk­li­che Stelle benutzt haben, die Drogenflüsse und den Waffenhandel gesteu­ert um unlieb­sa­me Strömungen in "Allen" Ländern zu steu­ern und Umstürze nach belie­ben durch­führ­ten. (Rechts und Links!)
    Terorrismus vom Feinsten! Und wir ver­tei­di­gen die Demokratie am Hindukush!
    Wer meint die sind ein­fach im Jahre 2020 verschwunden?

    Andreas von Bülow
    https://​vk​.com/​d​o​c​3​5​3​9​5​2​9​0​6​_​4​3​7​4​4​8​945

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.