Ob das hilft?

Der NDR ver­brei­tet Panik (Oh! Mikron!, was war eigent­lich mit der schlim­men Lambda-Mutante?) , unter ande­rem mit Bundeswehrflugzeugen, die PatientInnen von Süd nach Nord, aber auch von Nord nach Süd flie­gen, und hat die ent­spre­chen­den Reaktionen aus­ge­sucht. Selbst die FFP2-Maske zittert:

34 Antworten auf „Ob das hilft?“

  1. Fiktionalisierung mit Geschmacksverlust:
    In «Die Welt steht still» arbei­tet sich das ZDF an der Pandemie ab

    Mit einem Spielfilm bit­tet der öffent­lich­recht­li­che Rundfunk zur Corona-Schulstunde.
    So schätzt er nicht nur die Zuschauer gering,
    son­dern auch die Fiktion als solche.
    Pauline Voss
    15.11.2021, 11.00 Uhr 

    Auszug:
    Man wird den Verdacht nicht los,
    dass die vie­len Vorträge vor allem an das Fernsehpublikum gerich­tet sind. 

    Wie die Drehbuchautorin Dorothee Schön in einem Interview erklärte,
    will sie mit ihrem Film
    an die Verunsicherung in den ers­ten Wochen der Pandemie erinnern
    – gera­de ange­sichts der inzwi­schen ver­brei­te­ten Sorglosigkeit. 

    Im bes­ten Fall kön­ne der Film die Solidarität stär­ken und erreichen, 

    dass mehr Menschen sich imp­fen liessen.

    https://​www​.nzz​.ch/​f​e​u​i​l​l​e​t​o​n​/​d​i​e​-​w​e​l​t​-​s​t​e​h​t​-​s​t​i​l​l​-​z​d​f​-​f​i​l​m​-​b​i​t​t​e​t​-​z​u​r​-​c​o​r​o​n​a​-​s​c​h​u​l​s​t​u​n​d​e​-​l​d​.​1​6​5​5​044

    1. @ Ist das gebüh­ren­fi­nan­zier­te Maasnipulation?
      @ Alle
      "… Wie die Drehbuchautorin Dorothee Schön in einem Interview erklär­te, will sie mit ihrem Film an die Verunsicherung in den ers­ten Wochen der Pandemie erin­nern – gera­de ange­sichts der inzwi­schen ver­brei­te­ten Sorglosigkeit. Im bes­ten Fall kön­ne der Film die Solidarität stär­ken und errei­chen, dass mehr Menschen sich imp­fen liessen. …"

      Somit über­nimmt Frau Schön die Haftung für "Impf"schäden aus der vor­an­ge­gan­ge­nen "Impfung" "gegen" "Corona"? Darauf hin soll­te man die "Filmemacherin" (tref­fen­der. Prpagandistin, Frau Leni Riefenstahl 2.0) deut­lich hin ansprechen.

  2. Das Drechbuch zur Serie
    Folge 12345
    Die Wegverlegten: "Im Kampf gegen die dra­ma­tisch ver­lau­fen­de vier­te Corona-Welle".

    "19.11.2021, 12:50 Uhr
    Bundesregierung plant Hilfseinsatz der Luftwaffe wegen Corona
    Von BR24 Redaktion"
    https://​www​.br​.de/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​d​e​u​t​s​c​h​l​a​n​d​-​w​e​l​t​/​b​u​n​d​e​s​r​e​g​i​e​r​u​n​g​-​p​l​a​n​t​-​h​i​l​f​s​e​i​n​s​a​t​z​-​d​e​r​-​l​u​f​t​w​a​f​f​e​-​w​e​g​e​n​-​c​o​r​o​n​a​,​S​p​C​v​HEc

    "… bei einer Überlastung von Intensivstationen …"
    "Kanzleramt stieß Vorbereitungen an"
    ""Weiße und graue Flotte" einsetzbar"

    "24.11.2021, 17:05 Uhr
    Uniklinik Augsburg: Patientenverlegung per Flugzeug geplant
    Von Barbara Leinfelder und Oliver Christa"
    https://​www​.br​.de/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​b​a​y​e​r​n​/​u​n​i​k​l​i​n​i​k​-​a​u​g​s​b​u​r​g​-​p​a​t​i​e​n​t​e​n​v​e​r​l​e​g​u​n​g​-​p​e​r​-​f​l​u​g​z​e​u​g​-​g​e​p​l​a​n​t​,​S​p​g​y​aM9

    "… Die Intensivstationen in Bayerns Krankenhäusern sind nahe­zu voll. …"
    "Erste Absprachen mit Bundeswehr und Flughafen"
    "Bundeswehr hilft auch im Landkreis Günzburg"
    "Über 1.000 Gebirgsjäger im Einsatz"
    "Betten machen, Essen und Wäsche verteilen"

    "25.11.2021, 13:12 Uhr
    Patientenverlegung per Flugzeug: Kliniken berei­ten sich vor
    Von Barbara Leinfelder und Roswitha Polaschek"
    https://​www​.br​.de/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​b​a​y​e​r​n​/​p​a​t​i​e​n​t​e​n​v​e​r​l​e​g​u​n​g​-​p​e​r​-​f​l​u​g​z​e​u​g​-​k​l​i​n​i​k​e​n​-​b​e​r​e​i​t​e​n​-​s​i​c​h​-​v​o​r​,​S​p​l​v​YDk

    "… Viele Intensivstationen in Schwaben sind überlastet …"
    "… die rich­ti­gen Patienten zum rich­ti­gen Zeitpunkt zum rich­ti­gen Ort zu bringen …"
    "Patientenverlegung soll Intensivstationen entlasten"
    "15 Patienten in Norschwaben sol­len ver­legt werden"
    "Ärzte war­ten seit Wochen auf die Flugverlegung"

    "25.11.2021, 20:51 Uhr
    Augsburg und München kurz vor Verlegung von Corona-Patienten
    Von Stefanie Wagner und BR24 Redaktion"
    https://​www​.br​.de/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​b​a​y​e​r​n​/​a​u​g​s​b​u​r​g​-​u​n​d​-​m​u​e​n​c​h​e​n​-​k​u​r​z​-​v​o​r​-​v​e​r​l​e​g​u​n​g​-​v​o​n​-​c​o​r​o​n​a​-​p​a​t​i​e​n​t​e​n​,​S​p​n​Y​fQA

    "… In Bayern sind eini­ge Krankenhäuser an ihrer Belastungsgrenze angekommen. …"
    "Augsburg hat 15 Patienten zur Verlegung angemeldet"
    "Auch München könn­te bis zu 15 Patienten verlegen"
    "Kliniken in Nord- und Westdeutschland neh­men Patienten auf"

    Folge 12346
    Impfen las­sen: "Damit wir die Kontakte, vor allem der Ungeimpften, stark redu­zie­ren können".

    "26.11.2021
    Corona: Immer mehr Politiker schlie­ßen Lockdown nicht aus
    Von BR24 Redaktion"
    https://​www​.br​.de/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​d​e​u​t​s​c​h​l​a​n​d​-​w​e​l​t​/​c​o​r​o​n​a​-​i​m​m​e​r​-​m​e​h​r​-​p​o​l​i​t​i​k​e​r​-​s​c​h​l​i​e​s​s​e​n​-​l​o​c​k​d​o​w​n​-​n​i​c​h​t​-​a​u​s​,​S​p​q​n​4SJ

    "Esken: 2G plus-Regeln anwen­den und durchsetzen"
    "Zum Brechen der Vierten Welle kein Instrument ausschließen"
    "Holetschek: "Keine Tabus" im Kampf gegen Vierte Welle"
    "Bayern berei­tet Verlegung von Corona-Intensivpatienten vor"
    "Pilsinger: Lockdown über Weihnachten"
    "Ohne Lockdown Entwicklungen wie in Bergamo möglich"
    "Baerbock für zusätz­li­che "pau­scha­le" Maßnahmen"

    1. @ Benjamin:
      Das, was die ReGIERung zusam­men mit der BW ver­an­stal­tet, ist m.M.n. eine Inszenierung, um noch mehr Panik zu ver­brei­ten und schlech­tes Gewissen bei den "Impf"gegnern zu erzeugen.

      Die (angeb­lich?) vol­len ITS könn­ten auch dem geschul­det sein, dass sich durch die Impfe Verletzte und Erkrankte auf den ITS befin­den. Nur dies wird in den MSM nicht gesagt.

      1. @Hehehe
        Mein Mitgefühl gilt den Soldaten, die mal wie­der zweck­ent­frem­det wer­den. Es ist nicht deren Aufgabe, stän­dig die Versäumnisse der Wirtschaft und der Politik auszubaden.
        Wie soll das wei­ter­ge­hen? Gab mal 30000, spä­ter 50000, feh­len­de Pflegekräft. Inzwischen kün­di­gen eini­ge oder wer­den wel­che freigestellt.
        Is ja n gut trai­nier­ter Soldat, der kann ruhig für 3 arbei­ten, oder was? Das, bei dem schon bestehen­dem Pensum einer Krankenschwester, willl ich sehn. Das hält del­bst die/der best Trainiertes kei­ne zwei Woche durch.

        Kommen sie zur Armee, wir suchen immer Pflegekräfte?

  3. Neuigkeiten aus Italien:

    Ab Mitte Dezember wird die Impfpflicht auf neue Berufsgruppen aus­ge­wei­tet: Lehrer, Erzieher, Ordnungskräfte, Militär.

    Die Berufsgruppen, für die bereits eine Impfpflicht besteht (Gesundheitspersonal), wer­den zur Booster-Impfung verpflichtet.

    Wer nicht gehorcht, wird vom Dienst sus­pen­diert. Wer also bei den zwei Impfungen mit­ge­macht hat, die drit­te aber ver­wei­gert, wird Ungeimpften gleichgestellt.

    https://​www​.sued​ti​rol​news​.it/​i​t​a​l​i​e​n​/​d​e​r​-​n​i​k​o​l​a​u​s​-​b​r​i​n​g​t​-​d​e​n​-​s​u​p​e​r​-​g​r​e​e​n​-​p​ass

    https://​www​.sued​ti​rol​news​.it/​i​t​a​l​i​e​n​/​k​o​m​m​t​-​b​a​l​d​-​d​e​r​-​s​u​p​e​r​-​g​r​e​e​n​-​p​ass

    Und man merkt gleich, dass die deut­schen Framing-Institute ver­sagt haben. Was bei uns 2G heißt, wird in Italien der "Super Green Pass" genannt.

    1. @Balance:

      Sie schei­nen Ihrem Namen "Balance" alle Ehre zu geben. Danke für die "Links". Impffetischisten ! Das sorgt wahr­lich für Balance – und der Kommentarbereich dort für feuch­te Augen 😀 😀 😀

      Wie sagt Shakespeare so treff­lich: Die gan­ze Welt ist Bühne, und alle Frauen und Männer ihre Darsteller – oder so ähnlich 😀

      Wie auch immer
      MfG

    1. @ Alfons:
      Montgomery kann sich gegen die Krankheit der Psychose, unter der der "Gute" zu lei­den scheint, imp­fen las­sen. Wegen mei­ner jahr­zehn­te­lang, jeden Monat einmal.

  4. Puh, ich dach­te schon da kommt eine völ­lig neue mör­de­ri­sche Virus Erfindung der Pandemie Planer.
    Aber es ist ja nur wie­der eine die­ser immer schwä­cher wer­den­den Corona-Grippe-Viren.
    Eine wei­te­re Muh-muh-tante.

    Die Psychose wird also wei­ter vor­an getrieben.
    Ich komm mir manch­mal vor wie im Märchen:
    "Von einem der aus­zog das Fürchten zu lernen".

  5. Gibt es Omikron nicht schon län­ger? Im Juli habe ich mir ein lus­ti­ges Schaubild run­ter­ge­la­den (zum Thema „Harter Lockdown jetzt“), da war die Mutante schon eingearbeitet…

  6. Ein Problem, dass sich mir im Gespräch mit einer älte­ren Dame offen­bart hat, ist mög­li­cher­wei­se, dass alles vor­be­halt­los geglaubt wird, was in der Tagesschau oder in den Heute-Nachrichten gesagt wird. Offenbar wer­den die Nachrichten so vor­ge­tra­gen und sind die fil­mi­schen Einspielungen so pro­pa­gan­dis­tisch vor­be­rei­tet, dass die wenigs­ten Zuschauer/innen ad hoc dar­auf kom­men zu hin­ter­fra­gen, was Ihnen an Nachrichten(-Inhalten) prä­sen­tiert wird. Die Wenigsten sehen dann die glo­ba­len Zusammenhänge, dass bewusst zum Beispiel jetzt in Afrika Regionen abge­rie­gelt wer­den und das als Schutz der Weltbevölkerung vor der X‑ten Variante welt­weit in den Nachrichten pro­pa­giert wird.

    Ich den­ke, wenn Bill-the-kil­ler-Gates die Radiesschen von unten ansieht, erst dann ist welt­weit Ruhe "im Karton".

      1. @ aa:
        Da ich nur einen Menschen (die­se älte­re Dame) getrof­fen habe, kann ich mich aus­schließ­lich auf die älte­re Dame und deren Aussage fokkusieren.

  7. …ob das hilft? In einem vol­len Testzentrum dürf­te sich das als schwie­rig erwei­sen. Vor allem, weil dort auch Leute mit Symptomen hin­ge­hen und sich zuvor teil­wei­se stun­den­lang drau­ßen frie­rend auf­hal­ten. Meiner Meinung nach sind die Zwangstests Körperverletzung.

  8. Ich wür­de die Meinungen aus dem Beitrag nicht als reprä­sen­ta­tiv bezeich­nen. Die Gruppe, die sol­che irra­tio­na­len Ängste hat, ist nach mei­ner Wahrnehmung rela­tiv klein. Der NDR scheint nicht in der Lage das tat­säch­li­che Stimmungsbild in der Bevölkerung abzu­bil­den, aus was für Gründen auch immer…

  9. !"Bei der Volksabstimmung im März 2021 gab es ein kla­res Nein zur Einführung einer elek­tro­ni­schen ID. Nun decken die bei­den Journalistinnen Serena Tinari und Catherine Riva in Zusammenarbeit mit dem nie­der­län­di­schen Journalisten Jannes van Roermund auf, wie «mäch­ti­ge kom­mer­zi­el­le und staat­li­che Akteure bestrebt sind, das Covid-19-Zertifikat in einen digi­ta­len Identitätsnachweis (e‑ID) umzu­wan­deln». «Unsere Recherche zeigt, dass die­se Verschiebung bereits im Gange ist und einen tief­grei­fen­den Paradigmenwechsel her­bei­führt, wel­cher eine drin­gen­de gesell­schaft­li­che Debatte erfordert.»"

    https://​www​.info​sper​ber​.ch/​g​e​s​u​n​d​h​e​i​t​/​c​o​v​i​d​-​z​e​r​t​i​f​i​k​a​t​-​a​l​s​-​t​u​e​r​o​e​f​f​n​e​r​-​a​u​c​h​-​f​u​e​r​-​d​i​e​-​e​l​e​k​t​r​o​n​i​s​c​h​e​-​id/

  10. [Totaler Quatsch folgt, Nonsens, Unsinn, Satiere]

    Beim Husten auf Weihnachtsmärkten wer­den töd­li­che Viren in Tröpfchen (Tropfcheninfektion) und aero­sol ver­brei­tet. Die Tröpfchen sin­ken lang­sam durch die Schwerkrafteinwirkung in Richtung Boden. Das Aerosol [andau­ernd schreibt die blo­e­de Tastatur vor Korrektur aero­los, das Mistding] bleibt dage­gen auf Höhe. Wie reagie­ren wir also?
    Sollte es auf Weihnachtsmärkten zu Husten oder gar Niesen kom­men, wer­fen Sie sich umge­hend auf den Boden. Sie wen­den das Gesich zum Boden und hal­ten die Händen links und rechts des Gesichtes schüt­zend neben dem Kopf, so dass Sie ein­geat­ma­te Luft lang­sam aus ver­schie­de­nen Richtungen nur ein­at­men. Nach drei Minuten rich­ten Sie sich lang­sam wie­der auf. Achten Sie dabei auf die Windverhältnisse. Bewegen Sie sich ent­ge­gen der Windrichtung lang­sam aus der Gefahrenzone her­aus. Drängeln und schub­sen Sie nicht und bewah­ren Sie Ruhe, dann atmen Sie auch weni­ger Ein und Aus. Halten Sie im siche­ren Abstand an. Warten Sie auf Hilfe.
    Als Reaktionsabstand eine ein­fa­che Faustformel. Das mensch­li­che Gehör nimmt Niesen und Husten deut­lich wahr, bis auf siche­re Entfernung! Sind Sie selbst der Huster oder Nieser blei­ben Sie umge­hend ste­hen, heben Sie die Hände in die Luft, leis­ten Sie kei­nen Widerstand, las­sen Sie sich die PCR-Schelle wider­stands­los anle­gen. Warten Sie das Testergebnis ab. Sie wer­den abgeholt.

    [EoS]

    Diese klei­ne Aktion soll das Bewusstsein schär­fen dass Komödianten auch in Zukunft bes­ser dar­auf zu ach­ten haben dass Urheberrecht auch bran­chen­über­grei­fend Anwendung zu fin­den hat, und um das rich­ti­ge Verständnis dafür wer­ben. Nur wo Satire und Commedy drauf steht ist auch Satire und Comedy drin. Jährlich gehen offen­kun­dig Millionenbeträge an Honorare (daher ‑rare) ver­lo­ren durch Missbrauch pro­fes­sio­nel­ler Pharmavertreter. Retten Sie das (Satire-/Comedy-) Handwerk! Nur wo Satire drauf­steht ist auch Satire drin. Helfen Sie mit den Missbrauch zu stop­pen und Schäden aller Art zu ver­mei­den. Mit mehr Spass in eine bes­se­re Welt! – Johmaih-Auffi!

  11. Montgomery scheint nun auch die Gelegenheit genutzt zu haben, um völ­lig frei zu drehen:
    "Der Vorsitzende des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, warnt vor der Entstehung gefähr­li­cher Varianten des Coronavirus. "Meine gro­ße Sorge ist, dass es zu einer Variante kom­men könn­te, die so infek­ti­ös ist wie Delta und so gefähr­lich wie Ebola", sag­te er den Zeitungen der Funke Mediengruppe" (GMX)

    Ich fra­ge mich wirk­lich, wer eini­gen Leuten das Recht gibt, jeg­li­che Art von Behauptungen, Scheißhausparolen oder wie auch immer gear­te­ten Kommentaren in die Welt zu posau­nen. Ohne Sinn und Verstand, Nachdenken und einem Fünkchen Anstand geht das hintereinander.

  12. So ent­kom­men Sie Google

    ".. Tatsächlich ist die Zensur durch Google so schlimm gewor­den, dass fort­ge­schrit­te­ne Internetnutzer Google heut­zu­ta­ge haupt­säch­lich ver­wen­den, um das aktu­el­le Ausmaß der Zensur zu über­wa­chen, nicht um wirk­lich nach etwas zu suchen. US-Forscher Dr. Robert Epstein nann­te es den Search Engine Manipulation Effect (SEME).

    Bemerkenswert ist, dass die Google-Zensur nicht nur Suchergebnisse, son­dern sogar Suchvorschläge betrifft . Mit ande­ren Worten, Google mani­pu­liert zuerst, wonach Sie suchen, um dann zusätz­lich die Ergebnisse zu mani­pu­lie­ren, die Sie erhal­ten. Es lohnt sich, dies selbst aus­zu­pro­bie­ren, um die Wirkung zu schät­zen (sie­he unten).

    Was ver­birgt Google vor Ihnen? Kurz gesagt, sie ver­ber­gen „nicht maß­geb­li­che Quellen“ . Mit ande­ren Worten, sie ver­ste­cken Dinge, die die Mächtigen nicht wis­sen oder an die Sie den­ken wollen.

    Dies ist nicht wei­ter ver­wun­der­lich, da Google ursprüng­lich ein Forschungs- und Startup-Projekt war, das von US-Geheimdiensten und dem Militär finan­ziert und unter­stützt wur­de, um „Informationsüberlegenheit zu bewahren“ .

    Im Wesentlichen hat sich die Google-Suche zu einer Online-Gefängnisbibliothek entwickelt. .."

    https://​swprs​.org/​h​o​w​-​t​o​-​e​s​c​a​p​e​-​g​o​o​g​le/
    https://t.me/s/swprs

    Alternativen zu Google:

    https://​rec​laimt​hen​et​.org/​p​r​i​v​a​t​e​-​s​e​a​r​c​h​-​e​n​g​i​n​es/
    https://​rec​laimt​hen​et​.org/​p​r​i​v​a​t​e​-​w​e​b​-​b​r​o​w​s​e​rs/

    "Jeder Mensch hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; die­ses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen unge­hin­dert zu ver­tre­ten und Informationen und Ideen über alle Medien und ohne Rücksicht auf Grenzen zu suchen, zu emp­fan­gen und zu verbreiten. "

    Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, Art. 19

    "Wer die Opposition als gefähr­lich ansieht, miss­ver­steht die Grundbegriffe der Demokratie. Die Unterdrückung der Opposition ist ein Angriff auf die Grundlagen der Demokratie " (Übersetzer) Aung San Suu Kyi, Letters from Burma

    1. @info
      thx 🙂

      (aus dem ers­ten link)
      "The fact that Microsoft as a mono­po­listic cor­po­ra­ti­on and Yandex as a Russian pro­vi­der are offe­ring more or less uncen­so­red search results is some­what iro­nic, and both of them may have their own rea­sons for doing so."

      Ist das jetzt der kom­mu­nis­ti­sche Kapitalismus oder der kapi­ta­lis­ti­sche Kommunismus?
      Und wer jetzt was? lol

  13. Oh! Mikron!
    Möglicherweise nur ein akus­ti­scher Hörfehler des Haus und Hof-Schreibers des ges­tern auf Covid-19 posi­ti­ve getes­te­te Minister Aaron Motsoaledi; Es soll­te eigent­lich auf­grund der Turbulenzen zwi­schen dem Englischen Premier und dem Französischen Präsidenten als ver­zwei­fel­ter Ausruf: Oh, Macron ! [Kopfschuettel] gestöhnt wor­den sein ???

    https://​www​.tage​blatt​.lu/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​i​n​t​e​r​n​a​t​i​o​n​a​l​/​i​m​-​s​t​r​e​i​t​-​z​w​i​s​c​h​e​n​-​p​a​r​i​s​-​u​n​d​-​l​o​n​d​o​n​-​n​e​n​n​t​-​m​a​c​r​o​n​-​j​o​h​n​s​o​n​s​-​t​w​i​t​t​e​r​-​o​f​f​e​n​s​i​v​e​-​u​n​s​e​r​i​o​es/

    All kid­ding asi­de: Ob es wirk­lich eine gute Idee war, für die "ach so extrem aggres­si­ve" Virus-Mutante, nament­lich: "omic­ron" aus­ge­rech­net South Africa als Brutstätte zu wäh­len ??? Ich könnt's nicht sagen. Aber viel­leicht weiß ja der eine oder ande­re Star-Irrologe im ÖR einen pas­sen­den Reim drauf ? I can't wait it 😀

    Wie auch immer
    MFG

  14. Ich schät­ze, da ist was dran:

    https://​twit​ter​.com/​G​u​n​n​a​r​K​a​i​s​e​r​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​5​5​5​5​5​2​4​4​7​7​2​0​2​0​227

    Allerdings soll die polit-medi­al orches­trier­te Massenhypnose- und sug­ges­ti­on ja eben nicht gestoppt wer­den, im Gegenteil: Jeden ein­zel­nen Tag wird alles zur Wiederbelebung sel­bi­ger getan. Die gro­ße, angst­er­füll­te Mehrheit (?) ist wie gebannt. Kaninchen vor der (toten) Schlange.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.