Österreich schafft Isolationspflicht ab, Frankreich alle Maßnahmen, Deutschland diskutiert

Unter die­ser Überschrift ist am 26.7. auf deutschlandfunk.de zu lesen:

»Frankreich schafft alle Corona-Maßnahmen ab. In Österreich ent­fällt zum 1. August die Isolationspflicht für posi­tiv Getestete. Wer sich nicht krank füh­le, dür­fe das Haus ver­las­sen, gab Gesundheitsminister Rauch bekannt. In Deutschland regt sich Widerstand gegen die Aufhebung der häus­li­chen Quarantäne.

Positiv Getestete müs­sen aller­dings in Österreich eine FFP2-Maske tra­gen – außer wenn sie sich im Freien auf­hal­ten und zu ande­ren Menschen einen Abstand von zwei Metern ein­hal­ten kön­nen. Mehrere euro­päi­sche Länder, dar­un­ter Großbritannien, die Schweiz und Spanien, haben die Isolationspflicht bereits eben­falls abgeschafft…

In Frankreich, wo die Isolationspflicht bereits auf­ge­ho­ben ist, stimm­te der Senat heu­te für das Ende sämt­li­cher Corona-Maßnahmen ab dem 1. August. Die Möglichkeit obli­ga­to­ri­scher Corona-Tests an den Landesgrenzen bleibt jedoch bestehen.«

20 Antworten auf „Österreich schafft Isolationspflicht ab, Frankreich alle Maßnahmen, Deutschland diskutiert“

    1. Naja, I'm UKE (Hamburg) liegt die Mitarbeiter-Inzidenz bei ~2200. Wenn die Mitarbeiter alle klö­ten­krau­lend zu Hause sit­zen und Netflix gucken liegt es viel­leicht daran.

  1. Wer noch­mal dis­ku­tiert hier!? Das Volk? Seine Vertreter? Experten? Politiker? Wissenschaftler?

    Keiner von denen! Lieber –aa, wie naiv sind Sie daß sie jeden Scheiß glau­ben? Haben Sie immer­noch nicht begrif­fen daß die uns nur was vor­spie­len!? Die Denken nicht im Entferntesten dar­an, Menschen zu ret­ten oder zu Versorgen!!! weder mit Energie noch mit Lebensmitteln noch mit Trinkwasser. Und auch nicht mit Wohnraum und auch nicht gesundheitlich.

    Denn DIE! haben nur ein ein­zi­ges Ziel: Profite! Alles Andere ist denen sowas von egal, da kann man nur noch den Kopf schüt­teln über Leute die das gera­de jetzt immer­noch nicht gerafft haben.

    MFG

    1. @Erfurt: Sie haben schon gele­sen, daß die Überschrift ein Zitat ist und nicht von mir? Ich wer­de mal drü­ber nach­den­ken, über das mit dem Profit. Vielleicht schrei­be ich dann auch was dazu. 🙂

    2. Verfolgen sie die Seite? Mein Eindruck ist, dass Herr Aschmoneit eher zum Lager der Skeptiker zu zäh­len ist. Die Artikel wer­den hier bloß zitiert und kommentiert.

      Wofür ich übri­gens unend­lich dank­bar bin, denn es ist prak­tisch unmög­lich eine Seite zu fin­den, die mich infor­miert und unter­hält, ohne wil­de Theorien zu pro­pa­gie­ren, ohne rech­te Grundhaltung, ohne Werbung, ohne Tracking, mit Kommentar- und Antwortfunktion, mit direkt ins HTML ein­ge­bun­de­nen Mediendateien und immer auch mit einem Auge für sprach­li­che Genauigkeit und Wortwitz. Und das gan­ze auch noch in deut­scher Sprache, wor­an es wirk­lich gefehlt hat in dem letz­ten zwei Jahren. 

      Nochmals vie­len Dank und machen sie bit­te wei­ter so!

  2. "Mehrere euro­päi­sche Länder, dar­un­ter Großbritannien, die Schweiz und Spanien, haben die Isolationspflicht bereits eben­falls abgeschafft…"

    Man sieht hier wie­der einen lehr­buch­mä­ßi­gen Fall von "lying by omis­si­on" – rich­tig ist, dass die meis­ten ande­ren euro­päi­schen Länder den Hausarrest bereits auf­ge­ho­ben haben, eini­ge schon seit Anfang des Jahres. 

    Bisher hiel­ten mehr oder weni­ger nur noch die Achsenmächte ver­bis­sen dar­an fest, und Österreich ist jetzt ausgeschert.

  3. Die Mitteilungen oben wer­den in den deut­schen Medien sicher­lich kei­ne Erwähnung fin­den oder allen­falls stief­müt­ter­lich am Rande im „Nachtjournal“ erwähnt wer­den, wenn es kei­ner bemerkt!

      1. @Kassandro: Leider spielt der deut­sche Landfunk nicht gera­de in der glei­chen Liga wie ARD, ZDF oder RTL. Ist eher etwas für Randgruppen.

  4. Die "Tagesschau" hetzt gera­de übelst gegen nicht geimpf­te Pflegekräfte und berich­te in einem Filmbeitrag, dass es in Stuttgart noch kei­ne Bußgelder gege­ben hat und wie so etwas sein kann…

  5. Die wenigsten Straf­taten seit der Jahr­tau­send­wende -> Cranger Kirmes mit fliegenden Polizei-Drohnen sagt:

    Polizeiliche Kriminalstatistik 2021
    Die wenigs­ten Straf­taten seit der Jahrtausendwende
    26.07.2022

    "Die Wahrscheinlichkeit,
    in Deutschland Opfer einer Straftat zu werden, 

    ins­be­son­de­re im Bereich der Gewaltdelikte,
    ist in den ver­gan­ge­nen Jahren gerin­ger geworden. 

    Das ist Fakt", sag­te Oliver Huth, Bundesvorstandsmitglied des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK) der dpa.
    "Wir sind ein siche­res Land.
    Das darf man grund­sätz­lich so sagen."

    dpa/mgö/LTO-Redaktion
    https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/polizei-registrierte-straftaten-rueckgang-niedriger-stand-veraenderte-kriminalitaet/

    [Anmerkung:
    .…und weil D so sicher ist, müs­sen die Sicherheits- und Überwachungsmaßnahmen stets erwei­tert werden?!

    sie­he dazu

    „Crange 2022 ist sicher“
    „Crange 2022 ist sicher“
    – mit Hygienekonzept,
    Besucherlenkung
    und 

    flie­gen­den Polizei-Drohnen

    Stadt Herne stellt Sicherheitskonzept für das größ­te Volksfest in NRW vor.
    Keine Maskenpflicht,
    kei­ne Einlasskontrolle,
    aber Handlungsempfehlungen.
    Zum Festumzug wer­den 100.000 Schaulustige erwartet.

    „Crange 2022 ist sicher!“ Dies ver­si­cher­ten die Stadt Herne als Veranstalterin sowie Polizei und Feuerwehr bei der Vorstellung des Sicherheits- und Hygienekonzeptes für das größ­te Volksfest in NRW, das am 4. August beginnt. 

    „Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause wird es 

    eine fast nor­ma­le Cranger Kirmes geben“, 

    [Anmerkung:
    Das sind ja TOLLE Aussichten!]

    sagt Hernes Kirmesdezernent Dr. Frank Burbulla.

    https://cranger-kirmes.de/2022/07/21/festumzug/
    aus
    https://cranger-kirmes.de/

  6. Vorbild China?
    So den­ken Wissenschafter heu­te über ihre Lockdown-Forderungen

    90 nam­haf­te Forscher aus Deutschland und der Schweiz poch­ten Ende 2020 auf har­te Corona-Massnahmen. 

    Ihre Vorbilder:
    China und Australien.
    In einer NZZ-Umfrage ver­tei­di­gen die meis­ten den Aufruf,
    einer erin­nert sich nicht mehr,
    ande­re distan­zie­ren sich deutlich.
    Simon Haas, Berlin
    23.07.2022, 05.30 Uhr 

    https://www.nzz.ch/visuals/vorbild-china-das-sagen-forscher-heute-zum-lockdown-aufruf-ld.1694331?mktcid=smsh&mktcval=Twitter

    aus
    https://twitter.com/stohr_klaus/status/1552232976548765697?cxt=HHwWgoCx_eDq0YorAAAA

  7. "In Frankreich, wo die Isolationspflicht bereits auf­ge­ho­ben ist, stimm­te der Senat heu­te für das Ende sämt­li­cher Corona-Maßnahmen ab dem 1. August. Die Möglichkeit obli­ga­to­ri­scher Corona-Tests an den Landesgrenzen bleibt jedoch bestehen.«

    Hm, viel­leicht doch im Sommer über die Grenze gehen nach Frankreich? Vielleicht auch irgend­wie ohne Test möglich.

    Vor einem hal­ben Jahr dach­te ich, na ja, mal abwar­ten, ob das Ausland nur die Leine lang macht und dann wie­der genau­so anzieht. Aber lang­sam bekom­me ich den Eindruck, dass um Deutschland her­um tat­säch­lich die Vernunft immer grö­ßer wird und die ande­ren Länder nicht in der Hand der Pharmalobby sind. Vielleicht könn­te es somit doch erstre­bens­wert sein, ins Ausland zu gehen und dort zumin­dest vor Corona in Zukunft sei­ne Ruhe zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.