23 Antworten auf „Oh Manne!“

    1. 1000 Dank für den Link. 1000 Dank auch an Frau Fischer und all die ande­ren vom Corona-Ausschuss für ihren uner­müd­li­chen Einsatz.
      Eine mir bekann­te Ärztin hat fünf Patienten von der Impfpflicht befreit, weil die­se schon bei frü­he­ren Impfungen all­er­gi­sche Reaktionen gezeigt haben. Nun hat sich die Ärztekammer bei der Frau gemel­det, war­um sie so vie­le (!) Patienten von der Impfpflicht befreit und for­dert von ihr eine schrift­li­che Erklärung ein!!

  1. Das liegt dar­an, dass die Giftbrühe nur als Gift taugt, nicht als Heilmittel oder zur Prävention.

    Das sieht man sogar im aktu­el­len RKI-Wochenbericht in der Rubrik "Symptomatische Fälle" auf S. 25.

    In der sicher reprä­sen­ta­tivs­ten Gruppe der 18 bis 59-jäh­ri­gen ist die Inzidenz der drei unter­such­ten Gruppen mitt­ler­wei­le identisch.

    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Wochenbericht/Wochenbericht_2022-03–17.pdf?__blob=publicationFile

    Wer konn­te das ahnen, wo doch das Testregime für die einen seit der Aufhebung von "3G" im Einzelhandel zu gro­ßen Teilen weg­ge­fal­len ist, wäh­rend es für die ande­ren durch "2G+" ein­ge­führt wurde.

    Wäre immer gleich­viel getes­tet wor­den, hät­te man nie einen nen­nens­wer­ten Unterschied gese­hen, weil der Test für die Tonne ist.

  2. Wie endet die Pandemie?

    Der bio­lo­gi­sche Ausgang des Naturereignis SARS-CoV‑2 Pandemie ist vorhersagbar:
    die Pandemie wird aufhören,
    wenn die meis­ten Menschen immun gewor­den sind.

    Nach der Pandemie kommt die Endemie:
    für Deutschland gegen Anfang 2022.
    Das Virus zir­ku­liert auf nied­ri­gem Niveau wei­ter mit Winterspitzen in der nörd­li­chen und süd­li­chen Hemisphäre.
    Das bleibt so, weil das Virus welt­weit immer wie­der emp­fäng­li­che Menschen fin­den wird.

    Das wären die ca. 100 Millionen Kinder, die jedes Jahr gebo­ren werden.
    Bis zum Alter von ca. 14 Jahren infi­zie­ren sich dann die Allermeisten:
    genau wie jetzt in der über­wäl­ti­gen­den Anzahl mit mil­der oder asym­pto­ma­ti­scher Erkrankung.
    Davon bleibt ihnen zwar der Antikörperschutz erhal­ten, aber nur kurz, denn danach wer­den sie bei den unver­meid­li­chen Reinfektionen als Erwachsenen von ande­rer Immunität lebens­lang pro­fi­tie­ren und nur in sehr sel­te­nen Fällen mehr als eine Erkältungserkrankung erleiden.

    Auf dem Weg zum Pandemieende und wäh­rend der Endemie danach kön­nen wir Sars-CoV‑2 nicht ausrotten. 

    Genau wie bei ande­ren Virusinfektionen
    wie z.B. Mumps, Röteln, Influenza und der Vielzahl von Schnupfenviren 

    müs­sen wir uns auf ein Leben mit dem Virus einstellen. 

    https://​covid​-stra​te​gie​.de/​w​i​e​-​e​n​d​e​t​-​d​i​e​-​p​a​n​d​e​m​ie/

    Die Arbeitsgruppe

    Prof. Dr. Klaus Stöhr Coordinator
    Prof. Dr. Reinhard Berner Deutsche Gesellschaft für Kinder und Jugendmedizin
    Prof. Dr. Arne Simon Deutsche Gesellschaft für päd­ia­tri­sche Infektiologie
    Prof. Dr. Gerd Antes, Medizinstatistiker
    Prof. Dr. Rene Gottschalk Gesundheitsamt Frankfurt
    Prof. Dr. Ursel Heudorf MRE-Netzwerk, Rhein-Main
    Prof. Dr. Jonas Schmidt-Chanasit Universität Hamburg
    Prof. Dr. Matthias Schrappe,
    Hedwig François-Kettner Autorengruppe Thesenpapiere

    1. Wie endet die Pandemie? Die Pandemie endet so wie sie ange­fan­gen hat, indem das aus­ge­ru­fen wird.

      Eine Pandemie ist genau dann der Fall, wenn der WHO sie erklärt (auf­grund völ­lig auf­ge­weich­ter Kriterien, nach denen auch ein Fußpilz-Pandemie mög­lich sein kann), und ent­spre­chend endet sie auch durch die Erklärung durch das WHO. Reines "Wording".

      Aber kom­men wir doch mal zu der span­nen­den Frage: gab es ab 2020 eine gefähr­li­che, welt­wei­te Seuche?

      Antwort: NEIN! Nirgends – außer in Köpfen.

    1. @ Matthias Schrappe – Impfpflicht wird genau­so wie in Österreich scheitern

      Die Kommentare zu dem Beitrag sind sehr erhel­lend. Sehr schön ist, dass dem­nach zuneh­mend auch "Geimpfte" zu ver­ste­hen schei­nen, dass die Giftspritze kei­nen Schutz bie­tet, obwohl sie das bis­wei­len (zu Unrecht) "Omikron" zuschreiben.

      Die Studie, auf die sich der Beitrag bezieht, ist aller­dings der­ma­ßen ten­den­zi­ös ("Verschwörungstheorie", "staats­feind­lich"), dass sie mein Gutachten nicht über­ste­hen würde

  3. Warum las­sen sich Menschen nicht gegen das Coronavirus impfen?
    08. März 2022 Stephan Schleim

    Das Institut Arbeit und Technik der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen führ­te vom Oktober bis Dezember 2021
    eine Online-Umfrage über die Coronamaßnahmen und
    die Impfbereitschaft durch.
    Insgesamt beant­wor­te­ten 1.377 Menschen die Fragen.

    https://​www​.hei​se​.de/​t​p​/​f​e​a​t​u​r​e​s​/​W​a​r​u​m​-​l​a​s​s​e​n​-​s​i​c​h​-​M​e​n​s​c​h​e​n​-​n​i​c​h​t​-​g​e​g​e​n​-​d​a​s​-​C​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​-​i​m​p​f​e​n​-​6​5​4​1​7​5​2​.​h​tml

  4. EU möch­te Einsatz von Covid-Impfpässen bis Juni 2023 ver­län­gern und Ihre Meinung dazu wissen

    14. 02. 2022 – 18. 03. 2022 | Nur noch bis 8. April läuft die Bürgerbefragung der EU-Kommission. Diese möch­te die bis zur Jahresmitte gül­ti­ge Verordnung zu den inter­ope­ra­blen Covid-Impf- und Genesenennachweisen um ein Jahr bis Mitte 2023 verlängern.
    https://​nor​berthae​ring​.de/​n​e​w​s​/​u​m​f​r​a​g​e​-​c​o​v​i​d​-​p​a​s​s​-​v​e​r​l​a​e​n​g​e​r​u​ng/

    Wegweiser zur Initiativen und Informationsquellen rund um Covid erschienen

    18. 03. 2022 | Für alle, die die herr­schen­den Narrative der Corona-Politik hin­ter­fra­gen und sich für eine freie und sozia­le Gesellschaft enga­gie­ren, hat eine pri­va­te Initiative einen 

    „Covid-Wegweiser“
    https://​www​.covid​weg​wei​ser​.de/

    erstellt,
    mit nach Kategorien geglie­der­ten Links zu
    Informationsquellen,
    Initiativen und
    Netzwerken.
    Die Kategorien hei­ßen zum Beispiel
    „Aktiv werden“,
    „Wirtschaft und Arbeit“,
    „Bildung und Jugend“ oder
    „Kultur“.
    Eine sehr hilf­rei­che Ressourcensammlung.
    https://​nor​berthae​ring​.de/​n​e​w​s​/​c​o​v​i​d​-​w​e​g​w​e​i​s​er/

    @aa
    sie­he u.a. mit coro​dok​.de
    https://​www​.covid​weg​wei​ser​.de/​m​a​i​n​-​t​o​p​i​c​/​j​o​u​r​n​a​l​i​s​mus

  5. Jetzt dreht die Propaganda kom­plett durch:
    https://www.sueddeutsche.de/politik/ukraine-krieg-corona‑1.5549494?reduced=true

    "Durch Bomben zu ster­ben, ist ledig­lich eine Möglichkeit"
    "Der Beginn der rus­si­schen Invasion fiel in eine der hef­tigs­ten Corona-Wellen in der Ukraine seit Beginn der Pandemie. Doch Abstandhalten im Schutzbunker – das geht nicht. Über das Virus als Kriegsgewinnler."

    Die Propagandisten haben das Problem, dass Menschen ver­nünf­ti­ger­wei­se zu einem Zeitpunkt nur vor einer Sache Angst haben kön­nen und Medien beschränk­ten Platz und eine beschränk­te Aufmerksamkeitsspanne haben.

    Der Ukrainekrieg und die Angst vor einer Ausweitung des Kriegs hat ihnen einen Strich durch die Corona-Angstgemacht.

  6. Was tut man nicht alles für sei­nen "Vetter" – man geht sogar zu Werbezwecken in die Isolation! Ungeimpft wäre sicher ein Ministerposten freigeworden! 

    Vetter Pharma in Manne's Wahlkreis Ravensburg!

    Die "Schwäbische" vom 15.12.2021

    "Vetter-Pharma macht 2021 einen Rekordumsatz und ver­grö­ßert sich weiter

    Der Ravensburger Pharmazulieferer will bald 400 Millionen Spritzen pro Jahr abfül­len. Um das zu schaf­fen, wer­den jede Menge Mitarbeiter ein­ge­stellt. Und es wird an allen Ecken und Enden gebaut."

    Den Rest ver­steckt man lie­ber hin­ter der Bezahlschranke 😉

    Vom 29.04.2020

    "Vetter zieht für 320 Millionen Euro zwei wei­te­re Gebäude hoch. Und hat sich außer­dem eine Fläche für poten­zi­el­le wei­te­re Projekte gesichert."

    Herr Kretschmann kann zwar kein hoch­deutsch – dafür kennt er sich mit Pharma bes­tens aus:

    "Baden-Württemberg ist Deutschlands größ­ter Standort der Pharmaindustrie. Mit mehr als 200 Unternehmen ist die Branche im Südwesten sehr gut aufgestellt."

    "Die Apotheke Deutschlands

    Die baden-würt­tem­ber­gi­schen Arzneimittel- und Diagnostica-Hersteller sind ein star­ker Innovationsmotor im Land. Baden-Württemberg ist der größ­te Pharma-Standort in Deutschland. Innerhalb der che­mi­schen Industrie hat die phar­ma­zeu­ti­sche Industrie an Umsatz und Beschäftigten einen Anteil von ca. 37 Prozent."

    Strobl, Kretschmann und Lucha – die Steuerspritzen der Pharma sind schein­bar wir­kungs­voll! Und die neu­en Gebäude sol­len sich ja auch lohnen! 

    „Bei 16 % Umsatzzuwachs in 2021 for­dern wir mehr als nur einen Inflationsausgleich… 

    … 09.03.2022 – Die 1. Verhandlungsrunde für die rund 66.000 Beschäftigten in der baden-würt­tem­ber­gi­schen Chemie- und Pharma-Industrie ende­te ergebnislos."

    Dafür gibt es die nächs­ten Jahre den vier­tel­jähr­li­chen Booster vom Karlchen kos­ten­los! Versprochen!

  7. Oops – do kommt fascht a biss­le Schadefreude uff 😉

    Isch des schlimm??

    Sorry, aber die­sen Typ zusam­men mit Kretschmann und Strobl habe ich echt gefressen.

  8. Wenn sich die­se kri­mi­nel­len Mannes und Winfrieds durch die Impfungen selbst aus­rot­ten wür­den, wäre die Welt um ein klei­nes Stückchen besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.