Petition zum Stopp sämtlicher Corona-Impfstudien

»Dr. Michael Yeadon, ehe­ma­li­ger Leiter des Forschungsbereichs Atemwegserkrankungen bei Pfizer, und der Lungenfacharzt und ehe­ma­li­ge Gesundheitsamtschef Dr. Wolfgang Wodarg haben bei der EMA, der European Medicine Agency, die für die EU-wei­te Arzneimittelzulassung zustän­dig ist, am 01. Dezember 2020 einen Antrag auf die sofor­ti­ge Aussetzung sämt­li­cher SARS-CoV-2-Impfstoffstudien, ins­be­son­de­re die Studie von BioNtech/Pfizer zu BNT162b (EudraCT-Nummer 2020–002641-42) gestellt…

AUFRUF ZUR MITHILFE: Dr. Wodarg und Dr. Yeadon bit­ten um Mitzeichnung ihrer Petition durch mög­lichst vie­le EU-Bürger via Absenden der hier vor­be­rei­te­ten E‑Mail an die EMA

Quelle und nähe­re Infos: 2020news.de. Sollte der Link zur Mail nicht funktionieren:

Dies ist der vor­ge­schla­ge­ne Text, der an press@ema.europa.eu geschickt wer­den soll:

»[Betreff:] Co-signing the peti­ti­on of Dr. med. Wolfgang Wodarg, Germany (sub­mit­ted on 30-Nov-2020)

Dear Sir or Madam, I am her­eby co-signing the peti­ti­on of Dr. Wodarg to sup­port his urgent request to stay the Phase III cli­ni­cal trial(s) of BNT162b (EudraCT Number 2020–002641-42) and other cli­ni­cal tri­als. The full text of the peti­ti­on of Dr. Wodarg can be found here: https://2020news.de/wp-content/uploads/2020/12/Wodarg_Yeadon_EMA_Petition_Pfizer_Trial_FINAL_01DEC2020_EN_unsigned_with_Exhibits.pdf I her­eby respect­ful­ly request that EMA act on the peti­ti­on of Dr. Wodarg immedia­te­ly. Regards«

Kopien mög­lichst an petitionEMA@corona-ausschuss.com.

37 Antworten auf „Petition zum Stopp sämtlicher Corona-Impfstudien“

  1. … an alle Kommentatoren : ' habe vor gut drei Stunden die Unterstützungs-mail ver­schickt – hat nicht gepiekst, nicht weh­ge­tan und bis jetzt bemer­ke ich kei­ner­lei Nebenwirkungen …
    Probiert das ruhig auch mal …

  2. Ich habe gera­de auch eine Email geschickt.
    Herzlichen Dank an Herrn Aschmoneit, der es mit die­sem Artikel ermög­licht, auch einem klei­nen Würstchen wie mir viel­leicht etwas bewir­ken zu können.

    1. Ich wie auch mei­ne Frau haben eine Fehlermeldung erhal­ten, dass die Nachricht an
      mailto:petitionEMA@corona-ausschuss.com
      nicht zuge­stellt wer­den konnte.

  3. Habe die Mail soeben ver­schickt. Dieser Wahnsinn muss ein Ende haben. Wenn die Pharmafirmen von der Haftung aus­ge­schlos­sen wer­den, ist das für mich ein Zeichen das etwas nicht stimmt.

  4. Es ist Wahnsinn wirk­li­che Expertenmeinungen zu igno­rie­ren und die Bevölkerung zu einer Impfung zu zwin­gen, von denen nicht mal die Hersteller der Impfstoffe wis­sen, ob die Impfung wirkt, wie sie wirkt und wel­che Nebenwirkungen hat sie. Die gesam­te Menschheit wird als Labormäuse miss­braucht und wenn es Schäden gibt, ist dafür nie­mand verantwortlich.

  5. Danke an alle,
    die hier mit­hel­fen und viel riskieren,
    den schlimms­ten Irrsinn der letz­ten 80 Jahre zu verhindern.

    "Stell dir vor es ist Krieg, und kei­ner geht hin"
    Sehr ver­ein­facht gesagt.
    Leider ist es mit nicht hin­ge­hen nicht mehr getan.

    1. Zur Zeit ist es schlim­mer als Krieg im über­di­men­sio­na­len Sinne. Wir ste­hen mit dem Rücken zur Wand ohne ein direk­tes Gegenüber.
      Wahrscheinlich mit viel mehr Toten durch den Lockdown als durch Corona.

  6. Hallo Herr Wodarg,
    ich bin Sozialpädagogin und arbei­te seit mehr als 30 Jahren mit und für behin­der­te Menschen in einer Einrichtung. Immer öfter äußern auch eini­ge von Ihnen die Sorge, ein­fach geimpft zu wer­den (was ja nicht ganz unbe­rech­tigt ist, und das tut ver­dammt weh, dies zu wissen).
    Ich sel­ber bin fas­sungs­los, über das fast nicht kri­ti­sie­ren dür­fen des Regierungskurs . Sehr schnell kommt es zu Anfeindungen. Die Hetzen die statt­fin­den, "ent­we­der ist man Rechts, Verschwörungstheoretiker, Covididiot oder Regierungstreu, Couchheld" das ist zum gruseln!!!
    Ich bin froh, noch ein paar Lichtblicke zu sehen, einer davon sind Sie!!! Ich ver­su­che auch ein "klei­ner Lichtblick" zu sein und die­sen in Sprache gie­ßen, denn die­se ver­kommt gera­de in bei­spiel­lo­ser Hetze und Stummheit.
    Sie sind für mich ein "Hero":)))))
    Lg Sabine

    1. Liebe Sabine,
      ich arbei­te auch in so einer Institution, und bekom­me genau das glei­che zu spü­ren. Kollegen/in haben mich inzwi­schen wegen ver­schie­de­ner "Verstöße" (man­geln­de Einhaltung der Maßnahmen, freie Meinungsäußerung gegen­über ande­rer Mitarbeiter/in.…..) sozu­sa­gen ver­ra­ten, wur­de rigo­ros abge­mahnt. Fragen stel­len nicht erlaubt. Wiederstandsloser Gehorsam wird ver­langt, sonst .…… Es macht kei­nen Spaß mehr

    2. Sehr geehr­te Frau Boumanns-Brettmann, 

      ange­sichts der in Vorbereitung befind­li­chen Massenimpfungen mit einem hoch­ris­kan­ten Impfstoff wäre Stummheit fatal und das Kritisieren ist jetzt wichtig. 

      Es ist wich­tig, dass auch Sozialarbeiter oder Sozialpädagogen unter den immer zahl­rei­che­ren Menschen über­all auf der Welt sind, die das herr­schen­de Narrativ zum Coronavirus in Frage stel­len und den jewei­li­gen Regierungskurs kritisieren. 

      Allzuviel spricht gegen die neu­ar­ti­gen gene­ti­schen Impfstoffe, zum Beispiel die mRNA-Vakzine, wes­halb sich auch die Soziale Arbeit gegen die Impfkampagne posi­tio­nie­ren muss. Gegen die neu­ar­ti­gen Impfstoffe gibt es mei­ne Petition beim Deutschen Bundestag, s. u. 

      Mit freund­li­chen Grüßen aus Mönchengladbach 

      Edward von Roy, Diplom-Sozialpädagoge (FH)

      .

      Petition vom 2. November 2020 von Edward von Roy 

      Pet 2–19–15–99999–040193 (Bitte bei allen Zuschriften angeben) 

      https://www.corodok.de/gesetz-epidemische-lage-durchgepeitscht/#comment-2843

      .

  7. Sehr geehr­ter Herr Dr. Wodarg,
    sehr geehr­ter Herr Dr. Yeadon,

    ich bin sehr dankbar,
    in die­ser außer­ge­wöhn­li­chen Situation,
    Fachleute wie Sie an unse­rer Seite zu wissen.
    Daher ist es mir ein Bedürfnis die­se Petition unterstützen.

  8. J ai lu la tra­duc­tion en fran­çais du Dr. Wodarg. Et depuis le début je suis cont­re cet­te vac­ci­na­ti­on. J ai écrit mon dés­ac­cord à EMA. Je pen­se que ce serait bien que vous lan­ciez une peti­ti­on à l échel­le euro­péen­ne dans les 3 lan­gues : alle­mand, ang­lais., fran­çais. Désolé je suis fran­co­pho­ne mais je dis mer­ci à tous ces méde­cins et avo­cats alle­man­ds qui lut­tent pour la san­té et la sur­vie de nos peuples

  9. In der gegen­wär­ti­gen Zeit füh­le ich mich in die DDR-Verhältnisse zurück ver­setzt: "Kollege, wie dis­ku­tierst du denn?"
    So war das, wenn man hin­ter­frag­te oder eine ande­re Sicht hat­te oder …
    Damit der Wahnsinn auf­hört, unter­zeich­ne ich die­se Petition.

  10. Offenbar will man kei­ne Emails 🙁
    über 3 Mailkonten ver­sucht – Rückmeldungen:
    This mes­sa­ge was crea­ted auto­ma­ti­cal­ly by mail deli­very software.

    A mes­sa­ge that you sent could not be deli­ve­r­ed to one or more of its reci­pi­ents. This is a per­ma­nent error. The fol­lowing address(es)
    failed:

    Reason:
    mul­ti­ple deli­very attempts failed

  11. Ich wer­de noch abwar­ten, habe die Email gesendet.

    Mein Leben und das mei­ner Familie ust zu kost­bar um durch einen Impffehler zu sterben.
    MfG.Jutta

  12. Wenn es mit den links nicht klappt…
    Probiert das aus:
    https://www.ema.europa.eu/en/about-us/contact/send-question-european-medicines-agency

    Und setzt in das Feld " Your question"
    den nach­fol­gen­den Text:

    [Betreff:] Co-signing the peti­ti­on of Dr. med. Wolfgang Wodarg, Germany (sub­mit­ted on 30-Nov-2020)

    Dear Sir or Madam, I am her­eby co-signing the peti­ti­on of Dr. Wodarg to sup­port his urgent request to stay the Phase III cli­ni­cal trial(s) of BNT162b (EudraCT Number 2020–002641–42) and other cli­ni­cal tri­als. The full text of the peti­ti­on of Dr. Wodarg can be found here: https://2020news.de/wp-content/uploads/2020/12/Wodarg_Yeadon_EMA_Petition_Pfizer_Trial_FINAL_01DEC2020_EN_unsigned_with_Exhibits.pdf I her­eby respect­ful­ly request that EMA act on the peti­ti­on of Dr. Wodarg immedia­te­ly. Regards«

    Viel Erfolg.
    Gruss Rudolf

  13. Ich bin dank­bar dass es MENSCHEN gibt die für uns und die Gesundheit unse­rer Kindern kämpfen .
    Ich kann mich nur vom Herzen bedan­ken. Mit Respekt, E.

  14. Der Mainstream argu­men­tiert nur im Bereich von Möglichkeiten
    kann, könn­te , es besteht die Möglichkeit.
    Manche Vorschriften sind viel­leicht gut gemeint, aber da man sich nicht umfang­reich von allen Seiten Rat ein­holt oft­mals falsch und über­trie­ben (sub­jek­ti­ve Meinung). Dieses Verhalten bezeich­net man als ambivalent.
    Ich habe die Befürchtung es geht letz­lich nur dar­um die Impfung auf Teufel komm raus durch­zu­set­zen obwohl die Sicherheit der Impfung auf­grund der eili­gen Bereitstellung nicht aus­rei­chend geprüft wurde.

  15. die Zahl der Unterstützer in die­ser Form, ich weiß, eine gute Alternative gibt es noch nicht, wird viel, viel klei­ner sein ,als die tat­säch­li­chen Befürworter. es gibt vie­le digi­ta­le Laien und vie­le haben Angst. letz­te­res herrscht über­all lei­der noch vor. kein wun­der, wenn man weiss, wie anders­spre­chen­de von vor­ge­setz­ten behan­delt wer­den. Bayerns söder ver­setzt kri­ti­sche gesund­heits­amts­lei­ter, z.b. Friedrich pür­ner. Aber irgend­wann kippt es. und dann ist nicht Abrechnung und Bestrafung ange­sagt, eher über­zeu­gen, inte­grie­ren, ver­söh­nen. Aber Alles auf­ar­bei­ten, benen­nen , gründ­lichst, ein Lehrstück, wie es zu einer gekauf­ten Demokratie, mit igno­ran­ten (sich ein­sei­tig mit den gro­ßen Medien infor­mie­ren), macht­be­ses­sen, nar­ziss­ti­schen Vertretern, kom­men konnte .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.