Philologenverband fordert digitalen Endsieg. "Corona hat keine Ferien gemacht"

»Philologenverband: Alle an Schulen brau­chen digi­ta­les Endgerät vor Corona-Winter

Der Deutsche Philologenverband for­dert ange­sichts der für den Herbst und Winter zu erwar­ten­den hohen Corona-Infektionszahlen eine gute Vorbereitung. "Jede Schule muss mate­ri­ell und rechts­si­cher für einen digi­tal unter­stütz­ten Unterricht aus­ge­stat­tet sein", for­der­te die Vorsitzende Susanne Lin-Klitzing. An den Schulen müss­ten alle Schüler, Lehrkräfte und Referendare mit einem digi­ta­len Endgerät von ihrem Schulträger oder von ihrem Kultusministerium aus­ge­stat­tet wer­den, um jeder­zeit vom Präsenzunterricht auch in einen digi­tal unter­stütz­ten Unterricht von Zuhause aus wech­seln zu können. 

"Wir wol­len den Präsenzunterricht, aber ein sol­ches Bekenntnis reicht für den Corona-Winter vor­aus­sicht­lich nicht", sag­te Lin-Klitzing. Bis zum Sommer sei noch immer ein Großteil der Mittel aus dem Digitalpakt nicht abge­ru­fen wor­den. "Eine zukunfts­ori­en­tier­te Schulunterstützung sieht anders aus. Die Zeit drängt. Mitte August sind für die ers­ten Bundesländer die Sommerferien bereits zu Ende. Corona hin­ge­gen hat kei­ne Ferien gemacht", sag­te Lin-Klitzing.«
ndr.de (1.8.)

So schaf­fen sich die ana­lo­gen Endgeräte in den Schulen selbst ab, mögen sie sich für PhilologInnen hal­ten oder für PaukerInnen. Wahrscheinlich wer­den sie schon im Winter ins Gas beißen:

»DPhV in Sorge vor dem Winter: Schulen bei Gasversorgung prio­ri­sie­ren, alle Vorkehrungen für digi­tal unter­stütz­ten Unterricht tref­fen«
dphv.de (1.8.)

5 Antworten auf „Philologenverband fordert digitalen Endsieg. "Corona hat keine Ferien gemacht"“

  1. Bei solch hirn­er­wei­chen­den Äußerungen bekom­me ich zwangs­läu­fig Kopfkino : wenn sich so ein geis­ti­ger Dünnschiss wei­ter eta­bliert, habe ich Befürchtungen, daß bei mir das Gleiche
    pas­siert wie den Aliens aus "Mars attacks !", wenn sie Country-
    Musik zu hören bekommen…

  2. Politiker*innen, Ärzt*innen, Journalist*innen, Jurist*innen und nun auch Fillolog*innen. (Rechtschreibung im Home-Office ich habe gelernt, gen­dern war wichtiger) 

    Wer möch­te sich als nächs­tes delegitimieren?

  3. Genau. Schafft Euren Elektroschrott in die Schulen. Und nicht ver­ges­sen, vor der Verschrottung kommt das gro­ße Geld. Und mit der Verschrottung auch.

  4. was für Irre Deppen. Super schäd­lich für Kinder unter 13–14, in vie­len Staaten ver­bo­ten. Negative Entwicklung ohne Ende. Kinder kön­nen nicht ein­mal ein­fachs­te Zahlen im Kopf mehr rech­nen, so schlecht ist das System

  5. Mit Digitalisierung und Automatisierung arbei­ten Menschen wei­ter flei­ßig dar­an mit, sich selbst über­flüs­sig zu machen. Und nen­nen es auch noch Fortschritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.