Psychologische Kampagne zu Impfungen lange geplant

2010 hat­te die US-Gesundheitsbehörde CDC "Rezepte" zur Förderung des öffent­li­chen Interesses und hoher Impfstoffnachfrage ver­öf­fent­licht. Die Vorschläge klin­gen ver­traut, wenn es damals auch um Grippe ging, z.B.:

»5. Anhaltende Berichte (z.B. von Gesundheitsbehörden und Medien), dass die Grippe schwe­re Erkrankungen ver­ur­sacht und/oder vie­le Menschen betrifft, tra­gen dazu bei, die Wahrnehmung zu för­dern, dass vie­le Menschen für einen schwe­ren Fall von Grippe anfäl­lig sind.
6. Sichtbare/spürbare Beispiele für die Schwere der Krankheit (z.B. Bilder von Kindern, Familien der Betroffenen, die sich mel­den) und Menschen, die sich imp­fen las­sen (ers­te­re zur Motivation, letz­te­re zur Verstärkung)
7. Verweise auf und Diskussionen über eine Grippepandemien zusam­men mit einem fort­ge­setz­ten Hinweis auf die Bedeutung von Impfungen.«

https://archive.org/details/cdc-increasing-awareness-and-uptake-of-influenza-immunization/page/n9/mode/2up

Ausführlicheres ist zu lesen auf 2020news.de.

10 Antworten auf „Psychologische Kampagne zu Impfungen lange geplant“

  1. Die UN hat zusam­men mit eini­gen ande­ren Akteuren eben­falls ein Programm ent­wi­ckelt, um digi­ta­le Aktivisten mit Informationen zu ver­sor­gen, um gegen Kritiker der Corona Maßnahmen und gegen Impfkritiker in den Sozialen Medien vor­zu­ge­hen., wie man auf der Webseite der UN nach­le­sen kann.

    Dazu kann man sich auch zu einem Info Newsletter anmel­den, um täg­lich "Fakten" zu bekom­men, wie gefähr­lich Corona ist oder wie gut die Impfstoffe sind.
    Diese Informationen soll man dann mit sei­nen "Freunden" per Email oder in den Sozialen Medien teilen.

    Alle Infos dazu fin­det man auf der Webseite "Share Verfied"
    Angeblich hät­ten sich dazu schon über 100.000 Menschen ange­mel­det, um gemein­sam gegen Corona Kritiker vorzugehen.
    Ich bin bei dem Newsletter seit ein paar Tagen ange­mel­det. Das 1. Testimonial ist Soraya Bahgat, die COVID-19 „über­lebt“ hat. Sie ist eine Frauenrechtlerin, die das Netzwerk „Tahrir Bodyguard“ gegrün­det hat. Ob Sie direkt oder indi­rekt von der Gates Foundation Spendengelder erhält, konn­te ich nicht so schnell herausfinden. 

    Das Video von ihr kann man auf der Facebook Seite der United Nations am 3.12.2020 einsehen: 
    Das 2. Testimonial in dem Newsletter ist WHO Consultant Epidemiologist Dr Amjad Alkouly alter­na­ti­ve Schreibweise: Amjad Al Khouli, der als „Impfstoff“ Experte und Berater wahr­schein­lich auch über die WHO und Behörden von der Gates Foundation Gelder erhält. 

    Ein wei­te­res Testimonial in den Emails ist Dr Paul McKay vom Imperial College London. Und das College hat in den letz­ten Jahren knapp 270 Millionen US Dollar an Spenden von der Gates Fundation erhalten. 
    Es ist erschre­ckend mit wel­chen Propagandamaßnahmen Behörden, wie die UN und WHO, die Gehirnwäsche für die Pharmaindstrie vorantreiben.

    1. Das zeigt die Richtung auf, in die es geht: man möch­te mög­lichst viel Personal ein­bin­den, ins­be­son­de­re auch Freiwillige und "Aktivisten", "glo­bal shaper" und mög­lichst viel ein­heit­li­che Meinung über alle Bereiche der Gesellschaft auswalzen.

      a) es gibt nur eine rich­ti­ge Position und nur eine wah­re Wahrheit. Dies wird gewähr­leis­tet, indem man nur eine Position und eine Sicht der Dinge mas­siv ver­bei­tet und für jede ande­re Sicht und für jede ande­re Meinung die Sichtbarkeit ver­rin­gert oder ganz verhindert

      b) die rich­ti­ge Position und Wahrheit wird durch zen­tra­le Stellen vor­ge­ge­ben. Da ist zual­lerst eine geld­ge­steu­er­te Pseudowissenschaft die jede Skepsis aus­blen­det und dog­ma­ti­sches Monopol-"Wissen" ver­brei­tet. Dann sind da die "Faktenchecker", dann die klas­si­schen Medien, der ÖRR, die tau­sen­de von "Experten", Stiftungen, gekauf­te Uni-Institute, …

      c) die Zustimmung zu und akti­ve Verbeitung der Monopol-Meinung ist Voraussetzung dafür, Karriere zu machen oder über­haupt sei­nen Job zu behal­ten, oder wenigs­tens nicht wirt­schaft­lich fer­tig gemacht zu wer­den … dies gilt ganz direkt für alle Beschäftigten in Medien, Politik, Instituten, Verwaltungen, Ämtern, Bürokratien – und wird immer mehr Bedingung auch für Jobs in Konzernen, Firmen, – bald viel­leicht sogar dafür, dass man Hartz4 bezie­hen darf oder Versicherungsleistungen erhält wenn das so weitergeht.

      d) und das alles wird immer schlim­mer, die Schlinge wird immer enger zuge­zo­gen, die Gelder um das Ganze anzu­trei­ben wer­den immer mehr mit jeder wei­te­ren Milliarde, die bei den Milliardärs-Pharmaphilen ankommt, der Widerstand dage­gen wird immer hoff­nungs­lo­ser je mehr Leute in das System ein­ge­bun­den sind, direkt dar­in ihr Auskommen haben, wil­li­ge Büttel sind, die sich noch selbst zum Selbstschutz ein­re­den, das alles wäre ja zu unse­rem aller Besten, die, die das nicht ein­se­hen wol­len sind Asoziale, Störer, Querulanten, Menschheitsverächter, Antidemokraten, rech­te Spinner, Nazis, …

  2. 2012 hat die BunzelreGIERung etwas ähn­li­ches durch den Reichstag gejagt.

    2012 hat Dr. Wodarg noch der Schranze Drosten die Steigbügel abge­nom­men und hat es geschafft das die zwei Klassen Impfung dableibt wo sie hingehört.

  3. Danke Herr Storz. Je mehr ich lese, des­to grö­ßer mei­ne ich wird der Wahn. Wenn das nicht Absicht ist, was ist es denn dann? Wie vie­le von den Bundestagsabgeordneten und denen in den Landtagen glau­ben das denn selbst? Das ist eine psy­cho­lo­gi­sche Kriegsführung gegen die Völker. Wir sol­len ruhig und still sein und alles ertra­gen was man uns zumu­tet. Wie lan­ge soll der Souverän schwei­gen und sich an der Nase her­um­füh­ren las­sen. Wie vie­le machen sich hier mit­schul­dig, weil sie davon pro­fi­tie­ren. Eine Angst und Panikhysterie ver­bun­den mit dra­ko­ni­schen Strafen. Was in Australien gera­de abläuft kommt auf uns auch zu. Zuerst die Bundestagswahl und dann wird wie­der zuge­sperrt. Leute wacht auf und wählt die AfD oder die Basis. Steht auf und ent­larvt die­ses Lügen.

    1. @Dummer deut­scher Michl: "Freiheit durch AfD" statt "Freiheit durch 'Impfung'"? Hört sich nach einer schlech­ten Alternative an. Ob es der Basispartei Recht ist, in die­sem Atemzug genannt zu werden?

  4. Interessant – und ver­rä­te­risch – ist für mich immer die vehe­men­te öffent­li­che Bekämpfung ande­rer Meinungen zum Thema Corona und Corona-Impfung. Man schießt mit allen Waffen auf Kritiker, durch sozia­le Ächtung in den Netzwerken, durch die lächer­li­che Gruppierung "Correctiv – Faktencheck", die uns sagen wol­len, wel­che Meinung falsch und wel­che rich­tig ist und die die Wahrheit oft der­ma­ßen ver­dre­hen, dass sie sich not­falls auch selbst wider­spre­chen in ihrem "Fakten"-Wirrwarr, und man wirft jeg­li­che Kritiker in einen, näm­lich den glei­chen Topf – den der grund­sätz­li­chen Systemgegner, kom­mend von rechts, egal ob man Zweifel am men­schen­ge­mach­ten Klimawandel äußert oder an den Corona-Maßnahmen oder an der tat­säch­lich men­schen­ge­mach­ten Flüchtlingspolitik, die nun wun­der­ba­rer­wei­se in den Hintergrund tritt.
    Wenn die Bekämpfung einer Pandemie, an der ja eigent­lich alle inter­es­siert sind, so rasch zum Politikum wird, ist etwas faul, und zwar gewal­tig. Und genau das ist es, was die Menschen spü­ren und war­um sie Zweifel an den wie war­me Semmeln ange­prie­se­nen Impfstoffen haben.
    Hat sich die Regierung je der­art für die Erkrankungen ihrer Bürger inter­es­siert? Warum schützt sie uns nicht vor Krankheiten wie Hepatitis, Tuberkulose und Parasiten, die sich seit der Masseneinwanderung von Flüchtlingen seit 2015 wie­der stark in Deutschland verbreiten?
    https://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin-ernaehrung/fluechtlinge-bringen-haeufig-im-gastland-unbekannte-krankheiten-mit-14454679.html

  5. Den Narren-Spiegel vor­ge­hal­ten bei "Wetten dass" im ZDF am 6.11.2021

    Verblüffend! Die ers­te Saalwette ist ein dres­sier­ter Hund, der artig unter­schied­li­chen Müll in drei ver­schie­de­ne Mülltonnen wirft. Und der gan­ze Saal applau­diert, die Zuschauer lachen. Wer ist bes­ser dres­siert? Das brav getes­tet-geimpft-geboos­tert-gene­se­ne Publikum oder der Hund?

    Das ist ja fein an die­sem Blog, jeder kann jeder­zeit über­all etwas kom­men­tie­ren … und immer wie­der neue Informationen sammeln.

    ~

  6. Ich habe ein Problem hier: Jeder, der eine alter­na­ti­ve Wahrheit, als die hier pos­tu­lier­te befür­wor­tet, wird beschimpft. Mit alter­na­tiv mei­ne ich hier ganz spe­zi­ell den all­ge­mein und sinn­voll aner­kann­ten Wissensprozess, der auch, ups, sor­ry, in "den Massenmedien" ver­brei­tet wird.
    Jeder, der es zumin­dest ein­be­zieht ist: dres­siert, ein Bekämpfer der Wahrheit, faul, gut­gläu­big, dumm, ein Michl, wahn­haft, Opfer irgend­ei­ner Kriegführung, Karrierist, wil­li­ger Büttel, gie­rig… und was noch alles. Auf jeden Fall nie ein Suchender nach der Wahrheit.…
    Warum muss die alter­na­ti­ve, "rich­ti­ge" Wahrheit stets auf Beschimpfungen zurückgreifen?

    1. @derFragende: Es wäre mir lieb, wenn Sie Ihr Urteil nicht auf die Beiträge bezie­hen wür­den. In den Kommentaren fin­den Sie "in sel­te­nen Fällen" die genann­ten Beschimpfungen. Ganz über­wie­gend aber sach­li­che Argumente und eine Vielzahl von Leseanregungen.
      Was Sie nicht fin­den wer­den, ist das Absprechen von Grundrechten für bestimm­te Menschen, wie es in den "Massenmedien" der Fall ist.

Schreibe einen Kommentar zu aa Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.