Quatsch Comedy Club mit neuem Format

Hier kapi­tu­lie­re ich mal und zitie­re aus einem Kommentar: "Bald zie­hen sie alle zusam­men in eine Wohngemeinschaft".

faz​.net (27.10.)

32 Antworten auf „Quatsch Comedy Club mit neuem Format“

  1. "Die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek erhält den Hessischen Kulturpreis. Wie die Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Nguyen-Kim wird sie für ihre Verdienste um die Corona-Aufklärung aus­ge­zeich­net. Professor Christian Drosten wird die Laudatio halten."

    Was ist denn das für eine Inzucht-Veranstaltung?

    1. Sollen sie in eine Quarantäne-Wohngemeinschaft zie­hen. Ich könn­te mir die Sahara oder die Wüste Gobi durch­aus als nahe­zu opti­ma­le Habitate vor­stel­len. Es ist tro­cken und daher ein Schutz gegen das Virus. 

      Wann erhal­ten denn Mertens für sei­nen uner­müd­li­chen Impfkampf und das ewig lächeln­de Covergirl des Ethikrates Corona-Medaillen? Finanziert aus Drittmitteln. Für Gesundheitsgefährdung und Misanthropie.

      Kalle geht leer aus. Für einen Preis müss­te er etwas geleis­tet haben. Fehlanzeige. Das zwit­schern von frem­den Dingen, die nicht gele­sen wur­den, zählt nicht. Da hilft auch kein Heulbojenmechanismus.

      Fehlen noch Brinkmann und Priesemann. Können nicht kom­men, haben sich selbst weggesperrt.

    2. Blöd mit Bundesverdienst Kreuz wird gefei­ert! Sandra Giesek, weiß schon aus 2020, das alle Daten gefälscht sind, Volksverarschung pure, von blö­de und kor­rupt: mit twit­ter, face­book account. Mai Thi Nguyen-Kim erhielt Bundesverdienstkreuz, quas­selt nur dumm daher, ohne Wissenschaft, war schon zu blö­de einen rea­len Job zu erhal­ten mit ihrem Gender Quoten Diplo. Blöder kann die Welt nicht mehr werden

  2. Sowas nennt man dann wohl 'Geschlossene Gesellschaft'…
    (Obwohl (von sich selbst) besof­fe­ne Gesellschaft wahrscheinlich
    bes­ser pas­sen würde).

    1. Und die­se "Geschlossene Gesellschaft" dann als WG in der geschlos­se­nen Anstalt. Natürlich durch­ge­impft und regel­mä­ßig geboos­tert. Abends spielt man dort wahr­schein­lich ger­ne Inzidenz- und Hospitalisierungs-Bingo. Nur die Hände wer­den die­se Insassen nicht heben kön­nen, um ihrem Jubel Ausruck zu ver­lei­hen. Die wei­ße Jacke ohne Ärmel ver­hin­dert dies. Dafür ist die Verletzungsgefahr auf­grund der guten Polsterung der Wände erheb­lich reduziert.

  3. Eine auf den Hund gekom­me­ne Wissenschaft heimst die Preise ein, die eine eben­so auf den Hund gekom­me­ne Kultur zu ver­ge­ben hat.

  4. Derweil in Amerika:

    Google hat "fast alle" ame­ri­ka­ni­sche Senatoren bezahlt. Es wer­den auch die hüb­schen Summen genannt, die die "Senatoren" erhal­ten haben.

    "Fast alle Senatoren, die Big Tech zur Rechenschaft zie­hen sol­len, wer­den von Google finanziert"

    https://​rec​laimt​hen​et​.org/​a​l​m​o​s​t​-​a​l​l​-​o​f​-​t​h​e​-​s​e​n​a​t​o​r​s​-​f​u​n​d​e​d​-​b​y​-​g​o​o​g​le/

  5. HERR DR. ASCHMONEIT, GLAUBEN SIE EIGENTLICH WIRKLICH, DASS SIE VON IHRER SUMPFARTIGEN SEELINGER HINTERHAUSBUDE IM NASSEN 3ECK ETWAS GEGEN DIE BILL-GÄIZTIFTUNG ODER GEGEN DIE PHARMA-INDUSTRIE AUSRICHTEN KÖNNEN ??
    SHAKESPEARE HATTE FÜR DAS, WAS SIE HIER BETREIBEN DIE TREFFENDE UMSCHREIBUNG PARAT: "LOVE'S LABOUR'S LOST" zu Doitsh: VERLORNE LIEBESMÜH ! SISYPHOS WUSSTE AUCH EIN LIEdAVON ZU SINGEN !
    BEENDEN SIE ENDLICH IHRE SINNLOSEN INTERNERLINK-KOPIEREREIEN HIER UNzUCHEN SIE SICH EINE EIGENE SINNVOLE PRODUKTIVE TÄTIGKEIT, DIE NICHT NUR IM ABSCHREIBEN VON BRUCHSTÜCKEN AUS INTERNET-LINX BESTEHET, DIE IRGENDWELCHE EINFÄLTIGEN T‑ONLINE-MÖCHTEGERN GENDER-JOURNALISTINNEN VERFASST HABEN !!!!!!
    DENN AUCH DIE DT. AMPELREGIERUNG HAT INZW. IM GEGENSATZ ZU IHNEN GERAFFT, DASS DER SPUK BALD VORBEI IST:
    https://​www​.bay​reu​ther​-tag​blatt​.de/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​_​m​e​l​d​u​n​g​e​n​_​n​e​w​s​/​e​n​d​e​-​a​l​l​e​r​-​c​o​r​o​n​a​-​r​e​g​e​l​n​-​i​n​-​d​e​u​t​s​c​h​l​a​n​d​-​n​e​u​e​-​r​e​g​i​e​r​u​n​g​-​n​e​n​n​t​-​d​a​t​u​m​-​u​n​d​-​n​e​u​e​r​u​n​g​en/

  6. Korruption durch Preisgeld? Durchhalteprämien für einen Mittelklassewagen? Kaum glaub­haft, dass sie einer Appelwoi-Laune geschul­det sind. Beides kann Nebenwirkungen zei­gen. Kultur und Wissenschaft erwei­sen sich Bärendienste, die ihren Verfall nur beschleu­ni­gen. (Dr. Osten erscheint mir auf­grund sei­ner Eloquenz und Sprachschönheit als der gebo­re­ne Laudator.)

  7. Demnächst bekom­men Olaf Scholz und Wolfgang Schäuble noch einen Preis von Transparency International für ihren vor­bild­li­chen Umgang im CumEx-Skandal.
    Was für ein kor­rup­ter Haufen überall.

  8. Apopros Wohngemeinschaft: Wird Dr. Osten der neue Rainer Langhans? Die Frisur scheint schon zu pas­sen. Ob alles ande­re auch, müs­sen wir wohl Sandra und Mai Thi ent­lo­cken, oder gibt es mehr als die­se drei? Passte Karlchen noch dazu, oder hat er mitt­ler­wei­le schon eine Partnerin gefun­den? Warum schweigt der Boulevard noch? Oder ist es ech­te Liebe … DAS sind doch die bren­nen­den Fragen und Thema Nr. 1!

  9. Nur so eine Idee: Eine Petition an den Deutschen Bundestag, mit der der Deutsche Bundestag auf­ge­for­dert wird, sich an die Goethe Universität in Frankfurt zwecks Umbenennung der Universität zu wenden:
    Karl Marx Universität.

    Ich den­ke, dass man damit das Gedenken an Goethe vor wei­te­rem Schaden bewah­ren kann und viel­leicht auch noch ein paar ver­irr­te Studenten zum Nachdenken bewegt.

  10. Im Auditorium: die 16 MP, der Tierarzt, der künf­ti­ge CumExKanzler, KL, Frau Spahn, ein paar Rundfunkdirektoren und ‑het­zer (Becker, Restle, …), Sprechpuppe Seibert, Billyboy, Sahin & Co.

    Türen zusper­ren, Schlüssel weg­wer­fen, Plandemie zu Ende.

  11. Ich neh­me seit län­ge­rem schon wahr, dass die­se Inzucht-Bande sich g e g e n s e i t i g mit Preisen zuschei.…, von denen ich zuvor nur im Zusammenhang mit Kultur gehört habe.
    Sogar mein klei­nes Kreisstädtchen ver­gibt regel­mä­ßig einen Kulturpreis. Nicht sehr hoch dotiert, aber eben an KULTURschaffende.
    Diese zwei Plandemie-mäus­chen dage­gen kann ich nicht ernst­neh­men… Schuster bleib bei dei­nen Leisten, kann ich da nur sagen. Volk betrü­gen und belü­gen und ver­ar­schen ist kei­ne Kultur die man sich wünscht, die man noch weni­ger braucht.

  12. Hier kapi­tu­lie­re ich erst recht und bedie­ne mich mal ganz pan­d­em­po­li­tisch, ein­fach so mal ins Volle reingegrapscht: 

    "Bald zie­hen sie alle zusam­men in eine Wohngemeinschaft".

    Bitte schall­dicht!

  13. Ich for­de­re die Tapferkeitsmedaille für alle, die die­sem klei­nen Club der „Wahr- Sager“ (Neusprech für „die Wahrheit sagen“) angehören.
    Wer sich immer wie­der in Ungereimtheiten ver­fängt und trotz­dem wie mit Scheuklappen auf den Augen immer wei­ter macht, hat wirk­lich einen Preis für Tapferkeit verdient!
    Wobei die klei­ne May Thi (nicht ras­sis­tisch gemeint, ich fin­de sie ein­fach nur so nied­lich) wahr­schein­lich tat­säch­lich alles glaubt, was sie sagt…
    Dass „Prof.“ Pfosten die Laudatio hält, macht die Realsatire erst zu einer rich­ti­gen Lachnummer…
    Weiter so, Hossa

      1. @aa: Wundervoll! Sehr ein­gän­gig, ich wer­de das als Ohrwum in Umlauf brin­gen. Das geht auch mit Gesten gut, immer auf den zei­gen, der nicht geimpft wer­den soll. Und nach­her beim "aha" die Daumen hoch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.