Rüstungsindustrie mit Extraprofiten. Aber doch nicht bei der Gesundheit!

„Satte 70 Prozent Preisaufschlag sol­len die Ukrainer für gebrauch­te Marder bezah­len“ (welt.de, 13.5.). Na ja, da geht es um Freiheit oder Menschenrechte oder so. Da greift die regu­lie­ren­de Hand des Marktes schon mal zu. Aber, Entschuldigung, doch nicht bei Impfungen! Würden sonst selbst­lo­se Philanthropen bei Biontech, Curevac, AstraZeneca, Johnson & Johnson, Sanofi und Novavax inves­tie­ren? (Siehe u.a. Bill Gates: Auf die­se 4 Corona-Impfstoff-Aktien setzt der Multimilliardär)

12 Antworten auf „Rüstungsindustrie mit Extraprofiten. Aber doch nicht bei der Gesundheit!“

  1. Oh wie geil!
    Der Marder ist seit vie­len Jahren aus­ge­mus­tert und wird in alle Himmelsrichtungen ver­kauft bis die Lager leer sind. Z.B. auch an das für sei­ne Menschenrechtsachtung bekann­te Quatar zur Absicherung der kom­men­den Fußball Weltmeisterschaft. Einen Haken hat die Sache aber: die "Bord Maschinenkanone" ist die sel­be wie das was in die­sem eben­falls zu lie­fern­den Luftabwehpanzer ver­baut wur­de. Das ist auch die sel­be Munition, die natür­lich mitt­ler­wei­le auch nicht mehr in uner­mess­li­chen Mengen vor­han­den ist. Natürlich ver­wei­gert die Schweiz auch dann noch den Verkauf und die Herstellung, wenn wegen eines ande­ren Panzers nach­ge­fragt wird.
    SO funk­tio­niert "Markt"! Dem Kunden ist ein kom­plett unbe­nutz­bas Gut für einen maß­los über­zo­ge­nen Preis zu ver­kau­fen und dann nicht zu lie­fern. Die Impfstoff Hersteller müs­sen ja prak­tisch grün ein­fär­ben vor Neid auf die­se Schlingel.

    1. naja so viel anders ist das bei den I‑stoff Herstellern ja nu nicht. Wer weiß denn schon so wirk­lich genau was in den Fläschchen drin ist…

      Hoffentlich bleibt die Schweiz beim Nein, soweit ich weiß hat Brasilien noch was davon.

    2. Glaube nicht das dies die sel­be Munition ist.Der Lauftabwehrpanzer Gepard hat 2 Geschütze und ist auf Flugkörper ausgerichtet.Gibt viel ver­schie­de­ne Munition,schätze aber das die meis­tens Explodiert um eine Splitterwirkung zu erzielen.

      Mit den neu­es­ten Updates konn­te der Gepard übri­gens schon Mörsergranaten runterholen!Man woll­te aber das neu­es System,das hat aber sich aber ewig ver­zö­gert und muss mit LKW trans­por­tiert werden.

      Den Gepard hat man übri­gens NICHT an Israel ver­kauft da es eine der bes­ten Waffen der Nato war.Also muss­te Israel ein eige­nes System entwickeln…Der Gepard kann natür­lich nicht so weit schies­sen wie die Raketen des Iron Dome,dafür ist die Munition viel billiger.

      Frage mich gera­de ob die Bundeswehr so blöd sein wird wie Russland und kei­ne Hardkill Syteme(Abwehr von Panzerfäusten) bei ihren neu­en Fahrzeugen ein­bau­en will.Russland war das ers­te Land das so was ent­wi­ckelt hat und soll das auch in Syrien schnell auf alte Panzer drauf­ge­schweisst haben.Hätten die das in der Ukraine hät­ten sie kaum Panzer verloren.

      Also was denkt ihr?Was wird die D. Regierung machen?Jedes Menschenleben zählt doch sagen sie immer…

  2. Mrs M ❤️ Retweeted
    stefanie
    @Quo_vadis_BRD
    Nein. Einfach nein.

    https://zeit.de/news/2022–05/16/minister-fordern-vorbereitung-auf-corona-welle-ab-herbst?utm_referrer=https%3A%2F%2Ft.co%2F
    Image
    3:16 PM · May 16, 2022·Twitter for iPhone
    106
    Retweets
    12
    Quote Tweets
    487
    Likes
    stefanie
    @Quo_vadis_BRD
    ·
    13h
    Replying to
    @Quo_vadis_BRD
    Die Maßnahmen sind längst nicht evaluiert, 

    2G und 3G haben sich als Brandbeschleuniger in der Winterwelle erwiesen, 

    nega­ti­ve Effekte der Masken auf die Immunabwehr der Kinder scheint wahr­schein­lich, und
    unse­re Gesundheitsminister pla­nen schon wie­der Ausgrenzung u Diskriminierung.
    stefanie
    @Quo_vadis_BRD
    ·
    13h
    „EINSTIMMIG“. Es ist schlecht bestellt um die Demokratie in unse­rem Land.
    https://twitter.com/Quo_vadis_BRD/status/1526219944182022149?cxt=HHwWioCw4f68nK4qAAAA

  3. Simon Hegelich
    Simon Hegelich
    @SimonHegelich
    Political Data Science @TU_Muenchen
    Wahrheit ist der Gedanke in Bewegung.

    @SimonHegelich
    Das RKI ver­wei­gert eine wei­te­re Analyse der Impfeffektivität. 

    Damit soll­te klar sein: Die Impfung wirkt nicht.

    https://rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Wochenbericht/Wochenbericht_2022-05–05.pdf?__blob=publicationFile
    https://pbs.twimg.com/media/FSAe7U1XMAASKi6?format=jpg&name=900x900
    4:23 PM · May 5, 2022·Twitter for Android
    575
    Retweets
    27
    Quote Tweets
    1,823
    Likes
    https://twitter.com/SimonHegelich/status/1522250684820828162?cxt=HHwWhMC5_de7j6AqAAAA

  4. Daß denen egal ist ob die ihre Profite mit Impfstoffen oder mit Panzern machen soll­te Ihnen mal lang­sam end­lich klar werden.

  5. Warum Extraprofite für die Rüstungsindustrie? Ich den­ke hier sol­len alte Panzerchen der Bundeswehr wei­ter­ver­kauft wer­den? Also macht das Geschäft der Bund und nicht Rheinmetall! Oder waren die Dinger nur geleast und sind damit wei­ter­hin im Besitz des Herstellers?

  6. Die "Ukraine" war bereits vor dem Krieg chro­nisch plei­te – das Geld ist ein­fach bei den übli­chen Verdächtigen also den Oligarchen-Clans ver­si­ckert. Andererseits gab es damals noch so etwas wie ein Staats-Budget, das aber inzwi­schen kom­plett weg­ge­bro­chen ist. 

    Deshalb finan­zie­ren die USA und der "Westen" die Kiewer "Freiheitskämpfer-Regierung" die das Geld wie­der­um nutzt um aus den USA und dem "Westen" gelie­fer­te Waffen zu kau­fen. So fließt das Geld (+Aufschlag ist ja schließ­lich Geld aus dem Staatshaushalt) wie­der zurück in die USA und dem "Westen".

    Die USA könn­ten der Ukraine auch Waffen-Gutscheine

    (Symbolbild: Forum-Schecks mit denen man in der DDR im Intershop gegen DM ein­kau­fen konnte)
    https://moopenheimer.files.wordpress.com/2014/01/p9155407.jpg

    anstatt har­ter Dollars geben – das wäre ver­mut­lich sogar noch güns­ti­ger (und wür­de bei Festpreisen die Extra-Gewinne der Waffenindustrie begrenzen)

  7. Es sind immer die glei­chen Leute, die profitieren

    https://childrenshealthdefense.org/defender/blackrock-vanguard-own-big-pharma-media/
    Who owns big phar­ma + big media? you’ll never guess.
    BlackRock and the Vanguard Group, the two lar­gest asset manage­ment firms in the world, com­bi­ned own The New York Times and other lega­cy media, along with Big Pharma.

    Wem gehö­ren Big Pharma und Big Media? Das wer­den Sie nie erraten.
    BlackRock und die Vanguard Group, die bei­den größ­ten Vermögensverwaltungsgesellschaften der Welt, besit­zen zusam­men mit Big Pharma die New York Times und ande­re alte Medien.

    https://www.trtworld.com/magazine/who-owns-the-world-s-largest-pharmaceutical-companies-42983
    Wem gehö­ren die größ­ten Pharmaunternehmen der Welt?

    https://www.cnbc.com/2018/03/02/blackrock-says-its-time-to-take-action-on-guns-may-use-voting-power-to-influence.html
    BlackRock sagt, es sei an der Zeit, Maßnahmen gegen Waffen zu ergrei­fen, und könn­te sein Stimmrecht nut­zen, um Einfluss zu nehmen
    Die "Selbstauflage": Man inves­tiert nicht in Waffen, weil die töten.
    Jedes Menschenleben zählt! Sieht nach außen immer gut aus

    Man inves­tiert lie­ber hier
    https://americanmilitarynews.com/2021/10/reports-us-firm-blackrock-investing-in-chinese-military-spy-companies-tied-to-human-rights-abuses/

    Berichte: US-Unternehmen BlackRock inves­tiert in chi­ne­si­sche Militär- und Spionagefirmen, die mit Menschenrechtsverletzungen in Verbindung gebracht werden 

    Als ob die Menschenleben inter­es­sie­ren würden
    Unbewaffnete Völker fin­den die super

    Ist wie beim "Zuzug"
    Große Anteilseigner sind Blackrock und Vanguard
    https://www.isw-muenchen.de/2019/07/groesste-deutsche-wohnungskonzerne-in-der-hand-von-blackrock-co/

    https://www.wiwo.de/finanzen/immobilien/deutsche-wohnen-leg-immobilien-us-vermoegensverwalter-blackrock-erhoeht-anteile-an-deutschen-immobilienunternehmen/21194910.html

    —————————————————————————-
    https://www.spiegel.de/wissenschaft/affenviren-im-impfstoff-a-ca3ec550-0002–0001-0000–000009089885

    Business Insider, 23.12.2013
    Mehr als 100 Millionen Amerikaner erhiel­ten einen Polio-Impfstoff, der mit einem poten­zi­ell krebs­er­re­gen­den Virus kon­ta­mi­niert war.

    Zwischen 1954 und 1961 tauch­te das Affenvirus 40 (SV40) irgend­wie in Polio-Impfstoffen auf, wie das American Journal of Cancer berich­tet. Forscher schät­zen, dass 98 Millionen Menschen in den USA und noch mehr welt­weit mit dem Virus geimpft wurden.

    Jonas Salk, der Schöpfer des inak­ti­vier­ten Polio-Impfstoffs, ver­wen­de­te Zellen von Rhesusaffen, die mit SV40 infi­ziert waren, so die Präsidentin des National Vaccine Information Center, Barbara Fisher, die 2003 vor dem Unterausschuss für Menschenrechte und Wellness im US-Repräsentantenhaus zu die­sem Thema aus­sag­te, nach­dem sie die Situation zehn Jahre lang unter­sucht hatte.

    Ich hof­fe, die Jahreszahlen der Impfungen regen zum Nachdenken an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.