Seeluft und Omikron: Schlechte Kombination für "Geimpfte"

»Die US-Seuchenbehörde CDC rät Amerikanern unab­hän­gig vom Impfstatus von Reisen mit Kreuzfahrtschiffen ab. Grund für die Erhöhung der Warnstufe sei­en die hohen Omikron-Zahlen und die jüngs­ten Corona-Ausbrüche auf Schiffen, teilt die Behörde mit. Die CDC habe Covid-19-Fälle auf über 90 Schiffen unter­sucht. Selbst voll­stän­dig immu­ni­sier­te Reisende könn­ten die Corona-Variante bekom­men oder sie ver­brei­ten.«
faz​.net (30.12.)

Das ist das eigent­li­che Problem. Jeder ein­zel­ne Fall beweist die Schwäche der "Impfungen". Denn sämt­li­che Passagiere und Beschäftigte auf den Schiffen sind "voll­stän­dig geimpft" und getestet.

14 Antworten auf „Seeluft und Omikron: Schlechte Kombination für "Geimpfte"“

  1. Da wird das Traumschiff zum Traumaschiff.
    Die Redereien der Reedereien wer­den nicht helfen.
    Auch ein Kreuzzug wird die Kreuzfahrt nicht retten.

    Richtigerweise muss es aber heißen:
    Die Passagiere sind stän­dig voll und wer­den durch­ge­hend geimpft.

    1. @Westi
      „Die Passagiere sind stän­dig voll und wer­den durch­ge­hend geimpft."

      Gröööhl…hahaha – jetzt hab ich mei­nen Kaffee über den Tisch geprus­tet! Klasse! :))

    2. Nicht zu vergessen:
      Auch ein blin­der Passagier fin­det mal einen Virus.
      Beim Kapitänsdinner bit­te nicht zu laut über Hämorrhoidalblutungen spre­chen, sonst wird das Toilettenpapier gna­den­los ratio­niert und kann nur noch blatt­wei­se vom Zahlmeister erwor­ben werden.

  2. Ich den­ke eher, es wird auf eine Abschaffung von Schiffsreisen hin­ge­ar­bei­tet. Nicht ver­ges­sen: der Klimaschutz löst irgend­wann die Pandemie ab.
    Böller & Co. sind qua­si abge­schafft. Der Grund leuch­tet mir noch nicht so ganz ein. Ich den­ke, die Krankenhausaufenthalte durch Verletzungen sind ein durch­schau­ba­rer Vorwand.
    "Der Postillon" äußert sich sati­risch so: Wirtschaft atmet auf: Böllerverkaufsverbot zum Schutz vor schwe­ren Verletzungen gilt nicht für Waffenexporte.
    Nun denn: ich wün­sche "aa" und allen Mitlesern hier einen "guten Rutsch". Bis zum nächs­ten Jahr.
    Gruß lisamona

  3. In Pfizers eige­ner Zulassungsstudie wur­de nach 6 Monaten festgestellt:
    21k geimpft/Placebo
    In der geimpf­ten Gruppe star­ben 4 mehr Menschen. Mit Herzproblemen.
    In der geimpf­ten Gruppe starb 1 Mensch weni­ger mit/an Corona.
    Um 1 Todesfall mit/an Corona zu ver­hin­dern, muss­ten also 4 Menschen ster­ben. Und das waren spe­zi­ell aus­ge­wähl­te gesun­de, eher jun­ge Studienteilnehmer.

    Es gab 4000 schwe­re­re Nebenwirkungen, 120 äus­serst schwe­re, 10 lan­de­ten auf­grund Nebenwirkungen in der Notfallaufnahme.

    Wenn man das auf die deut­sche Bevölkerung hoch­rech­net, dann wür­den bei 80 Mio. geimpf­ten 3800 Coronatode ver­hin­dert und 15200 Menschen umge­bracht und 500000 schwer krank gemacht (und 15 Mio. mit schwe­ren Nebenwirkungen). und das ist noch ohne boos­tern. Das ist kei­ne Verschwörungstheorie, son­dern die Zahlen von Pfizer aus der Zulassungsstudie. Das sind die Zahlen die den Söders der Welt bekannt sind…

    Sehr gute Zusammenfassung: https://www.canadiancovidcarealliance.org/wp-content/uploads/2021/12/The-COVID-19-Inoculations-More-Harm-Than-Good-REV-Dec-16–2021.pdf

    Robert Malone pos­te­te gera­de eine peer-review­te Studie, die zu dem Schluss kommt, dass in der 65+ Altersgruppe durch die Impfung 5 Menschen getö­tet wer­den, um einen Coronatoten zu ver­hin­dern: https://​rwmalo​nemd​.sub​stack​.com/​p​/​c​o​v​i​d​-​1​9​-​g​e​n​e​t​i​c​-​v​a​c​c​i​n​e​-​s​a​f​e​t​y​-​i​n​?​r​=​t​a​0​o​1​&​u​t​m​_​c​a​m​p​a​i​g​n​=​p​o​s​t​&​u​t​m​_​m​e​d​i​u​m​=​web
    Die Studie: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S221475002100161X?via%3Dihub#sec0175

    Und der deut­sche Gesundheitsminister Karl Lauterbach sagt (besof­fen?): "Die Impfung ist nebenwirkungsfrei".

    1. @Chrissie: Wir soll­ten uns an alber­nen Statistik-Spielchen nicht betei­li­gen, auch nicht, um die Gefahren der "Impfung" hoch­zu­jaz­zen. Bei mehr als 20.000 Testpersonen sind 4 Tote gegen einen sta­tis­tisch bedeu­tungs­los. Das ist der glei­che Trick wie bei der angeb­li­chen Wirksamkeit der Stoffe.

  4. Dr. Vosgerau (Verfassungsrechtler) bezeich­ne­te die MRNA-Impfstoffe als "Prophylaktische Gentherapien".

    "Nun fra­ge ich mich aber, ob die­se Recht-spre­chung in der Tat auf den heu­ti­gen Sachver-halt über­tra­gen wer­den kann, und zwar vor dem Hintergrund, das­sich es kri­tisch sehe,dass im Gesetz jetzt auch die­ge­plan­te begrenz­te Zwangs-imp­fung ein­fach als „Impfung“bezeichnet wird, obwohl es jeden­falls mei­nes Erachtens kei­ne Impfung ist.Unter einer Impfung ver­steht man näm­lich, dass der Krankheitserreger in abge-schwäch­ter oder getö­te­ter Form oder auch ein sons­ti­ges Toxin, jeden­falls in Originalform, in den Menschen ein­ge­bracht wird, damit das Immunsystem hier sei­ne Funktionsweise anpas­sen und ler­nen kann. Hier ist es aber anders; hier wird eine Manipulation vor­ge­nom­men. Durch Einspeisen einer gene­ti­schen Information wer­den Muskelzellen ver­an­lasst, die­se Spikes zu pro­du­zie­ren. Das heißt, es han­delt sich sprach­lich eigent­lich nicht um eine Impfung, son­dern um eine Art pro­phy­lak­ti­sche Gentherapie. Und dadurch, dass wir alle uni­so­no das Wort „Impfung“ ver-wen­den, das auch im Gesetz steht, wird sozu­sa­gen sug­ge­riert, es han­de­le sich um eine schon seit Jahrhunderten bekann­te Methode und seit 150 Jahren bewähr­te Methode."

    https://​www​.bun​des​tag​.de/​r​e​s​o​u​r​c​e​/​b​l​o​b​/​8​7​1​0​3​2​/​3​f​4​8​a​4​2​a​a​c​9​3​d​3​6​3​b​c​e​c​0​2​a​8​4​e​9​0​5​2​0​e​/​P​r​o​t​o​k​o​l​l​-​d​a​t​a​.​pdf

    .….….….……

    Was sagt eigent­lich die aktu­el­le bio­lo­gi­sche Grundlagenforschung zu den neu­en "mRNA-Impfstoffen"?:

    "Dr John B.@DrJohnB2

    Injecting the #SARSCoV2 rSpike pro­te­in (i.e. frag­ment 16 to 165) into a zebra­fi­sh indu­ces several mor­pho­lo­gi­cal alte­ra­ti­ons, mor­ta­li­ty & adver­se effects on liver, kid­ney, ova­ry & brain tissues:
    https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0048969721074222?via%3Dihub"

    ——————-

    "We demons­tra­ted, for the first time, that zebra­fi­sh injec­ted with frag­ment 16 to 165 (rSpike), which cor­re­sponds to the N‑terminal por­ti­on of the pro­te­in, pre­sen­ted mor­ta­li­ties and adver­se effects on liver, kid­ney, ova­ry and brain tis­su­es. The con­ser­ved gene­tic homo­lo­gy bet­ween zebra­fi­sh and humans might be one of the rea­sons for the inten­se toxic effects fol­lo­wed inflamma­to­ry reac­tion from the immu­ne sys­tem of zebra­fi­sh to rSpike which pro­vo­ked dama­ge to organs in a simi­lar pat­tern as hap­pen in seve­re cases of COVID-19 in humans, and, resul­ted in 78,6% of sur­vi­val rate in fema­le adults during the first seven days. The app­li­ca­ti­on of spike pro­te­in in zebra­fi­sh was high­ly toxic that is sui­ta­ble for future stu­dies to gather valu­able infor­ma­ti­on about eco­to­xi­co­lo­gi­cal impacts, as well as vac­ci­ne respon­ses and the­ra­peu­tic approa­ches in human medicine."

    https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0048969721074222?via%3Dihub

  5. Wie kann jemand "voll­stän­dig immu­ni­siert" sein und sich gleich­zei­tig infi­zie­ren und den Erreger, gegen den er voll­stän­dig immu­ni­siert ist weitergeben??
    Dieser Sprach-Nonsens der MSM macht mich irre.

  6. "Vollständig immu­ni­sier­te" wird von den Qualitätsmedien den Menschen so lan­ge ein­ge­häm­mert, bis die Menschen selbst auf wis­sen­schaft­li­chen Ergebnissen basie­ren­den Widerspruch nicht mehr akzep­tie­ren. Schlimmer noch: Damit ver­hin­dert man sogar, dass die Menschen selbst über die "Impfung" nach­den­ken, denn die Widersprüche im Umgang mit SARS-CoV‑2 sind zu gra­vie­rend. Der Terror läuft bereits knapp zwei Jahre lang.

    Das Vorgehen unter­schei­det sich in nichts von der Argumentation, die Erde sei eine Scheibe. Auch damals ging es um Macht.

  7. @lisamona

    das wirk­lich Schlimme ist, daß vie­le Menschen den gan­zen Blödsinn glau­ben der ihnen rund um die Uhr erzählt wird. Klimaschutz, Elektromobilität? Was mei­nen Sie, war­um fah­ren tau­sen­de Containerschiffe mit Diesel und nicht elektrisch?

    Warum fah­ren über­haupt sämt­li­che Waren täg­li­cher Bedarf in Containern auf den Ozeanen die­ser Welt her­um wo doch nur ein Bruchteil des­sen in die Regale der Supermärkte kommt!?

    Die Reedereien und Kreuzfahrtveanstalter inter­es­sie­ren sich nicht im Geringsten für Klimaschutz, es inter­es­siert die auch nicht ob ihre Fahrgäste geimpft sind und wie es um deren Gesundheit bestellt ist ist denen scheißegal.

    Also manch­mal fra­ge ich mich, wie es sein kann daß Menschen so gren­zen­los dumm sind. Gucken Sie ins Ahrtal, da sehen Sie wie scheiß­egal die­sem Staat das Schicksal sei­ner Büger ist.

    Gehirn ein­schal­ten!

  8. ot

    Sounds good or inte­res­ting to you?

    "Jikky Kjj@JikkyKjj
    Lab mou­se typ­ing ran­dom­ly on a key­board. Less than 10 know who I am. Escaped from Pfizer and Pfauci."

    "I'm only a mou­se so I'm easi­ly con­fu­sed. When they said "it doesn't get into the nucleus" did they mean the RNA or the spike pro­te­in that the RNA produces?

    I wish I was cle­ver like that nice Dr Fauci." 

    "PS. "wtf" is not a cel­lu­lar com­po­nent. It is some­thing I hear tho­se lab humans say qui­te often, I think when their expe­ri­ments didn't qui­te work out the way they intended."

    "There is spike pro­te­in in the nucleus of the cell. So eit­her made the­re or made out­side and trans­por­ted into the nucleus.

    If spike pro­te­in gets into the nucleus it inter­fe­res with your DNA repair mecha­nisms. So crea­ting it next to the nucleus = bad idea"

    https://​twit​ter​.com/​J​i​k​k​y​Kjj

  9. Läuft…

    https://www.n‑tv.de/panorama/Corona-Ausbruch-legt-Aida-Kreuzfahrt-lahm-article23030262.html?utm_source=upday&utm_medium=referral

    Den Jahreswechsel haben sich die Passagiere der "Aida Nova" anders vor­ge­stellt: Nach Bekanntwerden meh­re­rer Corona-Infektionen bei Besatzungsmitgliedern setzt Portugal das Kreuzfahrtschiff im Hafen von Lissabon fest. Wann es für die Urlauber in Richtung Kanaren geht, ist unklar.

    Wegen meh­re­rer posi­tiv getes­te­ter Personen muss eine Silvester-Kreuzfahrt mit einem Aida-Schiff umge­plant wer­den. Wie RTL berich­tet, haben sich meh­re­re Besatzungsmitglieder an Bord der "Aida Nova" mit Sars-CoV‑2 infi­ziert. Tausende Passagiere sit­zen in der Folge in Portugals Hauptstadt Lissabon fest. Das Schiff darf den Hafen nicht verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.