Selbst Watzl läßt Lauterbach im Stich. Watzl!

Kaum ist der Minister ans Heimbüro gefes­selt, aus dem er wegen Paxlovid ver­mut­lich nicht so schnell ent­kom­men wird, machen sich alle über sei­ne Pläne her. dpa mel­det am 6.8.:

"Immunologe Watzl: Mit Viertimpfung auf ange­pass­ten Impfstoff warten
Berlin (dpa) – Der Immunologe Carsten Watzl sieht aktu­ell Gründe, mit einer vier­ten Corona-Impfung noch auf an die Omikron-Variante ange­pass­te Vakzine zu war­ten… «Die Impfung mit den ange­pass­ten Impfstoffen ver­stärkt noch ein­mal die Immunität gegen­über Omikron und sie wer­den wahr­schein­lich auch einen gewis­sen Schutz vor Infektionen bie­ten.»..

Lauterbach wie­der­um wirbt für Viertimpfungen auf brei­te­rer Front – nach Rücksprache mit dem Arzt."

Siehe auch Desertiert Karagiannidis? und zu Watzl zuletzt:

Wieder Watzl: „Impfstoffe“ ohne kli­ni­sche Studien an Menschen zulas­sen. Studien sind „qua­si irrelevant“

4 Antworten auf „Selbst Watzl läßt Lauterbach im Stich. Watzl!“

  1. Die Impfungen "wer­den wahr­schein­lich auch einen gewis­sen Schutz vor Infektionen bieten".
    Ist das noch Wissenschaft oder kann das weg?

  2. «Die Impfung mit den ange­pass­ten Impfstoffen ver­stärkt noch ein­mal die Immunität gegen­über Omikron und sie wer­den wahr­schein­lich auch einen gewis­sen Schutz vor Infektionen bieten.».

    Will man den Leuten bei den ange­pass­ten Impfstoffen wirk­lich wie­der die Lüge auf­ti­schen, sie wür­den auch einen Schutz vor Infektionen bie­ten? Das wer­den sie nicht. Das weiß doch der Watzl auch, des­we­gen eiert er auch rum und spricht von "wahr­schein­lich" und einem "gewis­sen Schutz". Dann kann kei­ner behaup­ten, er hät­te ganz bewusst gelogen.

    Aber sie wis­sen genau, dass die meis­ten Menschen auf die­se Feinheiten nicht ach­ten wer­den. Und wahr­schein­lich gibt es dann wie­der vie­le, die nach ihrer "Impfung" mit den ange­pass­ten Stoffen glau­ben, sie könn­ten jetzt kein "Corona" mehr bekommen.

    Fool me once – shame on you.
    Fool me twice – shame on me.

  3. "Mertens zu Corona-Impfempfehlungen: 'Die Stiko wur­de zu frü­hen Äußerungen gedrängt'".

    https://www.schwaebische.de/ueberregional/politik_artikel,-stiko-chef-mertens-zu-corona-impfempfehlungen-zu-fruehen-aeusserungen-gedraengt-_arid,11539682.html

    Delegitimierer des Staates, Querdullis und rechts­ra­di­ka­le Verschwörungstheoretiker könn­ten auf die Idee kom­men, dass die Nötigung nicht nur die Frage der Rapidität und des Zeitpunkts betrifft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.