Sit-down-Comedian über frische Tests und frische Genesung mit und ohne Maske

Inzidenzunabhängige Masken mit Ausnahmen für "fri­sche Testung". Wenn wer in die Kneipe geht, "nicht geimpft, nicht getes­tet", nimmt zum Essen die Maske ab, "dann kann das weni­ger sicher sein, als wenn er vor­her einen fri­schen Impfausweis gezeigt hat, geht dann zwar ohne Maske zum Tisch, sitzt dann auch ohne Maske da, aber er war immer schon geimpft". "Somit kann es eine zusätz­li­che Sicherheit sein, wenn mehr Geimpfte dort sit­zen und frisch Genesene, als Leute, die weder gene­sen noch geimpft sind, aber die Maske ange­habt haben, wenn sie zum Tisch gehen."
Bundespressekonferenz, 12.8. (you​tube​.com)

20 Antworten auf „Sit-down-Comedian über frische Tests und frische Genesung mit und ohne Maske“

  1. Gibt es eigent­lich kei­ne Möglichkeit, das Gehirn von Menschen zu tes­ten, die die­ses Land regie­ren? Eine Diagnostik von Prädemenz ist heut­zu­ta­ge doch leich­ter und prä­zi­ser als die Bestimmung von Immunitäten.

  2. Wieso kann der Chefmanipulator in Sachen Bevölkerungskontrolle nach sei­ner (angeb­li­chen??, viel­leicht war's ja doch AUSSCHLIESSLICH eine PR-Aktion für Paxlovid des Cheflobbyisten für Big Pharma?, viel­leicht bei bei­den? 😉 ) Covid-Erkrankung mit ein­deu­ti­gen Symptomen einer Atemwegserkrankung (Heiserkeit) in der Öffentlichkeit und dazu mas­ken­los auf­tre­ten? Gilt frei­tes­ten nicht nur bei Symptomlosigkeit? Wurde auf ande­re Atemwegsinfekte getes­tet, um einen falsch-nega­ti­ven Coronatest auszuschließen?

    1. Großes Kino. Kein Kabarettist kann sich so etwas aus­den­ken. Leider ist das die Realität im bes­ten Deutschland aller Zeiten. Gute Nacht.

  3. Was ist mit den gar nicht "Geimpften", also, den kom­plett gesun­den Männern, Frauen und Kindern? Die dür­fen, fit und gesund, wie sie sind, dann trotz­dem nur mit Maske und Aufkleber in die Öffentlichkeit gehen? Was ist mit den Nicht-Handy-Besitzern? Immunkartenbesitzern? Keine-Immunkarte-Besitzenden? Abgelaufene-Immunkarten-Besitzern? Was ist mit un"geimpften", aber trotz­dem irgend­wann posi­tiv getes­te­ten, spä­ter "gene­se­nen", mit "Genesenen"-Nachweis? Der hält auch nur 3 Monate? Gestern noch "ungeimpft"-genesen nach ech­ter Infektion, mor­gen schon wie­der Gefährder? Oder doch gesund?! Was ist der Unterschied zwi­schen "gene­sen" und gesund?

    Wo muss ich den roten oder grü­nen Aufkleber genau tra­gen? Am Kinn oder an der Wange oder auf dem Kleid? Wo gibt es grü­ne, gel­be, rote Aufkleber, was kos­ten die? Kann oder muss ich einen sol­chen Aufkleber auch auf mein Fahrrad kle­ben, damit jeder sieht, wie mein Gesundheitszustand ist? Er oder sie darf mir dann auf kei­nen Fall zu nahe kom­men, wenn mein Fahrrad gera­de einen gel­ben Aufkleber hat und neben einem neu­tra­len Fahrrad parkt, oder? Muss ich den aktu­el­len Aufkleber als Autobesitzer an der Windschutzscheibe anbrin­gen für even­tu­el­le Kontrollen durch die Polizei? Auch und gera­de beim Parken oder bei Führerscheinkontrollen?! Darf ich einen E‑Scooter benut­zen, auch wenn ich nicht "geimpft", nur "gene­sen" bin?

    Darf ich einen net­ten Nachbarn, der völ­lig ohne Handy und Aufkleber mit sei­nem Auto lie­gen bleibt, abschleppen?! 

    Was ist beim Einkaufen? Lässt der Supermarkt mich auch ohne Aufkleber, ohne Handy, ohne Immunkarte trotz­dem noch ein­kau­fen? Was ist, wenn ich den Aufkleber ver­lie­re?! Wie hoch sind die Bußgelder für nicht vor­han­de­ne Aufkleber, nicht vor­han­de­ne Handys, nicht vor­han­de­ne Nachweise?

    Wer sitzt in den Zügen und Bussen? Alles Maskierte, aber ohne Aufkleber? Welchen "Impf"-Status haben die voll-ver­mumm­ten in den Zügen und Bussen? Die sind ja dann alle auto­ma­tisch "unge­impft", weil sie Masken tragen? 

    In wel­chem Film bin ich gera­de? Frage ich zu viel?!

    🙂

    Das ist alles Satire. Ich wie­der­ho­le mich schon wie­der. Das KANN nur Satire sein, so etwas gibt es gar nicht in Wirklichkeit.

    ~ ~ ~

  4. Täusche ich mich, oder redet er stel­len­wei­se betont lang­sam und deut­lich? Es wird ihm doch kein Kollege per Ferndiagnose Alkoholismus dia­gnos­ti­ziert haben, mög­li­cher­wei­se noch auf fremd­be­auf­tra­gung hin, was ja in Deutschland durch­aus kei­ne Straftat dar­stel­len kann. Da hat er aber Glück, wenn er als Arzt, sich selbst, qua­si "für Lau", ein Gegengutachten aus­stel­len kann. Der hat einen "Platz an der Sonne" ergat­tert in sei­nem Leben. Ihm kann gar kei­ner was. Da wür­de mich inter­es­sie­ren, wie er denn sein "Nuscheln" in der Vergangenheit erklärt. – Tabletten, Überdosis Nikotinpflaster? Das wär mal inter­es­sant zu wis­sen .… – frägt aber auch kein Journalist danach … sowas!

    1. @FCKIT: Ich bin weder in Nah- noch in Ferndiagnose gut. Aber für mich klingt das nicht nach Alkoholismus. Der hält das andert­halb Stunden so durch. Es muß ein ande­rer Stoff sein.

      1. Oder was ganz neu­es aus der Großkastenvergnuegungsmedindustrialdancebranche, "Cowcraine" viel­eicht oder "Kaubraine" oder aehn­li­ches. Wie die Alle heis­sen …- Chemisch so leicht modi­fi­ziert dass es nicht mehr im Katalog des BTMG erfasst ist. (die kom­men eh nicht mehr hinterher)
        Bevor einer sagen kann "Legalize it" muss es doch zuerst ein­mal "ile­ga­li­se it" heis­sen. Nur um mal wie­der etwas Sozialkritik im Nebenverweis unter­brin­gen zu wol­len. (hihi) Das System ist ganz schoen kom­pli­ziert – schnieeeeff!
        In der Tat – Geheimnisvoll! Aber zurück zum Minister. Die Suchtdebatte sorgt juris­tisch für "mil­dern­de Umstaende". Er soll­te sich für sei­ne Fehler selbst ver­su­chen zu recht­fer­ti­gen. Nicht wir. Unzurechnungsfähigkeit wirkt sich auf Beurteilung und Strafmass aus und wäre Angelegenheit sei­nes Verteidigers.
        Wenn schon. wür­de ich die gesam­te SPD-Fraktion fra­gen was der treibt. Denn die haben ihn ja auf sei­nen hohen wie lukra­ti­ven "Stuhl" gesetzt.
        Ich emp­feh­le ger­ne Heiko Schönings neue Thesenpräsentation, die zumin­dest sehr sehr inter­es­san­te Verhältnisse nach­weist. Mit Schlussfolgerungen dar­aus – da hat er recht – muss man sich soweit ver­tret­bar, noch etwas zurück­hal­ten. (Heiko Schöning, Autor, Buchtitel: "Game Over", prä­sen­tiert auf ver­schie­de­nen Kanälen)

  5. Wenn er statt sei­nes "Comedy Programms" die­se Rede vor­ge­tra­gen haet­te, wae­re es lus­ti­ger gewesen …

    Wenn das Realitaeet sein soll (und es sieht ja lei­der dda­na­chh aus), ist es der BEweis, dass die­ser Typ aus der Politik verschhwin­den muss, bes­ser ges­tern als heu­te, und das dau­er­haft (kann man so jeman­dem nicht wegen gra­vie­ren­der Feehhlleistungen das pas­si­ve Wahlrechht entziehen???).

  6. Mir ist klar, dass das jetzt ein­fach platt und ein­fach klingt, aber sor­ry.… spä­tes­tens jetzt soll­te doch auch dem Letzten klar sein, dass die­se Figur ein­fach kom­plett irre ist!

    Ich bin nach­hal­tig scho­ckiert, dass der noch frei rum­lau­fen darf!

  7. Ein nicht frisch gestri­che­ner Zebrastreifen kann weni­ger sicher sein als ein frisch gestri­che­ner, wenn einem Autofahrer die Brille von der Nase fällt und in die­sem Moment ein Fußgänger auf die ande­re Seite springt, um im nächs­ten Moment von einem losen Dachziegel erschla­gen zu werden.

    Wie bei der unwis­sen­schaft­li­chen Maskenpflicht im Alltag wird die poli­ti­sche Willkür nicht davor zur­rück­schre­cken eine #all­ge­mei­ne Fußgehende Helmpflicht zu beschlie­ßen, wenn die­se wie der her­bei­ge­tes­te­te Virenhype eben­falls Milliarden ein­brin­gen wür­de, um den sagen­haf­ten Profit im Land mit der Goldgasse nicht ein­bre­chen zu lassen.

    1. @Frisch Gestrichen

      Ausserdem sind "frisch gestri­chen" – Schilder oft schwer zu ent­zif­fern, so dass beim Versuch sie zu lesen schon viel Unfälle pas­siert sein sollen.

      [Satirehinweis n.§?]

  8. O‑Ton aus der Video-Sequenz:

    … aber wür­de dann län­der­sei­tig die Möglichkeit bestehen, ab dem 1. 10., und zwar inzi­denz­un­ab­hän­gig, dass die Länder für den Innenraum eine Maskenpflicht ein­füh­ren. Also nur, dass es jeder ver­steht! Es ist eine Möglichkeit, die ab dem 1.10. besteht. 

    Spielt die Inzidenz eine Rolle? Nein, sie spielt kei­ne Rolle. Die Länder kön­nen das machen ganz unab­hän­gig von der Inzidenz. 

    MÜSSEN sie es denn machen? Nein, sie müs­sen es nicht machen. WENN sie es aber machen, dann müs­sen sie eine Ausnahme vor­se­hen für die Innenräume, wo das Maskentragen ersetzt wer­den kann durch ent­we­der einen Impfausweis, Genesenen-Ausweis, fri­sche Testung.

    Und das ist eine Regelung, die wir ein­ge­führt haben, um es den Ländern zu ermög­li­chen, wenn die Fallzahlen jetzt nicht ganz so hoch sind, dass trotz­dem schon die Maskenpflicht im Innraum kommt.

    Original-Zitat Ende

    —-

    Was heißt das über­setzt? Sogar bei einer Null-Inzidenz (!), denn die Inzidenz spielt ja kei­ne Rolle mehr in dem neu­en Gesetzentwurf, kön­nen die Landesregierungen bun­des­weit von Schleswig-Holstein über Niedersachsen nach Bayern, indi­vi­du­ell jeder­zeit Maßnahmen wie Maskenpflicht beschließen!!

    "Wenn die Fallzahlen jetzt nicht ganz so hoch sind." 

    Null-Inzidenz und jeder Landesfürst darf trotz­dem Maßnahmen ver­hän­gen. Die Bundesregierung erlaubt den Landesregierung alles, abso­lut alles. Das ist der ent­schei­den­de Punkt. Es spielt kei­ne Rolle mehr, wie­viel Kranke in den Krankenhäusern lie­gen, es spielt kei­ne Rolle mehr, wie viel falsch-posi­ti­ve, falsch-nega­ti­ve, posi­ti­ve, nega­ti­ve Tests gemel­det werden. 

    Es ist kom­plett unwich­tig! Jede Landesregierung ist ERMÄCHTIGT, alles zu ver­bie­ten, kann alles schlie­ßen, Maskenzwang ver­ord­nen, Ausnahmen gewäh­ren, wie­der auf­he­ben, Maskenzwang wie­der been­den, im Stunden oder Tage-Rhythmus, wochen­wei­se bei NULL-INZIDENZ. 

    Was für ein raf­fi­nier­ter Trick! Bösartig, hin­ter­häl­tig und ganz dreist offen kom­mu­ni­ziert. Niemand kann also sagen, er oder sie hät­te es nicht gewusst. Was für ein abar­ti­ger, elen­der, juris­ti­scher Schachzug.

      1. Danke, Marc Damlinger!

        https://​www​.initia​ti​ve​-kin​des​wohl​.de/

        Der Link wur­de hier ja schon mehr­mals gezeigt, gute Initiative!

        Ich bin erwach­sen, ich ent­schei­de selbst, wel­che Medikamente ich neh­me oder nicht. Aber Kinder mit mani­pu­lier­ten Eltern, mit Eltern, die durch geziel­te Medienpropaganda, oft auch durch die Panik-Propaganda der öffent­lich-recht­li­chen Sender zwei Jahre lang völ­lig ver­un­si­chert wur­den, sind die­sen Eltern und eben­sol­chen Lehrern und Erziehern aus­ge­lie­fert. Ich möch­te auch auf Leuchtturm ARD hinweisen:

        https://​www​.open​pe​ti​ti​on​.de/​p​d​f​/​b​l​o​g​/​c​o​r​o​n​a​-​d​e​b​a​t​t​e​-​i​m​-​o​e​f​f​e​n​t​l​i​c​h​e​n​-​f​e​r​n​s​e​h​e​n​_​m​e​d​i​e​n​-​m​a​h​n​w​a​c​h​e​n​-​i​n​-​d​e​u​t​s​c​h​l​a​n​d​_​1​6​5​9​1​0​3​6​1​9​.​pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.