So viel Freiheit gibt Spahn

https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/spahn-impfung-freiheit-105.html

Denn die Wissenschaft hat fest­ge­stellt, fest­ge­stellt, bzw. Herr Wieler hat einen "gegen­wär­ti­gen Kenntnisstand". Danach sind 15 Tage nach der zwei­ten Impfung Gepikste noch weni­ger anste­ckend als nega­tiv getes­te­te Symptomlose. Donnerwetter! Allerdings sind die Menschen in den Altenheimen immer noch inter­niert und dür­fen über­wie­gend noch nicht ein­mal gemein­sam spei­sen. Denn Kenntnisstand hin oder her, Freiheiten will der Minister erst "nach dem nun drin­gend not­wen­di­gen Brechen der drit­ten Welle" gewäh­ren. Wann das sein wird und wie es defi­niert wird, ent­schei­det der Minister. Quelle: bild.de, 4.4. (Bezahlschranke)

Mit "Ein biss­chen Frieden" gewann 1982 Nicole den Eurovision Song Contest. Wer wird "Ein biss­chen Freiheit" träl­lern? Nicole hat­te 1981 schon den Titel "Flieg nicht so hoch, mein klei­ner Freund" geschrie­ben. Der Refrain lautet:

»Flieg nicht so hoch, mein klei­ner Freund,
Die Sonne brennt, dort oben heiß
Wer zu hoch hin­aus will der ist in Gefahr
Flieg nicht so hoch, mein klei­ner Freund
Glaub mir, ich mein es gut mit dir
Keiner hilft dir dann, ich weiß es ja,
Wies' damals bei mir war«
https://www.songtexte.com/songtext/nicole/flieg-nicht-so-hoch-mein-kleiner-freund-4bf2cb3a.html

10 Antworten auf „So viel Freiheit gibt Spahn“

  1. Diese dau­ern­den fake-Argumente sind köst­lich, und ganz Deutschland fällt immer wie­der dar­auf rein. Und in einem hal­ben Jahr ist das Virus kom­plett neu, der Impfstatus zählt nicht mehr, und das Spielchen beginnt von Neuem.

    Ausser die Gesellschaft wird end­lich durch irgend­et­was dras­ti­sches abge­lenkt und ver­gisst das Virus dann plötz­lich. AfD gewinnt die Bundestagswahl? Erdbeben? Meteoriteneinschlag? Vulkanausbruch? Ukrainekrieg?

    1. Ganz Deutschland fällt immer wie­der drauf rein… ich nicht. Volldrosten und Spahnplatten sind seit März 2020 bei mir unten durch. Ich war­te dar­auf, dass die bald schrump­fen. LÜGEN HABEN KURZE BEINE.

  2. Lieber Hr. A,
    Sie sind heu­te so krea­tiv mit den Liedern! Ich kom­me aus dem Lachen nicht mehr raus. ! Grand Prix der Minister!
    Vielen Dank!

  3. Die Tatsache, das die­ser kor­rup­te und in man­nig­fal­ti­ger Hinsicht inkom­pe­ten­te Vogel noch im Amt ist, sagt viel über den Zustand die­ses Landes …

  4. Du mei­ne Güte! Wann spricht die Fr. Dr. Merkel dem Seuchen Jense denn end­lich ihr volls­tes Vertrauen aus?! Das kann doch nicht so schwer sein, schnell noch einen Dienst an der Gesellschaft zu ver­rich­ten und den Typen auf irgend ein ver­ros­te­tes Abstellgleis oder nach Europa abzu­schie­ben bevor sie bei der nächs­ten Wahl sowie­so nicht mehr antritt.

  5. Hier das O‑Ton-Zitat (mit Betonung auf dem letz­ten Satzteil!):
    "Nach gegen­wär­ti­gem Kenntnisstand ist das Risiko einer Virusübertragung durch Personen, die voll­stän­dig geimpft wur­den, spä­tes­tens zum Zeitpunkt ab dem 15. Tag nach Gabe der zwei­ten Impfdosis gerin­ger als bei Vorliegen eines nega­ti­ven Antigen-Schnelltests bei sym­ptom­lo­sen infi­zier­ten Personen."

    Wie kann man sym­ptom­los "infi­ziert" sein und einen nega­ti­ven Antigentest haben?
    Damit bestä­tigt er doch, dass das Testen, zu dem er uns nötigt, völ­lig unzu­ver­läs­sig und wert­los ist!!!
    Ich könn­te mich eher in Wellen erbre­chen, als dass ein Brechen der ima­gi­nä­ren Welle stattfände!

    1. Hallo D.D.,
      ich habe offen­sicht­lich dei­ne Verwunderung über besag­te Zitat gera­de wie­der­holt. Dein Text war wohl noch nicht sicht­bar. Das Zitat ist aber schon "grenz­ge­ni­al".
      Entweder wur­de im Link falsch zitiert oder "die Wissenschaft" weiß selbst nicht mehr wo oben und unten ist. 😉

  6. zitat aus Tagesschau-Link:
    "Nach gegen­wär­ti­gem Kenntnisstand ist das Risiko einer Virusübertragung durch Personen, die voll­stän­dig geimpft wur­den, spä­tes­tens zum Zeitpunkt ab dem 15. Tag nach Gabe der zwei­ten Impfdosis gerin­ger als bei Vorliegen eines nega­ti­ven Antigen-Schnelltests bei sym­ptom­lo­sen infi­zier­ten Personen."
    .…Sensationeller Satz. Früher hieß das "Nebelkerze" , mit der man etwas bezwe­cken möchte.
    Man kann bis­her (seit über einem Jahr!) nicht zuver­läs­sig sagen, wer sich wann wo wie ange­steckt hat. Aber hier in die­sem Fall weiß man "Bescheid"! 🙂 Den Prüfauftrag dazu gab es ja erst in der letz­ten MPK!
    btw.. was ist eine "nega­tiv getes­te­te" sym­ptom­los infi­zier­te Person??
    Ist damit ein "falsch nega­tiv" getes­te­ter Infizierter gemeint?
    Bitte um Aufklärung.

    1. @Asteriks:
      tol­ler Satz! (Bin mir eben­falls unschlüs­sig, ob es sich um eine "Nebelkerze" oder "Blendgranate" handelt.)
      So etwas ana­ly­sier­te man zu mei­ner Schulzeit im Deutschunterricht, etwa ab Klasse 11.

      En détail:
      "zum Zeitpunkt ab dem 15. Tag nach Gabe der zwei­ten Impfdosis" sind der­zeit (RKI-Bericht von vor 15 Tagen) in D 3,2 Millionen;
      das "spä­tes­tens" insi­nu­iert aller­dings, dass dies irrele­vant ist, man also die "Gabe" der ers­ten Impfdosis getrost mit berück­sich­ti­gen könne.
      "Vorliegen eines nega­ti­ven Antigen-Schnelltests bei sym­ptom­lo­sen infi­zier­ten Personen"
      ist abhän­gig von der Sensitivität des Antigentests (wird ger­ne mit 100% angegeben).
      Was man als "sym­ptom­los" bezeich­net ist lei­der subjektiv.
      Dass "infi­zier­te Personen" auch infek­ti­ös sein kön­nen wird wohl als bekannt vor­aus­ge­setzt (bzw. ein­fach behaup­tet) – unab­hän­gig davon, ob und wie man Infektion und Infektiösität dann fest­ge­stellt hat.
      Hm: selbst bei einer Sensitivität von "nur" 99% ist das Infektionsrisiko mehr als nur nahe 0.
      Und wenn das Impfen noch "bes­se­re" Ergebnisse lie­fert? (Für Mathematiker: erin­nert mich an die epsilon-Bedingung …).

      Noch span­nen­der ist die Frage, wer dies wie fest­ge­stellt hat.
      Sequenzierung sämt­li­cher Proben von Personen, die dem Gesundheitsamt bei der "Kontaktnachverfolgung" ent­we­der Kontakt zu einer geimpf­ten Person und/oder einer wei­te­ren Person ange­ge­ben haben, die min­des­tens ein­mal sym­ptom­los falsch-nega­tiv getes­tet wor­den ist?
      Selbstredend sequen­ziert man auch die kom­plet­te RNA die­ser Kontaktpersonen um den Kausalzusammenhang zu belegen.

      Wer's glaubt … (obwohl die Labore sich über die Aufträge sicher gefreut haben und wuss­ten, was man von ihnen erwartet)

  7. Aber wer ist denn sicher, ob die her­bei­zi­tier­te 4.Welle,( hab ich heu­te auch schon gelesen),
    nicht dann die von Virologen wie Geert Vanden Bossche beschrie­be­ne Neuinfektion bereits geimpf­ter Menschen und damit durch Superspreading genau die­ser Gruppen aus­ge­löst wird ,somit eine Schraube ohne Ende .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.