Sorge in Sorge: Corona-Plan soll „Karl Lauterbach helfen, seine übervollen Impfstofflager zu leeren“

Außer, daß der gesund­heits­po­li­ti­sche Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion die Ära Jens Spahn aus­blen­det, ist rich­tig, was auf berliner-zeitung.de am 5.8. zu lesen ist:

»„Frisch geimpft“
Ab Oktober: Dreifach Geimpfte sol­len wie Ungeimpfte behan­delt werden

Entscheidend ist hier der Zeitpunkt der drit­ten Impfung. Liegt die­se län­ger als drei Monate zurück, wer­den drei­fach geimpf­te Menschen nach dem Willen von Lauterbach und Buschmann ab Oktober mit Ungeimpften gleich­ge­stellt. Das steht im jetzt vor­ge­stell­ten Entwurf für das Infektionsschutzgesetz.

Dreifach Geimpfte brau­chen vier­te und fünf­te Impfung
Damit sind laut Bundesgesundheitsministerium min­des­tens 51,5 Millionen Geboosterte betrof­fen. Sie benö­ti­gen laut geplan­tem Infektionsschutzgesetz zwei wei­te­re Impfungen, um von Oktober bis April ohne Maske und Test am öffent­li­chen Leben in Restaurants, Bars, Kultur- und Freizeitbereichen teil­neh­men zu dürfen.

Die Ständige Impfkommission (Stiko) emp­fiehlt die vier­te Impfung unter­des­sen nur für Über-70-Jährige. Auch in die­sem Zusammenhang gibt es jetzt teils hef­ti­ge Kritik an dem Plan von Lauterbach und Buschmann. Der Virologe Hendrik Streeck sag­te der Bild am Donnerstag, es kön­ne „nicht die Lösung sein, sich dau­er­haft imp­fen zu lassen“…

Scharfe Kritik kommt auch von der CDU. Tino Sorge ist Mitglied im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages, zudem ist Sorge gesund­heits­po­li­ti­scher Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion…

Sorge kri­ti­siert, dass Dreifach-Geimpfte „fak­tisch noch zu einer Viert- oder gar Fünftimpfung gedrängt“ wür­den. Und äußert eine bri­san­te Vermutung. Sorge zur Bild: „Man könn­te fast ver­mu­ten, dies soll Karl Lauterbach dabei hel­fen, sei­ne über­vol­len Impfstofflager zu leeren.“

„Menschen zu immer neuen Boosterimpfungen zu zwingen, wäre unärztlich“

Andreas Gassen, Chef der Kassenärzte, sag­te dazu: „Menschen über der­ar­ti­ge Regularien ohne wis­sen­schaft­li­che Grundlage qua­si zu immer neu­en Boosterimpfungen zu zwin­gen, wäre unärzt­lich.“ Und wei­ter: „Dieser Regelungsvorschlag aus dem neu­en Infektionsschutzgesetz muss geän­dert werden.“…«

16 Antworten auf „Sorge in Sorge: Corona-Plan soll „Karl Lauterbach helfen, seine übervollen Impfstofflager zu leeren““

  1. Wäre es nicht ein­fa­cher, alle 51,5 Millionen direkt an Herrn Lauterbach zu ver­pimp­fen? Die Pimpfe soll doch sicher und effek­tiv sein. Und er könn­te damit zei­gen, dass sei­ne Opferbereitschaft für sei­ne Auftraggeber kei­ne Grenzen kennt. Die wer­den es ihm dann schon irgend­wann mal danken.

  2. Wir woll­ten nach Deutschland fah­ren. Über Neujahr und so.

    Wenn die Italiener sich beneh­men ist Mailand aber auch ganz schön.

  3. Ich hege doch auch die Hoffnung, dass sie sich mit ihrem Irrsinn dies­mal nicht durchsetzen.
    Eigentlich müss­te es in der Gesellschaft mitt­ler­wei­le genug Erkenntnis geben, damit eine genü­gend gro­ße Masse sich verweigert.
    Müssten nicht eigent­lich auch die beding­ten Zulassungen der expe­ri­men­tel­len Vakzine spä­tes­tens jetzt erlö­schen, wo lt. Norbert Häring ein voll zuge­las­se­ner Totimpfstoff zur Verfügung steht?

    1. spä­tes­tens seit bekannt ist, daß es durch­aus "the­ra­pien" gibt, mit bereits voll­stän­dig zuge­las­se­nen medi­ka­men­ten, wie Ivermectin, sind "not­fall­zu­las­sun­gen" hin­fäl­lig. eigentlich.…

      für die queen von eng­land hat das zeug wohl gut funktioniert.
      aber viel­leicht ja auch nur rest­be­stän­de aus der veterinäraphotheke…

      prä­si­dent bran­don schwört ja mehr auf paxlo­vid, oder wie das zeug heißt. der ist jetzt zum wie­viel­ten male posi­tiv getes­tet worden ???
      aber immer­hin kann er so nicht mehr in der öffent­lich­keit sei­ne scho­ten veranstalten. 😉

      Der lau­ter­bach ist ja jetzt auch erst­mal aus der schuss­li­nie, wäh­rend die dis­kus­si­on über die "güte" des "siche­rer win­ter- gesetz" entbrennt.

      man soll­te mei­nen, inzwi­schen wäre jedem bekannt, das in der zulas­sungstu­die, für ledig­lich 2 injek­tio­nen wohl­ge­merkt, NIE von einem schutz vor über­tra­gung oder anste­ckung die rede war.
      biontech/EMA

      wie­so es "frisch geimpft" auf­ein­mal rei­ßen soll, und in der ver­schärf­ten not­la­ge aber nicht mehr, kann mir sicher­lich auch nie­mand erklä­ren, oder ???

  4. Söder, Holletschek + Co. las­sen Buschmann und KL jetzt mal die Vorbereitungen machen. Die den­ken wir sind so blöd und fal­len dar­auf rein!
    Man höre Dr. Young, Corona-ausschuss.de Sitzung 115
    1. Spritze 5 % Graphen
    2. Spritze 25 % Graphen
    3. Spitze 50 % Graphen
    4. Spritze 75 % Graphen
    na dann kann die Party ja los gehen + 3, 4, 5 G und das Leben ist zu ende. Dann schnell noch nach wei­te­rern 3 Monaten 5. und im April Nr. 6. Dann einen Sommer lang war­ten und im Oktober 24 dann Nr. 7. Das kann dann kei­ner mehr über­lebt haben.
    So was per­fi­des ist nicht ein­mal Hitschcok eingefallen!

    1. @99: Wir wer­den alle ster­ben! Weil wir uns nicht "imp­fen" las­sen, sagen die einen. Weil wir uns "imp­fen" las­sen, die ande­ren. "Die den­ken wir sind so blöd und fal­len dar­auf rein!"

      1. sicher ster­ben wir alle.
        außer du schaffst vor­her den UPLOAD.

        die auch bei desta­tis erfass­te übersterb­lich­keit kann ich hier beim grab­stein­ver­kauf ganz gut beobachten.
        ist aber gar kein the­ma in der öffent­li­chen medien.
        dabei wür­de das gut ins nar­ra­tiv passen:
        es ster­ben so vie­le, weil wir immer noch rie­si­ge impflü­cken haben.
        das ist doch offensichtlich.

        fet­te umsät­ze für schul­fe­ri­en und som­mer. gab es in mei­nen bis­he­ri­gen 20 jah­ren dienst am ver­stor­be­nen nicht.
        mei­ne kol­le­gen drü­ben beim bestat­ter sehen die fak­ten auch.

        rich­tig jubel­stim­mung über die rekor­de will aber bei mir nicht aufkommen.
        sind auch nicht mehr die ganz alten, so wie im som­mer 2021, jetzt ver­stärkt leu­te um die 60 rum..

        wenn die von anfang an auf alle drei mona­te durch­ge­zo­gen hät­ten, stän­den wir mit noch weni­ger ren­ten­emp­fän­ger da, inzwischen.

      2. Ich schla­ge mal vor end­lich einen neu­en Staat GG20 zu grün­den und nicht wei­ter rum­zu­jam­mern. Machen wir doch mal ein Treffen Ende September bei uns. Und die Netzwerkstratgie hinkt sehr – auch die Regionale – sind hier allein auf wei­ter Flur! In Bayern eben­so wie in Schleswig Holstein!

        Treffen Bayern Ende September ??
        Treffen Schleswig Holstein Dezember ??

        Füllmich, Fischer, Hainz etc. sind eben nur Anwälte. Die kön­nen nichts ande­res. Wir brau­chen "Butter bei die Fische". Macher, Realisten. Tatkräftige Geschäftsleute mit sor­ry "Eiern in der Hose" (gilt auch für Frauen).

        Hält ja kei­ner mehr aus! und ich will NOCH NICHT ster­ben! Habe noch vor wei­te­re 50 Jahre zu leben! Wir müs­sen das gan­ze dre­hen!! Wer hat genug Kohle um die­sem Projekt eine Chance zu geben. Da müs­sen doch die MRDäre in D dar­an inter­es­siert sein! Frau Quandt, Frau Schickedanz, Herr Merz, Frau Baumann-Söder, Herr Schröder, Herr Wöhl, Herr Erlenbach, Herr Fackelmann, Herr Schmelzer, Herr Nissen, Herr Nielsen, Herr/Frau xyz. Ich bin aus­ge­bil­de­te Managemant-Trainerin, kauf­män­nisch Ausgebildet auf der Realschule (Buchhaltung, kaufm. Rechnen, Bilanzierung), ergänzt mit Vollkostenrechnung/betriebswirtschaftliche Betrachtungsweise und Beurteilung von Unternehmen (Handelsfachwirt/AdA). Systemisches Projektmanagement und eini­ges ande­re. Wir brau­chen jeman­den der eine
        z. B. Genossenschaftsbank lei­ten kann, eine "gro­ße" Rechtsabteilung, Fachleute ver­schie­dens­ter Themen von Energie, Elektrizität, Wasser, Landwirtschaft – usw. usw. usw.

        Wann fan­gen wir damit an? Wann sind Sie dabei ?

  5. Allein der irre Blick von Knalle Kalle, als er von der "fri­schen Impfung" faseln durf­te sagt schon alles. Als ich vor Monaten sag­te, das man auf drei Monate run­ter gehen wird, wur­de noch gelacht. Das wird dann die abge­lau­fe­ne Suppe für die Alpha Variante sein, die es gar nicht mehr gibt.
    Frei nach dem Motto, es ist noch Suppe da.
    Das ist hier defi­ni­tiv ein Irrenhaus und das wird immer so wei­ter­ge­hen bis der Krug dann end­lich mal bricht.

  6. "Sorge in Sorge: Corona-Plan soll „Karl Lauterbach hel­fen, sei­ne über­vol­len Impfstofflager zu leeren“"

    So könn­te man es auch umschreiben … 😀 😀 😀

    Bio-Ribonukleinsäure, direkt aus den Klöten?????

    Na und? Zellen sind Zellen. Oder etwa nicht.

  7. Habe es schon von meh­re­ren Seiten gehört: Minister Buschmann und Minister Lauterbach haben bekannt gege­ben dass sie aus Solidarität bei Impfschäden/-spät­fol­gen (die ja extrem sel­ten sind!) mit ihrem vol­len Privatvermögen haf­ten wol­len!! Wäre doch mal ein Beitrag um end­lich die­se ver­damm­te Impflücke zu schließen!

  8. Schön, dass die­se Stimmen auf­tau­chen. Hat Kurt Leisersee unfrei­wil­lig den Beginn eines Umdenkens ein­ge­lei­tet, weil er so maß­los über­treibt und ein­fach nicht auf­hö­ren kann? Das wäre immer­hin die Chance, den Beelzebub etwas gründ­li­cher auszutreiben. 

    Leisersee hat mit sei­nen Ankündigungen eines der wich­tigs­ten Kundenversprechen der „Impfung“ gebro­chen. Durch die hei­li­ge Hostie gehört man zu den "Guten" und hat immer recht, egal, was man auf der Pfanne hat. Wenn drei- und vier­mal "Geimpfte" plötz­lich zu den "Schlechten" zäh­len, dann ist ein Großteil des Vertrauens in Produkt und Verkäufer futsch, mal ganz abge­se­hen von dem Megabetrug mit dem nicht bestell­ten Abo und noch mehr abge­se­hen von der Möglichkeit etwai­ger Schäden durch Nebenwirkungen. Ach so, und auch abge­se­hen davon, dass der Kundschaft däm­mern könn­te, wor­in der Unterschied zwi­schen Grundrechten und Privilegien besteht. 

    Die bes­te Kundschaft aller Zeiten könn­te absprin­gen oder sogar rich­tig sau­er wer­den. Ich wür­de das begrü­ßen – ohne Gewalt, ver­steht sich. Denn wenn die Leute nicht sau­er wer­den und die "Maßnahmen" ein­fach so aus­plät­schern las­sen, wirkt das wie eine nicht aus­ge­stan­de­ne Krankheit, die kann immer wie­der neu auf­flam­men. So hat­te ich das "Impf"konzept ver­stan­den, wie eine jeder­zeit reak­ti­vier­ba­re Dauerfernsteuerung. Wäre doch zu schön, wenn ein irrer Minister das aus Versehen tor­pe­diert, nur weil er nicht anders kann, als Fässer zum Überlaufen zu bringen.

  9. Wer hät­te das gedacht: Lauterbach als fana­ti­scher Impf-Nörgler aus Überzeugung und Geltungsbedürfnis.
    Sorge kommt auf einen grü­nen Zweig.

    Die Kassenärzte dage­gen sind gar nicht amu­sed, wenn man ihnen kei­ne Kugelschreiber schenkt, und sie nicht zu einer "Fortbildungsreise" einlädt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.