18 Antworten auf „Spritzengespräch: Ab dem 5. Stich wird neu gezählt“

  1. Da luegt er ja schhon wieder …

    Nein, die "Impfung" redu­ziert *nicht* das Infektionsrisiko. Nach den aktu­el­len bri­ti­schen Zahlen scheint­so­gar daas *Gegenteil* der Fall zu sein.

    Niemand weiss, ob die "Impfung" auch nur ansatz­wei­se das "long Covid" Risiko redu­zie­ren koenn­te. Allerdings erzeugt die "Impfung" erst das Risiko eines "Post-VAC-Syndroms" (das mit den *sel­ben* Risiken und Symptomen daher koommt wie "long Covid", aus­ser dass beim "PostCAC-Syndrom" auch noch ein erhoeh­tes Risiko einer Myokarditis/Perikarditis ent­hal­ten ist, waeh­rend nach hInfektion laut einer neue­ren israe­li­schen Studie *kein* erho­heh­tes Risiko einer Myokarditis/Perikarditis besteht).

    Hhaetten Luegen bei dem Mann die sel­ben Auswirkungen wie bei Pinocchio, wae­re sene Nase schon 2m lang …

  2. "Die Aussage, man gehe nach einer zwei­ten Auffrischungsimpfung „kein Risiko“ einer Erkrankung mehr ein, dürf­te für Widerspruch sor­gen. Vor weni­gen Tagen erst hat­te Bundesaußenministerin Annalena Baerbock gesagt, einen Monat nach einer Corona-Infektion lei­de sie noch immer an den Folgen: „Es hat mich wirk­lich nie­der­ge­streckt, trotz Vierfachimpfung.“ https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/lauterbach-vierte-impfung-gegen-corona-auch-unter-60–18174302.html

  3. https://www.ema.europa.eu/en/documents/product-information/comirnaty-epar-product-information_de.pdf

    "Die Sicherheit und Wirksamkeit von Comirnaty bei Kindern unter 5 Jahren ist noch nicht erwiesen."
    Steht irgend­wo auf den ers­ten 48 Seiten.

    Weder das eine noch das ande­re ist über­haupt schlüs­sig erwie­sen, wenn ich alles rich­tig ver­stan­den habe.
    Ich glau­be ja, – nein, es ist eher ein Gefühl – dass bis Jahresende vie­les auf­flie­gen wird und der gigan­ti­sche Betrug zur Gänze offen­bar wird.
    Man wird sehen.

  4. Tut mir leid. Was der Mann (KLaut…) sagt und emp­fiehlt, was (von mir) zu tun sei, um gesund zu blei­ben, höre ich mir nicht mehr an. Auf die­se Weise blei­be ich am bes­ten und blei­be ich über­haupt gesund. 🙂

  5. Hat Kalle außer Spritzung mit dem toxi­schem Genrotz, Gentherapiebestellungen Milliardenhöhe, die voll­kom­men akzep­t­anz­los sind in die­sem Umfang, Corona, Masken, Maßnahmen, Lügerei und Realitätsignoranz noch irgend­et­was ande­res drauf? Irgendetwas, das in die Nähe einer Minimalqualifikation für sein soge­nann­tes Amt als Gesundheitsminister käme? Zumindest homoöpa­thi­sche Spuren hier­von? Ansonsten kann auch ein dritt­klas­si­ger Chatbot ein­ge­setzt wer­den. Dies dürf­te preis­wer­ter sein und die­ser Bot wäre wahr­schein­lich dem jet­zi­gen huma­no­iden Corona-Impf-Bot in eini­gen Belangen sogar überlegen.

    Weit hat es die west­li­che Welt gebracht. Der angeb­lich mäch­tigs­te Mann der west­li­chen Welt liest jede Silbe vom Teleprompter ab, Deutschland hat einen coro­na­au­tis­ti­schen Impflobbyisten als Minister, der Richtlinienkompetenzausübende lässt dies lau­fen etc.

    Bei Kalle füh­le ich mich immer an den belieb­ten Schlager "Ein Sack Zement" erinnert.

  6. Bisher hat die STIKO die vier­te Impfung nur für "Vulnerable Gruppen" empfohlen.

    Nach

    https://www.corodok.de/proaktive-ansprache-hausaerztechef/

    soll der poten­ti­el­le Impfling den Arzt nun selbst auf die (noch) nicht von der STIKO emp­foh­le­ne Impfung ansprechen

    Es han­delt sich somit um ein Impfangebot,
    es ist genü­gend Impfstoff vorhanden

    Bei einer Impfempfehlung hat die STIKO die Nutzen und Risiken einer Impfung geprüft und sagt, es sei sinn­voll, dass man sich imp­fen lässt
    Die Länder schlie­ßen sich die­sen Empfehlungen dann in der Regel an.
    Und wenn es so eine Empfehlung gibt, bedeu­tet das, dass Betroffene einen Versorgungsanspruch haben, wenn es zu Impfschäden kommt.

    Gibt es schon Aufklärungsbögen zur 2.ten Boosterimpfung?

    Kalle … es reicht jetzt

  7. Wenn jemand den Sommer genie­ßen will, dann wür­de ich ohne
    Absprache mit dem Hausarzt allen die Lallerbach-Enthaltsamkeit
    empfehlen.

  8. holt die Alten aus den Heimen nach hau­se – mein "Onkel" nach der 3. Spritze jetzt ca. 6 Monate spä­ter – kriegt kei­nen gan­zen Satz mehr zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.