Spuckattacke im Saarland. Wut auf die Polizei: Corona-infizierte Männer lecken in Polizeiauto Sitze ab

Nein, das ist nicht von mir aus­ge­dacht, son­dern am 24.7. zu lesen auf noz.de:

»Zwei Männer haben nach ihrer vor­über­ge­hen­den Festnahme aus Wut über die Polizei um sich gespuckt und die Sitze von Polizeiauto abge­leckt, das bestä­tig­te ein Sprecher der Polizei im saar­län­di­schen Neunkirchen.

Die bei­den Männer sind 28 und 30 Jahre alt und hat­ten – wie Ermittler bestä­tig­ten – zuvor einen Corona-Schnelltest gemacht, der posi­tiv war. Die Männer kamen am Samstagabend in Polizeigewahrsam für Menschen mit einer Corona-Erkrankung. Beiden wur­den wegen mut­maß­li­cher Unfallflucht zuvor fest­ge­nom­men. Laut der Polizei saßen bei­de Männer gefes­selt in zwei unter­schied­li­chen Polizeiwagen.

Männern droht Strafanzeige

Mittlerweile sind die Beiden wie­der auf frei­en Fuß und aus dem Gewahrsam ent­las­sen wor­den. Den Männern droht ein Strafverfahren unter ande­rem wegen ver­such­ter Unfallflucht und Verstöße gegen die Corona-Verordnung.

Den Männern dro­hen meh­re­re Straf- und Ordnungswidrigkeitenanzeigen, sag­te der Sprecher. Unter ande­rem wegen ver­such­ter Unfallflucht und Verstößen gegen die Corona-Verordnung. Sie sei­en mitt­ler­wei­le aus dem Gewahrsam ent­las­sen wor­den.«

Ein biss­chen Redundanz muß sein.

5 Antworten auf „Spuckattacke im Saarland. Wut auf die Polizei: Corona-infizierte Männer lecken in Polizeiauto Sitze ab“

  1. Redundant waren schon 2 Streifenwagen zum Abtransport von 2 coro­na­po­sit­in­ven Schwerstverbrechern. Die Unfallflucht fin­de ich aller­dings äußerst übel, war aber viel­leicht einer tem­po­rä­ren geis­ti­gen Unzurechnungsfähigkeit infol­ge der "Infektion" geschul­det. So wür­de ich als Rechtsanwalt argu­men­tie­ren und die Beiden im Rollstuhl in den Gerichtssaal schie­ben, da sie unter aus­ge­präg­tem Long-Covid lei­den. Die Mitleidsmasche zieht bestimmt 🙂

  2. "Die bei­den Männer sind 28 und 30 Jahre alt und hat­ten – wie Ermittler bestä­tig­ten – zuvor einen Corona-Schnelltest gemacht, der posi­tiv war. Die Männer kamen am Samstagabend in Polizeigewahrsam für Menschen mit einer Corona-Erkrankung."

    wohin denn ? wo sind wir denn ?

  3. "Die Männer kamen am Samstagabend in Polizeigewahrsam für Menschen mit einer Corona-Erkrankung."

    Es gibt einen Polizeigewahrsam für Menschen mit einer Corona-Erkrankung? Wie muss ich mir das vor­stel­len? Gibt es da eine extra Zelle?

  4. Und Polizisten wun­dern sich, dass sie immer mehr ver­ach­tet und nicht gemocht/nicht respek­tiert werden?

    Jeder Polizist soll­te in Ausbildung und dann regel­mäs­sig über Polizei wäh­rend der NS-Zeit und nach '45 infor­miert werden!
    (Gilt auch für all die ande­ren Institutionen, die den indus­tri­el­len Massenmord 33–45 ermor­dend zu ver­ant­wor­ten haben!!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.