38 Antworten auf „Stromimpulse durch den Schädel verbesserten das Gedächtnis älterer Menschen“

  1. Soso, laut Quacksalber Rasputin oder war es Doktor Eisenbart …
    Stromimpulse ver­bes­sern "das Gedächtnis älte­rer Menschen" …
    "älte­rer Menschen" … Karl, wie wär`s?

  2. Selektive Amnesie, Scholz, U‑Ausschuss. Vielleicht hilft es die Erinnerungkücken zu schlie­ßen. Ein Versuch wäre es Wert. Der Mann ist ja schon älter

  3. Mit der­ar­ti­gen Verweisen bringt er mich irgend­wie auf dum­me Gedanken … – Weiss ja auch nicht … 🙂

    Übrigens, hat man die­se "Impulse" heut­zu­ta­ge nicht sowie­so schon als Umweltzugabe gra­tis durch stei­gen­den Elektrosmog? Ein Verkäufer durch und durch. Der wür­de wohl auch sei­ne eige­ne Oma verkaufen.

    1. nach­ge­reicht:

      Bitte, glaub' jetzt bloss kei­ner von mir, ich "hät­te beschlos­sen in die Politik zu gehen". [in Anlehnung an ein hist. Zitat] Also, im Ernst, wie man so sagt. Ungern gebe ich den Erwartungshaltungen nicht nach und stel­le fest:

      Mit der­ar­ti­gen Aussagen fischt die SPD nicht ein­fach bloss "am rech­ten Rand" son­dern ver­sucht der CDU/CSU natür­lich tüch­tig Stimmen vor Abgabe an "AFD" oder die haeu­fig staerks­te der Parteien "Nichtwahl" abzu­schöp­fen. Eigentlich sehr einfach.

      Wie ver­trägt sich das mit der Kifferei? – Was ich mei­ne, regelt der Bekiffte sel­ber die Stromspannungen oder plä­diert Lauterbach für ein betreu­tes Kiffen durch den Elektrobademeister Ihres Vertrauens? Das ist jetzt aber eine sehr ernst gemein­te Frage, weil ich das etwas Problematisch in der Umsetzung sehe. Okay, die logi­sche Konsequenz: fach­li­che Qualifikation für "med. Rauschbetreuer/Innen"?

      Rauschbeimpfung unter Reizstrom. Was meint Kühnert, Fr. Esgen … und wie die Alle heis­sen … dazu?

      1. nach­ge­reicht: Ich möch­te mich ent­schul­di­gen. Heute habe ich mal wie­der ÖR's gekuckt, wobei mir schnell wie­der klar wur­de war­um ich damit auf­ge­hört habe – wuerg -
        Die Frau heisst ja Frau Esken (mit "k") und nicht Fr. Esgen. Das tut mir natuer­lich sehr Leid, Frau Esken. Da neh­me ich das natuer­lich zurueck. Binnisch Covidiot, Alter? – Woll! Schein's

  4. "Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow plä­diert für ein Ende der ein­rich­tungs­be­zo­ge­nen Impfpflicht für Beschäftigte im Gesundheitsbereich. »Ich hat­te mich auf die­sen Weg nur ein­ge­las­sen, weil der Bundeskanzler den Ministerpräsidenten zuge­si­chert hat­te, dass die all­ge­mei­ne Impfanordnung zeit­nah kommt«, sag­te der Linke-Politiker gegen­über der »Thüringer Allgemeine«.

    Ohne die all­ge­mei­ne Impfpflicht erge­be die ein­rich­tungs­be­zo­ge­ne Impfanordnung für ihn kei­nen Sinn mehr. »Der Bund soll­te sie end­lich auf­he­ben. Das ein­zi­ge Ergebnis ist, dass wir den Unfrieden per Amt in die Einrichtungen tra­gen. Das fin­de ich unerträglich.«"

    https://​www​.spie​gel​.de/​p​o​l​i​t​i​k​/​d​e​u​t​s​c​h​l​a​n​d​/​t​h​u​e​r​i​n​gen

  5. "Ein Therapieansatz zum Erhalt kogni­ti­ver Fähigkeiten"

    Demzufolge gehört Herr Lauterbach zwin­gend mit einer Starkstromleitung ver­bun­den. Mindestens einen Versuch wäre es doch auf jeden Fall wert.

    1. "Ein Therapieansatz zum Erhalt kogni­ti­ver Fähigkeiten"

      @Andre
      Um etwas zu erhal­ten, muss was da sein. :/ Sehe ich bei den Verantwortlichen nicht.

  6. Schwalle Zwitscherbach soll­te sich aber auch bewusst sein, dass die genann­te "Therapie" nicht unge­fähr­lich ist und durch­aus sehr kri­tisch gese­hen wird. Naja, Schwalle Zwitscherbach ist eh' jemand, der der Auffassung ist: "No risk, no atten­ti­on, no profit!".

    Schwalle, wie wär's mit dir. Eine Therapie und die Lügerei wird bes­ser. Na, komm schon! Halt den Kopf ruhig, wenn dir die Elektoden drauf­ge­steckt werden!

    1. Hoffentlich begrei­fen end­lich die Medien und die Leute in den ver­ant­wort­li­chen Positionen, was da für ein Wahnkranker auf die­sem Posten sitzt und was er für psy­chi­sche Auffälligkeiten zeigt. Er rei­tet sich aber eh immer wei­ter in die Sch***, auch das ist vor­pro­gram­miert, das heißt, es muss erst immer noch schlim­mer wer­den, bis es irgend­wann alles aus­ein­an­der­fällt. Wir sind auf gutem Wege dort­hin, wür­de ich sagen.
      Doch eigent­lich traue ich nie­man­dem und nichts mehr. Möglicherweise ist auch das alles insze­niert und Karl spielt will­fäh­rig eine Rolle, die von bestimm­ten Geldgebern (Pharmalobby, IT-Konzerne) bestimmt wird.
      Dass unse­re Demokratie und unse­re gewähl­ten Volksvertreter bis auf ganz weni­ge Ausnahmen kom­plett ver­sagt haben, dürf­te offen­sicht­lich gewor­den sein.
      Es ist in Deutschland mög­lich, dass voll­kom­me­ner Irrsinn beschlos­sen und gehypt wird und alle schau­en zu. Keiner macht das Maul auf, weil sie sich alle in die Hosen schei­ßen, dass die eige­ne Karriere oder das eige­ne Ansehen dran glau­ben könnte.
      Ja, so muss es frü­her abge­lau­fen sein, da hat auch nie­mand den Mund auf­ge­macht, als man soge­nann­tes lebens­un­wer­tes Leben ver­nich­tet hat, denn man woll­te ja nicht auf­fal­len. Lieber bis zum Ende aller Zeiten Schuld auf sich laden. Und nun pas­siert vom Mechanismus seit fast 3 Jahren wie­der etwas Ähnliches. Aber wenn man drauf auf­merk­sam macht, gilt man als Staatsfeind.
      Ich weiß nicht, wie ich das alles jemals in mei­nem Leben ver­ar­bei­ten soll, wo min­des­tens 80% der Menschen immer noch so tun, als wäre die­ser Irrsinn nicht existent.

      1. Dass Lauterkrach und sei­ne Regierungskumpanen eine Rolle spie­len bzw. einen Plan aus­füh­ren, hal­te ich für gege­ben. Manche den­ken, das sei bloß Dummheit, aber auch wenn die meis­ten deut­schen Politiker dumm sind, vor­ne­weg die Grünen, kann das nicht alles erklä­ren. Das gilt welt­weit, alle han­deln mehr oder weni­ger gleich(geschaltet, inklu­si­ve der Medien und dass Deutschland aktu­ell beson­ders nega­tiv auf­fällt, schrei­be ich dem deut­schen sado­ma­so­chis­ti­schen Charakter zu. Nein, soviel welt­wei­te Idiotie kann es nicht geben. Auch sieht man ja seit zwei­ein­halb Jahren, dass alle klu­gen Äußerungen intel­li­gen­ter kri­ti­scher Köpfe durch­ge­hend dif­fa­miert wer­den. Nein, hier wird der Great Reset durch­ge­zo­gen und dabei geht man durch­aus auch über Leichen.
        Ansonsten geht es mir ähn­lich: Ich hal­te das alles kaum noch aus, die Welt und mei­ne Mitmenschen sind mir fremd gewor­den. Ich glau­be, ich bin ein Alien.

  7. Auch die MK-Ultra-Faschisten dach­ten so. Genau in die­ser Linie ste­hen die Allmachtsfantasien des Doktor L.. 

    In guter alter Tradition zu deut­schen Untugenden – und, was viel wich­ti­ger ist: Niebelungentreue zum größ­ten Feind der Menschheit. 

    Man braucht das an die­ser Stelle nicht aus­zu­füh­ren, weil man weiß, was USmoneit als staat­lich ange­stell­ter Spitzel dazu zu sagen hat.

    1. @Zapata Gag: À pro­pos Niebelungentreue:

      »Dirk-Ekkehard Niebel (* 29. März 1963 in Hamburg) ist ein ehe­ma­li­ger deut­scher Politiker (FDP). Er war von 2005 bis 2009 Generalsekretär der FDP. Von 2009 bis zum 17. Dezember 2013 war er Bundesminister für wirt­schaft­li­che Zusammenarbeit und Entwicklung im Kabinett Merkel II. Seit 2015 ist er beim Rüstungs- und Automobilzulieferunternehmen Rheinmetall als Berater tätig.«
      https://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​D​i​r​k​_​N​i​e​bel

  8. Sagt mal, wann wird die­ser Mann eigent­lich begut­ach­tet? Das gibts doch über­haupt nicht mehr. Was faselt der von Stromschlägen durch den Schädel?!?
    Wieso schaut ganz Deutschland zu, wenn ein psy­chisch kran­ker Mann die gan­ze Bevölkerung unter­drückt?!?!? Wieso greift nie­mand ein?!???? Der Mann hat doch offen­bar ein ganz gehö­ri­ges Problem.
    Natürlich gibt es Elektrokonvulsionstherapie (z. B. bei schwe­ren Depressionen), aber was soll die­ser ver­damm­te Schwachsinn, den KL von sich gibt? Der Mann ist wirk­lich lost, aber sowas von.
    Vielleicht träumt er schon von der EKT, um von sei­nen Wahnzuständen erlöst zu wer­den? Ich sag­te ja frü­her immer, dass man sei­nen Geisteszustand ganz gut an den Themen able­sen kann, die er der Bevölkerung auf­ok­troy­ie­ren will. Daran kann man sei­ne eige­nen Themen ziem­lich gut able­sen. Wenn es Richtung EKT geht, dann naht das Ende die­ses Wahns hof­fent­lich bald. 

    Einfach nur noch ohne Worte. Manchmal fra­ge ich mich wirk­lich, wie zur Hölle das alles pas­sie­ren kann und ob ich träume.

  9. Angesichts der bekann­ten Experimentierfreudigkeit die­ser *Person* (4x gespik­ed plus Paxlovid, dazu täg­lich Rotwein und Also-Blubberin Forte), ist zu ver­mu­ten, daß er sich die­se Gelegenheit nicht ent­ge­hen ließ und direkt nach Lektüre der Studie mit sei­ner auto­the­ra­peu­ti­schen Versuchsreihe begon­nen hat. 

    Gewöhnlich gut unter­rich­te­te Kreise berich­te­ten von enthu­si­as­ti­schen Äußerungen des Ministers: "Dieses Rucken, die­ses Zucken, die­ses Glücksgefühl! Nochmaaal!!!" 

    Oder so …

    S.P.

    1. @R.L. So weit ich weiß, wird die EKT aktu­ell bei schwe­ren psy­chi­schen Erkrankungen noch ange­wandt, in wel­cher Form, weiß ich jedoch nicht. Das hat sich sicher­lich über die Jahre wei­ter­ent­wi­ckelt. Ich mei­ne, man wird davor ja auch irgend­wie in eine Art Koma ver­setzt, damit auch der Körper kei­nen Schaden nimmt, weil man sich sonst durch das gan­ze Krampfen auch Knochen bre­chen könn­te. Hatte mal dar­über gele­sen, weil ich eben­falls nicht glaub­te, dass das heut­zu­ta­ge noch ange­wandt wird, aber das wird es.

  10. Das sagt er nur, weil er weiß, dass dem­nächst gar kein Strom mehr durch Leitungen flie­ßen wird. Er ist ein Sehender. Ein Käfig am Münster von Münster ist zu reser­vie­ren, damit ihn dort alle sehen können.

  11. Vielleicht will Lauterbach die geimpf­te Bevölkerung mit die­sen Stromstoß-Experimenten auch dazu ansta­cheln, Ungeimpfte mit Stromstößen zu fol­tern? Würde ich die­sen Verbrechern zutrauen.
    Das wird alles auf die Verantwortlichen zurück­fal­len. Diese Bösartigkeit kann man ein­fach nicht mehr über­se­hen. Es ist mei­ner Meinung nach geziel­te Manipulation.
    Wenn man wirk­lich bedenkt, was in den Heilanstalten in der NS-Zeit in Deutschland pas­siert ist, wie vie­le Menschen dort gequält, gefol­tert und getö­tet wur­den, wie vie­le psy­chisch Kranke dort bru­tal getö­tet und ent­mensch­licht wur­den, dannn wür­de ich mich an Karl Lauterbachs Stelle schä­men, eine Idee in den Raum zu stel­len, dass man "nicht mehr Denkfähigen" Stromschläge ver­pas­sen soll­te. Allein die­ser Gedanke ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.
    Oder wol­len wir es künf­tig so machen: "Bist du nicht wil­lig, brauch ich Gewalt!!!" und ein­mal den Widerspenstigen, der sein Frühstück nicht essen will, ein­mal den Schüler, der ein Raufbold ist, ein­mal den Arbeiter, der gegen­über dem Chef sei­nen Mund auf­macht usw., ein­mal die­se Leute an den Strom anschlie­ßen und so rich­tig schön den Strom durch­ja­gen? Natürlich nur mit der Begründung, damit das Gehirn danach wie­der rich­tig funktioniert.…

    Ich fra­ge mich wirk­lich, was aus die­sem Land gewor­den ist. Wie kann eine Gesellschaft inner­halb so kur­zer Zeit so ver­ro­hen, dass man über­haupt in den Medien sol­che Konzepte in den Mund nimmt? Da for­dert ein Minister wirk­lich dazu auf, dar­über nach­zu­den­ken, den Menschen, die nicht das den­ken, was irgend­je­mand für "rich­tig" hält, Stromschläge zu ver­pas­sen. Das ist eigent­lich schlim­mer als ein Horrorfilm.

  12. Der Typ hat sie doch nicht mehr alle.
    Weiß der über­haupt, wovon er da redet?
    Hat der nie­man­den, der ihm mal eine Schüssel kal­tes Wasser über­gießt, damit er zu Sinnen kommt?
    Dieser ver­rück­te Menschenschinder.
    Schon mal was von ärzt­li­cher Ethik gehört?
    Nein, nicht wahr? 

    Bis in die 70er gab es die Elektrokonvulsionstherapie in den Psychiatrien.
    Man wand­te sie bei Schizophrenen an und Menschen, die in ihrer Depression tief ver­sun­ken waren.
    Dann wur­de sie als unethisch im Rahmen der Psychiatrie-Reform abgeschafft.
    Allerdings hör­te ich von einem Chefarzt, dass er sie in Einzelfällen noch Anfang der 20er ein­setz­te, aller­dings mit den Kurznarkosemitteln "Propofol und Dormicum".
    Trotzdem haben sich Pflegende gewei­gert, dar­an mitzuarbeiten.
    Diese besit­zen in ihren klei­nen Fingern mehr ethi­schen Sachverstand, als Karlicus in sei­nem ver­dreh­ten Kopf.

    Ich bin sauer.

  13. Ok, das erklärt bei ihm natür­lich so einiges.
    Und war­um muss ich jetzt gera­de wie­der an "Einer flog über's
    Kuckucksnest" denken ?

  14. In arg fins­te­ren Zeiten war es wis­sen­schaft­lich-medi­zi­nisch erwie­sen, daß Lobotomie per Eispickel psy­chisch Kranke heilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert