Topepidemiologin sicher: In zwei Monaten ist die Corona-Pandemie vorbei

Das ist zu erfah­ren am 5.1 auf augs​bur​ger​-all​ge​mei​ne​.de. Warum sagt nie­mand dem Karl Lauterbach Bescheid?

Nähere Infos auf blick​.ch.

24 Antworten auf „Topepidemiologin sicher: In zwei Monaten ist die Corona-Pandemie vorbei“

  1. Eine Impfung mit 1% abso­lu­ter Wirksamkeit kann man sich für jede Altersgruppe in jedem Land getrost spa­ren. Auch wer nicht so toll in Mathe ist, kann die­se Zahl aus den „Ergebnissen“ der Hersteller leicht nachrechnen.

  2. Diese Pandemie fin­det schon lan­ge nur noch in den Testlaboren statt, die jene Zahlen erzeu­gen, mit denen die Medien unauf­halt­sam Angst ver­brei­ten und die dann von Politikern dazu genutzt wird, ihre tota­li­tä­ren Machtfantasien aus­zu­le­ben. Nebenbei kann sich die Pharmaindustrie die Taschen fül­len, in dem sie die gan­ze Welt zu ihrem Versuchslabor für expe­ri­men­tel­le Gentherapien macht. Und die Menschen, die sich dem Experiment ver­wei­gern, wer­den schon bald dazu gezwun­gen wer­den. Als Nächstes sind die Italiener Ü50 dran.

    https://​www​.stern​.de/​n​e​w​s​/​i​t​a​l​i​e​n​-​f​u​e​h​r​t​-​i​m​p​f​p​f​l​i​c​h​t​-​f​u​e​r​-​u​e​b​e​r​-​5​0​-​j​a​e​h​r​i​g​e​-​e​i​n​-​3​1​4​7​8​5​9​0​.​h​tml

    Wieso soll­ten also jene, die von die­ser Simulation so sehr pro­fi­tie­ren, ein Interesse dar­an haben, die­se jemals enden zu las­sen? Wenn der Protest wei­ter wächst, wird es viel­leicht mal dazu kom­men, aber sicher nicht in den nächs­ten 2 Monaten. Wohl eher wer­den es Jahre sein, wenn wir Glück haben. Vielleicht aber auch Jahrzehnte.

  3. Corona ist rum, des­halb jetz noch schnell ne Variante. Aber wenn es end­lich auch die Letzten kapiert haben, das es nicht um das Virus ging, wird man die Verantwortlichen der gan­zen Medienlügen, Verflechtungen, Datenfälschungen, Korruption, etc. auch nicht mehr zur Rechenschaft zie­hen kön­nen. Es muß JETZT eine Welle von Verhaftungen, Verrurteilungen der Pandemietreiber und Enteignung deren gesam­ten Vermögenswerte beginnen.

  4. Daß aus­ge­rech­net auch das für sei­ne Haltung gegen Impfkritiker auf­fäl­lig gewor­de­ne Blatt dar­aus einen gro­ßen Artikel macht, ist ver­wun­der­lich. Rückzugsgefecht?

  5. Patrick: Du, SpongeBob, was heisst denn das, die ist eine Topepidemiologin?

    SpongeBob: Hmm, ja weisst du, Patrick, das ist eine Seuchenforscherin, die auf einem Gipfel ist.

    Patrick: Ach so, … und was tut sie da?

    SpongeBob: Weiss ich auch nicht so genau. Vielleicht Berg predigen.

    Patrick: Aha, … höhöhö.

  6. Lauterbach weiß, dass in zwei Monaten die Corona-Pandemie vor­bei ist.
    Deshalb will er noch schnell vor­her die Impfpflicht.

    Lauterbach: "Die Impfpflicht muss schnell kom­men. Wir kön­nen nicht dar­auf war­ten, dass eine Impfpflicht über­flüs­sig wird, weil wir eine sehr hohe Durchseuchung der Bevölkerung haben."
    https://​archi​ve​.ph/​M​0​o1b

    Daraus ist ein­deu­tig her­aus­zu­le­sen, Lauterbach weiß, oder es ist ihm gesagt wor­den, dass er in 2 Monaten abso­lut kei­ne Chancen mehr haben wird, eine Impfpflicht durchzudrücken.
    Die Zeit sitzt ihm im Nacken.

    Übrigens, der BaWü Ministerpräsident Kretschmann ist ja auch ein Verfechter der Impfpflicht.
    Seine Regierung wird als Zoo bezeich­net und der Regierungsstil wird als auto­ri­tär wahr genommen.
    FDP-Politiker bezeich­net Kretschmann-Regierung als Zoo
    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.hans-ulrich-ruelke-fdp-politiker-bezeichnet-kretschmann-regierung-als-zoo.14057901–59b7-4ce7-810e-d4b4b37afc42.html

  7. Die Wahrheit wird sich nicht mehr lan­ge ver­ber­gen las­sen. Diese lautet:
    1. Die Impfstoffe sind unwirksam.
    2. Der Erreger ist zu einem harm­lo­sen Erkaltungsvirus mutiert.
    3. Die Intensivstationen sind so voll, wie jeden Winter.
    4. Die Massenhysterie wur­de bewusst geschürt.
    5. Es geht nicht um Gesundheit, son­dern um Macht.
    Leider wird der größ­te Teil der mensch­li­chen Schafherde nicht erken­nen, dass sie von pro­fit- und macht­gie­ri­gen ame­ri­ka­ni­schen Oligarchen miss­braucht wurde. 

    "Thank you for your lea­ders­hip, Bill Gates".
    (Ursula von der Leyen)

    1. @ Archimedes

      Woran wür­de ich mer­ken, dass der Erreger vor­her kein "harm­lo­ses Erkältungsvirus" war?

      - An der Übersterblichkeit? Gab es nicht.
      – Am nied­ri­gen Altersschnitt der "an und mit" Verstorbenen? Die waren im Schnitt älter als die durch­schnitt­li­che Lebenserwartung erwar­ten ließ.
      – An der höhe­ren Rate von ARE-Erkrankungen bezie­hungs­wei­se ‑Toten? Die war gleichbleibend.
      – An einem erkenn­bar ande­ren, sprich: dra­ma­ti­sche­ren Krankheitsbild bezie­hungs­wei­se ‑ver­lauf als bei den übri­gen Atemwegserkrankungen ver­ur­sa­chen­den Erregern? Die sind iden­tisch: Im schlimms­ten Fall eine vira­le Pneumonie, die sich weder durch bild­ge­ben­de Verfahren noch sonst irgend­wie von ande­ren vira­len Pneumonien unter­schei­den lässt. Einziges Indiz ist und war stets der feh­ler- und mani­pu­la­ti­ons­an­fäl­li­ge Test.

      Dem Rest stim­me ich voll­kom­men zu.

  8. Auch inter­es­sant:

    "Dass Omikron wohl weni­ger gefähr­lich ist als vor­he­ri­ge Varianten, mach­te sich auch bereits an der Börse bemerkbar"

    "Die Aktien von Biontech und Moderna haben am Montag kräf­ti­ge Dämpfer hin­neh­men müs­sen. Biontech ging mit einem Minus von gut zehn Prozent auf 231,85 Dollar aus dem Handel, Moderna ver­lor 7,5 Prozent und stand am Ende bei 235,05 Dollar."

    btw: Hat die "blick" jetzt etwa Kreide gefres­sen?

  9. Die Begründung ist völ­li­ger Blödsinn, weil sie auf gan­zen ande­ren Lügen basiert die über Viren und Mutationen ver­brei­tet werden.

  10. Aber in Frankreich lau­ert doch schon die nächs­te Mutante – "Omacron" oder so – natür­lich aus­ge­brü­tet und/ oder ein­ge­schleppt vom Neger aus Kamerun.

  11. Es war ein­mal eine glück­li­che Zeit, als Menschen frei wäh­len konn­ten: Lieber tot als Sklav‘, lie­ber ste­hend ster­ben als auf Knien leben. Und es war ein­mal eine ver­ruch­te Zeit, in der schwach­sin­nig gewor­de­ne Intellektuelle behaup­te­ten, das Leben sei der Güter höchs­tes. Gekommen ist heu­te die furcht­ba­re Zeit, in der jeden Tag bewie­sen wird, dass der Tod sei­ne Schreckensherrschaft genau dann beginnt, wenn das Leben das höchs­te Gut gewor­den ist; daß der, der es vor­zieht, auf Knien zu leben, auf Knien stirbt; daß nie­mand leich­ter zu mor­den ist, als ein Sklave.“
    Hannah Arendt

  12. All die­je­ni­gen, ob Wissenschaftler, Politiker oder öffent­li­che Medien.
    Es wird sehr still wer­den für die­je­ni­gen, die die Wirklichkeit wei­ter­hin ver­leug­nen: ein Virus will leben, über­le­ben, des­we­gen mutiert es so lan­ge, bis der Wirt, in die­sem Fall der Mensch, nicht mehr stirbt und das Virus, eine begrenz­te Zeit, in sei­nem Wirt wei­ter­le­ben kann.
    Omikron, die letz­te Mutante, covid-19 hat sein Ziel erreicht.

    Es kom­me nächs­ten Winter wie­der, nicht um zu töten, jedoch füh­len wirst du mich.

    1. @Viktor Milek

      Viren sind kei­ne Lebewesen. Der Begriff Überleben ist da gar nicht zutref­fend denn Viren ver­meh­ren sich nicht spon­tan. Und wie­vie­le Corona-Virus-Varianten es über­haupt gibt, ist noch nie unter­sucht wor­den (sagt auch Dr. Wodarg). In Fakt gibt es bei allen Enzymen des Lebens min­des­tens genau­so­vie­le Varianten wie es ver­schie­de­ne Spezies gibt. Bei den Coronaviren ist das sicher ganz ähnlich.

  13. In zwei Monaten ist März, dann gehen die Erkältungskrankheiten zurück. Weder bin ich Epidemiologe. Noch hat mir Einer für die Vermittlung mei­nes Wissens was bezahlt. Keine Umsätze – Info Uninteressant!

  14. Zur Erinnerung: die Spanische Grippe kos­te­te Millionen Menschen das Leben, sie mutier­te so lan­ge, das immer noch vie­le Menschen an der Influenza ster­ben, doch jeder kann sich heu­te gegen Grippe imp­fen las­sen und zwar freiwillig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.