Fast 4.000 Untote in Berlin. Laborauslastung bei 105,8 Prozent

»Die Gesamtzahl der Fälle liegt nun bei 19.536, davon gel­ten 15.126 als gene­sen – 245 mehr als am Vortag. Die Zahl der Nicht-Genesenen liegt laut Lagebericht bei 4.174 Fällen (+258). 236 Menschen star­ben in Zusammenhang mit einer Infektion.…

Die Zahl der Tests in Berlin in der Vorwoche über­stieg laut Gesundheits­verwaltung die wöchent­li­che Testkapazität von 61.424. Die Auslastung der Labore lie­ge mit Stand Mittwoch bei 105,8 Prozent, hieß es. Welche Folgen das hat und ob die Kapazität noch wei­ter aus­ge­baut wer­den kann, wur­de zunächst nicht mitgeteilt.«

Diese Merkwürdigkeiten liest man heu­te auf tagesspiegel.de.

»Daten dar­über, ob ein Patient wie­der gene­sen ist, wer­den nicht offi­zi­ell erho­ben. Die Erhebung ist auch nicht gesetz­lich vor­ge­se­hen. Allerdings kann man zumin­dest bei den Fällen, bei denen die meis­ten Angaben ermit­telt wur­den, die kei­ne schwe­ren Symptome hat­ten und die nicht in ein Krankenhaus ein­ge­wie­sen wur­den, davon aus­ge­hen, dass sie spä­tes­tens nach 14 Tagen wie­der gene­sen sind.«

sagt das RKI.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.