US-Gesundheitsbehörde zählt nur noch Covid-Krankenhaus- und Sterbefälle von Geimpften als Impfdurchbrechung

Am 2.5. war hier in CDC: Min­des­tens 9.245 Impf­durch­bruchs­fäl­le. Daten sol­len geschönt wer­den dar­über berich­tet worden.

Nun ist auch auf nor​bert​haer​ing​.de zu lesen:

»10. 05. 2021 | Bis­her hat die US-Gesund­heits­be­hör­de CDC alle Geimpf­ten mit einem posi­ti­ven PCR-Test oder Anti­gen-Test mehr als 14 Tage nach der zwei­ten Imp­fung als Infek­ti­on von Geimpf­ten erfasst. Künf­tig will sie von der gro­ßen Mehr­heit der “Infi­zier­ten” ohne Sym­pto­me oder mit mäßi­gen Sym­pto­men gar nichts mehr wissen.

In einer Mit­tei­lung von Frei­tag schrieb die CDC (mei­ne Übersetzung):

"Wie bereits ange­kün­digt, wech­selt die CDC zur Bericht­erstat­tung nur noch über Pati­en­ten mit Covid-19-Impf­durch­bre­chungs-Infek­ti­on, die hos­pi­ta­li­siert wur­den oder gestor­ben sind, um zu einer maxi­ma­len Qua­li­tät der Daten zu kom­men, die über die Fäl­le mit der größ­ten kli­ni­schen Rele­vanz und Rele­vanz für die öffent­li­che Gesund­heit erho­ben wer­den. Der Wech­sel in der Bericht­erstat­tung beginnt am 14. Mai.”

Es inter­es­siert also nicht und man wird nicht erfah­ren, wie vie­le Geimpf­te sich im Lauf der Zeit sym­ptom­frei oder mit mode­ra­ten Sym­pto­men infi­zie­ren, und wie anste­ckend die­se geimpf­ten Infi­zier­ten sind. Auch wie lan­ge die mut­maß­li­che Immu­ni­tät durch die Imp­fung anhält, lässt sich so nur sehr unge­nau feststellen.

Ich fin­de das sehr bemer­kens­wert. Prak­tisch ist es aber auch. So kann nie­mand auf ver­läss­li­che Zah­len gestützt in Zwei­fel zie­hen, ob es wirk­lich sinn­voll und legi­tim ist, Geimpf­ten Vor­rech­te beim Rei­sen und bei vie­lem ande­ren zu gewäh­ren. Die Initia­to­ren von ID2020 wer­den sehr dank­bar sein.

Bis 26. April wur­den der CDC bei 95 Mio. voll­stän­dig Geimpf­ten 9245 Infek­tio­nen gemel­det, davon 9% hos­pi­ta­li­siert und 1% gestor­ben.«

4 Antworten auf „US-Gesundheitsbehörde zählt nur noch Covid-Krankenhaus- und Sterbefälle von Geimpften als Impfdurchbrechung“

  1. Sie haben Nach­fra­gen zum Beschluss des Dt. Ärz­te­ta­ges zur Kinder-Corona-Impfung?

    Hier die Tele­fon­nu­mer, man war­tet auf IHREN Anruf dort!

    "@EdCove19
    Ich glau­be, ich habe ver­ges­sen die Tele­fon­num­mer der #Bun­des­ärz­te­kam­mer anzugeben:

    (030) 4004 56–0

    Nur für den Fall, dass Eltern und soli­da­ri­sche Kin­der­lo­se (die soll es ja noch geben) da Nach­fra­gen haben.

    https://​twit​ter​.com/​E​d​C​o​v​e​1​9​/​s​t​a​t​u​s​/​1​3​9​1​7​3​9​5​3​2​9​2​4​6​2​4​896"

  2. Neues von der Virenfront:

    Kein Chip - es ist ein Hydrogel....im Chip

    Wissenschafter der Defence Advanced Research Projects Agency (DARPA) des US-Verteidigungsministeriums haben eine Möglichkeit entwickelt, Covid-19 mittels Dialyse aus dem Blut zu entfernen. Das erklärte Matt Hepburn, Armeearzt für Infektionskrankheiten, gegenüber dem TV-Sender CBS. Außerdem soll mittels eines Hydrogels erkannt werden können, ob Menschen krank sind. Die Technologie gleiche einer Motorwarnleuchte, die auf die Notwendigkeit einer möglichen Behandlung hinweise.

    Das Hydrogel könne durch chemische Reaktionen so verändert werden, dass es auf eine Reihe von Substanzen im Körper reagiert. Wenn diese stattfindet, leuchte es sehr schwach auf. Mittels eines weiteren Sensors könne dieses Licht erkannt werden, berichtet "Newsweek". Eine der erkennbaren Substanzen ist offenbar Laktat. Laut Hepburn könnten die Laktatwerte anzeigen, ob jemand im Begriff ist, krank zu werden: "Es sagt nur, dass etwas nicht in Ordnung sein könnte. Das kann dann man dann mit einem Covid-Test ergänzen oder auf andere Erreger testen."
    https://www.derstandard.de/story/2000125792095/pentagon-stellt-implantierbaren-mikrochip-vor-der-covid-19-erkennt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.