Verschärfungen ohne Datengrundlage? Und wie das geht!
Regierung: Bald wieder solide Daten

»Nach Einschätzung von Gesundheitsminister Lauterbach liegt die Inzidenz zwei bis drei Mal höher als ange­ge­ben. Grund sei die Untererfassung der Corona-Fälle wäh­rend der Feiertage. Und: Die Omikron-Variante brei­te sich zuse­hends aus.

Corona-Fallzahlen und Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland sin­ken – aber das ist wohl nur eine trü­ge­ri­sche Sicherheit. Denn wäh­rend und nach den Feiertagen wer­den zahl­rei­che Fälle nicht erfasst. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach geht sogar davon aus, dass die Inzidenzen bis zu drei Mal höher lie­gen als angegeben. 

"Die tat­säch­li­che Inzidenz ist der­zeit ver­mut­lich zwei bis drei Mal so hoch wie die Inzidenz, die wir erfas­sen", sag­te der Minister in Berlin. Grund für die­se dras­ti­sche Untererfassung sei, dass über die Feiertage deut­lich weni­ger getes­tet wer­de – und von die­sen Testergebnissen wür­den dann noch deut­lich weni­ger als sonst an das Robert Koch-Institut (RKI) über­mit­telt.«

Wieder ein­mal bestä­tigt sich: Ohne Tests kei­ne Pandemie. Die zurück­ge­hen­de Hospitalisierung läßt sich aller­dings nicht wegschätzen.

»Regierung: Bald wieder solide Daten

Die Bundesregierung rech­net aller­dings damit, dass es schon bald wie­der aus­sa­ge­kräf­ti­ge­re Daten zur Corona-Lage gibt. Anfang des neu­en Jahres wol­le man wie­der sehr aktu­el­le Daten haben, teil­te das Gesundheitsministerium mit. Man gehe davon aus, dass dann auch zur Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Olaf Scholz am 7. Januar vali­de Daten zur Verfügung ste­hen.«
tages​schau​.de (29.12.)

Mit Fug und Recht kann bezwei­felt wer­den, daß es jemals soli­de Daten gab. Was Lauterbach hier ver­kün­det, ist aber die offen­sicht­li­che Bankrotterklärung der Corona-Politik.

59 Antworten auf „Verschärfungen ohne Datengrundlage? Und wie das geht!
Regierung: Bald wieder solide Daten“

  1. "Aufwärts immer, abwärts nim­mer" – Karl Ulbricht

    "Die Inferiorität aller Arten von Ängsten zeigt sich allein schon dar­in, daß sich glän­zen­de Geschäfte mit ihnen machen las­sen." – Peter Rudl

  2. "… Grund sei die Untererfassung der Corona-Fälle wäh­rend der Feiertage. …" Der augen­schein­lich dro­gen­süch­ti­ge Klabauterbach lügt sich in die eige­ne Tasche. Der ist zah­len­süch­tig. Zahlensucht – wel­cher ICD-Code ist das noch­mal? Gibt es Psychiater, die einem von der Zahlensucht befrei­en? Dürfen Zahlen(manipulier)süchtige von Rechts wegen als Minister, ins­be­son­de­re als Gesundheitsminister arbei­ten? Fragen über Fragen.

  3. Die Verschärfungen waren ein "Vorratsbeschluss" – aus fol­gen­den Gründen:

    1) Die fau­len Säcke in Berlin wol­len nach zwei Jahren Pandemie genau­so wenig zwi­schen Weihnachten und Neujahr durch­ar­bei­ten wie die Beamten, die die Kontaktverfolgungen der neu­en und ach so schreck­li­chen Mutante Leid sind. Beamte erhal­ten zwar ein Salär, aber dies gab es bis zum Anfang von "Corona" eher für das "Nichtstun". Ständig Arbeiten kön­nen die selbst jetzt in die­ser "Notsituation" natür­lich nicht.

    2) Man muss die Angstbürger und Corona-Jünger irgend­wie wei­ter mit Corona "beschäf­ti­gen", also haben Dr. O und Klabauterbach mal wie­der die Apokalypse angekündigt.

    Um um nach­her Recht zu behal­ten, wird ein­fach wie­der die Testfrequenz mit den grot­ten­schlech­tes­ten Antigen- oder PCR-Tests hoch­ge­fah­ren, die ein posi­ti­ves Testergebnis slebst dann anzei­gen, wenn nur rei­ner Speichel oder Nasensekret vor­ge­fun­den wird – die Chemie machts möglich.

    Die "Tagesschau-Gläubigen" mer­ken immer noch nichts!

  4. Nicht nur aktu­ell. Nein, nein. Mit soet­was sub­op­ti­ma­lem wür­den sich unse­re Vollprofis nie­mals zufrie­den geben. SEHR aktu­ell ist da gera­de gut genug. Jawoll, so siehts aus!

  5. Ich habe jedes Maß ver­lo­ren! Hätte nie gedacht dass wir in einem Land leben wo der stin­ken­de Fischkopf nur noch schwurbelt .…

    Jede gute lebend­wis­sen­schaft­ler hät­te kohor­ten incl ver­gleichs­stu­di­en im Langzeit angesetzt.…
    Wer tes­tet wo wann und war­um. … noch 2 jah­re spä­ter nahe­zu Blindflug!
    Und die ein­zi­gen die Bescheid wis­sen wol­len sind Laborratten!
    Musste seit Jahten immer an die Physiker den­ken, die den Atomkraftwerken eine mind 10 000 Jahre hal­te­ne Sicherheit versprachen!
    Hildebrandt : 1986: "ups, die 10 000 Jahre sind ja flugs vor­bei gerast!"

  6. Lauterbach ist jetzt Chef einer Behörde, wel­che dem Informationsfreiheitsgesetz unter­fällt. Daher kann man der Behörde bei­spiels­wei­se die Frage nach der Grundlage für die­se Behauptung stellen:
    »Die tat­säch­li­che Inzidenz ist der­zeit ver­mut­lich zwei bis drei Mal so hoch wie die Inzidenz, die wir erfassen«

  7. Es gibt kei­ne Pandemie wenn nicht getes­tet wird.
    Viele Bürger mit Restverstand, nach zwei Jahren Pandemie-Hype, kön­nen qua Logik erken­nen, das selbst wenn der Inzidenz Zahlenzauber kor­rekt wäre, und der
    Viren Paranoiker Lauterbach aus "Düren", wird es wie immer vor­ge­ben, dann ist das eine gute Nachricht, denn wenn die Inzidenz in Wirklichkeit zwei bis drei Mal so hoch ist, dann ist auch die Sterblichkeit zwei bis drei Mal nied­ri­ger als offi­zi­ell angegeben.
    Die zurück­ge­hen­de Hospitalisierung läßt kei­nen ande­ren Schluß zu.
    Ende der Pandemie!

  8. … soli­de Schnupfen-Daten in der ApoKARLypse … ?

    Eine Prävalenz von 0,5 % ist, bezüg­lich die­ser Erkältung, in Deutschland nie über­schrit­ten wor­den … Wenn man die "tech­ni­schen Möglichkeiten" des PCR-Wunder-Tests (99% Sens./97%Spez.) zu Grunde legen wür­de, z.B. in der KW 47 (ca. 1,95 Mio. Tests/ca. 410.000 "Positive"), hät­te man eigent­lich, um 410.000 ech­te Positive zu erhal­ten, rund 82 Mio. Tests durch­füh­ren müs­sen … Ein "Beifang" wäre aller­dings auch ent­stan­den : zusätz­lich rund 2,45 Mio falsch Positive … In der KW 47 hät­ten die 1,95 Mio. Tests, tech­nisch betrach­tet, eigent­lich nur knapp 10.000 ech­te Positive lie­fern kön­nen, plus rund 58.000 falsch Positive … Woher nah­men Wieler & Co. eigent­lich die­se zusätz­li­chen rund 340.000 "Positiven", allei­ne in die­ser 47. KW ? 

    Seit bald 100 Wochen läuft genau die­ses von Medien auf­be­rei­te­te RKI-Zahlenspektakel – rund um die­ses "Nukleinsäureschnipselchen" …

    Und Pils-Kalle wird am 7.Januar die Geschichte der auf­ge­bläh­ten Nukleinsäureschnipsel noch­mal toppen … 

    Guten Rutsch …

    1. @ Günter Adams:
      "… Und Pils-Kalle …"
      Ist der Klabauterbach Alkohol-Abhängiger. Na das passt ja zusam­men: Allehol und Gesundheitsministerdarsteller. 🙁

  9. Mit der Pandemie ist es wie mit dem Weihnachtsmann: Ohne die vie­len klei­nen, flei­ßi­gen „Elfen“ in den Testzentren und Laboren wür­de das ja alles gar nicht funktionieren.

    Aber auch das flei­ßigs­te Helferlein braucht mal eine klei­ne Auszeit. Aber im nächs­ten Jahr läuft dann alles wie­der wie geschmiert.

  10. Wen inter­es­sie­ren eigent­lich noch die­se nichts­sa­gen­den "Inzidenzzahlen"?
    Es dürf­ten nur noch sym­pto­ma­ti­sche Personen getes­tet werden!
    Der kri­mi­nel­le Quarantänezwang muss auch weg, eine nor­ma­le Krankschreibung reicht.

  11. Die Modellierer machen doch nicht etwa Urlaub?!? Wie soll da die Plandemie wei­ter lau­fen? Und Kalle? Jetzt wo die Wand gebraucht wird, kommt er mit sol­chen lächer­li­chen Faktoren um die Ecke! 2 bis 3 Mal, das reicht nicht! Wie wär‘s mit 49–76 Mal? Oder Sprüchen wie „Bald wird jeder einen ken­nen, der gegen die Wand gefah­ren ist“ – Das wür­de sogar stim­men, ent­we­der psy­chisch oder wirt­schaft­lich. Oder beides.
    Ach ja und der lie­be Betrugs-Kanzler…..wenn der von Zahlen spricht….muss er stets sei­ne poli­ti­sche Immunität nut­zen und am bes­ten sei­ne Kasper in Karlsruhe zum Essen einladen.

  12. Nach der Logik müss­ten sich die Leichenberge tür­men, weil die wäh­rend der Feiertage nicht weg­ge­räumt wer­den. Wo lie­gen die rum?

    Fake-Pandemie!

  13. Apropos Fake-Pandemie: Aus Israel scheint es neue Daten zu geben. Die Grippe ist zurück.

    "Israel today:

    - Covid hos­pi­ta­liz­a­ti­ons: 141
    – Flu hos­pi­ta­liz­a­ti­ons: 1,848 (+65% from last week)
    – Children flu hos­pi­ta­liz­a­ti­ons: 604

    Fear Covid."

    https://​twit​ter​.com/​D​r​E​l​i​D​a​v​i​d​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​7​6​1​7​9​5​1​6​2​8​8​6​4​3​0​7​7​?​s​=20

  14. Wenn man die­sen Gedanken der Untererfassung auf die "vali­de" Hospitalisierungsquote und Intensivbelegung her­un­ter­denkt – auch für die gesam­te Zeit der Zahlenerfassung in der C‑Krise – ver­kehrts sich Lauterbachs (und Montgomerys) Postion in das Gegenteil der von ihnen ange­streb­ten inten­dier­ten Aussage.

  15. Hat Dr. Wodarg ja schon von Anfang an erklärt. Es wun­dert also nur arme, bedau­erns­wert ver­irr­te, fast Desinteressierte.
    Doch halt! Wenn Lauterquatsch das sagt wür­de ich sicher­heits­hal­ber noch­mal nach­schau­en wol­len. Sogar wenn Lauterquatsch nachts um ein Uhr sagen wür­de Draussen sei es dun­kel, wür­de ich gera­de des­we­gen extra noch­mal vor die Tür gehen um nach­zu­schau­en was wohl faul sein könn­te. Vermutlich hat sein Vater das schon ganz genau­so gemacht.
    Leute, ich ver­ra­te euch jetzt mal was über Vorarbeiter. Ich bin übri­gens Keiner. Aber wenn so Einer zu Dir sagt Du gäbst einen guten Politiker ab, hat er kei­ne sehr hohe Meinung von Einem. Glaubt mir.

  16. Bankrotterklärung?
    Nö, KLauti wür­de es wohl "Aufräumen" nen­nen (jetzt da end­lich mal ein Experte an der Macht ist).
    Die "dras­ti­sche Untererfassung" stimmt "ver­mut­lich" sogar (glaubt man den "dras­ti­schen" Zahlen aus unse­ren nicht-ger­ma­no­pho­nen Nachbarländern) – ist aber für die Hospitalisierung nur inso­fern rele­vant, dass nun mal, wenn ich alle (egal aus wel­chem Grund Hospitalisierten) tes­te, die­se in etwa die glei­che Prävalenz auf­wei­sen wie die Gesamtpopulation.

    Würde man z.B. Herpes Simplex als töd­li­che Gefahr anse­hen https://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​H​e​r​p​e​s​_​s​i​m​p​lex
    so läge, bei täg­lich (mit gut kali­brier­tem PCR) durch­ge­tes­te­ter Gesamtbevölkerung, die "dras­ti­sche Zahl" bei täg­lich um die 65 Millionen Quarantänisierten.
    Ob die Gesundheitsämter das "schaf­fen"?

    P.S.: der SPIEGEL hat schon 1982 auf die dräu­en­de Gefahr hingewiesen
    https://www.spiegel.de/politik/herpes-da-kommt-was-auf-uns-zu-a-16171135–0002-0001–0000-000014348696

  17. Halten wir fest:
    Der übli­che PCR-Test kann Corona-Viren nicht von Influenza-Viren unter­schei­den (gera­de des­we­gen von der CDC für die USA ab 2022 verboten).
    Ergo: Wenn eine Covid19-Infektion nicht durch einen Antikörpertest aus­drück­lich bestä­tigt wird, ist jedes posi­ti­ve PCR-Testergebnis mit einer CT-Zahl unter 25 allen­falls als "Corona-Verdachtsfall" zu bezeich­nen und darf nicht als Zahlengrundlage dienen.
    Mit dem Hütchen-Spiel "posi­ti­ver PCR = Corona-Infektion" belügt uns die eige­ne Regierung seit nun zwei Jahren und rui­niert damit uns allen das per­sön­li­che Leben, die Gesundheit und die Zukunft!
    Wenn wir jetzt nicht alle auf die Straße bzw. in den Generalstreik gehen und unse­re Regierenden (und­z­war die gan­ze Bande auf kom­mu­na­ler, Länder- und Bundesebene!) mit aller gebüh­ren­den Strenge zur Verantwortung zie­hen – dann war's das, Leute!
    Schließt Euch den Spaziergängen und Demos an!
    Leistet Widerstand!
    Protestiert auch im Alltag wo immer Ihr nur könnt!
    Besorgt Euch mas­si­ve Sicherheitsriegel für die Haustür, falls auch hier bald "Impfteams" von Wohnung zu Wohnung gehen sollten! …

        1. @Exmalico: Auch wenn es als "Bombenmeldung" ver­kauft wird, es geht um die Zurückziehung eines Antrags für einen bestimm­ten PCR-Test. Ich sehe nicht, daß de fac­to nicht wei­ter ande­re PCR-Tests in den USA ein­ge­setzt wer­den sol­len. Es wäre schön, wenn ich mich täuschte.

    1. Abspritzbande, in Berlin auf Befehl der Sadistin-Oberbürgermeisterdarstellerin und Promotions-Betrügerin Giffrey. sagt:

      Wen die Abspritzbande vor mei­ner Wohnungstür steht, las­se ich die durch die Polizei wegtragen.

    2. Eine Erregerfeststellung macht GRUNDSÄTZLICH über­haupt nur Sinn, wenn eine erre­ger­spe­zi­fi­sche Behandlung exis­tiert bzw. vor­han­de­ne und wirk­sa­me Therapien dann auch ange­wen­det wer­den (dür­fen) .

      Bezüglich Ihres Beitrages zitie­re ich mich ein­mal selbst (https://​www​.coro​dok​.de/​u​s​a​-​p​c​r​-​t​e​st/):

      "Die Abkehr vom "CDC 2019-Novel Coronavirus (2019-nCoV)
      Real-Time RT-PCR Diagnostic Panel" (1) und Umstieg auf das CDC
      "Influenza SARS-CoV‑2 Multiplex Assay" kann durch­aus als Bestätigung gewer­tet wer­den (Einsicht(?)), dass selek­ti­ves Suchen nach einem spe­zi­fi­schen Erreger in jeg­li­cher Hinsicht nicht ziel­füh­rend ist. Natürlich wird bei Multiplextests auch ein RT-PCR-Testverfahren ver­wen­det, was jedoch durch sein Multiplexdesign ein mehr als deut­li­ches Plus in Sachen Differentialdiagnose dar­stellt. Ob dies nun als def­in­ti­ve Anerkennung für eine Untauglichkeit des alten Verfahrens zu wer­ten ist, bleibt zuge­ge­ben jedoch unklar. Bei der Zulassung des CDC Influenza SARS-CoV‑2 Multiplex Assay han­delt sich zudem um eine Notfallzulassung, was hin­ge­nom­me­ne Abstriche bei den Zuverlässigkeitsprüfungen auch wahr­schein­li­cher macht.(2) Der jetzt ein­ge­schla­ge­ne Weg ist aber auf jeden Fall ein von Grund auf bes­se­rer Ansatz."

      (1) >>> https://​www​.fda​.gov/​m​e​d​i​a​/​1​3​4​9​2​2​/​d​o​w​n​l​oad
      (2) >>> https://​www​.fda​.gov/​m​e​d​i​a​/​1​3​9​7​4​4​/​d​o​w​n​l​oad

  18. Und man sieht sehr schön, wie doof vie­le Journalisten sind. Schon vor eini­gen Wochen geis­ter­te die Mär der star­ken Untererfassung durch die Massenpsychosemedien, da war noch nicht mal Weihnachten:
    "Die Zahl der Corona-Neuinfektionen hat einen Höchststand erreicht, obwohl die Zahl der Testungen sinkt. Das RKI geht aber nicht von einer wach­sen­den Dunkelziffer aus, schätzt den Faktor dafür auf vier bis sechs."
    https://​www​.tages​schau​.de/​f​a​k​t​e​n​f​i​n​d​e​r​/​d​u​n​k​e​l​z​i​f​f​e​r​-​c​o​r​o​n​a​-​n​e​u​i​n​f​e​k​t​i​o​n​e​n​-​1​0​1​.​h​tml
    Lautis zwei bis drei­fa­che Dunkelziffer ist also eigent­lich unver­ant­wort­li­che Schwurbelei, die tötet 😀

    Natürlich hat es über die Verbreitung nie "vali­de Zahlen" im enge­ren Sinne gege­ben, das war anhand der Testkriterien weder beab­sich­tigt noch mög­lich (von der gene­rel­len Untauglichkeit des Drosten-Desaster-Tests ganz zu schwei­gen). Aber wenn halt alle Zahlen fal­len – und man will hof­fent­lich nicht ernst­haft behaup­ten, dass auf den Intensivstationen ein "Dunkelfeld" nicht ent­deck­ter "Fälle" exis­tiert – bleibt nur noch das gro­ße Raunen von den unbe­kann­ten Zahlen.

  19. Ja, dann ver­lau­fen die zwei- drei­mal zahl­rei­che­ren Fälle wohl so mil­de, dass kei­ner dar­auf kommt, sich zu tes­ten oder gar ein Krankenhaus aufzusuchen. 

    Denn wenn die schwer­wie­gend wären, dann wür­den die doch auch ins Krankenhaus gehen, Feiertage hin oder her.

    Lauterbach denkt wie­der mal zu kurz oder gar nicht, wenn er sol­che "Tatsachen" ausplaudert.
    Aber so ist das mit den Linken: erst kön­nen sie nicht den­ken und dann haben sie dabei auch noch ganz viel Pech

  20. Bundesärztekammer distan­ziert sich aus­drück­lich von Montgomery
    Mittwoch, 29. Dezember 2021

    Berlin –
    Das Präsidium der Bundesärztekammer hat dar­auf hingewiesen,
    dass der Vorstandsvorsitzende des Weltärztebundes,
    Frank Ulrich Montgomery, 

    von der deut­schen Ärzteschaft nicht legi­ti­miert sei, 

    ein­zelne Regelungen
    der Länderparlamente,
    des Bundestages oder
    der Bundesregierung 

    zu kommen­tieren.

    https://​www​.aerz​te​blatt​.de/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​1​3​0​4​8​2​/​B​u​n​d​e​s​a​e​r​z​t​e​k​a​m​m​e​r​-​d​i​s​t​a​n​z​i​e​r​t​-​s​i​c​h​-​a​u​s​d​r​u​e​c​k​l​i​c​h​-​v​o​n​-​M​o​n​t​g​o​m​e​r​y​?​u​t​m​_​s​o​u​r​c​e​=​d​l​v​r​.​i​t​&​u​t​m​_​m​e​d​i​u​m​=​t​w​i​t​ter

    1. Kommt aber ent­schei­dend dar­auf an, von wem und in wel­cher Breite die Widersprüchlichkeiten der Coronapolitik über­haupt noch wahr­ge­nom­men und begrif­fen wer­den. Angesichts der Abwärts-Entwicklung der letz­ten bei­den Jahre hät­te ich da Zweifel anzu­mel­den. Überspitzt gesagt: Erst Corona macht viel­leicht das gan­ze Ausmaß der mensch­li­chen Dummheit offenkundig…

  21. Lauterbach:
    Ungenaue Daten erschwe­ren Omikron-Auswertung
    Mittwoch, 29. Dezember 2021

    Die Angaben bezie­hen sich laut RKI auf Nachweise mittels 

    voll­stän­di­ger Erbgutanalysen 

    sowie auf labor­dia­gnos­ti­schen Verdacht
    durch vari­an­ten­spe­zi­fi­sche PCR-Tests. 

    https://​www​.aerz​te​blatt​.de/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​1​3​0​4​6​5​/​L​a​u​t​e​r​b​a​c​h​-​U​n​g​e​n​a​u​e​-​D​a​t​e​n​-​e​r​s​c​h​w​e​r​e​n​-​O​m​i​k​r​o​n​-​A​u​s​w​e​r​t​ung

    sie­he dazu
    Datum: 16.01.2020 , Thema: gesundheitsforschung
    Deutschland tritt Genomprojekt der EU bei

    Ziel der Initiative ist es, 

    län­der­über­grei­fend

    einen siche­re­ren und gere­gel­ten Zugang 

    zu min­des­tens einer Million 

    kom­plet­ter Genomsequenzen 

    und wei­te­rer Gesundheitsdaten 

    zu ermög­li­chen.
    Aktuell haben sich bereits über 20 euro­päi­sche Länder zur Zusammenarbeit verpflichtet. 

    Bis zum Jahr 

    2022

    sol­len EU-weit
    eine Million Genomdaten
    zugäng­lich sein,

    in den fol­gen­den Jahren soll die­ser Datenschatz aber noch wei­ter wachsen.

    https://​www​.bmbf​.de/​b​m​b​f​/​s​h​a​r​e​d​d​o​c​s​/​k​u​r​z​m​e​l​d​u​n​g​e​n​/​d​e​/​d​e​u​t​s​c​h​l​a​n​d​-​t​r​i​t​t​-​g​e​n​o​m​p​r​o​j​e​k​t​-​d​e​r​-​e​u​-​b​e​i​.​h​tml

    Nebenstehender Artikel:

    Zielgerichtet in das Erbgut eingreifen

    Derzeit
    ver­bie­tet das Embryonenschutzgesetz Eingriffe die­ser Art in Deutschland.
    Auch die inter­na­tio­na­le Wissenschaftsgemeinschaft hält den kli­ni­schen Einsatz der Genom-Editierung in der mensch­li­chen Keimbahn für
    derzeit
    unverantwortlich. 

    Der Deutsche Ethikrat hat in einer aktu­el­len Stellungnahme zwar 

    eine kate­go­ri­sche Unantastbarkeit der Keimbahn
    klar verneint. 

    Er hat sich aller­dings klar für ein Moratorium ausgesprochen: 

    Bis auf weiteres 

    sol­len kei­ne kli­ni­schen Versuche einer Keimbahnveränderung durch­ge­führt werden.

    https://​www​.bmbf​.de/​b​m​b​f​/​s​h​a​r​e​d​d​o​c​s​/​k​u​r​z​m​e​l​d​u​n​g​e​n​/​d​e​/​z​i​e​l​g​e​r​i​c​h​t​e​t​-​i​n​-​d​a​s​-​e​r​b​g​u​t​-​e​i​n​g​r​e​i​f​e​n​.​h​tml

    1. @So ein Zufall – pusht Omikron das 1‑Million-genom-pro­jekt?
      Meine Theorie zu dem 1 – Million-genom-pro­jekt ist die, dass die Labore die Daten ( hier DNA) die man über die PCR ‑Tests bekommt, even­tu­ell gewinn­brin­gend wei­ter­ver­kauft bzw. – wei­ter­ge­ge­ben wer­den ( müssen ).

  22. Wenn die Daten, so schlecht sie auch ins­ge­samt sein mögen, seit einem Monat gleich­mä­ßig fal­len, in die­sem fal­len­den Trend immer die glei­che wöchent­li­che Oszillation zei­gen, dann ist es bestimmt sehr wahr­schein­lich, daß die nur, weil gera­de Weihnachten ist, plötz­lich und uner­war­tet nach oben weg­kni­cken, nur weil Lauterbach das so will.
    Woher hat er eigent­lich sei­nen wis­sen­schaft­lich begrün­de­ten Faktor 2–3? Hat er dazu eine Weihnachtsstudie aus Harvard gele­sen? Oder doch eher im Kaffeesatz? Oder wie bei den Spielchen, wer sich mit wie­vie­len tref­fen darf, ein­fach ausgewürfelt?

    Und wenn die Regierung dann wie­der soli­de Daten über den Abwärtstrend haben … wer­den sie trotz­dem die Maßnahmen ver­schär­fen. Oh-my-kron!

  23. Wer Kritik an rechtskonformem Polizeiverhalten geübt, fordert rechtswidriges Polizeiverhalten -- Deutschland - quo vadis? sagt:

    Koblenzer Polizei wird für Lautsprecher-Durchsagen kritisiert
    STAND 29.12.2021, 17:09 Uhr
    Autor: kei­ner genannt

    Die Koblenzer Polizei wird der­zeit auf­grund eines Videos in den sozia­len Medien kri­ti­siert, das wäh­rend einer Kundgebung gegen die Corona-Maßnahmen ent­stan­den ist. 

    https://​www​.swr​.de/​s​w​r​a​k​t​u​e​l​l​/​r​h​e​i​n​l​a​n​d​-​p​f​a​l​z​/​k​o​b​l​e​n​z​/​d​e​m​o​n​s​t​r​a​t​i​o​n​-​m​o​n​t​a​g​-​k​o​b​l​e​n​z​-​k​r​i​t​i​k​-​p​o​l​i​z​e​i​-​1​0​0​.​h​tml

  24. Jeder logisch den­ken­de Mensch weiß, dass selbst wenn man nur bis zu einem bestimm­ten Zeitpunkt halb­wegs brauch­ba­re Daten hat­te, die Entwicklung danach den­noch brauch­bar eini­ger­ma­ßen abge­schätzt wer­den kann, zumin­dest kennt man die Grenzen, in denen sich das Geschehen maxi­mal bewe­gen kann bzw. über­haupt rea­lis­ti­sche Werte anzu­neh­men wären. Wie soll sich ein Trendwechsel und ein sol­cher Sprung plau­si­bel erklä­ren lassen? 

    Ich wür­de daher gern mal wis­sen, auf wel­cher Datenbasis Lauterbach die­se Aussage getrof­fen hat, dass die Zahlen 2–3x so hoch wären. Das ist sicher wie­der nun das übli­che Gelalle zur Stimmungsmache und Panikverbreitung. 

    Wen inter­es­siert eigent­lich die Inzidenz, außer den Scharfmachern und Paniktreibern? Der Wegfall der anlass­lo­sen Testungen von Schülern und unge­spritz­ten Beschäftigen redu­ziert frei­lich die Falschpositiven unge­mein, die sonst in Haushaft gefan­gen wären. Im Fall von rich­ti­gen Erkrankungen wären sie ja auch so zum Arzt gegangen.

    Wenn die Politiker nicht so beses­sen vom Wahn wären, die Spritzpflicht ein­zu­füh­ren, son­dern das Geschehen mal rea­lis­tisch und ohne die übli­che Panikmache zu betrach­ten, wäre es doch rat­sam, die Inzidenzen und Testungen blei­ben zu las­sen und "Omikron" durch­lau­fen zu las­sen. Verhindern kön­nen es die ent­wür­di­gen­den Erziehungsmaßnahmen und erst recht die Spritzung sowie­so nicht. Wenn kei­ner krank wird, muss man den Leuten auch nicht mit unbrauch­ba­ren Test Krankheiten andich­ten, die sie nicht haben. Jeder ist so, wie er sich fühlt.

    Statt die Bürger als Leugner zu bezich­ti­gen, leug­net die Politik der­zeit das tat­säch­li­che Geschehen und die nicht vor­han­de­ne Krankheitsschwere von Omikron. Es passt ein­fach nicht in deren Angst- und Panikstrategie.

  25. Tim Röhn
    @Tim_Roehn
    Gerade kommt eini­ges ins Rutschen…

    "In light of the lack of immedia­te rise in serious ill­ness, Channel 12 repor­ted Tuesday evening that seni­or offi­cials in the Health Ministry have recent­ly rai­sed the opti­on of swit­ching to a 'mass infec­tion model.'"
    https://​www​.time​sofi​sra​el​.com/​a​s​-​c​o​v​i​d​-​o​u​t​b​r​e​a​k​-​i​n​t​e​n​s​i​f​i​e​s​-​i​s​r​a​e​l​-​s​a​i​d​-​m​u​l​l​i​n​g​-​m​a​s​s​-​i​n​f​e​c​t​i​o​n​-​p​o​l​i​cy/
    As COVID out­break inten­si­fies, Israel said mul­ling ‘mass infec­tion’ policy
    Almost 3,000 new cases seen for 2nd strai­ght day, but serious cases stay same; mil­der but fast-sprea­ding Omicron repor­ted­ly promp­t­ing Health Ministry to weigh see­king herd immunity
    11:14 AM · Dec 30, 2021
    https://​twit​ter​.com/​T​i​m​_​R​o​e​h​n​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​7​6​5​1​2​0​0​0​9​3​9​3​8​0​737

  26. Cornelia Stolze
    @CorneliaStolze
    Die Gefahr besteht nicht nur darin,
    dass
    auch die Pässe ende­misch werden. 

    Ich befürch­te, dass es bald 

    auch eine Ausbreitung ande­rer bio­lo­gi­scher und per­sön­li­cher Eigenschaften 

    geben könn­te,
    über die wir regel­mä­ßig Rechenschaft ablie­fern sollen

    Quote Tweet
    Mathias Reuter
    @mathias_reuter
    · 41m
    Replying to @MrsMertes
    Die meis­ten Menschen mei­nen, die Pässe ver­schwin­den wie­der mit dem Virus. Kaum einer denkt mit, dass die eben­falls ende­misch werden.
    11:44 AM · Dec 30, 2021
    https://​twit​ter​.com/​C​o​r​n​e​l​i​a​S​t​o​l​z​e​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​7​6​5​1​9​5​3​1​7​6​6​0​2​6​241

  27. Das hier ist Fake, oder?
    https://​1e9​.com​mu​ni​ty/​t​/​e​i​n​-​g​e​h​i​r​n​-​i​n​-​e​i​n​e​r​-​p​e​t​r​i​s​c​h​a​l​e​-​h​a​t​-​g​e​l​e​r​n​t​-​p​o​n​g​-​z​u​-​s​p​i​e​l​e​n​/​1​6​4​3​1​?​u​t​m​_​s​o​u​r​c​e​=​p​o​c​k​e​t​-​n​e​w​t​a​b​-​g​l​o​b​a​l​-​d​e​-DE
    "Ein Start-up aus Australien hat es geschafft, Miniaturgehirne aus mensch­li­chen Zellen zu züch­ten. Diesen hat das Unternehmen anschlie­ßend bei­gebracht, den Automatenklassiker Pong zu spie­len. Dabei lern­ten die Zellhaufen offen­bar deut­lich schnel­ler als eine Künstliche Intelligenz."
    https://​cor​ti​call​abs​.com/
    Das hier ist Pong
    https://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​P​ong
    Die gan­ze Szene ist ein ein­zi­ger Betrug von Investoren.
    "Brett Kagan, der Leitende Wissenschaftler des Start-ups, sagt, dass das Gehirn „in einer Matrix“ lebt und die Gehirnzellen „glau­ben, dass sie der Schläger sind“."
    Klar. Die haben ein Bewusstsein.
    Pro-Tipp: Ich kann mit elek­tri­schem Input auch Staub ausrichten.
    https://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​I​o​n​i​s​a​t​ion

  28. Arbeitsstop beim RKI
    von admin

    2020 wur­den zu Weihnachten im DIVI und RKI Zahlen übermittelt
    – 2021 stell­te man die Arbeit zu Weihnachten ein.
    Pandemie nicht mehr so ernst zu nehmen?

    „Was für eine Art von Pandemie ist es,
    wenn die ver­ant­wort­li­chen Akteure
    wegen ein paar Feiertagen
    die Arbeit einstellen?.„

    https://​inten​siv​sta​tio​nen​.net/​b​u​n​d​e​s​g​e​s​u​n​d​h​e​i​t​s​m​i​n​i​s​t​e​r​i​u​m​/​a​r​b​e​i​t​s​s​t​o​p​-​b​e​i​m​-​r​ki/

  29. Corona-Lage im Müritz-Klinikum ist ernst
    Nach wie vor wenig Entspannung in Sicht:
    Im Müritz-Klinikum herrscht Ausnahmezustand.
    Das Klinikum appel­liert an das Verantwortungsbewusstsein der Menschen.
    Susann Salzmann
    29.12.2021, 18:00 Uhr 

    Zahlen zu den der­zei­ti­gen Covid19-Patienten in Waren nann­te der Mediclin-Konzern auf Nachfrage nicht. 

    Als Begründung führ­te der kauf­män­ni­sche Leiter an, 

    „wegen der gerin­gen Aussagekraft kei­ne kon­kre­ten Zahlen“ 

    zu nen­nen.

    Laut des Referenten der Gesundheitsministerin Stefanie Drese (SPD) wur­den am Mittwoch
    in Waren je zwei Covid-Fälle auf der ITS und
    der „nor­ma­len“ Covid-Station behandelt.

    https://​www​.nord​ku​rier​.de/​m​u​e​r​i​t​z​/​c​o​r​o​n​a​-​l​a​g​e​-​i​m​-​m​u​e​r​i​t​z​-​k​l​i​n​i​k​u​m​-​i​s​t​-​e​r​n​s​t​-​2​9​4​6​5​1​8​3​1​2​.​h​tml

    Anmerkung: Verdächtig ist, wenn die Gesundheitsministerin mehr sagt (oder sagen darf) als die Klinikleitung?

  30. Hier geht es ja bloß um die Meldestatistik der Gesundheitsämter, deren Beschäftigte ihre wohl­ver­dien­te Weihnachtspause haben und des­halb die ihnen bekann­ten "Fälle" nicht ins System einpflegen. 

    Das ist aber doch sowie­so eine Stichprobe des rea­len Geschehens, das man durch eine Abschätzung der Dunkelziffer grob schät­zen kann. Diese Möglichkeit besteht ja jetzt auch, man müss­te nur den Dunkelzifferfaktor vor­über­ge­hend anpas­sen. Nur ist die­ser Faktor lei­der nicht bekannt.

    Aber das rea­le Geschehen inter­es­siert ja sowie­so nicht. Sonst hät­te man seit 2020 eine reprä­sen­ta­ti­ve Bevölkerungsstichprobe lau­fen, die auch gegen sol­che Probleme robust wäre.

  31. Sophia Maier
    @_sophiamaier
    Ich habe die @Polizei_KO
    gefragt, ob es sich bei dem Video um eine authen­ti­sche Aufnahme handelt.
    Sie bestä­ti­gen die Echtheit des Videos und schreiben:
    „Der Sprecher des Lautsprecherwagens hat sich abschlie­ßend für die fried­lich ver­lau­fe­ne Versammlung bedankt.“ #Koblenz
    Image
    Quote Tweet
    Sophia Maier
    @_sophiamaier
    · Dec 28
    Dieses Video wird gera­de auf Telegram gefei­ert. Darin bedankt sich die Polizei #Koblenz für den „koope­ra­ti­ven und fried­li­chen Protest und die Teilnahme an die­sem Spaziergang (!)“. Es han­delt sich um eine nicht geneh­mig­te Demonstration.
    @Polizei_KO, ist die­se Aufnahme authentisch?
    1:18 PM · Dec 29, 2021
    https://​twit​ter​.com/​_​s​o​p​h​i​a​m​a​i​e​r​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​7​6​1​8​0​7​1​6​8​7​8​7​6​1​986

  32. Der NDR erklärt:
    "Weniger Tests über Feiertage" bedeu­tet "Corona-Zahlen in Hessen ver­mut­lich deut­lich höher"
    https://​www​.hes​sen​schau​.de/​g​e​s​e​l​l​s​c​h​a​f​t​/​w​e​n​i​g​e​r​-​t​e​s​t​s​-​u​e​b​e​r​-​f​e​i​e​r​t​a​g​e​-​c​o​r​o​n​a​-​z​a​h​l​e​n​-​i​n​-​h​e​s​s​e​n​-​v​e​r​m​u​t​l​i​c​h​-​d​e​u​t​l​i​c​h​-​h​o​e​h​e​r​,​v​e​r​b​r​e​i​t​u​n​g​-​o​m​i​k​r​o​n​-​h​e​s​s​e​n​-​1​0​0​.​h​tml

    Spritz.

    Im Umkehrschluss heißt das auch, mehr Tests lie­fern höhe­re "Inzidenzen". Verschwörungstheorie.

    Spritz, spritz.

    Wir machen uns die Inzidenzen, wie sind uns belie­ben. Darum Impfpflicht! "Die Zertifikate blei­ben", sag­te Spahn. Kommt das nur mir spah­nisch vor?

    Spritz, spritz.

  33. Jetzt funk­tio­niert "angeb­lich", um wei­ter Panik zu machen, noch nicht­mal die nichts­sa­gen­de, insze­nier­te Datengrundlage. Hoffentlich wer­den end­lich den Mainstream Medien Konsquenzen für die Mittäterschaft ent­ste­hen. Es ist ein­fach nur noch lächer­lich, wie man das Volk öffent­lich zum Narren hält.

  34. Ich habe den Eindruck, die Politik hat regel­recht Angst von gül­ti­gen, rea­len und zeit­na­hen Daten und Zahlen, da dann deren Konzept nicht mehr auf­ge­hen wür­de. Man möch­te ja bewußt die­se Unsicherheit und die­ses Entscheiden auf Basis her­bei­phan­ta­sier­ter Annnahmen und zurecht­fri­sier­ter Rechenmodelle.
    So wur­de bis­lang ent­schie­den und auch der 7. Januar wird wie­der so ablau­fen, dass nur wie­der das Schlimmste her­bei­ge­re­det wird, um die längst geplan­ten Verschärfungen zu ver­kün­den. Reale Zahlen wären da voll­kom­men unerwünscht.

  35. 99,7 Prozent der Bevölkerung ohne Ohmacron. Erdrutsch!

    France hits EU record in Covid infec­tion numbers

    France announ­ced on Wednesday that the num­ber of Covid infec­tion cases had now soared to 208,000 cases, being a record num­ber in Europe for the second day in a row, France24 reports. "I wouldn't call Omicron a wave any­mo­re, I would call it a ground­s­well," French health minis­ter Olivier Véran lied to law­ma­kers. "Given the num­bers we have been see­ing the­se past few days, we're tal­king about a LANSLIDE," he added.

    https://​euob​ser​ver​.com/​t​i​c​k​e​r​s​/​1​5​3​966

    Dem kann man nur noch mit einer Impfpflicht begegnen.
    Spritzt den Leuten die expe­ri­men­tel­le Gentherapie. Keine Gnade, kei­ne Gefangenen.

  36. Klar bekommt man plötz­lich Zweifel an der Aussagekraft der Daten, wenn es kei­ne fal­schen Positiven mehr aus den Schulen und Arbeitsstätten hagelt. 😀

  37. Der Donnerstägliche RKI Wochenbericht ist raus.

    Da man ja ne ganz schlim­me Pandemie hat, ist die Datenlage nur unzu­rei­chend und man macht nur einen ver­kür­ze­ten Bericht.
    Zitat:
    "Zum ande­ren kann es sein, dass nicht alle Gesundheitsämter und zustän­di­gen Landesbehörden an allen Tagen an das RKI über­mit­teln. Dadurch kann es sein, dass die Darstellung der epi­de­mio­lo­gi­schen Lage in die­sem Zeitraum weni­ger voll­stän­dig ist; der Wochenbericht erscheint daher heu­te in ver­kürz­ter Form."

    Können die nicht 24/7 arbei­ten wie im Kraftwerk?
    Kann ja dann doch nicht so schlimm sein.

    Auffällig an dem Bericht ist die ver­mei­dung des Wortes "Durchbruch".
    Es taucht nur ein mal auf!
    Es gibt dies­mal über­haupt kei­ne Zahlen zu Durchbrüchen!
    Ich kann mir den­ken, warum.

    Das könn­te wohl Teile der Bevölkerung verunsichern.….

  38. Und es geht um eine neue Hysterie und neue Hysterie-Pläne aus dem Bundesinnenministerium.
    Die Hysterie-Industrie und der Markt der Hysterien ist also im Gange. Statt wah­re Werte zu pro­du­zie­ren, sind nun­mehr (seit fast zwei Jahren) Psychotische und Psychiatrisch äußerst Auffllige am Werk. Man soll­te sich die Lebensläufe der Macher/innen der Hysterien gut durch­le­sen. Manches Mal traut man sei­nen Augen nicht, was man da so alles zu lesen bekommt.

  39. Na, ohne die stän­di­gen "Einschätzungen" eines kla­bau­ter­bach­schen Ministers wären wir ja völ­lig verloren …

    Wurde der mANN schon für das Papst-Amt vor­ge­schla­gen? Wenigstens Nobelpreis für unüber­sicht­li­che Hellsichtigkeit und wis­sen­schafts­ge­schwur­bel­ba­sier­te Futurologie?

    ;-(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.