Verwaltungsgericht Stuttgart kassiert 3G-Auflage für Demo

Wir leben in merk­wür­di­gen Zeiten.

»Stuttgart. Auch unge­tes­te­te Ungeimpfte dür­fen am Samstag an einer Demonstration der AfD im baden-würrtem­ber­gi­schen [sic] Göppingen teilnehmen.

Der Landkreis woll­te die Teilnahme an der Demo von der 3G-Regel (Geimpft, gene­sen, getes­tet) abhän­gig machen und die Teilnehmerzahl auf ins­ge­samt 150 beschrän­ken – das Verwaltungsgericht Stuttgart setz­te aller­dings nun bei­de Auflagen außer Kraft, wie es am Freitagabend der Deutschen Presse-Agentur bestä­tig­te…«
rnd​.de (18.12.)

5 Antworten auf „Verwaltungsgericht Stuttgart kassiert 3G-Auflage für Demo“

  1. 18.12.2021
    SWR 

    Trotz VGH-Entscheid: 2G-Regelung an Hochschulen in BW bleibt

    ( Ungeimpfte dürf­ten nicht von Präsenzveranstaltungen in Hochschulen aus­ge­schlos­sen wer­den, hat­te der Verwaltungsgerichtshof ent­schie­den. Damit das doch geht, passt BW die Regeln an. )

    Ungeimpfte Studierende dür­fen auch mit nega­ti­vem Corona-Test wei­ter­hin nicht an Präsenzveranstaltungen in Hochschulen in Baden-Württemberg teil­neh­men, wie das Wissenschaftsministerium dem SWR am Samstag bestä­tigt hat. (…) 

    https://​www​.swr​.de/​s​w​r​a​k​t​u​e​l​l​/​b​a​d​e​n​-​w​u​e​r​t​t​e​m​b​e​r​g​/​v​e​r​w​a​l​t​u​n​g​s​g​e​r​i​c​h​t​s​h​o​f​-​k​i​p​p​t​-​2​g​-​r​e​g​e​l​-​a​n​-​h​o​c​h​s​c​h​u​l​e​n​-​1​0​0​.​h​tml

  2. Der alte Maoist Kretschmann bleibt sich treu. Zur Vergegenwärtigung: Kretschmann war Mitglied des men­schen­feind­li­chen und sek­tie­re­ri­schen KBW, der dem Maoismus nahe­stand und mit dem kam­bo­dscha­ni­schen Regime unter Pol Pot sym­pa­thi­sier­te, das von der CIA unter­stützt wur­de, um die viet­na­me­si­sche Regierung und den angeb­li­chen Einfluss Moskaus in Südostasien zu schwächen.

    Im Übrigen gilt, dass das VGH-Urteil nur die Inkompetenz, Servilität und Verfassungsfeindlichkeit der deut­schen Richterschaft unterstreicht.

    1. Nachtrag: Beweis für den unter­stell­ten Einfluss der Sowjetunion auf die viet­na­me­si­sche Regierung war laut CIA, dass kei­ne per­sön­li­che oder insti­tu­tio­nel­le Einflussnahme nach­weis­bar war, die Ideologie ergo schon so ver­in­ner­licht wor­den sein müs­se, das unmit­tel­ba­re Kontakte nicht mehr not­wen­dig seien.

      Strukturell erin­nert die­se kogni­tiv dis­so­nan­te "Beweisführung" frap­pie­rend an die Corona-Politik. Wie hieß es unlängst auf der BPK von einer Vertreterin des BMG? Das Virus sei gera­de des­halb so gefähr­lich, weil man die "Infektion" nicht bemer­ke und die "Erkrankung" meist asym­pto­ma­tisch oder sehr mil­de verlaufe.

Schreibe einen Kommentar zu King Nothing Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.