Volksverpetzer nicht von Bill Gates gesponsert. Jedenfalls nicht direkt

Zu den "Fakten-Checkern" von correctiv.org lie­gen Daten zu den Finanziers vor (s. Fakten-Checker – Wer sie finan­ziert). Wie sieht es bei den "Volksverpetzern" aus? Sie selbst sagen von sich auf fast-deutsch:

»Entgegen der dreis­ten Unterstellungen eini­ger Pandemie-Leugner, schrei­ben wir für nie­man­den außer der Wahrheit und krie­gen von nie­man­dem Geld außer unse­ren Fans, die uns frei­wil­lig Geld spen­den oder z.B. Masken, Shirts und Tassen in unse­rem Shop kau­fen. Aber euer Support hat die­sen gan­zen Blog nicht nur mög­lich gemacht, son­dern auch inzwi­schen so enorm wach­sen las­sen, dass wir Pandemie-Leugner:innen wohl der­ar­ti­ge Angst ein­ja­gen. Aber dank euch müs­sen wir uns kei­ne Sorgen machen. Ich kann euch nicht sagen, wie viel mir das bedeutet.«

Also auch hier das böse Merchandising, das ger­ne den "Pandemie-Leugnern" vor­ge­wor­fen wird (s. Echse will Querdenker abzo­cken). An ande­rer Stelle berich­ten die "Volksverpetzer", "dass wir im März den Preis für 'Blogger*in des Jahres 2019' von dem Goldenen Blogger gewon­nen haben".

»Ja rich­tig, wir wer­den finan­ziert … mit einem nicht dotier­ten Preis. Tatsächlich sind die meis­ten von uns auf eige­ne Kosten ange­reist. Technisch gese­hen haben wir also sogar Geld aus­ge­ge­ben, um den Preis zu erhal­ten. Warte, bezah­len wir jetzt Bill Gates?«

"Technisch gese­hen" hat man noch drauf­ge­zahlt, was immer damit gemeint sein mag. Hintergrund ist die­ses Foto, das die stol­zen Fakten-Checker vor der Sponsorenwand zeigt und von ihnen selbst ver­öf­fent­licht wurde.

In dem ver­link­ten Text fin­det man zwar nichts zur Dotierung, aber dies:

»Zum drei­zehn­ten Mal ist mit den Goldenen Bloggern der ein­zi­ge bereichs­über­grei­fen­de Social-Media-Preis Deutschlands ver­lie­hen wor­den – dies­mal im Rahmen einer Gala bei Microsoft Berlin. Herzlichen Glückwunsch allen Gewinner*innen!«

Und etwa "Sponsored Posts" der com­di­rect bank AG, von XING, Mumm und ande­ren Firmen. Weiter ist zu erfah­ren:

»2017 ein neu­er Höhepunkt: Dank der erst­ma­li­gen Beteiligung von Sponsoren kön­nen die Nominierten ein­ge­flo­gen wer­den

Wenn "die meis­ten von uns auf eige­ne Kosten ange­reist" waren, wer durf­te dann flie­gen? Bezahlt von Microsoft, Facebook und Co.? Und wie steht es mit die­ser Information:

»Die Goldenen Blogger wer­den durch unse­re Sponsoren mög­lich gemacht. Dadurch kön­nen wir die Nominierten nach Berlin ein­la­den und Reise- sowie Hotelkosten über­neh­men. Außerdem kön­nen wir die Showacts und unse­re Helfer für den Abend engagieren.«

Bei den "Goldenen Bloggern" ist zu lesen: "Die Tickets gibt es auf die­ser Veranstaltungs-Seite von Microsoft." Dort wie­der­um ist zu erfahren:

»Goldene Blogger – Preisverleihung
Wer sind die bes­ten Blogger*innen Deutschlands? Das erfah­ren wir am 9. März 2020!
Veranstalter: Microsoft Berlin

Bei Microsoft Berlin wer­den zum 13. Mal Deutschlands wich­tigs­ter Social-Media-Preis ver­lie­hen! ..Unter den Nominierten sind Youtuber Rezo, klas­si­sche Blogger wie der Volksverpetzer oder die Sternefresser, CDU-Politiker Ruprecht Polenz, Digitalstaatsministerin Dorothee Bär, aber auch Prominente wie Charlotte Roche, Tim Mälzer, Kai Pflaume, Frauke Ludowig oder Evelyn Burdecki. Die Liste der Nominierten fin­den Sie hier.

Die Goldenen Blogger sind heu­te Deutschlands wich­tigs­te Auszeichnung für die Szene der Blogger und Influencer in sozia­len Medien, über die jedes Jahr welt­weit berich­tet wird…

Microsoft Berlin über­trägt die Veranstaltung live als Videostream und zwar hier auf die­ser Webseite ab 19 Uhr am Tag der Veranstaltung. Verfolgen Sie schon jetzt die Diskussionen unter dem Hashtag #GoldeneBlogger.«

Wie hieß es noch? Wir schrei­ben "für nie­man­den außer der Wahrheit und krie­gen von nie­man­dem Geld außer unse­ren Fans".

(Hervorhebungen nicht in den Originalen.)

10 Antworten auf „Volksverpetzer nicht von Bill Gates gesponsert. Jedenfalls nicht direkt“

  1. Hat der Blog bzw. der der dahin­ter steht eigent­lich schon das Bundesverdientkreuz erhal­ten? Wenn nicht, wur­de er bereits nomi­niert? Das soll­ten wir ggf. noch schnell nach­ho­len! Ich mein, für jeman­den der so viel für das Volk tut…

  2. Lieber Artur Aschmoneit, herz­li­chen Dank für die­sen Artikel, zeigt sich doch dar­in die gan­ze Fragwürdigkeit des "Volksverpetzer"-Blogs.
    Klopfen Sie denen bit­te wei­ter gehö­rig auf die Finger!

  3. Was für eine Gurkentruppe! Spontis, die sich um Kopf und Kragen reden, jeder Satz eine Selbstenthauptung. Wenn man sieht, was für Fakten-Checker im Netz unter­wegs sind, um Wodarg, Bhakdi u.a. in den Senkel zu stel­len, fragt man sich, ob da im Oberstübchen über­haupt noch eine Spur von was oder wem zuhau­se ist. Kein Mensch muss heu­te noch wis­sen, dumm und dreist zu sein genügt völ­lig. Aber weil sie noch nie irgend­wo genau hin­ge­schaut haben, glau­ben sie, dass es ande­re auch nicht tun. Und das fliegt ihnen jetzt um die Ohren.

  4. Mit der Bloßstellung Klein-Himmlers und ande­ren rech­ten Schergen haben sie gute Arbeit geleis­tet, um sich gleich danach zu bla­mie­ren, als sie Big-Pharma etwai­ge finan­zi­el­le Interessen an der Plandemie abspra­chen. Danach begann es, nur noch lächer­lich zu werden. 

    Also das Bett frisch bezo­gen, bevor es ein­ge­schis­sen wurde.

    Woher kennt man das? Wer ope­riert so, wenn nicht oliv­grün ein­ge­tunk­te NATO-Schergen mit finan­zi­el­len Profitinteressen u.a. aus aso­zia­len Medien und Stabsabteilungen des wer­te­west­li­chen Wahrheitsministeriums. 

    Es dürf­te klar sein, dass über die Influencer der Generation Doof die schüt­zen­de Hand gelegt wird. Sie wer­den im Krieg der Deutungshoheiten noch ge(b)raucht.

  5. Ich freue mich, dass Dr. Füllmich die­se ver­lo­ge­ne und kreuz­dum­me Bande mit sei­ner Anzeige mal in die Schranken weist.
    Das p im Namen soll­ten sie durch ein h erset­zen, das kommt der Wahrheit näher und an der liegt ihnen doch so.

  6. Bill Gates & Co kön­nen doch auch Fan sein.… 

    Wir leben inzwi­schen in einer echt ver­rück­ten Welt, in der sich alles nur noch ums Geld dreht.
    Aber der Name "Volksverpetzer" spricht doch schon Bände.… Divide et impera

  7. Also ich kann da echt kei­nen Zusammenhang mit Bill Gates sehen. Bill Gates? Das ist doch die­ser medi­zi­ni­sche Wohltäter, der hat doch nun wirk­lich gar nichts mit Microsoft zu tun.
    Alles nur üble Konstrukte, um die­se guten Menschen, die sich aus­schließ­lich der Wahrheit ver­pflich­tet haben, durch den Schmutz zu ziehen. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.