"Volksverpetzer" im rechtsradikalen Sumpf

Das Portal hat nun end­gül­tig die Rolle über­nom­men, die die Springerpresse Ende der 60er Jahre hat­te. Damals lag nach wochen­lan­ger Hetze gegen "lang­haa­ri­ge Studenten" Rudi Dutschke ange­schos­sen auf der Straße.

img.welt.de

Anläßlich der heu­ti­gen Demonstrationen in Berlin haben die VP einen Blog ein­ge­rich­tet, aus dem eini­ge Highlights zitiert werden:

Ganz wie 1967/68 stellt man einen ima­gi­nier­ten gewalt­tä­ti­gen Mob der anstän­di­gen deut­schen Polizei gegenüber:

»“SCHÄMT EUCH!” POLIZEI WIRD VON QUERDENKEN-MOB SCHIKANIERT +++ LIVETICKER QUERDENKEN DEMO BERLIN +++

+++ 19:05 +++ KURZER STARKREGEN – QUERDENKER:INNEN WERDEN VOM WETTER IN DIE FLUCHT GESCHLAGEN

+++ 18:50 +++ QUERDENKER:INNEN WIRD WIEDER VORGEWORFEN, KINDER ALS SCHUTZSCHILDE VOR DER POLIZEI ZU MISSBRAUCHEN

+++ 17:30 +++ (ERSTES?) SCHLUSSFAZIT
Die Verschwörungsideolog:innen von Querdenken zeig­ten heu­te in Berlin, dass sie viel eher mit stu­ren Kindern gemein haben, die ein­fach nicht ein­ge­ste­hen wol­len, dass sie sich seit Monaten ver­rannt haben. Das gan­ze Chaos in der Berliner Innenstadt war nichts wei­ter als der Versuch, ein­fach Ärger um des Ärgers wil­len zu ver­an­stal­ten. Die Möchtegern-Revoluzzer mer­ken, dass sie von allen ver­lacht wer­den und von nie­man­dem ernst genom­men. Selbst die Behörden haben genug von deren Zirkus. Dementsprechend war das ein­zi­ge Ziel heu­te: Möglichst vie­le Regeln bre­chen und sich unmög­lich aufführen.

Die Polizei war gut vor­be­rei­tet und hat alle gro­ßen Ansammlungen schnell und gezielt unter­bun­den und blo­ckiert. Die Querdenker:innen, die über Telegram koor­di­niert waren, haben kurz­fris­tig reagiert und ein­fach klei­ne­re Gruppen zer­streut durch die Stadt geschickt, um die Behörden auf Trab zu hal­ten, und Unruhe zu stif­ten. Es sorg­te für Chaos, es gab vie­le Festnahmen, gewalt­tä­ti­ge Auseinandersetzungen, Durchbrüche von Blockaden. Auch der Landwehrkanal wur­de über­kreuzt. Die Stimmung war aggres­siv, es wur­de Pfefferspray eingesetzt.

Die Polizei hat­te oft kei­ne Kontrolle über die vie­len Gruppen, die ver­bo­te­ne Demozüge abhiel­ten und Sperren durch­bra­chen. Vielleicht hät­te man jedoch von Anfang an die Einreise und die Gruppenbildung unter­bin­den sol­len, denn so war die Polizei macht­los, als die Personen in der Stadt waren. Quasi alles, was die Querdenker:innen ver­an­stal­te­ten, war ver­bo­ten. Vielleicht hel­fen letzt­lich nur noch har­te Strafen gegen die Rädelsführer:innen, die ohne­hin schon wegen Volksverhetzung, Desinformation und teil­wei­se sogar (Spenden)Betrugs bestraft gehören.«

Und wenn nicht, dann wird sich doch auch heu­te ein anstän­di­ger Deutscher fin­den, der dem Mob eine Warnung verpaßt.

»+++ 15:30 +++ POLIZEIKETTE WURDE WIEDERHERGESTELLT, DEMONSTRIERENDE WERDEN NUN STÜCK FÜR STÜCK VON DER SIEGESSÄULE WEGGEDRÄNGT.

+++ 15:08 +++ QUERDENKER WIEDER MIT IHREN KINDERN AUF DER DEMO«

»+++ 14:26 +++ WASSERWERFEREINSATZ BEVORSTEHEND?«

»+++ 11:56 +++ QUERDENKER:INNEN LAUFEN MITTEN AUF DER BEFAHRENEN STRASSE

+++ 11:15 +++ NUR WENIGE TEILNEHMER:INNEN – QUERDENKEN LÜGT WIEDER MAL«

22 Antworten auf „"Volksverpetzer" im rechtsradikalen Sumpf“

    1. Frage ich mich auch; wahr­schein­lich den­ken sie lus­tig zu sein und dabei gleich­zeitg ihren Stürmer-Genen fröh­nen zu kön­nen bzw unge­straft zu dür­fen. Und ja, ich den­ke in stil­len Momenten wer­den sie Selbstekel emp­fin­den und dann geht es am nächs­ten Tag noch etwas här­ter zu.

  1. Oberbürgermeister hin­ter­fragt stra­te­gi­sches Ziel der Pandemiebekämpfung

    "„Wo ist das neue stra­te­gi­sche Ziel der Bundesregierung in der Pandemiebekämpfung und für die vier­te Welle?“ Diese Frage stellt Schwerins Oberbürgermeister Dr. Rico Badenschier. „Wir haben in einer unglaub­li­chen gesell­schaft­li­chen Kraftanstrengung unser stra­te­gi­sches Ziel erreicht, das Gesundheitssystem vor der Überlastung zu bewah­ren und damit unzäh­li­ge Menschenleben geret­tet. Der wei­te­re Verlauf der Pandemie liegt sowohl für die älte­ren Jahrgänge, denen ein Impfangebot unter­brei­tet wer­den konn­te, als auch für die jün­ge­ren Jahrgänge, die nur äußerst sel­ten schwer erkran­ken, im Bereich des indi­vi­du­el­len Lebensrisikos. Deswegen ist es an der Zeit, über die Aufhebung von Corona-Beschränkungen zu dis­ku­tie­ren, statt mit Impfpflicht, Schulschließungen oder neu­en Lockdowns unver­hält­nis­mä­ßi­ge Kollateralschäden zu riskieren.“
    .. "

    https://www.schwerin.de/news/strategie-pandemiebekaempfung/

  2. Gruselig!
    Bei die­sen gan­zen Berichten und Diskussionen fällt mir deren Einseitigkeit auf. Und der Vergleich hinkt nicht: Im 3. Reich bzw. der DDR gab es eine gleich­ge­schal­te­te Presse bzw. öffent­li­che Meinung.
    Scheinbar sind "alle" für die Maßnahmen. Gegner sind (Staats)feinde und dür­fen ihre Meinung nicht äußern bzw. sol­len sie ver­bo­ten bekom­men, wenn sie nicht sogar total falsch sein MÜSSEN:
    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.uni-heidelberg-chef-pathologe-geht-von-betraechtlicher-dunkelziffer-an-impftoten-aus.7f34a8e9-e2aa-4d39-8a67-bf7dd58ca0d5.html
    "Die Aussagen, man wis­se der­zeit zu wenig über Nebenwirkungen und die Gefahren des Impfens wür­den unter­schätzt, sei­en nicht nach­voll­zieh­bar, teil­te das Paul-Ehrlich-Institut mit."
    Was?
    "Die Aussagen sind nicht nachvollziehbar!"
    Weiß Ferdl erlaub­te sich mal (unge­straft) fol­gen­den Scherz über ein Bild Hitlers:
    "Das ist mein Freund, der Hitler. Jetzt weiß ich nur net, soll ich ihn auf­hän­gen oder an die Wand stellen?"
    Diese Form der Satire ver­mis­se ich in Bezug auf die grund­sätz­li­chen Dinge seit 1,5 Jahren. Traurig oder gefährlich?
    Leider fin­de ich hier im Blog nur Artikel, die wie Satire aus­se­hen, aber die Realität widerspiegeln.

    1. @Westi: Der Passus von "3. Reich und DDR" vs. freie Presse im Westen kommt aus den glei­chen Ideologiefabriken wie denen, die uns heu­te Querdenken als ver­fas­sungs­wid­rig dar­stel­len. Ich habe die gro­ßen Medien in der BRD schon lan­ge so erlebt, daß es hef­ti­ge Diskussionen zu Nebensächlichkeiten geben darf, in wesent­li­chen Fragen aber eine ein­heit­li­che Meinung vor­herrscht (Russe böse, Grieche faul, Datenschutz hilft Terroristen etc.).

      1. Exakt! Wenn Lanz und Co. über Inzidenzen, Impfpflicht und Grundgesetz dis­ku­tie­ren, wird nie­mals der Auslöser, die Anfänge oder das Narrativ als sol­ches in Frage gestellt. Bei mir steigt dann die Diastole und ich schal­te auf RTL, um im Nachtjournal "framing at its best" zu sehen.
        Zum Einschlafen "zäp­pe" ich dann auf N24 eine Doku über eine Spezialeinheit, die einen ton­nen­schwe­ren Baumstamm aus dem Meer schleppt. Warum? Zusammenhalt, Kameradschaft und Gemeinschaft!
        Sinn und Grund? Fragt kei­ner und wer fragt, fliegt raus! OK!

  3. https://twitter.com/hashtag/b0108?src=hashtag_click
    https://twitter.com/Bundesbullizei/status/1421892687645585408
    @ wer­ter aa
    Ist das ein bot oder troll oder hacker oder fake-news?
    (lese ich hier irgend­et­was falsch? ("@Bundesbullizei"? "bestell­ter Regen"?)

    "Bundespozilei
    @Bundesbullizei
    ·
    59 Min.
    Wir bedan­ken uns recht herz­lich bei den US-Kollegen der HAARP-Bereitschaft in Alaska.
    Der bestell­te Regen setz­te ziel­ge­nau in Berlin ein und erreich­te den gewünsch­ten Effekt.
    #b0108"

  4. (aah, da läßt sich also auch noch draufkli­cken. irgend­wann lern ich das auch noch 😉 )
    Komplexe Mathematik
    "Polizei Berlin Einsatz
    @PolizeiBerlin_E"
    https://twitter.com/PolizeiBerlin_E
    "12 Std.: Guten Morgen #Berlin
    Mit bis zu 2250 Einsatzkräften schüt­zen wir heu­te div. Versammlungen in der Stadt.
    Zur Erinnerung: 7 der für heu­te ange­zeig­ten und 10 als Ersatzanmeldungen gewer­te­te Versammlungen sind verboten.
    Unsere Kolleg. wer­den die Verbote kon­se­quent durchsetzen."

    Wurden nicht 13 Versammlungen ver­bo­ten? Hier nur 7, die dann aller­dings zu 10 wei­te­ren Verboten führten.
    Kein Wunder, dass so ein Durcheinander herrschte. 🙂
    Von angeb­li­chen 500 Verhaftungen bis dato noch kein Meldung.

  5. Wann wer­den die Inhalte von Dr. David E Martin auf coro­dok berück­sich­tigt, beleuch­tet und ausgebreitet?

    Gibts sogar auf Deutsch -> ody­see -> coro­na ausschuss

    -> Patente bele­gen viel und Drosten steckt mit­ten drin, genau wie Landt

  6. https://plus.tagesspiegel.de/meinung/corona-und-die-flut-es-ist-gefaehrlich-von-staatsversagen-zu-sprechen-201821.html

    "Corona und die Flut : Hört auf, von „Staatsversagen“ zu sprechen!"

    "Frust und Wut machen sich breit. Aber bei Corona und der Flut von „Staatsversagen“ zu spre­chen, spielt nur der Neuen Rechten in die Hände. Ein Essay von Anna Sauerbrey"

    Das sieht die Qualitätspresse also als ihre Aufgabe an. Artikel ist hin­ter Bezahlschranke)

  7. Seien wir alle­samt froh und dank­bar für jeden Einzelnen der soge­nann­ten "Querdenkerdemonstrant:innen", wel­che auch unse­rer aller per­sön­li­cher Freiheiten zulie­be auf die Straße gehen, gegen die suk­zes­si­ve aus­ufern­de, mit offen­sicht­lich staat­li­cher Gewalt for­cier­te, Willkür, der jeweils ver­ant­wort­li­chen Regierung.

    Wann dringt es end­lich bis zu den letz­ten volks­ver­pet­zen­den Hetzer:innen durch, dass es sich bei den Querdenker:innen in Wahrheit, um ver­ant­wor­tungs­be­wuss­te Demokratie ver­tei­di­gen­de Antifaschist:innen han­delt ? Ja wohl: Querdenker:innen = Antifaschist:innen !!!

    Wie auch immer
    MfG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.